Spieltagssthread VfB STUTTGART - SV WERDER BREMEN

Dieses Thema im Forum "VfB Stuttgart - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Oberfrankenwerderanerin, 29. September 2018.

Diese Seite empfehlen

  1. Verdiente Niederlage?
    Hast du das Spiel gesehen?
    Wenn man nur das Ergebnis sieht, sicherlich, vom Spielverlauf aber unverdient.
    Wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt, kommt halt auch mal eine unverdiente Niederlage bei rum .
     
  2. Steinkogler

    Steinkogler

    Ort:
    Süden
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich habe von uns wirklich ein suuuuper Spiel gesehen aber keine überragende Abwehrleistung - sonst hätte das 1:0 so schon mal nicht fallen dürfen.
     
  3. Die Niederlage nervt sehr , so überlegen wie wir waren , ein unentschieden wäre mindestens gerecht gewesen .
     
  4. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    War ja gestern mal wieder live im Stadion.

    Die Stimmung im Block war super.^^
    Meine ich gar nicht mal ironisch.
    Man konnte halt deutlich sehen, wie gut unsere Mannschaft spielt, dass wir da gefühlt in einer anderen Liga als der VfB gekickt haben.
    Der VfB wie eine Gäste-Elf - wir wie die Heimmannschaft. :D

    So dominant wie gestern habe ich uns seltenst im Daimler-Stadion gesehen.

    Ärgerlich, so ein Spiel darfst du einfach nicht verlieren !!! :mad:
    Das war verkehrte Welt.

    Veljkovic einen rabenschwarzen Tag, der Rest war fehlendes Schussglück - so what?

    Positiv:
    - Wir spielen und kombinieren derzeit richtig gut, auch die Einstellung ist top - weiter so ! :top:
    - Wegen uns hat der VfB den schwachen Korkut noch eine Weile länger an der Backe. :lol:
    - Die aufreizend hochmütigen Tänzchen von Kruse und dem Harnickel hören jetzt hoffentlich endlich mal auf. :mad:

    Negativ:
    - Die Torausbeute
    - Veljkovic ist kein rechter Außenverteidiger
    - Die Pfiffe des VfBs gegen Harnik sind einfach nur peinlich...da sind unsere Fans bei weitem besser! :dance:
    - Also dass der VfB in der Pause keine Szenen der gegnerischen Mannschaft sondern nur die der eigenen auf der Videotafel zeigt, ist ja allbekannt.
    Dass man jetzt aber noch nicht mal den Ausgleich der gegnerischen Mannschaft öffentlich bekannt gibt und verschweigt, das hat was von
    Erdogan, Trump, Putin & Co. :ugly:
    Das ist engstirniges Provinzgebaren, meine lieben Schwaben...peinlich, sehr peinlich... :kaffee:


    So weit so gut.
    Vielleicht reißt ja Pauli das Wochenende wieder raus... :nohsv:

    :D
     
  5. Weserbear

    Weserbear Guest


    Naja wenn man so hoch steht, dann kann das auch schon mal in die Hose gehen.
    Und noch einen Sprint schnellen Gegenspieler hat, den Velko nicht folgen kann dann kommt sowas bei raus.

    Abharken, Velko muss erstmal seine Rote verarbeiten. Und dann geht's weiter im Werdertakt.
     
  6. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Klar hatte ich das Spiel gestern gesehen...
    ...und eine bessere Sicht, wie wohl die meisten hier gehabt. :D :zwink2:

    Fußball ist in erster Linie Ergebnissport.
    Der Sinn des Spieles ist, das Runde in das Eckige zu bekommen.
    Entscheidet über Meisterschaft, Europateilnahme (wo wir ja auch hinwollen :D ) und Abstieg.

    Wenn man das brutal auf die Spitze treibt, könnte man sogar sagen, dass "schöner Fußball", "überlegene Spielverläufe" etc. ein Abfallprodukt dessen sind.

    Haben wir weiterhin so toll überlegene Spielverläufe und schießen weiterhin keine Tore, dann steigen wir folgerichtig ab.
    Und das in meinen Augen nicht unverdient. :zwink2:
    Auf die Spitze getrieben, ich weiß...

