Sandro Wagner

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von Niedersachse, 19. Juli 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. :tnx: Genau so ist das. Dieses "Ich sage, was ich denke" ist so eine typische Phrase, welche man mit einer Tugend assoziiert und deswegen immer von Menschen als Ausrede genommen werden, welche überall anecken und den Fehler dann immer bei anderen sehen, anstatt sich mal selbst zu hinterfragen. Es liegt ja dann an den ANDEREN, die mit mir nicht klarkommen. Aber wenn jeder immer sagen würde, was er denkt, dann würde ja nur noch Mord & Totschlag herrschen und die ersten die immer gleich losrennen und sich bei jemanden ausheulen, weil irgendjemand über sie was gesagt hat, sind dann immer genau die, welche sich selber dieses "Ich sage, was ich denke" als tollen Charakterzug auf die Fahne schreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2018
    mezzo19742 und Klatti5 gefällt das.
  2. Mal ganz ehrlich...Wo war Wagner all die Jahre ??? Gefühlt jedes Jahr ein paar Einsätze bei vielen Clubs (Werder,FCK,Hertha,Duisburg).war schon völlig vergessen bevor er in Darmstadt auftauchte und dort Tore machte..Dann sofort gewechselt zu Hoffenheim und zack ein paar Einsätze bei Bayern.Grad mal 8 Länderspiele gemacht und meint dann er sei der große Heilsbringer ?? Mal die Meinung sagen ist ok,haben Leute wie Effenberg oder Basler auch getan,und auch Phlipp Lahm hat Kritik geübt - aber auf eine andere Art.Und die alle haben schon jahrelang Leistung gebracht.
    Ich sach mal,Max Kruse ist auch jemand der seine Meinung vertritt und nicht Mainstream ist oder ein Weichspüler..Und auch ein Mario Gomez hat zum Schluß Klartext geredet ( das er aufgrund der Politik nicht in der Türkei bleibt,das in Wolfsburg ne Söldnermentalität herrscht),aber alles auf einem angemessenen Niveau....Titel erringen nur Mannschaften die neben individueller Klasse,guter Taktik und solchen Dingen vor allem ein Team sind !
    Und Island hat gezeigt das man auch mit bescheidenen Mitteln aber Kampf & Teamgeist auch was erreichen kann.
    Kann doch nicht jeder kommen und beleidigt sein und sich öffentlich auskotzen wenn er nicht spielt..Lässt man das bei einem durchgehen,kommt der nächste...
    Wenn Ronaldo aus dem Kader fliegt und sich aufregt könnt ich das verstehen und für Portugal wär das ne nationale Katastrophe.Bei Wagner ist das für Deutschland völlig egal..Vielleicht auch gut so,wenn so jemand bei einem Turnier das Maul aufmacht,dann ist die gute Stimmung dahin..
    Wir haben Gomez,Wagner,Reus,Petersen und dazu noch Müller,Boateng,Kimmich,Hummels und und und...Offensivpotenzial ohne Ende..
    Wagner ist kein Verlust...
     
    CK82, Nico Bellic, Weserbear und 3 anderen gefällt das.
  3. Steinkogler

    Steinkogler

    Ort:
    Süden
    Kartenverkäufe:
    +1
    Nagel auf den Kopf getroffen. Und das führt uns zur Vermutung von Weserpizarro24.
     
    tz_don und Weserpizarro24 gefällt das.
  4. Wenn ihr alle der Meinung seid, dass es dumm und lächerlich war, wird das wohl stimmen. Oder besser, es kommt so bei dem Großteil so an. Tut mir sehr leid für ihn...
     
  5. Man muss Löw ja nicht mögen, aber "deutlich unter der Norm" ist er gewiss nicht als Weltmeistertrainer, Potential hin oder her. Aus dem Potential ein funktionierendes Team zu machen, das ist die Kunst, an der andere Nationen regelmäßig scheitern, frag mal die Holländer und bis 2016 auch die Potugiesen. Zudem bei jedem seiner Turniere im Halbfinale, Qualifikationen immer äußerst souverän geschafft. Zufall? Glück? Potential? Seit 10 Jahren in Serie? Ein bisschen Ahnung sollte man ihm schon zugestehen.
     
