Spieltagsthread: Arminia Bielefeld - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Arminia Bielefeld - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 12. August 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Bielefeld!

    12 Stimme(n)
    6,4%
  2. Niemand. Unentschieden!

    32 Stimme(n)
    17,1%
  3. Werder!

    143 Stimme(n)
    76,5%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Mmmhh, ich frage mich, ob ich tatsächlich so unrealistisch bin, wenn ich mir einbilde, daß man Abwehrverhalten trainieren kann. Ich kann es nicht verstehen, daß wenn wir sowieso in der Verteidigung sind, noch derartige Stellungs- und Abstimmungsprobleme auftreten können. Daß teilweise mehrere Gegenspieler so frei stehen. Vor allem, weil ich eigentlich denke, daß wir recht gute Abwehr- und defensive Mittelfeldspieler haben. Aber wieso zum Geier haben wir bei einem Team, daß fast identisch zur Stammelf der vergangenen Saison ist, solche gravierenden Abstimmungsprobleme.

    Neben einem zusätzlichen Fitnesstrainer wäre noch ein Weiterer Co-Trainer für das Defensivverhalten notwendig.
     
  2. @ Mad Spoon
    :applaus::applaus::applaus:
     
  3. Na ja. Läuft halt so wie in der letzten Saison. Scheiß Abwehrverhalten, aber viele Tore. Wie wirds in der CL aussehen? gehen Spitzenmannschaften? da wird vorne nichts laufen, weil die eine klasse Abwehr haben, aber dafür treffen die oft weil wir eine miese Abwehr haben.
     
  4. kalli

    kalli

    Ort:
    NULL
    Immer optimistisch bleiben, so lob ich mir das!
     
  5. Exciter

    Exciter

    Ort:
    NULL
    Können nicht einfach mal die ganzen Möchtegernfans hier verschwinden?

    Geht doch zu Bayern, da seid ihr sicher besser aufgehoben :wild:
     
  6. Jetzt wird man hier auch schon als Möchtegernfan betitelt.
    Allerhand. Darf man hier jetzt nicht mehr diskutieren?
     
  7. ja du bist der einzig wahre fan :stirn:
     
  8. Es geht wieder los :lol: :applaus:
     
  9. Dozy

    Dozy

    Ort:
    Block 51
    Sehe ich auch so. Die Jungs stehen aber weiter vorne, da die ganze Mannschaft aufrückt. Die müssen halt die Lücke schließen. Das ist brandgefährlich und wird gerne von Barca und Real usw. praktiziert. Nur kann man das nicht in Bremen spielen. Naja, es sei denn man macht dann auch viele Tore. 5:2 wäre ja ok gewesen, aber Torchancen habe ich auch nicht viele gesehen.

    Zudem muss man bei Ecken usw aufpassen. Da sind immer alle vorne. Nur treffen tun sie nicht. Hinten steht mann dann nackig.

    Und mal ehrlich. Bönisch ist ne Wurst. Viel Speed wenig Kontrolle > Ergebnis = 0. (wann hatte Bremen noch gleich einen guten Linksverteidiger?) Baumann hat auch anscheinend den Kaptain-Bonus.

    Im Grunde spielen wir mit 2 Abwehrspielern plus Torwart. Naldo und Wiese können einem schon leid tun. Der arme Prödl wird ins klate Wasser geworfen. Baumann turnt irgendwo rum und ihm hängt die Zunge aus dem Hals. OK, Fritz hat einen Rabenschwarzen Tag gehabt und läuft sich normalermeise die Lunge aus dem Hals. Der kommt schon wieder. Aber mit Baumann und Bönisch fangen wir uns in jedem Spiel lustig Tore. Meistens hebeln uns 2 Stürmer relativ einfach aus. (Meine Meinung bevor es wieder Druck gibt).

    Ich denke aber, dass es gegen Schalke ganz anders wird. Die Spielweise liegt uns mehr. Da brauchen wir nicht anrennen und können selbst mal schnell nach vorne spielen. UND Pizza macht 3 Tore. ;-)
     
  10. Exciter

    Exciter

    Ort:
    NULL
    Wenn ich mir Beiträge ansehe wie: hoffentlich macht Bielefeld jetzt auch das 3. ist das für mich keine Diskussion.
     
  11. Hört verdammt nochmal auf, Euch gegenseitig anzupaulen hier, das nimmt ja schon am ersten Spieltag Formen an wie im Schalke-Forum. Benehmt Euch mal bitte wie erwachsene Menschen. Peinlich ist nicht das nicht geschehene Trikot-Tauschen in Nordhorn, peinlich für den Verein ist nur noch dieses Forum hier.

