Sollte die Winterpause kürzer sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von mabo, 11. September 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Sollte die Winterpause kürzer sein?

  1. Ja, sie sollte kürzer sein

    11 Stimme(n)
    45,8%
  2. Sie ist genau richtig

    7 Stimme(n)
    29,2%
  3. Im Gegenteil, sie sollte noch länger sein

    6 Stimme(n)
    25,0%
  1. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Der Kicker berichtet in der heutigen Ausgabe, dass sich die Manager der Bundesliga und der 2. Liga mehrheitlich für eine Verkürzung der Winterpause und eine Neuauflage des Ligapokals ausgesprochen haben.

    Die Pläne zur Verkürzung der Winterpause gehen soweit, dass bis zum letz*ten Wochenende vor Weihnach*ten gespielt und der Betrieb eine Woche nach Jahresbeginn wieder aufgenommen wird.

    Am Ligapokal sollen zukünftig alle 36 Lizenzvereine mitwirken, wobei zumindest die Europapokalteilnehmer in der ersten Runde ein Freilos haben.

    Am Rande der Tagungen wurde zudem das Ergebnis einer Befragung der DFL bekannt: Die Mehrheit der Klubs hat sich gegen eine Abschaffung der Formel „50+1“ ausgesprochen, die die Mehrheit der Anteile eines Kapitalunternehmens dem Stammverein zuschreibt.

    --

    Meine Meinung: Eine Verkürzung der Winterpause ist okay, die Idee mit dem Ligapokal aber großer Schwachsinn. Die Notwendigkeit für einen Pokalwettbewerb zweiter Klasse, zu dem die Top-Teams ihre B-Elf schicken werden, sehe ich nicht. Wird der Ligapokalsieger auch noch mit einem UEFA-Cup-Platz belohnt, würde der Tabellenfünfte der Bundesliga nicht mehr europäisch spielen. Verzichtet man auf eine solche Belohnung, tendiert die Bedeutung des Wettbewerbs erst recht gegen Null.
     
  2. TBC

    TBC

    Ort:
    Cuxhaven ....... User sínce 2001
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wenn man unbedingt wieder mehr Termine in den Kalender holen möchte, dann doch wieder zur 20er Liga werden.

    Die Abschaffung der Winterpause ist nur zu begrüssen. :tnx: Von mir aus, kann man am 2. Weihnachtstag auch einen kompletten Spieltag austragen. Läuft in anderen Ländern doch auch.
     
  3. Mit dem Ligapokal hat Premiere dann ja wieder etwas, womit sie ihr Programm füllen können. Totale Schwachsinnsveranstaltung. :wall:

    Verkürzung der Winterpause --- Okay.
     
  4. einfach nur lol :lol::lol::lol:
     
  5. Brotmann

    Brotmann

    Ort:
    Eutin
    Kartenverkäufe:
    +1
    Pro 20er-Liga
    Pro Winterpausenverkürzung
    Pro 50+1-Regelung
    Contra Liga-Pokal schlie´ßlich hat der DFB Pokal schon nicht die größte Lobby.
     
  6. Die Vereine über eine Ausweitung des Ligapokals abstmmen zu lassen, macht natürlich Sinn. Aber dann bitte auch die Arbeitnehmer abstimmen lassen, ob sie höhere Gehältr bekommen sollen oer den Steuerzahler entscheiden lassen, ob die Steuern zu hoch sind. ;-)
     
  7. Sehr clevere Idee,

    der DFB Pokal hat sich gerade nach Jahren der Abwertung wieder halbwegs stabilisiert, und dann kommt man mit einem Ligacup für 36 Profiteams um die Ecke. Das will natürlich jeder sehen :rolleyes:
     
  8. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    Wenn der neue Ligapokal durch entsprechend hohe Prämien für die Vereine interessant ist, wird er auch für die Zuschauer interessant werden.
     
  9. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Und woher sollen die Prämien kommen? Das setzt ja voraus, dass die Fernsehsender sich um die Übertragungsrechte reißen lassen. Für ein billiges Plagiat des DFB-Pokals, in dem auch noch der Reiz von David gegen Goliath wegfällt (da ohne Amateurvereine)? Ich bin da skeptisch.

    In England wird der Carling Cup ausgetragen. Da spielen die Top-Teams teilweise mit einer B-Elf und das große Geld gibt es da glaube ich auch nicht zu verdienen.
     
  10. Komisch, einerseits wird immer gemeckert, wie viele Spiele gespielt werden müssen und dass das eine hohe Belastung für die Spieler ist und nun wird die Winterpause gekürzt und im Sommer sollen zusätzliche Wettbewerbe stattfinden. Passt irgendwie nicht zusammen. :rolleyes:

    Einen zweiten Pokalwettbewerb einzuführen, finde ich schwachsinnig. :wall:

    Irgendwann guckt keiner mehr hin, weil man regelrecht damit überschüttet wird!

    Ansonsten habe ich gegen eine Verkürzung der Winterpause persönlich nichts einzuwenden.
     
  11. Exciter

    Exciter

    Ort:
    NULL
    Gute Idee mit der Winterpause, aber dann endlich 20 Teams für die Liga und kein zusätzlicher Pokalwettbewerb. Wir sollen endlich mit den anderen Topligen gleichziehen, die schon lange 20 Teams haben.

