Spieltagsthread 1.FC Köln - SV Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "1. FC Köln - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Minko, 7. Mai 2016.

Diese Seite empfehlen

  1. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Akita / Japan
    Kartenverkäufe:
    +2
  2. Steinkogler

    Steinkogler

    Ort:
    Süden
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wahnsinn. Das ist ja (fast) unglaublich.

    Andererseits eben wieder nicht überraschend, denn Deutschland zeigt ja immer gerne mit dem Finger auf andere Länder wenn es um Korruption, Bestechlichkeit usw geht. Aber wir sind in ganz vielen Bereichen nicht viel besser. Das gilt hier in deinem Beispiel wie in der großen Politik, den großen Firmen, bei Industriezweigen wie Banken, Pharma, Waffenhersteller usw aber auch im Kleinen, bei Polizei, Städten und Gemeinden usw.
     
  3. Oblivion

    Oblivion

    Ort:
    NULL
    Sehe ich genauso. Ich denke das Werder nächste Woche den gesammten Hass unseres korrupten DFB´s empfangen darf:beer:
     
  4. Oblivion

    Oblivion

    Ort:
    NULL
    neuegrünewelle gefällt das.
  5. Werden Schiris nach so einer eklatanten Leistung eigentlich bewertet??
    Wofür ist der 4. Schiri da??Nummergirl?? Oder kann man dann nicht auch den Schiri auswechseln??

    Und gegen Frankenfurt/DFB sehe ich schwarz...es wird ganz klar ein Schirispiel werden...
     
  6. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Der Schiedsrichter hat doch gestern wohl genau das getan, was der DFB/die DFL wollte. Diese Häufung der Fehlentscheidungen zu Ungunsten Werders gleich in drei der gestrigen Spiele, kann man zwar für Zufall halten, muss man aber nicht wirklich.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  7. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    Zu abpfeifbaren Situationen und das auch noch Spielübergreifend muss es auch erstmal kommen, daher ist die Wahrscheinlichkeit wohl sehr gering das es kein Zufall ist, ansonsten kann man hier gleich die Aluhelme verteilen.
    Im Spielverlauf haben sich unsere Spieler die kleinliche Art zu pfeifen auch zu nutze gemacht und viele Freistöße rausgeholt. Unterm Strich ist es dumm gelaufen.
    Mich ärgert das Frustklatschen von Fin viel mehr, weil er jetzt im wichtigen Spiel gegen Frankfurt fehlt.
     
  8. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Wie "sauber" unsere lieben Fussballverbände sind, sollte doch mittlerweile allen klar sein. Sorry, aber für Zufall kommt da eben zu viel zusammen.
     
  9. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    Das is mir auch klar und es kommt mir auch öfter mal vor als ob gezielt gegen uns gepfiffen wurde, aber das ist immer n sehr subjektiver Eindruck und wenn man Fans von anderen Vereinen im Bekanntenkreis hat und das in diesen Partien eintritt wird man dann doch von der Sicht des anderen sehr schnell wieder geerdet.
     
  10. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Aber das gestern gleich in drei für uns wichtigen Spielen für die Spielergebnisse erhebliche Fehlentscheidungen getroffen wurden, die auch noch gleichzeitig alle uns benachteiligen, finde ich schon komisch. Und wenn man sich eben die Person Zwayer genauer anschaut, dann muss man sich die Frage stellen wieso so jemand überhaupt noch pfeiffen darf. Wie hat der überhaupt bei der Vergangenheit den Sprung in die Bundesliga geschafft? Das ist doch wieder alles mehr als fragwürdig. Vor fünf Jahren hätten dich auch alle für bescheuert erklärt, wenn du erzählt hättes, dass Deutschland sich die WM 2006 gekauft hat. Auch wenn jedem klar ist, dass du an solche Ereignisse nur mit Beziehungen kommts, denen du mit kleinen "Freundschaftsgeschenken" eben nachhelfen musst.
     
  11. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    Mhja, aber wie gesagt, es muss von den 6 Teams in den 3 Spielen ja auch erstmal so eine Situation entstehen aus dem Spielgeschehen heraus, die solche Entscheidungen möglich machen. Das macht sowas schwer planbar bzw. ausführbar. Sobald in einem der Spiele diese Möglichkeit nicht mehr gegeben ist...
    Im Endeffekt ist es eigentlich auch egal, denn wir haben die Saison nicht gestern oder in den letzten Wochen verkackt, sondern zu Beginn bzw. in der Mitte. Hätten wir allein aus den Duellen mit den Aufsteigern oder direkten Konkurrenten hier und da mal Punkte mitgenommen, wären wir jetzt im gesicherten Mittelfeld und würden diese Diskussion nicht führen müssen.
     