    Es war der erste Spieltag und es ist noch absolut gar nichts passiert. Und hier spielt Ihr alle schon wieder "Die Defensive ist genauso scheiße und dämlich wie in der letzten Saison" vs. "Geht doch zu Bayern, Ihr seid alles keine Fans". Meine Fresse, ist das schlecht.

    Ja, ich hab auch ins Kissen gebissen vorhin bei den beiden Gegentoren. Aber meine Fresse, gebt den Jungs ein bißchen Zeit. Sprecht nicht von "eingespielt", weder Böhnisch noch Fritz noch Baumann noch Frings waren letztes Jahr dauerhaft Stammspieler (Verletzungen), Prödl war noch gar nicht da. Ihr tut hier schon wieder so, als wäre das der Weltuntergang. Wobei man, wenn man die Statistiken der letzten Jahre verfolgt, einen Punkt in Bielefeld als "gar nicht mal so schlecht" ansehen darf. Alle gehen immer mit 5:0 Tipps in so ein Spiel rein, da kann man ja am Ende nur enttäuscht werden. Ist schließlich nicht das erste Mal, dass wir den Auftakt im wahrsten Sinne des Wortes "verpennt" haben, denn nichts anderes hat die Mannschaft heute gemacht. Verpennt. Die Abwehrfehler kann ich heute nicht vergleichen mit unseren Hauptproblemen aus der letzten Saison.

    Das war noch lange nicht optimal heute, das weiß ich wohl selbst, keine Sorge, aber das war es gestern z.B. bei Bayern auch noch nicht. Und Schalke kann sich auf seinem tollen Sieg heute gerne was einbilden, die werden auch noch genug kotzen dieses Saison. Also bitte erstmal ein bißchen abwarten, bevor Ihr unserer Defensive schon wieder die Bundesligatauglichkeit absprecht.

    Manche haben echt ein Ei am Wandern. Kommt bloß mal wieder runter.
     
  12. Warn schöner Sommertag heute. Rosi Doppelpack war das einzige Werder Highlight aber: Stonecold muß man beipflichten - wer sich eventuell von den Testspielen blenden ließ, ist jetzt auf den Boden der Tatsachen angekommen.
    Es ist einfach gesagt: Beim einen Tor muß die Pille konsequent weggebolzt werden und beim zweiten muß man Tesche nicht ziehen lassen, sondern kann ihn (Gruß an Herrn Fritz!) auch mal kurz mit nem taktischen Foul "legen".

    Hätte wenn aber regiert - 1 Punkt in Bielefeld - ich kann mich an diverse Spielzeiten erinnern wos auf der Alm nichts zu holen gab.

    Wir werden heute mit Sicherheit nicht unsere Saisonziele verspielt haben. Und was Abwehrfehler anbetrifft: Das gestrige Spiel war neben unserem (aber die Arminia war auch nicht sattefest, hi hi!) Anschauuungsunterricht, wie man es nicht macht.

    Insgesamt: Zerfahrene Partie. Arminia wollte - und das wußte man vorher - nichts tun, außer kontern. wichniarek in Galaform sieht man auch nicht alle Tage. Die Pässe in die Spitze hatten nicht die nötige Präzision, überhaupt hagelte es hüben wie drüben Fehlpässe.

    Abhaken.
     
  13. Was heißt nichts passiert? Wir haben heute zwei Punkte verloren, nicht mehr, aber auch nicht weniger. Ob das nun der erste oder der letzte Spieltag war, ist dabei am Ende ohne Belang. Die Punkte sind weg.

    Außerdem waren die Abwehrfehler heute wirklich wiedermal haarsträubend, das muß man auch mal sagen dürfen, auch an einem ersten Spieltag, und auch wenn es ein noch so schöner Sommertag ist.

    @StoneCold

    Du solltest darauf achten, nicht zu viel Moralin auf einmal zu versprühen. Dein Ereifern wirkt sonst lächerlich übertrieben, und als Teil des Forums bist du ja deinen eigenen Worten zufolge eh schon peinlich genug für den Verein.
     
  14. @chrissicross
    Du darfst es jeden Tag und immer und ständig sagen - tippe ich jetzt mal.

