Spieltagsthread 1.FSV Mainz 05 va. SV Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Berliner69, 20. Juni 2020.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt heute?

  1. 1.FSV Mainz 05

    21 Stimme(n)
    50,0%
  2. Keiner aber trotzdem verloren (Abstieg)

    2 Stimme(n)
    4,8%
  3. Werder Bremen

    19 Stimme(n)
    45,2%
  1. Die gute finanzielle Lage hat er ja jetzt, weiß nur nicht, ob er sein Ansehen nicht ziemlich ramponiert hat gerade. Bin gespannt ob und wo er unter kommt, falls er geht bzw. gehen muss.
     
  2. Meine Güte, was für eine Diskussion über absolut "ungelegte Eier". Konjunktivismus (hätte, wäre, könnte) allerorten. Werder wird in der Bedeutungslosigkeit der zweiten Liga verschwinden und mit Glück nicht in Liga 3 durchgereicht werden. Ob nun via Relegation oder durch den direkten Abstieg. Und das ist zwar nicht gut, aber schlichtweg die logische Konsequenz aus den Fehlern, die im Management gemacht wurden.

    Bezüglich der Trainersuche wird man mit ganz anderen Namen "jonglieren" müssen, denn der einst ruhmvolle Namen "Werder Bremen" ist in dieser Saison völlig demontiert worden. In Nostalgie schwelgen muss man sich leisten können, aber für einen Neustart ist der Blick nach vorne zwingend erforderlich.

    Die Herren Bode, Baumann und Kohfeldt haben sich finanziell saniert oder verbessert und können sich "vom Acker machen". Nun wird erst recht zweitklassiges Personal diese Aufgaben übernehmen, denn Werder steht finanziell stark unter Druck. Hohe Verbindlichkeiten und die nun fehlenden Millionen-Einnahmen aus den TV Geldern werden ganz erhebliche Einbußen des finanziellen Spielraums nach sich ziehen. Und da helfen auch keine "Millionen-Investitionen" für 1 oder gar 2 gute Spieler, wenn das Gesamtgefüge der Mannschaft weiterhin nicht passt. Denn wir schnell passiert es, dass sich ein Sportler verletzt und für ca. 9 Monate ausfällt. Da ist die nächste Saison schon fast komplett gelaufen. Zumal sich ohnehin kein namhafter (und guter!) Spieler bei einem derartigen Torso verpflichten lassen wird.
     
    janstoike und tz_don gefällt das.
  3. Ich denke er wurde und wird gerade jetzt mit großer Spannung beobachtet von möglich Interessierten, die nach einem Trainer Ausschau halten.
    Sein Krisenmanagement würde ich als mangelhaft bezeichnen.
    Seine Aufstellungen oder taktische Maßnahmen haben weder in den Heimspielen, noch in Mainz gezündet.
    Ob er in der Bundesliga noch eine Chance bekommen wird, mag ich zu bezweifeln. Und dort wird er nie wieder diese Rückendeckung bekommen
     
    Klatti5 gefällt das.
  4. Ich würde mir eine Rückkehr von Holger Stanislawski in den Profibereich wünschen. Er hat immer gesagt “Die Tür ist ja nicht zu“!
    Und ich glaube, der würde sehr gut zu Werder passen!
     
    mmertin gefällt das.
  5. Ja, Tradition und Nostalgie sind schön und gut,man muß aber trotzdem Realist bleiben,da hast du Recht..Irgendiwe hat man geglaubt : ist ja immer gut gegangen mit dem Werder Weg,also auch diesmal. Andere Vereine haben das auch erkennen müssen..Die " unabsteigbaren " aus Bochum waren irgendwann weg und sind nicht mehr wiedergekommen,Kaiserslautern war auch undenkbar,und trotzdem war es irgendwann vorbei, ab in Liga 2,dann in 3 und nun dort in Insolvenz.Hannover und Hamburg wollten sofort aufsteigen,und haben es nicht geschafft. Die Zeiten daß ein Absteiger sofort automatisch aufsteigt sind vorbei.Klappt manchmal (wie jetzt in Stuttgart),aber auch nicht immer..Und unseren realitätsfernen Entscheidern traue ich das nicht zu...Wenn es mit Floko in Liga 2 geht,dann gute Nacht...
     
  6. Kein Problem. Hier die Namen in der Reihenfolge: Klaus Filbry, Jürgen L. Born, Manfred Müller, Thomas Eichin, Rouven Schröder, Florian Kohfeldt, Dr. Franz Böhmert.