    Und das ergibt 4 Spieltage mehr die ja dann prima in die Verkürzung der Winterpause passen würden :applaus:
     
  12. Ich sehe das schon lange so, das wir keine Winterpause, aber 20 Mannschaften brauchen!
     
  13. ich finde es nicht gut,dass die winterpause verkürzt wird,denn dann ist der letzte bundesliga spieltag ja schon irgendwann im april...also die tradition sollte man nicht brechen.

    das mit dem ligapokal ist wirklich schwachsinn.als der noch "neu" war,fand ich das system am besten,also die ersten 6 der liga.oder halt die ersten 5 und der 2.liga meister.
     
  14. Deswegen die 20 Mannschaften... Mehr Spiele und die Winterpause ist gefüllt ohne das Buli Ende großartig vorverlegen zu müssen...
     
  15. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    Völlig richtig. Winterpause weg, 20 Mannschaften wäre top.

    Der Ligapokal ist allerdings schwachsinnig. Erst recht, wenn ein weiterer internationaler Platz der Liga dafür flöten geht...
     
  16. :tnx:
     
  17. :tnx:
     
  18. Timbo

    Timbo

    Ort:
    Leeste
    Kartenverkäufe:
    +9
    Die Verkürzung der Winterpause halte ich für sehr sinnvoll. Früher hat man aufgrund der Witterung eine Pause eingeschoben. Heute ist es durch Rasenheizung etc nicht mehr nötig über die Wintetzeit zu pausieren. Auch die Temperaturen fallen nicht mehr ganz so weit in den Keller.

    Die Frage ist, was man nun mit der Zeit anfangen könnte. Es gibt vier Wochenenden, die zu füllen sind.

    Als erste Überlegung, den Ligapokal wieder einzuführen ist zwar ganz nett. Jedoch fand ich diesen Pokal schon damals nicht sehr reizvoll. Auch der angedachte Modus mit allen 36 DFL-Clubs finde ich nicht sehr gelungen. In den ersten beiden Runden wären die Teams Zweiten Liga und die Bundesligisten, die nicht im Europapokal teilnehmen dran. Das heißt für mich, dass diese Runden eher ein nebensächliche Dasein verbüßen würden. Auch muss man sich überlegen wann dieser Pokal stattfinden soll. Sollen alle Ligapokalrunden während der ehemaligen Winterpause stattfinden oder werden die Spielrunden wie beim DFB-Pokal eingeschoben.
    Dieser Ligapokal wäre nur mit dementsprechenden Prämiengelder für die Vereine ein Reiz. Denn Prestige wird dieser Pokal so schnell nicht bekommen. Und für diesen Pokal einen UEFA-Cup Platz zu opfern halte ich für nicht sinnvoll.
    Mann sollte drüber nachdenken, ob es nicht besser ist diesen Pokal herauszunehmen und die Liga auf 20 Mannschaften aufzustocken. Das könnte am Ende mehr Geld für die Fernsehrechte der Liga bedeuten. Der Kalender wäre gefüllt und entzerrt zugleich, da in den Januarwochen auch Nachholspiele unter der Woche durchgeführt werden könnten.
    Allerdins wäre ein Supercup zwischen dem Meister und Pokalsieger am Anfang der Saison kein schlechter Einstieg in die Spielzeit. Da könnte der DFB sicherlich mehr draus machen.
     
  19. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38
    BTW: Was ich mir während der Winterpause zudem noch wünsche sind die "DFB Hallen Masters". :applaus:
     
  20. Naja, vielleicht kommt das Schaafilein in einer kurzen Winterpause nicht auf den Gedanken nach Belek zum Trainingslager zu fahren. ;)

    Empfaende das mit dem Ligapokal auch nicht als eine gelungene Idee. Obwohl ich es einem Zweitligisten der den Ligapokal oder DFB Pokal gewinnt auch goennen wuerde in Europa zu spielen, wenn sie sich dafuer durch so einen Pokal qualifizieren. Konsequenterweise muss man dann aber auch die Vereine aus der 3. Bundesliga mit hereinnehmen in ein solches Turnier. Gerade diese Vereine tuen sich mit einer Professionalisierung schwer und daher wuerde ihnen das Geld aus den Spieleinnahmen und Fernseheinnahmen gut tun.

    Die Ligen auf jeweils 20 Vereine aufzustocken halte ich fuer in Ordnung.

    Fuer eine Aufstockung der Liga um dann noch international mitzuhalten brauchen die Vereine noch mehr Personal, was auch mehr Geld kostet. Woher kommt dieses Geld fuer die Mannschaften?

    Allerdings war ich auch immer froh, dass die dt. Nationalspieler, die ja auch zum Grossteil in der Buli spielen immer recht ausgeruht zu einem Turnier fahren. Dem Ballack als Chelsea Spieler hat man ja schon eine Ermuedung waehrend der Euro angemerkt. Also Absprache mit dem DFB und internationalen Verbaenden der teilnehmenden Spieler. Fuer Mannschaften, die viele afrikanische Spieler haetten wird es da schon unangenehm, da diese fuer den Afrika Cup abgestellt werden muessen, wenn sie den bei den Nationalmannschaften spielen.

    Die Vereine muessten sich noch mehr professionalisieren um bei sovielen Wettbewerben mitzuhalten. Der mit dem meisten Geld wird auch dort bestehen. Also ich bin eher dafuer den Spielplan so zu behalten, vielleicht die professionellen Ligen auf 20 Vereine aufstocken.