  6. Mir gar nicht. Sein Verhalten war dumm und lächerlich, vor allem das mit der Medaille, denn das ist respektlos gegenüber dem Gegner.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Mai 2018
  7. Zumal diese Personen oft selber keine Kritik annehmen und sich sofort in die Schmollecke stellen, wenn mal etwas nicht nach ihrer Mütze läuft. Siehe Wagner.
     
    tz_don gefällt das.
  8. So unterschiedlich sind halt die Menschen...
    Der dumme Özil incl. seines genauso dummen Kumpels Gündogan werden sich den Bauch halten vor Lachen, dass sich Fußballdeutschland gerade so über eine weitere Eskapade eines Sandro Wagners (es is nicht mehr und nicht weniger) und des unrühmlichen Abgangs der Bayern im Pokalfinale so aufregen können, dass das mMn Schlimmste, nämlich ihre unentschuldbare Aktion mit "ihrem Präsidenten" und der gefakten Inszenierung bei "unserem Präsidenten", scheinbar schon wieder abgehakt ist.
    DAS ist dumm und lächerlich!
    Aber hier geht es ja um verdiente N11 Spieler und im anderen Fall um den Unsympath Wagner und dem ungeliebten FC Bayern.
     
    syker1983 gefällt das.
  9. Weserbear

    Weserbear Guest


    Wie geht ein Sprichwort:

    Mitleid bekommst du geschenkt, Neid musst du Dir erarbeiten.

    Davon ist Wagner noch weit weg.
    Auch wenn er bei den Bauern spielt.
     
    Weserpizarro24 gefällt das.
  10. ....hat an sich mit dem was ich sagen wollte gar nichts zu tun.
     
  11. Seitens des DFB und in der öffentlichen Wahrnehmung mag es so sein. Persönlich habe ich von Anfang an gesagt, dass Özil und Gündogan nicht mehr in die Nationalelf gehören und daran ändert auch die Tatsache nichts, dass beide sich mit Herrn Steinmeier getroffen haben, übrigens in Trainingshosen. Aber das hätte dann eine politische Dimension und die möchte man seitens des DFB nicht. Konsequent geht anders, rechtfertigt für mich aber auch nicht Herrn Wagners verschnupftes Verhalten.
     
    Steinkogler und opalo gefällt das.
  12. :tnx:
     
  13. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Nur Stromlinie geht auch nicht. Wie in jeder Gruppierung brauchst du auch in einer N11 Querdenker und Typen, die bei Bedarf wachrütteln, sprich die gesunde Mischung macht es. Was zu viel Stromlinie anrichten kann, haben wir ja zB beim Niedergang von Werder vom langjährigen CL-Teilnehmer zum langjährigen Abstiegskandidaten gesehen.

    Der Hinweis auf die Niederlande und Frankreich ist bis zu einem gewissen Grad richtig, doch ihre Probleme allein oder überwiegend an der individuellen Klasse der Spieler festzumachen, ist auch nicht korrekt. So gehören Streit (auch etnische) Grüppchenbildung sowie ein hohes Maß an Selbstüberschätzung fast schon zur DNA der Elftal. Außerdem gilt eine Abkehr vom Totaalvoetball in den Niederlanden als Hochverrat, so daß Oranje bis auf die Abkehr davon unter van Gaal (2012-14) gegen auf taktisch clever agierende Mannschaften oft den kürzeren zog.

