Soll Jogi Löw weitermachen?

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von Marcoman, 11. Juli 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Soll Jogi Löw weitermachen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 25. Juli 2010
  1. Ja, auf jeden Fall

    57 Stimme(n)
    26,8%
  2. Nein, ein neuer Trainer muss her

    124 Stimme(n)
    58,2%
  3. Ich bin diesbezüglich unschlüssig

    35 Stimme(n)
    16,4%
  1. Nein, soll er nicht! Ich will in absehbarer Zeit mal wieder einen Titel für Deutschland sehen.
     

  2. das sind doch keine möglichen Nachfolger!!??

    Dann können wir gleich Berti Vogts zurückholen oder Ouzo Lattek nehmen!!!


    Obwohl ich ihn nicht ab kann: Meinetwegen soll er weiter machen, aber nicht um jeden Preis (den Theo Fuffziger wohl bezahlen würde!)!

    Und: er soll sich jetzt nicht so aufführen und auf Zeit spielen wie Jogi-Bär-Superstar!
     
  3. New Way!!!:applaus:
     
  4. Beim DFB kann er jetzt wohl machen was er will, ob es uns nun gefällt oder nicht. :rolleyes:
     
  5. piwi

    piwi

    Ort:
    NRW
    Ich finde Löw sollte abdanken. Nach 6 Jahren als Trainer haben sich so manche verkrustete Strukturen in Hinblick auf die Personalpolitik herausgebildet, die weiterem Erfolg hinderlich sein könnten. Außerdem finde ich, dass wir bei dieser WM trotz der tollen Erfolge gegen England und Argentinien nicht das Maximum herausgeholt haben. Schnell wird vergessen, dass wir gegen Serbien, Ghana und Spanien ziemlich schlecht ausgesehen haben. Es ist mir beispielsweise ein Rätsel, wie Trochowski gegen Spanien in die Startaufstellung rutschen konnte, so wie auch die Einwechselung von Gomez.
    Ich finde auch, dass die Leistungen von Klose und Podolski nicht so gut waren, denn obwohl Klose 4x getroffen hat, hat er umso mehr Chancen vergeben und einmal gelb-rot kassiert. Löw ist hier einfach zu festgefahren in seiner Sichtweise, finde ich, und ignoriert anscheind die Realität aus der Liga. Es gibt bessere Spieler als die von ihm bervorzugten, und darum glaube ich auch, dass wir nicht das maximal mögliche bei diesem Turnier herausgeholt haben.

    Ich denke es müsste einen Schnitt geben, damit trotz der überwiegend jungen Mannschaft ein Ernerungsprozess in Gang gebracht werden kann, denn Stillstand ist Rückschritt. Leider gibt es angesichts des allgemeinen Hypes wohl kein kritisches Hinterfragen der Personalie Löw, und da sie durch die Vergabe des Bundesverdienstkreuzes mittlerweile eine politische Dimension bekommen hat, wird das sportliche noch mehr zurückgedrängt. Ich bin äußerst skeptisch, was die Weiterentwicklung dieses Teams und die Aussichten für die EM2012 angeht.
     
  6. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Nun ist die N11 3. dieser WM geworden...

    Ich gehöre auch zu den Löwkritikern. Ich hätte es diesem Kader nicht zugetraut. Für mich war der Kader teilweise völlig falsch besetzt. Die
    Nominierungen wie Gomez, Klose, Poldi, Badstuber, keinen Leader usw.

    - Klose hat mich mit seiner Leistung echt überrascht.
    - Poldi hätte nicht unbedingt dabei sein brauchen.
    - Gomez vollkommen für den Ar...!
    - Badstuber war noch zu jung.
    - Kein Leader: Lief bis zum Halbfinale ganz gut, im Halbfinale habe ich ihn vermisst!

    Dennoch haben es diese Nominierungen gerissen. Da kann ich nur sagen "RESPEKT". Somit hat Löw vieles richtig gemacht was das Spielerische angeht.

    Trotzdem bleibe ich dabei, dass ich Löw in Sachen Menschlichkeit für bescheiden halte. Was vorab mit einigen Spieler gemacht wurde (Frings und Kuranyi) war unterste Schublade. Das gefiel mir garnicht. Der Schwabenbonus, der vorallem in der Vorbereitung oft gegeben war hat mich angekotzt. Außerdem hat Löw nicht das Händchen für taktisch kluge Ein- und Auswechslungen. Das hat er bei dieser WM bewiesen. Da kommt zu wenig. Liegt das nur daran, dass keine guten Spieler auf der Bank waren? Oder liegt es einfach nur daran, dass Löw nicht gut wechseln kann und immer den falschen Spieler nimmt? Dass an Gomez festgehalten wurde kann ich zum Beispiel nicht verstehen. Badstuber wurde auch irgendwann nicht mehr berücksichtigt. Wäre nur konsequent gewesen, den Gomez nicht mehr zu bringen (Bzw. garnicht erst zu nomineren). Soviel zum Sportlichen.