    Wir sollten uns demnach also bemühen, effektiver und effizienter zu werden.
    Notfalls wirklich in der Winterpause nach einem irgendwo unzufriedenen :D bezahlbaren :facepalm: Knipser Ausschau halten.
    Oder das zwangsläufig mit dem vorhandenen Personal erledigen.
    Hat auch so seinen Charme.^^

    Ob du das für dich persönlich "vom Spielverlauf her unverdient" siehst, geht mir eigentlich am Popo vorbei, das kannst du ja für dich persönlich sehen, wie du willst.
    Aber wenn das ein Kohfeldt öffentlich äußert, dann muss ich ihm das entgegenhalten.
    Das war verdient, wir waren gestern nicht in der Lage, auch nur ein einziges Tor zu schießen.

    Von Pech oder von einer vermeidbaren, sehr unglücklichen Niederlage darf er da von mir aus gerne reden.
    Da habe ich kein Problem damit.
    Ich sehe das ja auch so - wir hätten an sich den VfB im eigenen Stadion regelrecht plattmachen, aus deren eigenem Stadion schießen müssen.

    Negative Zeitgeister könnten unserer Mannschaft zum gestrigen Spiel aber allerdings sogar Unvermögen vorwerfen. :zwink2:
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. September 2018
  7. Alles sehr gut zusammengefasst. Mit super Spielweise aber keine Tore zu schießen kann man leider nicht viel erreichen.
    Aber...ist ja erst der Anfang der Saison und es ist alles noch beeinflussbar.
    Trotzdem ärgere ich mich über diese Fahrlässigkeit vor dem gegnerischem
    Kasten.

    Grüße
     
    neuegrünewelle und Exil-Ostfriese gefällt das.
  8. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Und genau das sagt aber auch aus, dass die Mannschaft trotz ihrer Fehler die man jetzt gezielt analysieren und abstellen muss ein gutes Spiel gemacht hat, sie hat sich nur leider selber so garnicht belohnt.
    Shit Happens.
     
    MarcS1979 und janstoike gefällt das.
  9. völlig uninteressant, ob dominant oder nicht - wenn hinten nicht bald mal die "0" steht und vorn die trefferquote m/m 50 besser, gehts irgendwann wieder abwärts - nicht ganz runter aber auch nicht rauf - wie wärs denn mal mit gezieltem torschußtraining - die meisten tore werden doch von hinten erzielt - und "ungerechtes ergebnis"? wenn man selbst trotz angeblicher dominanz kein tor macht, ist das pure unfähigkeit, und dann ist so eine niederlage nicht ungerecht, sondern davon die konsequenz! angeblich sind doch j.eggestein und sargent so torgefährlich - warum spielen sie dann nicht - und harnik wird als torjäger geholt, zeigt es aber nicht - also noch viel arbeit vor allem für den trainer!
     
    Exil-Ostfriese und Weserpizarro24 gefällt das.
  10. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Bei aller Moserei über das Spiel mal gucken, wie Werder so von außen betrachtet wird:

    Ich mag Spiele wie gestern Stuttgart gegen Bremen oder Leverkusen gegen Dortmund. Das war geiler Fußball und von diesem Niveau sind sowohl der HSV wie auch St. Pauli Lichtjahre entfernt. Apropos Bremen. Der angebliche Erzfeind (was für ein Bullshit) des HSV hat ohne einen Gönner, Sponsor, Investor oder strategischen Partner das geschafft, was der HSV nach der Ausgliederung 2014 schaffen wollte und das finde ich geil. Im stillen Bremer Kämmerchen wurde nicht gelabert, sondern gearbeitet und heute hat man wieder eine Mannschaft, die einen richtig geilen Ball spielt, während beim HSV die Gefahr auf Augenkrebs bei jedem Match besteht. Aber die Vollpfosten gröhlen immer noch „Scheiß Werder Bremen“ , als Bremer würde ich mittlerweile darüber Tränen lachen.

