Spieltagsthread: 1. FC Nürnberg - SV Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "1. FC Nürnberg -SV Werder Bremen" wurde erstellt von JSFiVE, 2. Februar 2019.

Diese Seite empfehlen

  1. ……. da wollte man laut "Rückrundengesang" eigentlich auch raus sein.
    Zum Thema "alte Truppe", es standen 5 Ü 30 Spieler in der Startelf, die sollten es doch
    richten können. Ich finde es albern bei diesen Spielern von Lernphasen zu reden.
    Diese Spieler sollten helfen die Spielphilosophie des Trainers umzusetzen!!!
    Vielleicht sollten sie auch die Garanten sein.
     
    Weserbear, Klatti5 und Lübecker gefällt das.
  2. Doch doch, ich komme dir mit so einem Senf :) Und auch wenn wir da unterschiedlicher Meinung bleiben sollten, was nicht schlimm ist, will ich dir den Senf erklären.

    In dieser Szene hier:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-46cd45-1549306033.jpg.html
    [​IMG]

    sehen wir die Ausgangssituation. Milos und Isak gucken zum Passgeber. Möwe ist defensiv passiv wie immer, Megge (glaube ich) sieht das Unheil kommen und dito von rechts ins Bild kommend Kruse. Theo hält seine Position weil Milos bei Isak steht und die 22 blank ist wenn er den Flügel aufmacht.

    Hier:

    https://www.bilder-upload.eu/bild-f3d8f3-1549305854.png.html

    [​IMG]
    [​IMG]
    setzt sich Isak bereits in Bewegung, Kruse bremst ab weil er zu spät ist, Megge kann den Pass nicht mehr verhindern, Möwe bemüht sich nicht mal den Weg dicht zu machen. Milos derweil weiter im Winterschlaf, übersieht das der frisch(!!) eingewechselte Mittelstürmer sich anschickt seinen Job zu machen.

    Im letzten Bild

    [​IMG]
    https://www.bilder-upload.eu/bild-d0113d-1549306182.jpg.html

    ist der Pass unterwegs, Isak zieht am weiterhin regungslosen Veljkovic vorbei, Theo gibt seine Position auf rechts auf und versucht zu retten was nicht mehr zu retten ist. Und DANACH begreift dann auch Milos was los ist. Zusammengefasst: Die Szene beginnt bei einer schlechten Klärungsaktion von Moisander (ausnahmsweise will er mal nicht spielerisch klären sondern nur den Ball raushauen), sie entwickelt sich über einen wenig motivierten Möhwald und wird bei Veljkovic fatal. Und das ist bei ihm leider nicht das erste mal, wird nicht das letzte mal bleiben und uns und ihn selbst daher viel Geld kosten. Weil ich mittlerweile meine Zweifel habe, daß aus ihm noch mal mehr als Durchschnitt wird. Dafür häufen sich solche Szenen zu oft. Kann man alles anders sehen. Ich sehe es eben so ;)

    DISCLAIMER: Ich bin offenbar vollständig zu blöd um Bilder zu verlinken........
     
    Jörg Rufer gefällt das.
  3. Aber auch in diesem Spiel darf der ratlose Trainer etwas dazulernen. Ich dachte zwischendurch ich sehe nicht richtig, als plötzlich Max Kruse sich den Ball am eigenen Strafraum holt. Allerdings ohne jede Not. Und wenn Kruse am Strafraum rumturnt, wer steht dann in der Mitte um dort Druck zu machen, Anspielstation für Sahin, Eggestein und Klaassen zu sein? Genau, niemand. Ich habe stellenweise das Gefühl gehabt, daß Kruse und Klaassen vertikal die Positionen rotieren sollten um idealerweise Nürnberger Abwehrspieler mitzuziehen, so daß der jeweils andere in die Lücken kommen kann. Aber die Nürnberger haben sich nicht mitziehen lassen, es entstand schlicht ein Grün-Weißes Vakuum in ihrem eigenen defensiven Mittelfeld. Moisander war permanent weit(er) vorne um das Spiel anzukurbeln, statt das Megge und Kruse das machen. Es war alles unausgegoren und nach 10 Minuten hat man gemerkt, wie Werder mehr und mehr das Spielen eingestellt hat weil sie irgendwie auch nicht wussten wie. Und das war ziemlich schräg denn die ersten Minuten sah das gut aus. Fast als wenn die Taktik war: Rennt 10 Minuten offensiv an, wenn wir dann nicht führen Rückzug und Gegner kommen lassen. Weil wir das ja so gut können...
     
    Jörg Rufer gefällt das.
  4. Klatti5

    Klatti5

    Ort:
    NRW
    Absolut korrekt , habe es ähnlich gesehen !:top:
     
    Jörg Rufer gefällt das.

