Schweigeminute - Werder gegen Saint-Etienne

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - AS St. Etienne" wurde erstellt von fishermannsfriend88, 12. März 2009.

Diese Seite empfehlen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. gut das du das Wort hier anführst. Bitte erklär mir wieso es eine Doppelmoral ist oder sein soll. Wenn ich hier eine mache und da nicht, hat das nichts mit Doppelmoral zu tun. Sinn einer Schweigeminute ist denk ich mal klar. Wenn ich hier aber anstatt zu schweigen mit anderen darüber spreche wie heftig das ist was in Köln passiert ist und wie leid einem die LEute tun ( nicht nur auf Köln jetzt bezogen) seh ich darin durchaus mehr anteilnahme als eine Schweigeminute in einem kollektiv.
    Also bitte erklär mir das mit der Doppelmoral!
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Die Doppelmoral ist die, dass es für die jetzigen Opfer eine Schweigeminute gibt und alle Medien mit den Ereignissen vollgestopt werden und die Ereignisse in Köln ganz anders behandelt werden/worden.

    Was der Sinn der Medien ist dürfte klar sein. Aber beide Fälle sind tragische Ereignisse, die man nicht unterschiedlich bewerten darf.
     
  3. :tnx:

    Es ist pervers, nach welchen Kriterien die Medien "wichtige" und "unwichtige" Themen bestimmen. So ein Amoklauf lässt sich in den Zeitungen natürlich immer gut verkaufen, die Leute sind schockiert, vielleicht panisch, aufgebracht...

    Wahrscheinlich wird noch in drei Wochen über den Amoklauf gesprochen werden, weil es so eine unglaublich schlimme Tat war. Aber was ist mit den Opfern etwa in Köln (sehr gutes Beispiel TJ :tnx:)? Mich stört es einfach, dass anscheinend viele immer nach der Menge gehen. Sind 16 getötete Menschen eine Schweigeminute mehr wert als 2? Das ist doch Unfug. Und selbst wenn das einige glauben sollten, könnte man allein den verstorbenen Menschen aufgrund von Verkehrsunfällen pro Woche (mal nur auf Deutschland bezogen, warum auch immer das einige hier so haben wollen) eine Schweigeminute an jedem Bundesliga-Spieltag widmen.

    @ mielke: Nein, die Belgier werden für einen Amoklauf in Deutschland vermutlich auch keine Schweigeminute abhalten. Denn nicht nur in Deutschland gibt es dieses arrogante Abheben von anderen Staaten.
    Aber irgendeiner muss ja damit anfangen und als halbwegs zivilisiertes Land könnte man diese Rolle auch Deutschland zukommen lassen.
     
  4. Ich fnde diese ganze Diskussion hier einfach nur pervers.

    Leute, nehmt doch einfach mal Dinge hin so wie sie sind und zerredet nicht alles bis ins kleinste Detail. Geografische Nähe, Anzahl der Opfer, Uganda....

    :wall:

    :stirn:
     
  5. Ich denke, die Schweigeminute ist - psychologisch gesehen - eher für diejenigen, die mitmachen. Wenn auch durch die Medienberichte sind die Leute schockiert, panische, aufgebracht - und wenn sie das Gefühl haben, etwas tun zu können, ihre Betroffenheit zu äußern, dann hilft es ihnen. Wenn eine Minute Schweigen vor einem Spiel, wenn der Trauerflor der Spieler dabei hilft, dann ist das doch ok.
    Und wenn manche Leute meinen, sie brauchen das nicht - eine Minute zu schweigen tut doch keinem weh!
     
  6. Ganz genau das ist es. Und betreffen tut es doch letztlich jeden, denn wer ist nicht zur Schule gegangen, geht noch oder hat Kinder?
    Da ist es für jeden einzelnen (Ausnahmen gibts immer) sehr hilfreich, mal kurz innezuhalten.
    Tu ich im Übrigen auch für alle anderen Opfer/Leidenden/Verfolgten weltweit jeden Morgen.
    Ob man das jetzt im Stadion öffentlich tun muss? Ich denke schon, denn wenn so viele Menschen beisammen sind, deren Gefühle sich weitgehend entsprechen, kann man das ruhig mal zum Ausdruck bringen.