    Alles in allem hat sich Löw bei mir sehr in die Scheiße geritten. Sein menschliches Verhalten war völlig daneben. Das kreide ich ihm sehr stark an. Da bin ich auch nachtragend und der sportliche Erfolg kann das nicht rückgängig machen oder vertuschen.

    Sollte Löw nicht verlängern, würde mich das nicht traurig machen. Es gibt auch noch andere Trainer, die einen guten Job als bundestrainer machen würden. Daum wäre für mich in dieser Hinsicht vorne dabei. Aber da gibts auch noch andere Trainer, die was reißen können. Für mich wird Löw niemals der N11-Trainergott sein. Dafür ist zu viel passiert. Zur WM kann ich nur sagen, Glückwunsch Herr Löw. Damit hörts dann aber auch. Ich werde ihn wohl nie mögen... Aber ich bin auch nicht das Maß aller Dinge...
     
  7. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7

    :tnx:
     
  8. Ich hoffe nach wie vor, dass er seinen Vetrag nicht verlängert.
     
  9. Raynor

    Raynor

    Ort:
    Berlin
    Für mich war die WM ein Erfolg und ich bin auch dafür das Löw weitermacht und dann 2012 einen neuen Anlauf nimmt.

    Das es gegen Spanien nicht geklappt hat, kann ich verschmerzen, die sind zur Zeit auf dem Zenit ihrer Leistungsfähigkeit. Ansonsten war man bei dem Turnier gegen alle Gegner mindestens ebenbürtig, was auf eine tolle Zukunft hoffen lässt.
     
  10. Totti1974

    Totti1974

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +3
  11. mr orange

    mr orange

    Ort:
    BO
    Kartenverkäufe:
    +28
    Löw raus!!!:applaus:

    Für mich bleibt das Turnier der Nationalmannschaft nicht so überragend,wie alle sagen.Gegen ganz schwache Argentinier und Engländer kann man mal vier Tore schießen.Gegen defensiv starke Mannschaften (Serbien,Spanien) hat man gesehen,dass es vorne und hinten nicht reicht.Sicherlich viele starke Talente,aber dennoch halte ich diesen Hype für übertrieben.
     
  12. Bleiben.
    Und sollte er dies, steigt mein Respekt ihm gegenüber.

    Denn er kann (fast) nur verlieren. Schon jetzt spricht alles von einer "goldenen Generation" in der man in Zukunft praktisch von selbst den EM und WM Titel holt. Das bei der EM auch Spanien mitspielt, wird dann schnell unter den Tisch gekehrt.

    Das hier soviel auf z.B. Gomez rumgehackt wird, der doch einfach mal völlig UNWICHTIG für die WM war, da man auf d er Position Klose und Cacau hatte, die beide super funktionierten.

    Ebenso der Kritikpunkt, dass Löw nicht auf Spielverläufe reagieren kann. Besserso, als die Mannschaft von vornerein nicht richtig einzustellen.

    Ich seh auch nicht, dass mehr drin gewesen wäre. Wär man früher auf Spanien getroffen, wär man früher raus. Und das Spanien stärker ist, da sie seit gut 2 Jahren auf diesem Niveau spielen, kann doch nicht ernsthaft jemand in Frage stellen.

    Sollte er nicht verlängern , dann kann gerne der Horst kommen.

    Und zum Siegenthaler Argument: Heißt das jetzt, dass der HSV Meister wird? Immerhin ists ja egal wen man sonst so hat, solange man den Urs in seinen Reihen besitzt.
     
  13. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Seltsames Argument. Ich möchte weder das Eine noch das Andere. Gegen Spanien wäre deutlich mehr drin gewesen, wenn direkt auf den Rückstand mit entsprechenden Wechseln reagiert worden wäre. Stattdessen kam Jansen für Boateng(?), was man noch nachvollziehen kann, Kroos für Trochowski und Gomez für Cacau. Troche hätte zudem gar nicht erst auflaufen dürfen. Löw hat nachwievor seine Lieblinge, die scheiße spielen können wie sie wollen, sie werden dennoch eingesetzt. Schaaf hat das Problem zwar auch, aber lange nicht so extrem.
     