  12. nachdem die Enttäuschung und der Schock sich wieder der Realität stellen, und ein fahler Nachgeschmack auch das gute Wetter nicht verschönen kann, bin ich froh, wenn diese Sche...-Seuchensaison endlich vorbei ist und nicht in der Katastrophe endet.
    Di Santo wechselte trotz Vorbereitung und Treueschwüre, unser Angriff war im Arsch und als kompakte, eingespielte Einheit zum Erfolg zu kommen, dahin. Mir kam es vor als suchten wir die ganze Saison nach diesem Rezept, Juno konnte seine Megaserie nicht wiederholen, wie auch sein wichtigster Anspielpartner fehlte, Barkfrede war wieder im Krankenstand, Di Santos Ersatz war kalkulierte Überheblichkeit, ebenso keinen gleichwertigen Abräumer im Mittelfeld zu haben.
    Jeder könnte sicher noch ein paar persönliche Highlights hinzufügen...
    Lukis Verkauf war ein Glücksfall, Djilobotschi und Yatebare ( auch wieder so Geschichten, die zum Jahr passen) ließen wieder das Vertrauen in die sportliche Leitung wachsen, waren gute Einkäufe.

    In einer normalen Saison hätte der Schiri das Tor gegeben, so pfiff er Selassies Schupsen ab.
    Alles wäre klar
    und ein entspannter, sonniger Ausklang hätte uns erwartet,
    nicht 2015/2016,
    So bekommen wir ein Finale der kaum auszuhaltenden Extraklasse, vorbei die Langeweile, die mir im Moment aber lieber wäre.

    Unsere Power und Hingabe werden es dfb-bankenfurt(es blühen die Verschwörungstheorien hu hu) und dem Schiedsrichter, auf den Haudegen bin ich gespannt, schwer machen,
    ebenso Mut macht mir, dass unsere Mannschaft nie aufsteckt, sich Chancen erarbeitet, weiter im Spiel bleibt.
    Nach dieser Saison, ich wiederhol mich, mit diesem Kölner Publikum zum Saisonausklang, bei dem Wetter, wo man keine 90 Min. marschieren kann, hab ich mit einem unglücklichen 1:0 gerechnet.
    eine glückliche Trendwende, die noch nicht zu spät kommt, wir haben noch alles in der Hand im Gegensatz zu Mercedes City,
    ebenso kommt Wiedwald rechtzeitig in Topform,
    Standards ist wohl das Thema der nächsten Woche...:ugly:
    :schal:
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2016
  13. Hlunke

    Hlunke

    Ort:
    27711
    Standards Thema nächste Woche?
    Die hätten schon lange Thema sein sollen statt dessen gibt es frei...
    Unglaublich was sich diese Kasper da leistet. Was sollte denn die Auswechslung 3 min vor Schluss?
    Ach ich hab kein Bock mehr alles aufzuzählen...irgendwie hoffe ich für die Region das es am WE klappt....die Vereinsführung und das Kasperteam als Trainerersatz hätten es verdient abzusteigen.
     
    neuegrünewelle gefällt das.
  14. Da gebe ich dir grundsätzlich recht! Aber trotzdem hat so ein Ergebnis, zwischen diesen beiden Mannschaften, einen Beigeschmack.
     
  15. DR AKR

    DR AKR Guest

    Erstes "zu Null Spiel" der Saison. Gestern wäre ein 4:3 Auswärtssieg oder ähnliches sicher viel wertvoller gewesen.

    Sei's drum. Die Mannschaft lebt, die Leistungen stimmen. Leider schießt sich mit Bartels, trotz leidvoller Erfahrungen des Teams im Laufe der Saison, erneut ein Spieler mit einer unbedacht Aktion selbst ins Aus. Unnötig hoch zehn.

    Es war ein Spiel, das durch Schiri-Fehlentscheidungen massiv beeinflusst wurde. Dennoch haben Werders Verantwortliche gestern genau richtig drauf reagiert. Lamentieren hilft in unserer Situation niemandem und lenkt nur von der dringend notwendigen Konzentration und Fokussierung ab.

    Am Ende der Saison können wir die Schiris verantwortlich machen, den Trainer und den Geschäftsführer Sport. Am Ende können wir uns über die Rolle Dortmunds gestern und insbesondere Hertha BSC Berlins unterhalten. Vorerst gilt es, den Spannungsbogen oben zu halten. Es gilt, sich auf Samstag zu konzentrieren. Es gilt, dem Team die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen.
     
    syker1983 gefällt das.
  16. Benni4all

    Benni4all Guest

    Die ersten Stunden nach dem Spiel glaubst du die ganze DFL ,SCHIEDSRICHTER,DFB also die gesamte Mischpoke hätte sich gegen dich verschworren . Da kommen dir sollch abstruse Gedanken die DFL will dich nicht mehr in der Liga haben, weil wieder eine neue Rechnung der Senatsversammlung einfliegen könnte , dann denkst du vieleicht können die alten Herren des DFB keine Heimspiele in Frankfurt mehr sehen. Aber Sonntagmorgen tickt das Hirn wieder Angriffsbetreit in Richtung Samstag , bin leider nicht mit dabei , wäre ein schönes vorträgliches Geschenk zum 60zigsten gewesen . Werde die Werderfahne im linken Auge behalten und mit leidenschaftlichen Herzen vor der Glotze sitzen:schal::schal::schal::schal::schal:
     
