Rauchfreies Weserstadion?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Bremen, 19. Juni 2022.

Diese Seite empfehlen

?

Werder strebt mittelfristig ein rauchfreies Weserstadion an. Was haltet ihr davon?

  1. Ja, finde ich gut

    24 Stimme(n)
    48,0%
  2. Ist mir egal

    10 Stimme(n)
    20,0%
  3. Nein, ich bin dagegen

    16 Stimme(n)
    32,0%
  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Werder strebt ein rauchfreies Weserstadion an:

    https://www.deichstube.de/news/werd...tten-bundesliga-tabak-verbot-zr-91609908.html
     
    HevyDevy und Quasikasn gefällt das.
  2. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Klar, ich bin Raucher aber das wird auch immer steriler, gefühlt.
    Als Nächstes dann Alkoholverbot im Stadion oder so.
    Mir gefällt das nicht.
     
  3. Ich bin selbst Nichtraucher, aber was ist das für eine 75% Argumentation?
    Wahrscheinlich soll das auch so in unsere Vereinssatzung aufgenommen werden.
    Wie sieht es denn aus, wenn 75% der Stadionbesucher Deutsche sind? Dann haben die Menschen mit Migrationshintergrund schließlich auch eine Verpflichtung.
     
  4. BOWLINGEFO

    BOWLINGEFO Moderator

    @Cyril Sneer raucht bestimmt Pfeife wie einst Helmut Grashoff während den Spielen auf der Trainerbank neben Heynckes. :D

    Was Basler darüber denkt ? :denk: ;)

    Lg EFO
     
  5. Sollte ich nicht mehr rauchen dürfen wäre eine Dauerkarte frei .Finde man sollte als Verein nicht den allgemeinen Fan zu sehr gängeln.
    Ach ja Ewiger Fan tut mir ja Leid für dich das der Wind ungünstig stand aber wenn ich zu einer Freiluftveranstaltung gehe muss ich damit rechnen das es auch andere Menschen gibt als mich selber mit anderen Bedürfnissen. Ich hoffe du konntest wenigstens etwas vom Spiel mitkriegen.
     
  6. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Ich bin nun seit fast 2 Jahren Nichtraucherin und mich stört ein solches Verbot.

    Wenn man rauchfreie Blöcke schafft, wäre es ne Möglichkeit. Wenn in einem „Familienblock“, wo hauptsächlich Kinder und Jugendliche sind, nicht geraucht werden darf, kann ich es auch noch verstehen.

    ABER: Es ist und bleibt eine Freiluftveranstaltung. Da sollte man es nicht so übertreiben. Zumal wo fängt es an und wo hört es auf?

    Übrigens: wenn man sich so sehr durch die Zigarette des Sitznachbarn gestört fühlt, redet man einfach miteinander. „Hey, kannst ein bisschen auf Deine Zigarette achten?! Ich bekomme den Qualm voll ab.“ Da finden sich schon Lösungen, ganz ohne Verbote.
     
  7. Slipringbody

    Slipringbody

    Ort:
    zur Zeit : Phan Rang Vietnam
    Kartenverkäufe:
    +2
    Bin wieder am Quarzen, wäre für ein Verbot. Denn der Raucher nimmt keine Rücksicht, das ist Wunschdenken. Gab mal Zeiten da wurde im Restaurant noch kräftig der blaue Dunst verbreitet, da hat auch keiner wirklich zum Nachbarn geschaut. Man wird sich daran gewöhnen als Raucher :) nicht zu rauchen
     
  8. Einen rauchfreien Block gibt es schon. Der sogenannte "AOK-Gesundheitsblock" in der West ist rauchfrei.
     
  9. Das weiss ich nicht. Grunewald argumentierte mit Gesundheitsschutz und einer Mehrheit von 75% auf die eine Minderheit Rücksicht nehmen soll.
    Zum Thema Gesundheit:
    Das Nebelhorn im Stadion hat auch gefühlte 115 dB(A). Solche Schallpegel gelten als Lärmbelästigung und sind zudem auch gesundheitsgefährdend.
    In der Bremer Kurfürstenallee würde das Tempo aus Gründen der Lärmbelästigung vor ca. 10 Jahren von 80 km/h auf 50 km/h reduziert, weil 80 dB(A) Verkehrslärm bereits zu viel waren.
    Ein Stadionbesuch dauert jedoch unter 2 Std, und da lassen sich solche Schall & Rauch- Pegel sicherlich aushalten :kaffee:
     
  10. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Nee, ich rauch Zigarre.
    Mein Vater raucht Pfeife, find ich auch durchaus angenehm.
     