  14. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Dito.
    Vielleicht stellt Löw ja wieder so dreiste finanzielle Forderungen, dass ein gemeinnütziger Verband wie der DFB gar nicht anders kann als sich für einen neuen Trainer zu entscheiden.

    Löw sollte gehen. Die Mannschaft hat zwar bei der WM teilweise guten Fußball gespielt, aber ich glaube, dass andere Trainer noch mehr aus den Spielern herauskitzeln können. Deutschland hat im Fußball zuletzt (fast) alle wichtigen Juniorenmeisterschaften gewonnen. Dieser Erfolg muss jetzt endlich auch auf die Nationalmannschaft übertragen werden und ich denke, dass jemand wie Klopp dafür der Richtige ist.

    Neben den taktischen Fehlern stören mich an Löw seine Defizite in der Menschenführung und seine Nähe zur BILD-Zeitung. Es ist ein untragbarer Zustand, dass die Spieler die Personalentscheidungen von Löws Trainerstab aus der BILD-Zeitung entnehmen müssen, nur weil sich jemand davon wohlwollende Berichterstattung erhofft.
     
  15. Naja. Ich finde das Arument keines Wegs seltsam. Die Mannschaft richtig einzustellen ist mMn einer Vorraussetzung um DANN auf den Spielverlauf zu reagieren. Er hat dies gut gemacht und das kann man ihm auch nicht absprechen.
    Beim Reagieren muss er noch zulegen...aber besser so als andersrum.
     
  16. Weißt du 100-prozentig, dass Löw oder sein Trainerstab die Maulwürfe sind, die der BLÖD alles stecken? Ich habe da so meine Zweifel.
     
  17. Naja,gegen Spanien hat er aber taktisch mal komplett versagt.
    Nur darauf zu warten,was die Spanier machen ,das konnte nichts werden.
    Und er war auch nicht in der Lage,dies während des Spiels zu korrigieren,seine Wechsel sind auch ein Indiz dafür.
    Auch gegen Serbien hat er bewiesen was er taktisch drauf hat,holt mit Mesut den einzigen Spieler raus,der in der Lage gewesen wäre den entscheidenden Pass zu spielen und lässt bei einem Rückstand geraume Zeit ohne Stürmer spielen....

    Er ist nicht in der Lage auf Spielveränderungen im negativen Sinne(Rückstand),Gegner kommt mit einer anderen Taktik,als von ihm erwartet adäquat zu reagieren.
     
  18. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Das die Bildzeitung bei Personalentscheidungen der Nationalmannschaft die erste Adresse ist, ist nicht seit Löw neu. Das sollte man ihm am wenigsten ankreiden...
     
  19. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Die Personalentscheidungen wie die Ernennung von Lahm zum Kapitän und von Neuer zur Nummer 1 bei der WM trifft nun mal der Trainerstab. Natürlich kann der Maulwurf auch Hansi Flick oder Andreas Köpke gewesen sein, aber ich finde es grundsätzlich problematisch, wenn die BILD-Zeitung über solche Entscheidungen des Trainerstabs eher informiert wird als die Spieler.

    Löw gibt der BILD-Zeitung ja auch ganz offen Interviews mit Exklusivinformationen.

    Nur einige Beispiele:
    - Löw hatte exklusiv in der BILD-Zeitung verkündet, dass Adler gegen Russland im Tor stehen wird. Adler, Wiese und Neuer erfuhren diese Personalentscheidung nicht vom Trainer, sondern von der BILD-Zeitung.
    - Löw verkündete seinerzeit in der Sportbild, dass er vorhabe, Jerome Boateng beim nächsten Länderspiel erstmals zu nominieren. Der Spieler wusste zu diesem Zeitpunkt noch nichts von seinem Glück.
    - Und auch die anstehende Nominierung von Müller gab Löw in einem BILD-Interview bekannt

    Ich finde, dass man über solche Entscheidungen erst mit den Spielern und dann mit den Medien sprechen sollte.

    So wenig ich von Klinsmann auch als Trainer halte: In diesem Punkt hat er sich deutlich von Löw unterschieden. Klinsmann ist seinen Weg gegangen und hatte es nicht nötig, sich bei der BILD-Zeitung anzubiedern.
     
  20. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Und vor der WM 2006 wäre seine Haltung ihm fast zum Verhängnis geworden. Klinsmann sticht da aber als einer der Wenigen heraus. Und jeder der bisher eine ähnliche Haltung an den Tag gelegt hat, durfte sich keine schwachen Tage leisten.

    Edit:

    Kannst du deine Beispiele auch belegen?