  17. Na dann...warten wir mal ab
     
  18. Auch auf die Gefahr hin, dass dieses Thema hier schon angeschnitten wurde (habe den Thread jetzt nicht im Einzelnen durchgelesen…):


    Schiedsrichterentscheidungen sind unantastbar. Fehlentscheidungen werden -wenngleich auch zähneknirschend- hingenommen, siehe damaliges Phantomtor Bayer gegen Hoppelheim…:

    Aber wieso wird -als Beispiel- die sogenannte “Kopf ab Geste“ von Djilobodji im Nachhinein (der Schiri hatte es halt nicht mitbekommen) mit 2 Spielen Sperre + 15.000,- Euro Geldstrafe durch irgend so ein Sportgericht geahndet und zwei völlig zu Unrecht unterschlagene Tore aber nicht? Ist sowas weniger lukrativ und interessiert das Sportgericht mit Nichten? Man zieht sich einfach dahin zurück, der Schiri habe es nicht gesehen und gut damit.

    Hätte dies dann nicht auch für Djilobodji so gehandhabt werden müssen? Nicht gesehen und gut? Für mich eine wahnsinnige Doppelmoral, die da an den Tag gelegt wird….


    Vielleicht findet sich ja doch noch eine Gerichtsinstanz, die sich dieser Sache annimmt…? Diese Hoffnung habe ich noch, denn ich bin nicht so felsenfest von einem Sieg über die Frankfurter überzeugt. Die denken ja auch, sie hätten ‘s in der eigenen Hand und müssten nur anständig Gas geben….
     
  19. Da ich erst gestern aus Köln zurückbin und danach keine Zeit hatte, mich am Forum zu beteiligen, auch meinerseits noch einige Anmerkungen zum Spiel.
    Ich möchte nicht soweit gehen, dass der DFB/die DFL einschließlich Schiedsrichter sich gegen den SV Werder verbündet haben und zudem pro Frankfurt eingestellt sind und alles dafür tun, damit Frankfurt in der Liga bleibt. Das nicht gegebene Kopfballtor von Hummels war an der Grenze und solche Wahrnehmungsirrtümer von den Linienrichtern hat es schon häufig gegeben und ist zum Teil auch menschlich.
    Es ist jedoch unfassbar, wie Schiedsrichter Zwayer das einwandfreie Tor von Werder nicht gegeben hat. Er hat erst gepfiffen als der Ball im Tor war. Wieso nicht sofort bei dem angeblichen Foul von Vestergaard? Da kann man wirklich Zweifel haben, ob alles mit rechten Dingen zugeht.
    Andererseits hätte er jedoch auch bei dem vermutlichen Foul von Dijlobodji auf Strafstoß entscheiden können.
    Thema in den Zusammenfassungen vom Spiel ist nicht das Foul an Ujah im Strafraum, als er von zwei Kölnern klar behindert wird. Ich saß direkt auf der Höhe und für mich war es ein Strafstoß!
    Ich bin schon etwas verwundert über die zurückhaltenden Äußerungen von Thomas Eichin zur Schiedsrichterleistung. Wahrscheinlich wollte er kein zusätzliches Öl ins Feuer gießen.
    Wir sind jetzt leider in der Situation, unbedingt das Spiel gegen Frankfurt gewinnen zu müssen.
    Dies wäre nicht nötig gewesen, wenn die Mannschaft immer mit der notwendigen Einstellung ins Spiel gegangen wäre. Ich bin mir nicht sicher, ob wir es gegen Frankfurt schaffen werden zumal Bartels fehlt.
    Allerdings mit den tollen Zuschauern im Rücken hoffe ich natürlich auf einen Sieg und auf pure Freude nach dem Spiel!
     
  20. slemke

    slemke

    Ort:
    Bremen, 500m vom Stadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Konnte das Spiel am Sonnabend nicht sehen, da ich im Urlaub war. Aber nach dem was ich in der Zusammenfassung gesehen habe, ging das 0-0 doch vollkommen in Ordnung. Wir können sogar froh sein, dass wir nicht noch verloren haben. Die Szene mit dem nicht gegebenen Tor sehe ich persönlich nicht so dramatisch. Erstens fiel das vermeintliche Tor recht früh, so dass davon auszugehen ist, dass Köln noch hätte reagieren können, eine derartige Fehlentscheidung in der 93. Minute wäre sicher dramatischer. Zweitens hätte es in der 2. Halbzeit einen Elfer für Köln geben müssen, von daher ausgleichende Gerechtigkeit.