    Man könnte natürlich auch vor jedem Spiel ein gemeinsames ökumenisches Friedensgebet abhalten. (Keine Ironie)
     
  7. Yps-Gimmick

    Yps-Gimmick Wetten, dass? - Moderator

    Die will Dir auch keiner nehmen. Es ist auch niemand unmenschlich, der nicht bei der Schweigeminute mitmacht. Aber dieses Zerreden, Zerpflücken, Aufrechnen und Schimpfen auf Doppemoral und Heuchlertum bei so einem Thema ist eine Diskussion, wie ich sie nur aus Deutschland kenne. Und das, obwohl es um nichts anderes geht, als einfach nur ein paar Sekunden - es ist ja selten eine volle Minute - ruhig zu sein.

    Und dann wird ausgerechnet mit dem Leiden in der 3. Welt argumentiert, obwohl das die meisten hier, mit oder ohne Schweigeminute, sowieso kaum interessiert. Aber als Totschlagargument taugen Hunger, Krieg, Vertreibung und Tod allemal. Und sei es nur, um auf Doppemoral hinzuweisen.

    Nicht das Nichteinhalten von Schweigeminuten nervt mich, sondern die Diskussion hier.
     
  8. Langsam gehts zu weit.. :D
     
  9. :tnx:
    Die ganze Diskussion hier erscheint mir - vorsichtig ausgedrückt - unverständlich.

    Nach meinem Dafürhalten ist es vollkommen gleichgültig, ob ich eine Schweigeminute für angebracht oder sinnlos halte.

    Und selbst, wenn es denn das Letztere wäre: Allein schon der Respekt vor Andersdenkenden sollte es möglich machen, daß man einfach mal kurz den Mund hält.
     
  10. lutscher91

    lutscher91

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +20
    Also ich fand das Ganze auch sehr schade. Da kann man doch mal aus Anstand für 60 Sekunden die Klappe halten.
    Btw: Ich war gestern mit einem Kumpel in der Lautrer Westkurve. Dort wurde die Schweigeminute ja auch abgehalten und nur von einigen sehr wenigen gestört. Das wurde noch den benachbarten Fans aber vorbildlich unterbunden.
     

  11. Es sind beides tragische Ereignisse aber mit unterschiedlichen Ursachen: das eine war ein tragisches Unglück, und das andere eine nicht minder tragische, schreckliche Gewalttat, die geplant war und vielleicht sogar verhinderbar gewesen wäre.

    Dass man die beiden Ereignisse unterschiedlich bewertet, liegt meiner Meinung nach an einer unterschiedlichen Bewertungsskala solcher Ereignisse:
    Ganz oben stehen schreckliche Naturkatastrophen und Gewalttaten (Amoklauf, Sexualmord an Kindern ...), denen sich die Opfer besonders ohnmächtig und wehrlos gegenübersehen.
    Ich denke, auch der Tatort ist ausschlaggebend - Schule. Die Eltern vertrauen der Schule das an, was ihnen am liebsten ist - ihre Kinder. Schule ist einfach deshalb ein besondere Ort, und ein solch schreckliches Ereignis dort macht besonders betroffen.

    Ein Unglück dagegen kommt schicksalhaft und ist von niemanden geplant, und ist dann Einzelschicksal. Deshalb gibt es dafür weniger Aufmerksamkeit, oder eben nur lokal begrenzt.

    So seh ich das, andere mögens anders sehen.
     
  12. Totti1974

    Totti1974

    Ort:
    Stuttgart
    Kartenverkäufe:
    +3
    Genauso sehe ich das auch:tnx:

    Das ist keine Doppelmoral, sondern Anteilnahme...und die kann man zeigen, ob man jemanden kennt oder nicht!!!
     