  5. Hier ist ab 03:39 die Spielszene zum 1:1 in Bildern zu sehen.
    Vielleicht macht sich hier jeder ein eigenes Bild.

    Meine Sichtweise ist die, es wird zunächst der Nürnberger Pereira (??) nicht attackiert zwei Werderaner in
    Front zu ihm, zwei weitere um ihn herum. Trotzdem spielt er in aller Ruhe den Pass in die Tiefe auf Ishak,
    dieser versucht durch direktes Passspiel die 2. AS Behrens (??) in Szene zu setzen.
    Zwischen diesem Passverlauf steht aber Moisander und wird praktisch direkt angespielt. Dieser spielt den Ball
    auf einen Werderaner (Mö oder ME) der mit dem Rücken zum eigenen Angriff steht. Hier sollte schon ein
    besserer Pass zustande kommen, als was da gespielt wurde. Dieser Pass wurde genau in den Lauf des antizipierenden Pereira gespielt. Der Ball landet praktisch nach zwei missglückten Passversuchen wieder vor seinen Füßen.
    MV attackierte zunächst Ishak bei dem ersten Anspiel. Nach dem Anspiel weicht Ishak etwas nach außen um den Raum
    durch die Mitte zu öffnen. MV zögert, denke ich, weil TGS auf dem Weg war und er nicht unbedingt die Mitte öffnen
    wollte. Lässt er sich sofort rausziehen, ist die Mitte auf und die 2. AS kann in den Raum starten.
    Das MV hier schnarcht ist wohl ein wenig sehr übertrieben. Vielmehr sehen wir hier in krasser Form was Antritts-
    schnelligkeit bedeutet. Ein Mangel unter dem unsere ganze IV leidet.
    Fakt ist das inaktive Verhalten (wiederholt) im MF, sei es von Mö oder ME, es führt zu chaotischen
    Verhältnissen vor unserer Abwehr. Eben dieses Verhalten hatte das Trainerteam zum Ende der Hinserie angeprangert
    und wollte es in der RR-Vorbereitung abstellen.
    Genau hier sieht man das Fehlen von PB, wäre er einer der der beiden Protagonisten vor dem Pereira gewesen, der
    hätte garantiert keine Sekunde Zeit gehabt den Ball zu halten. Warum, weil er ein Distroyer ist ein echter 6er.
    Auch diese Probleme wurden hier während der Hinserie und das schon sehr früh, von den "Nörglern" angemahnt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Februar 2019
    Weserbear und Weserpizarro24 gefällt das.
  6. Laß gut sein, natürlich muss der Pass verhindert werden, natürlich, aber was passiert, wenn der Pass durchkommt
    und dann sind wir bei der besprochenen Szene...

    klar gib es viele andere Punkte, die man besprechen könnte: 6, Sturm oder vielleicht auch ob Kohfeld seine Doktrin: es wird nur offensiv gewechselt zu stur gehändelt hat,
    er sah doch, dass da nichts lief, dass alle neben sich standen,
    da hätte er auch denken können, wir machen hinten dicht, läuft nicht mehr viel,
    außer dass es noch schlechter kommt, und ein erfahrener Trainer hätte dann defensiver gewechselt,
    ich glaube Kohfeld schließt sich beim Lernprozess nicht aus aber dennoch bin ich froh, dass Kohfeld da ist,
    und wir offensiven Fussball sehen. Dafür braucht man aber auch IV, die....
    :)
     
  7.  
  8. Bei Moisanders Erfahrung muesste man eigentlich davon ausgehen das er in einer solchen Situation in der Lage ist einen kontrollierten Pass zu spielen (was er offensichtlich versucht hat und klaeglich gescheitert ist) oder die Pille einfach hoch rausbolzen. Das Gegentor geht zu 50 % auf Moisanders Konto, keine Frage. MV hat das teilweise klaegliche Bild das unsere IV des oefteren abgibt dann noch komplettiert.
     
    JSFiVE gefällt das.
  9. Die haben Fussball gespielt? War mir nicht sicher als was man diesen Not gegen Elend Kick definieren koennte. Nach Fussball auf vermeintlichem Bundesliganiveau sah das weitesgehend nicht aus.
     
  10. Und genau da liegt der grundlegende Fehler in Deiner Argumentation. Das war nie und nimmer ein Klaerungsversuch von Moisander, im Gegenteil man kann sehr gut erkennen wie ihm der Ball beim Versuch zu M. Eggestein zu passen verspringt. Worin ich Dir zustimme ist das Moewes Passivitaet und MV's gedankliche und physische Geschwindigkeit das Desaster komplettiert haben. Trotzdem liegt der Ausgangspunkt der Malaise eindeutig bei Moisanders mangelnder technischer Verwertung des Balles.
     
  11. Während einer Klärungsaktion. Ja, bei genauer Betrachtung drängt sich der Verdacht auf, daß der Ball direkt zu Megge weitergeleitet werden sollte. Das dies der Ausgangspunkt ist, darüber kann es keine zwei Meinungen geben. Aber dazwischen waren ja noch ein paar Spieler. Anyway, ist halt so.
     
  12. Es besteht ein Unterschied ob es zu einer Ungenauigkeit kommt weil man einen Ball klaert waehrend einem der Gegenspieler auf dem Socken steht bzw. es gilt direkte oder imminente Gefahr vor dem Tor abzuwenden. Waere dies der Fall gewesen wuerde ich Deinen Einwand verstehen. Moisander hatte Zeit und Raum und daher ganz eindeutig versucht einen direkten Pass zum Zwecke des Spielaufbaus zu spielen. Dank eines technischen Fehlers oder nenn es Ungenauigkeit landet dieser jedoch beim Gegenspieler. Die Fernsehbilder waren deutlich, daher macht diese Diskussion keinen Sinn.
     
  13. Freut mich das du "darüber kann es keine Diskussion geben" auch so siehst...:kaffee:
     
  14. Ist leider noch nicht bis zu Dir vorgedrungen, aber gut Ding will ja bekanntlich Weile haben. ;)
     
  15. Nürnberg: kein Torschuß in Hamburg!