    Völlig ärgerlich ist es nicht, das man die zwei Punkte weggeben hat - sieh mal nach wie wir gespielt haben. Da muß man ja dankbar für den einen Punkt sein :lol: Das man zweimal - wenn auch glücklich - führte und diese Führung durch individuelle Fehler EINZELNER abgab, das ist korrigierbar - wird aber nicht korrigiert werden können, da man ja niemanden erschießen kann :lol:
    In der Hoffnung das Fritz, Prödl, Boenisch es nächstes Spiel besser machen , werden sie wohl auflaufen. Da kann man geteilter Meinung drüber sein (ich täte Pasanen für Boenisch bringen)
    Aus diesem verlorenen Spiel jetzt schon ein Saisonfazit ala "Unsere Abwehr wieder einmal..." zu ziehen, halte ich für verfrüht.

    Aber: Macht es ruhig, das ist ein Meinungsforum. Das sollte ein Thread aushalten können.
     
  15. Erstens habe ich mich auch gefreut, dass es heute (endlich) wieder los ging und ich in Bielefeld dabei war.
    Zweitens gilt wie so oft im Leben: Wenn es zwei Meinungen gibt, setz kein ODER, sondern ein UND! Will heißen, diejenigen, die hier schon den Werder-Weltuntergang sehen und einzelne Spieler in Grund und Boden schreiben (Baumann, Fritz) haben (teilweise) RECHT und diejenigen, die darauf hinweisen, dass es nur das erste Spiel war und dann gegen einen unangenehmen Gegner wie Bielefeld und das ein Punkt in Bielefeld für Werder schon recht viel ist AUCH.
    Drittens ist damit fast alles gesagt. Ich fand Prödl nur heute ziemlich gut (bis auf einen ziemlich dummen Fehler (?) vor dem Ausgleich). Habe tatsächlich Fritz noch nie so schwach gesehen - da er aber das Fussballspielen nicht verlernt hat, wird sich das auch wieder ändern. Mir ist neben der fehlenden, ordnenden Hand von hinten (da ist zT sogar Naldo eingesprungen) vor allem aufgefallen, wie sehr Diego fehlt. Null kreativer Spielaufbau nach vorn. Bielefeld mauert und Werder fällt nichts ein.
    Viertens: Für alle die auf der Defensive rumhacken: Die Spielweise von Werder ist einer der Gründe, warum ich diesen Verein mag. Da steht der eine Teil der Innenverteidigung halt am gegnerischen 16er (Naldo) und der andere kurz hinter der Mittellinie. Wer was anderes will soll Huub Stevens holen :lol:
     
  16. Das ist wirklich zunächst einmal enorm gütig von dir, Schmolle. Danke schön. Trotzdem würde ich bevorzugen, es nicht allzu oft sagen zu müssen.

    Das ist wohl wahr, macht die Sache aber leider nicht weniger ärgerlich.

    Gott sei Dank könnte man es selbst dann nicht korrigieren, wenn man jemanden erschießt. Ansonsten kämen noch einige auf dumme Gedanken. :lol:

    Nichts liegt mir ferner, das gilt vermutlich auch für die meisten anderen hier.
     
  17. @chrissicross
    :beer:
    Ich gehöre halt zur Fraktion derer, die behaupten können (und froh darüber sind), daß es "nur ein Spiel ist", und daß "es wichtigeres als Fußball" gibt. Klar bin ich mit vollem Herzblut Werderaner. Deswegen verwundert mich manche Aussage manchmal doch (kann aber auch gut sein, daß ich in die überhitzt klingenden Posts zuviel hineininterpretiere).

    Wegen Gütigkeit - ich bin so! :) :tnx:
     
  18. Die Spielweise von Werder schließt aber nicht notwendigerweise so ein idiotisches Abwehrverhalten mit ein, wie es heute zu bewundern war.

    Der Meinung ist grundsätzlich vermutlich auch Thomas Schaaf. ;)
     
  19. Jaja, das versuche ich mir auch immer einzureden. :lol:
     
  20. Zu langsamer Spielaufbau, zu ungenaue Pässe und zu wenig Zweikampfstärke.
    Normalerweise verlierst Du so ein Spiel.
    Die Aussen bei Werder sind einfach für einen modernen Spielaufbau zu begrenzt. Fritz läßt sich mehrfach überlaufen unter anderem von Schuler und Bönisch schaltet zu spät. Besonders schlimm das 2. Tor, bei dem alle kollektiv gepennt haben. Das erste Tor war zwar oberflächlich betrachtet Prödls Fehler, doch warum bleibt ein Verteidiger allein gegen zwei Angreifer, weil das Defensivverhalten der gesamten Mannschaft nicht stimmt.
    Nun gut gegen Schalke wird es ein anderes Spiel geben. Doch Werder sollte die Standardsituationen der Schalker minimieren.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.