  13. Okay...ich drücke es vorsichtig aus...mit den Worten von Albert Einstein!

    Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null...und dass nennen sie dann ihren Standpunkt! :lol:

    Wenn man nicht in der Lage ist über so etwas zu diskutieren, für und wider, die es ohne Zweifel sowohl als auch, gibt,abzuwägen und andere Standpunkte und Ansichten als pervers abstempelt, nur weil man sie nicht versteht, oder nicht verstehen will...dann fragt sich wohl nicht nur Albert Einstein ob es intelligentes Leben überhaupt gibt!!
    Ich stehe klar auf dem Standpunkt, dass WENN es eine Schweigeminute gibt, diese UNBEDINGT aus Respekt eingehalten werden sollte! Keine Frage! Aber die Frage wieso für dieses Ereignis und für andere nicht, und ob es überhaupt einen Sinn macht muss schon erlaubt sein, sofern man fähig ist, seine Umwelt reflektiert zu betrachten.
    Grundvorraussetzung dafür ist sicher die ernsthafte Auseinandersetzung mit anderen Meinungen und nicht ein polemisches "Ihr seid pervers" a la Bild-Zeitung(wobei ich in dem Zusammenhang auch irgendwie stark bezweifel, dass du die genaue Bedeutung des Wortes verstanden hast)...womit ich wieder bei der Intelligenz angekommen wäre und der Kreis sich schließt!!!
    Ich finde nicht, dass irgendjemand das Recht hat, weder in diesem Forum, noch sonstwo, andere Meinungen auf diese Weise runter zumachen!! Und ich wäre höchst erfreut wenn die Mods auch darauf hinweisen würden...selbst wenn die andere Meinung gerade nicht (siehe Yps) ihrer eigenen entspricht, seiner "Aufgabe" hier sollte man trotzdem nachkommen!!;)

    So, ich denke das Thema Schweigeminute ist aber eh ausgereizt, es gibt halt, wie zu fast jedem Thema verschiedene Standpunkte, das ist ja das tolle in einem Land mit Meinungsfreiheit!:D
    In dem Sinne, weiterhin frohes BuLi-schauen, Chris_svw
     
  14. einfach ich

    einfach ich

    Kartenverkäufe:
    +63
    Ich denke auch das man das Thema beenden sollte!
    Jeder hackt auf jedem rum..... schrecklich!

    Der die Schweigeminute veranlasst hat wird sich wohl etwas dabei gedacht haben. Wer nicht daran teilnehmen möchte, aus welchen Gründen auch immer, soll halt etwas später ins Stadion gehen!!!
     
  15. Ich stimme deinem Beitrag volllkommen zu und habe nochmal den für mich besonders wichtigen Teil markiert. Für mich erübrigt sich eine weitere Diskussion, weil beide "Seiten" (wenn es solche gibt) ihr Argumente vernünftig dargstellt haben, eine Einigung wird es nicht geben.
     
  16. tschuldigung, dass ich nicht von kapstadt nach hause fliegen kann... meine dk geb ich trotzdem nicht her!
     
  17. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    ich denke nicht, dass du zu der Zielgruppe gehörst, die sich angesprochen fühlen sollte.

    Aber mal nebenbei: Das kann man jawohl von dir erwarten! Modefan :D
     
  18. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Schweigeminute ist Schweigeminute : PUNKT:

    Am Donnerstagabend wäre es notwendig gewesen, die Schweigeminute als Hinwies früher anzukündigen oder aber den Security-Service anzuweisen, die Personen direkt am Zaun der Ostkurve darauf aufmerksam zu machen.
    MMn haben die Personen die Ankündigung der Schweigeminute akustisch nicht wahrgenommen, weil a.) die Akkustik nicht die beste ist und b.) bereits die Einlaufstimmung begonnen hatte.

    Gelinde gesagt: Leider dumm gelaufen.
     
  19. Spitzenreiter

    Spitzenreiter

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +56
    Dann zieh Dir diesen Schuh einfach nicht an und fertig ist die Laube. Basta.
     
  20. mcburn

    mcburn

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +3
    meines erachtens dreht sich das hier alles im kreis und man sollte hier mal mehr als nur eine schweigeminute einlegen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.