  11. BOWLINGEFO

    BOWLINGEFO Moderator

    Sieh an, so langsam komme ich hinter die privaten Geheimnisse der Familie Sneer. :dance:

    Von einem rauchfreien Stadion halte ich als Nichtraucher auch nichts. 1 bis 2 rauchfreie Blöcke reichen aus.

    Lg EFO
     
  12. Grundsätzlich finde ich, dass der Raucher es merken sollte und es untrtlässt, wenn der Wind ungünstig steht und die Nachbarn stört. Durch mein Verhalten hat er es in meinem Fall mittlerweile gemerkt als ich kurz davor war, ihm ordentlich meine Meinung zu sagen. Zumindest hat er sein Rauchen dann reduziert.
     
  13. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Im Sinne des Nichtraucherschutzes finde ich diese Maßnahme zwar nachvollziehbar, nach meinem persönlichen Ermessen jedoch nicht zwingend erforderlich. Zumal es eine wesentlich wichtigere Baustelle zum Gesundheitsschutz der Zuschauer im Weserstadion gibt: den Schutz vor dem Qualm und anderen Gefahren, die von die Pyromanen auf den Rängen ausgehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2022
    fanvomsee, opalo und SkankinPenguin gefällt das.
  14. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Oder wie Cesar Luis Menotti, der Trainer der argentinischen Weltmeistermannschaft von 1978. Der hatte die Angewohnheit, sich während des Spiels mit der Glut der fast aufgerauchten Kippe die nächste Fluppe anzuzünden, so dass er beim 120 Minuten dauernden WM-Finale angeblich 102 Zigaretten gequarzt haben soll.
     
  15. Ausgerechnet In der "West" ist etwas rauchfreies.
    Dann kann die Ostkurve auch gleich in "Marlboro" umbenannt werden.
     
  16. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Dafür muss der Raucher zunächst wissen, dass es den Nachbarn überhaupt stört. Es gibt tatsächlich nicht wenig Nichtraucher, die es einfach nicht stört.

    Statt irgendwelche (vielleicht sogar überzogenen oder unnötigen) Verhaltensweisen an den Tag zu legen, kann man doch freundlich drüber sprechen.

    Wenn mein Sitznachbar mich freundlich ansprach, dass ihn der Rauch stört, hatten wir es gut hinbekommen - miteinander und nicht gegeneinander…

    Edit: es hat mich aber auch mal ne Frau grundlos angeranzt. Da war ich natürlich nicht an einer Lösungsfindung interessiert. Der habe ich gesagt, sie könne sich ja einen anderen Platz suchen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. Juni 2022
  17. Benni4all

    Benni4all Guest

    Rauche seit gut 40 Jahren nicht mehr , dass das überhaupt ein Thema ist .:denk:
    Würde es nie verbieten .
    Zigarre wurde im Vereinsheim 1x im Jahr geraucht , gefühlt die komplette Mannschaft , und dann wurden mit der Asche
    die Pokale geputzt .
     
  18. opalo

    opalo

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht...
    Kartenverkäufe:
    +221
    Ich rauche nicht, finde ein Verbot jedoch überzogen, gerade weil es ja gar nicht mehr so viele Raucher gibt. Würde die Mehrheit rauchen, fände ich es schwierig, aber das ist aktuell nicht so und erwarte ich künftig auch nicht.
     
  19. Es ist ein wenig so wie Schallplatten zu verbieten, die relativ immer weniger Menschen nutzen, aber sich dann über zu viel Vinyl aufgeregt wird, wenn es dann doch noch einige Exoten gibt.
     
  20. Als ehemaliger Raucher, der sich inzwischen über die Vorteile des Dampfens freut, kann ich einige Menschen verstehen, die sich vom Geruch verbrannten Tabaks (und diverser chemischer Zusätze in Zigaretten) gestört fühlen.
    Aber in einem Stadion, quasi unter freiem Himmel? Ein Verbot hielte ich für überzogen, da dort das Argument des 'zum Passivrauchen gezwungen werden' mMn deutlich an Gewichtung verliert. Hätte für mich eher den Charakter einer mittleren 'Hexenjagd'.