    Bei der Quali zur WM kam ein Phänomen zum tragen, welches bei Oranje in der Form noch nicht vorkam: der Mannschaft fehlte es insgesamt an Klasse, so daß vorne Arjen Robben fast als Alleinunterhalter fungierte. Dies spiegelt sich u.a auch darin wieder, daß verheißungsvolle Top-Talente sich in der englischen Premier Leageue nicht durchsetzen und sich somit auch nicht auf Top-Niveau weiterentwickeln konnten, wie z.B. Memphis Depay oder Vincent Jansen.
     
    syker1983 und Weserbear gefällt das.
  14. Aber du sagst es doch selbst: Streit und ethische Grüppchenbildung gehört zur DNA der Elftal. Da liegt für mich das Kernproblem: es existiert kein Teamgeist und den kriegst du nur hin, wenn keiner gleicher ist als die anderen ODER alle wirklich unwidersprochen dem Leader folgen und zu diesen Typen gehört ein Sandro Wagner gewiss nicht. Frings war so einer, Ballack für mich nicht, denn dem Lautsprecher folgt man nur, so lange dessen Leistung konstant stimmt. Ist das nicht der Fall, nerven solche Typen, polarisieren und spalten ein Team
     
  15. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Ein schlechter Teamgeist kann aber auch bei durchgängier Stromlinie entsehen. Denn wenn sich überspitzt formuliert alle lieb haben, wird keiner dabei sein, der um der Harmonie willen seinen Kollegen bei Bedarf einen erforderlichen verbalen Tritt in den Hintern gibt. Harmonie innerhalb eines zwischenmenschlichen Gefüges ist unerläßlich, aber es müssen trotzdem Menschen vorhanden sein, die Reibbungspunkte setzen, damit aus der stromlinienförmigen Harmonie keine Selbstgefälligkeit entsteht.
     
  16. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ballack war es nach der Aktion von Herrn Boateng nicht mehr.
    Vorher schon.
    Natürlich war der Machtkampf mit Herrn Lahm sehr unvorteilhaft.
     
  17. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Einverstanden.
    Özil und Gündogan gehören nicht in die deutsche Nationalmannschaft. Leider blockieren sie für andere, die gerne und stolz für Deutschland spielen, die Plätze.
     
  18. Was der Wagner sich erlaubt, ist einfach unglaublich. Er tut gerade so, als wenn er Deutschlands Antwort auf CR7 sei und ohne ihn in der Nat11 es sehr schwer werden würde. Totale Fehleinschätzung seiner Selbst. Dazu seine Nummer mit dem Rücktritt und das Wegfeuern der Medaille am WE.
    So etwas geht bei Bayern problemlos. Aber auch nur bei denen. In jedem anderen Club würde, speziell aus München, massiv Sperrfeuer kommen.
    Und zum Thema Gündogan und Özil habe ich im Nat11 Thread meine Meinung schon geschrieben. Die Nummer jetzt mit Steinmeier ist an Peinlichkeit kaum noch zu überbieten.
     
    Weserbear gefällt das.
  19. Ist halt auch nicht die hellste Kerze auf der Torte. Ohne Fußball wahrscheinlich auch nur auf oder im Bau Karriere gemacht. Mal überspitzt formuliert. Zudem als Fußballer chronisch unterbezahlt. Muss er ja zum Glück nur noch ein paar Jährchen durchhalten. Hatte der Postillon ja mal ganz treffend persifliert, dass er auf Bürokaufmann umschult, um endlich Millionen zu scheffeln.
     
  20. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Das Problem bei ihm ist allerdings, dass er sich für unheimlich klug hält.
    Der Typ hat einfach nur eine unheimlich üble Selbsteinschätzung, eigentlich was Alles betrifft.
    Bitter, dass so Leute so unfassbar reich sind, dass die Allerwenigsten überhaupt annähernd in die Nähe seines Gehalts kommen.
     
    celine1912 gefällt das.
  21. Klunz

    Klunz Guest

    Guter Deal von Hoffenheim den Spieler in der Winterpause zu den Bayern zu vermitteln. Muss man nicht machen, da Hoffenheim nicht am Hungertuch nagt.

    So sympathisch mir das Statement gegenüber Jogi Löw war, so dämlich ist die Aktion mit der Silbermedaille.

    Wird schwierig für Ihn.

    Ich halte ihm trotz dessen, für einen guten Stürmer.
     
    Oberfrankenwerderanerin und PrinzHF gefällt das.