Schock für Löw: WM ohne Ballack!!!

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von werderboy92, 17. Mai 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. kastemato

    kastemato

    Ort:
    kleine Weser
    Kartenverkäufe:
    +33
    Naja, ich finde schon auch, dass Ballack überbewertet wird, aber wer fällt dir denn in unserem Mittelfeld, ja sogar in der gesamten NM, ein, auf den die Beschreibung "Weltklasse, Mannschaft mitreißen etc." mehr zutreffen würden als auf Ballack?

    Wir haben durchaus auch andere erfahrene Spieler (Lahm, Mertesacker, Friedrich, Schweinsteiger...), aber auf die trifft vorallem das mitreißen der Mannschaft ja noch weniger zu.
     
  2. :lol:
     
  3. Äh, mal ein Vergleich zu unserem Berufsalltag? Oder ist das unzulässig?

    T tut
    E ein
    A anderer
    M machen

    Wenn die Verantwortung beim Team liegt, dann hat eigentlich keiner Verantwortung! Das funktioniert nur, wenn einer dabei ist, der sich trotzdem verantwortlich fühlt und verhält, ohne den Ruhm zu ernten, was man nicht immer voraussetzen darf.

    Sorry für das Abschweifen.:eek:
     
  4. Ich hatte zum Thema Heuchelei und Doppelmoral gestern noch vergessen zu erwähnen, dass es die gesamte Merdienlandschaft nicht für nötig gehalten hat, zu erwähnen, dass vor dem "Brutalo-Foul" unser aller aller Heiland Balle dem Pösen Purschen Poateng im Poldi-Style eine gelangt hatte. Ballack hätte vor dem Foul schon längst wegen Tätlichkeit vom Feld gemusst. Aber das blieb nicht nur in der ARD-Sondersendung unerwähnt, in der man es vorzog, Fussballdeutschland mit irritierenden Sprunggelenk-Grafiken zu konfrontieren. Und dann als Gipfel der Unverfrorenheit noch dieser enthirnte (oder besoffene) Ballack-Berater, der auch noch dümmliches Zeug von "zivil- und strafrechtlichen Konsequenzen" in die Mikrofone der Medienmeute faselte. :lol:

    Ich kann Boateng als Spielertypen nun wirklich nicht ab, aber wenigstens hat der im Gegensatz zu vielen Anderen, Susi Ballack inklusive, noch Eier:

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussb...ar-schlimmer-als-foul-an-michael-ballack.html

    Mein finales Statement zu dieser Posse.
     
  5. borowskifgawngsdws

    borowskifgawngsdws

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +11
  6. Oh man, der Typ ist echt noch dämlicher, als ich dachte. Und damit meine ich Boateng.

    Anstatt die Sache jetzt einfach auszusitzen, bis keiner mehr drüber spricht, muss er dem Boulevard jetzt so eine Steilvorlage geben.

    Warum fällt es solchen Mützen denn so schwer, einfach mal die Klappe zu halten, wenn es die Situation erfordert?
     
  7. Weil dort, wo das Vacuum im Kopf in der Regel von Hirn ausgefüllt wird, noch sehr viel Spielraum vorhanden ist...
     
  8. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Ach Quark. Was meinste, wie oft die gerade von der Presse genervt werden? Irgendwann sagt man dann mal was und das wird sofort breitgetreten. Eigentlich kannste in solch einer Situation nur die Presse boykottieren.
     
  9. Schon klar. Die Presse ist also schuld, daß Boateng seiner geistlichen Diarrhoe freien lauf lässt...:zweifeln:
     
  10. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Jain. Er hat ja da kein ausführliches Interview gegeben. Vermutlich kam er gerade vom Training und wurde belagert mit Fragen. Da hat er das schnell rausgehauen und ist weitergezogen. Da wird von der Presse meist mehr drausgemacht, als es in Wirklichkeit ist. Dazu werden Aussagen meistens komplett aus dem Zusammenhang gerissen.

    Im Moment ist das alles reinste Stimmungsmache gegen Boateng und das finde ich albern.
     
