Rote Karte anfechten? Aktuell: DFB sorgt für Wettbewerbsverzerrung!

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - 1. FC Nürnberg" wurde erstellt von ssjali, 27. März 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. @ Kaiser Franz: Deshalb sollten Werder und evtl. andere betroffene Vereine (Pauli) mit der Geschichte vor den CAS ziehen, um über diesen Weg eine Veränderung der Rechtsgrundlage zu erreichen. Hilft zwar Frings/Boll nichts mehr, aber möglicherweise den nächsten Opfern dieser Farce.
     
  2. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Richtig. Sowas immer zu schlucken kann nicht der richtige Weg sein... man will sich eben nun nur erstmal auf die ausstehenden Aufgaben konzentrieren - ich hoffe aber auch, dass dieser Willkür irgendwann in naher Zukunft mal ihre Grenzen aufgezeigt wird. Allerdings ist meine Hoffnung nicht besonders groß, dazu ist ähnliches schon viel zu häufig geschehen.
     
  3. Der ist einfach bestochen worden, das sollte man mal prüfen!
     
  4. Ich kenne das Verfahren vor dem Sportgericht nicht, aber das das Verfahren ohne Anwesenheit stattfindet ist nicht ungewöhnlich. Entschieden wird nach reiner Aktenlage, anwesend ist außer dem Richter niemand, das Urteil wird schriftlich zugestellt.
    Erst wenn dann eine mündliche Verhandlung beantragt wird, werden Anklage- und Begklagtenvertreter dabei sein.
     
  5. Kann man beide Aussagen unterschreiben:tnx:
     
  6. :tnx:
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Boll wurde auch für ein Spiel gesperrt, womit man wohl auch da zugibt, dass es keine rote Karte war. Naja, was soll man zu solch schwachsinnigen Entscheidungen noch großartig sagen?!
     
  8. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Muss ich auch sagen. Insbesondere die Argumentationskette überzeugt: Werder greift nicht die Tatsachenentscheidung an, da man das Spielergebnis nicht anficht. Werder versteht die Urteilsbegründung nicht, da diese nicht dem eigentlich Grund für das Urteil entspricht. Man will keine Rechtsmittel nutzen, da einem bewusst ist, dass das Problem die FIFA-Statuten sind.

    Es wäre vielleicht für den DFB tatsächlich clever gewesen den eigentlichen Grund für das Urtei, die FIFA Statuten, zu nennen. Hätte man doch einen Grund gehabt mal über diese Regelung zudiskutieren. Zumal es eben kaum verständlich, dass Strafen aufgrund von Fernsehbildern verhängt werden können aber nicht zurück genommen werden können.
     
  9. :D
     
  10. Ehrlich gesagt wundert mich das Urteil nicht. Jedoch finde ich es schade, dass der Schiedsrichter zu feige ist seinen Fehler einzugestehen. Einen Fehler kann jeder mal machen, wenn man dann jedoch die Chance hat ihn wieder gut zu machen, sollte man Mut beweisen und den Fehler eingestehen.
     
  11. Hat mal jemand in seiner Mail erwähnt, dass in Spanien (Pique) oder England (Lampard, Terry) ohne Probleme Karten annuliert werden und auf die FIFa "geschissen" wird? Der DFB soll gefälligst mal Eier zeigen. Scheiß Pack.
     
  12. Das nicht, aber wenn du die Antwort auf meine Frage nach der Begründung der Zurückziehung der Sperre von Salihamidzic gelesen hast, kannst du dir ja denken, was dabei rauskommen würde. Wahrscheinlich, weil Frings der einzige ist, der lange Haare hat oder nicht in der Nationalmannschaft spielt.
    Boah, über diese Mail könnte ich mich noch die ganze Nacht lang aufregen. Weil Frings Broich berührt, ist ein Freispruch nicht möglich :lol: Ist klar.
     
  13. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Man sollte eine Klage aufgrund einer Benachteiligung im Sinne des AGGs erwägen. :D
     
  14. fvw1899

    fvw1899

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +37
    Quelle?
     
  15. BGB oder STGB wahrscheinlich...
     
  16. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Das sagt meiner Meinung nach, sobald Ermittlungen im gangen sind, hat eine Selbstanzeige keine befreiende Wirkung mehr.
     
  17. Dem stimme ich zu...
     
  18. Ich bin halt kein Jurist... Aber vielleicht lässt die Steuergesetzgebung ja auch ausnahmen zu... who knows...