    Quelle: Blog hsv-arena
     
  11. Nachdem ich mich nun beruhigt habe aufgrund der Aufregung/des Ärgers das man mit so einer guten Leistung in Unterzahl keine Punkte minehmen konnte, muss ich jetzt mal was zum Thema Fan"kultur" loswerden.
    Wir hatten Sitzplätze im Unterrang (hinter den Stehplätzen). Mir ist schon vor dem Spiel aufgefallen das massiv gebechert wurde aber als dann während des Spiels gefüllte Bierbecher durch die Fans geworfen wurden hatte ich das Gefühl von Minderbemittelten umgeben zu sein.
    Auch wenn man unter den Fans nicht einer Meinung ist muss man nicht solche Affenaktionen durchführen. Neben mir sass ein kleiner Junge, was soll der denken? Auch hab ich mich gegenüber meinem Kollegen geschämt der kein Fussballfan ist und durch solche Aktionen dies für sich wieder bestätigte.
    Kann man sich nicht mal 90Minuten benehmen, die Mannschaft anfeuern und zusammen feiern (oder trauern)? Muss man sich immer die Binde zukippen und durch den Alkoholkonsum die potenzielle Aggressionsbereitschaft steigern?

    Ist das die Normalität geworden?
     
  12. um Dir die Frage mal vorweg zu beantworten: DOCH! Die gab es sehr wohl! Und zwar war es die Fehlentscheidung vom DFB ne Sissi als Schiri einzusetzen der jeden Körpereinsatz weg pfeifft, aber dafür umso kleinlicher und ohne jegliches Fingerspitzengefühl agiert! Solche Nieten braucht keine Sau! Und JA! Genau DIESE beschissene Art ein Spiel kaputt zu pfeiffen hat eine eigentliche sichere und eingespielte Mannschaft wie uns unsicher gemacht! Wer selber mal gespielt hat der kennt das: man führt einen normalen Zweikampf, behauptet sich, und alles was die Wochen vorher durch ging wird gegen einen gepfiffen!!! Da soll man als Fußballer mal die Welt verstehen. Unsere sauschlechte Chancenverwertung war mMn ZUM TEIL auch dieser shice geschuldet.
     


  13. Sorry, aber wenn FK seine Spielanalyse am Montag so aufbaut, dann hat er mit Sicherheit seinen Job verfehlt.
    Was er in der PK äußert ist ganz anderes geschnittenes Brot. ….und ist ja auch richtig.
    Ich denke schon er wird in der Nachbereitung an die Fehlerquellen gehen und es eben nicht auf den SR oder den nicht
    verwerteten Chancen schieben.
    PB hat auch nicht nur die Aufgabe gehabt ein besseres Aufbauspiel zu gestalten. Er wird vielmehr auch seine Defensivrolle
    mit auf dem Weg bekommen haben. Wie eben auch MV. Sein Stellungsspiel und seine taktische Herangehensweise, gerade
    auch vor dem 1:0 war amateurhaft. Allerdings eben auch das Stellungsspiel von PB.
    In einer Viererkette ist das Einrücken weniger lückenhaft. Richtig ist TGS und LM rücken in 4er und 3er-Kette gleichsam auf
    PB allerdings steht hier zentral und nicht zur Ballseite mit Absicherung des Raumes (Tiefenstaffelung).
    Die Gasse wurde taktisch klug geöffnet MV und PB haben es zugelassen. Außerdem fehlte das aggressive Pressen gegen den
    Ballführenden. Auch wenn der Ballverlust überraschend kam, zwingend waren die nachfolgenden Situationen nicht.
    Solche Ballverluste werden ständig vorkommen, aber in einem solchen Spielsystem erfordert es eben auch, auf Ballverluste mit der
    nötigen Aggressivität zu antworten. Passiert das nicht, werden konterstarke Mannschaften diese entstehenden Räume nutzen.
    Sollten diese dann auch noch so effektiv genutzt werden, dann schießt man eben die Tore. ….die wir nicht schießen.
    Genau diese Dinge wird FK ansprechen. Wie auch die eigenen. Da bin ich mir ziemlich sicher.
    Von daher sind hier einiger User auf einen anderen Weg als du es bist. Das hat aber weniger etwas mit nicht hören wollen zu tun.
    Wenn …. dann hätten wir gegen Hannover, Nürnberg und Augsburg jeweils 3 Pkt. geholt …. und gegen Frankfurt verloren/bzw.
    Unentschieden gespielt.
     