  11. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    :tnx:

    Hier wird ein nationales Feindbild aufgebaut. Mir wäre es wirklich endlich mal lieber, dass sich die Medien mal mit der eigenen Mannschaft beschäftigen würden und erkennen, welche Defizite vorhanden sind.
     
  12. Bezweifelt auch keiner.

    Ein Grund mehr, die Klappe zu halten. Kann doch nicht so schwer sein, einfach mal an einer journalistischen Kanalratte mit Kamera vorbei zu laufen und bestenfalls von sich zu geben "kein Kommentar", bevor der Schmierfink die Aufnahmetaste drückt. Wofür haben solchen Jungprofis eigentlich Berater? Nur um beim nächsten Verein noch mehr Kohle einzusacken? Die sollten mal lieber Ihre Schützlinge schützen, bevor sie ihre Karriere endgültig in den Sand setzen.
     
  13. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Die Sache ist ja die, ob man was sagt oder nicht, die Bild und Konsorten schreiben sowieso ihren Mist. Sagt er "Kein Kommentar" kommen Schlagzeilen wie "Brutalo Boateng zeigt keine Reue".
     
  14. Dann überlege doch mal, was in diesem Falle besser gewesen wäre.
     
  15. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Sicher, nichts zu sagen ist meistens besser, aber man versucht intuitiv sich zu rechtfertigen, damit vielleicht doch noch ne gute Schlagzeile rauskommt. Das geht dann wie in diesem Fall arg nach hinten los.
     
  16. Ich kann Dir hier beim besten Willen nicht folgen. Du wirst ungerechtfertigt von der doitschen Boulevard-Presse zum Charles Manson des Fussballs und Staatsfeind Nr.1 gepimpt und sollst brav die Fresse halten?! Versteh ich nicht ...

    Und guck Dir folgendes Bild nochmal an:

    http://www.bild.de/BILD/sport/fotos...eId=renderScaled,property=Bild,height=349.jpg

    Dass er das nicht sonderlich clever "verkauft" ist klar, aber er hat doch teilweise Recht, es wird hier, wie in vielen Dingen auch, mit zweierlei Maß gemessen und geheuchelt, dass die Schwarte kracht.
     
  17. Habe die Ohrfeige mitbekommen.
    Hmmm... rückt das Foul von Boateng in ein noch dunkleres Licht. Er senst Ballack als revange um... TOLL! Foul war also Absicht, nicht die Folgen, aber das Foul.
    Macht es das jetzt besser?
     
  18. :tnx: Der für mich entscheidende Punkt. Über diese halbherzige "Ohrfeige" kann man sicherlich an anderer Stelle diskutieren.
    Das daraus dann allerdings der Anschlag auf Ballacks Knöchel resultiert, ist etwas anderes. In der Szene ging es nicht um den Ball, sondern um eine Revanche. Eine bewusste und gezielte Aktion gegen den Knöchel.
    Das zu bagatellisieren und die pösen, pösen Medien anzuprangern, ist lachhaft.
     
  19. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ja du und K-P Boateng scheinen es wirklich nicht zu verstehen...
    Das die Presse so reagiert, wenn man den deutschen Kapitän, die Galionsfigur des deutschen Fussballs, kurz vor einem großen Turnier schwer verletzt, ist doch vollkommen logisch. Das hat nichtmal was mit Absicht, brutalo Foul oder normaler Zweikampf zu tun. Man hat einen gewissen Anteil daran, dass Michael Ballack nicht bei einem WM-Turnier mitspielen kann. Damit ist man erstmal praktisch der Buhmann, ohne daran etwas verhindern zu können.

    Wenn man mit dieser Bürde richtig umgeht, ist spätestens am Samstag zum Champions League Finale Ruhe im Karton. Vielleicht gibt es höchstens noch ein Paar Randnotizen, wenn es zum Duell zwischen Ghana und Deutschland kommt, aber danach wäre definitiv Schluss. In solch einer Situation muss man einfach mal den Kopf einschalten und Ruhe bewahren. Aber das bekommen K-P Boateng und auch sein Vater nicht hin und sind leichte Beute für die Presse!