    jaydee90 gefällt das.
  14. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Offensichtlich ja, denn gleiches hatte ich beim letzten Heimspiel gegen Hertha auch beobachtet. OK, Becher sind keine geflogen, jeden falls nicht sichtbar; aber gebechert wurde auch
     
  15. Dies sollte keine Spielanalyse sein, so wie sie FK macht. Dies war lediglich meine Erklärung dafür, warum FK auf 3er Kette umgestellt hat. Ob diese korrekt ist oder nicht, weiß nur FK und den konnte ich leider nicht befragen und was er in seiner Spielanalyse intern anspricht weiß ich leider auch nicht.
    Desweiteren wollte ich damit zum Ausdruck bringen, dass die taktische Aufstellung mMn nicht für die Niederlage verantwortlich war.
    Selbstverständlich kann man dies auch anders sehen. Wenn man das macht, dann möchte man dies bitte so begründen, dass auch ich es verstehe.
    Zu schreiben MV ist kein Außenverteidiger und darum bekommt er die 2 Gelben, ist für mich eben nicht verständlich, weil er die auch als IV bekommt, zumindest bei dem gestrigen SR.
    Sicher wurden Fehler gemacht, sonst wären ja keine Tore gefallen, aber es lag ebend nicht an der taktischen Aufstellung, sondern an individuellen Fehlern.
     
  16. Dann nur kurz zum 3-6-1 und dem 4-4-2. Ja, auch im 4-4-2 wäre TGS vorn rumgelaufen (was ja auch durchaus gewollt ist) nur eben
    mit einer deutlichen anderen taktischen Ausrichtung. Kurz, erstgenanntes System suggeriert eine offensivere Herangehensweise.
    Im letzten System, auch wenn er da eine durchaus offensive Stellung bezieht, hat er MV auf der Halbposition im Rücken. Gestern
    war bedingt durch seine Position weit nach außen positioniert. Der Abstand vom zIV zum rIV ist größer und wenn dies durch taktische Fehlverhaltensweisen begünstigt wird, kommen eben die Pässe in die Tiefe. Darum auch mein Hinweis auf das taktische Verhalten von
    PB. Seine Aufgabe wäre gewesen den Zwischenraum auf der Ballseite nicht so zu belassen (in Tiefe wie auch in Breite).
    Grundsätzlich ist es ja auch nicht verkehrt auf ein verstärktes MF zu setzen. Dann sollten aber die geeigneten Spieler auf diesen Positionen
    spielen. und ihre taktischen Hausaufgaben machen.
     
    jaydee90 gefällt das.
  17. Das ist eine Sache der Definition von "verdient" und "unverdient" im Fußball. Du kannst nicht erwarten, dass Kohfeldt deine Definition teilt. Du schreibst ja nicht zuletzt "unverdient ist es für mich..."
    Über Definitionen lässt sich natürlich streiten. Für mich ist "unverdient" im Fußball synonym mit "unglücklich" zu verwenden. Darüber jetzt aber zu diskutieren, ist mühselig und macht wenig Spaß.
     
  18. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Also gerade Harnik durfte sich in Bremen, egal ob für Stuttgart oder Hannover, das ein oder andere Pfeiffkonzert anhören.
    Ich kann mich noch gut an eine Szene 2014 erinnern, Heimspiel gegen Stuttgart, beide im Abstiegskampf und Harnik verschoss einen Elfmeter Ende der ersten Halbzeit. Sein Kabinengang war mit tiefster Häme begleitet..
     
  19. dieeeter

    dieeeter Guest

    selke wurde doch auch ausgepfiffen. gibt auch bei uns genug solcher leute, die es offenbar nicht verkraften können, wenn einer unserer spieler zu einem anderen verein wechselt.
     
  20. Hm, da hatten wir uns am Freitag noch über die Bauern gefreut: Spiel dominiert und trotzdem vergeigt. Wie schön wäre es gewesen, hätten Werder und der BVB gewonnen und Bayern auf Platz drei.
    Und dann: Spiel dominiert und trotzdem vergeigt... Und dann auch noch das viel zu frühe Gelb-Rot :wall:

    Was meinte der Baum vom FCA? Werder wisse vermutlich gar nicht, wie sie das Spiel gewinnen konnten? Der VfB wohl auch nicht :kotz:
     
    MarcS1979 gefällt das.