Politik und Fußball in Bremen

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Timbo, 5. Dezember 2010.

Diese Seite empfehlen

Schlagworte:
  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Bitte postet keine allgemeine politische Diskussion / über die FPÖ, sondern nur Beiträge mit Bezug auf Werder. Danke

    GWG
    Das Mod-Team
     
    svw1311 und celine1912 gefällt das.
  2. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Eigentlich würde ich es ziemlich gut finden, wenn Werder hier wirklich klare Kante zeigen würde und gar nicht reagiert. Sollte eine Klage kommen, bloß nicht auf irgendeinen Vergleich eingehen oder sich gar entschuldigen, sondern bei der Kernaussage bleiben und im Zweifel mit freundlichem Gruß die 10.000€ zahlen und den Tweet dann entfernen. Fänd ich als Aussagekraft sinniger als irgendwo einzuknicken. Man sollte zu seinen Aussagen stehen und diese dann auch beibehalten.
     
    Nicole, Dennis81 und FatTony gefällt das.
  3. Das Bild lässt einfach nur den Schluss zu, dass es sich um Twitter und somit per Definition um verkürzte Aussagen handelt. Für eine differenzierte Betrachtung ist das nicht gerade das richtige Medium ;)
     
  4. Ich glaube auch das die FPÖ Risiken hat. Mit meinem rechtlichen Laienverständnis dachte ich man könnte Werder noch mehr ans Bein pinkeln.
    Das ich die ganze Aktion für die Steigerungsform von flüssig halte hab ich ja schon deutlich gemacht. Nun hoffe ich mal das das nicht noch zum Boomerang wird, dann hätte Werder sich und der Sache einen Bärendienst erwiesen.
     
    mezzo19742 gefällt das.
  5. Hmmm schwierig ... die Botschaft Klare Kante gegen Nazis kostet Geld ist auch irgendwie beschissen ... ne detaillierte Richtigstellung fände ich auch nicht schlecht. Aber nun gut ... vielleicht rasselt die FPÖ auch nur ein wenig ....
     
  6. Besser Geld für Klare Kante gegen Nazis, als Geld für Pyro im Stadion.
     
    Quasikasn und Bremen gefällt das.
  7. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Vor allem würde das Geld ja in einen lokalen Fußballverein fließen, also wen interessierts?
     
  8. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Ich denke, die Auslegung ist klar, dass mit dem Spruch alle FPÖ-Mitgl. als Nazis bezeichnet wurden.
    Die eine Frage ist: Stimmt das?
    Die zweite Frage ist: Was bewirkt man eigentlich damit?
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass diejenigen, die sich Sachen groß und plakativ auf die Fahne schreiben, nicht diejenigen sind, die wirklich eine gute Haltung haben und etwas Gutes bewirken.
    Ich glaube auch nach wie vor nicht, dass z.B. alle in der AFD rechtsradikal sind. Ich bin aber sicher, dass der Anteil der Rechtsradikalen dort stark gestiegen ist. Diese Partei ist ja mal aus ganz anderen Gründen entstanden. Und es gibt immer noch wichtige Themen, bei denen es eine Partei braucht, die eine Gegenposition zu den älteren Parteien anbietet, die ja oft in wichtigen Fragen alle die gleiche Position vertreten. Aber sobald eine solche Partei als "Nazi-Partei" etikettiert ist (woran sie natürlich auch selbst schuld ist), gehen viele vernünftige Leute weg und dann wird es zur selbsterfüllenden Prophezeiung.
    Ich versuche auch, diese plakativen Sachen bei Werder einzuordnen. Diversity, gegen rechts, "common goal", CSR - will man sich hier als Marke etablieren und darüber Geld generieren?
    Wo bleiben da die Themen der Rentner, Mieter, Leuten mit wenig Geld? Die jetzt zum Beispiel höhere Kartenpreise zahlen.
     
    mezzo19742, Lübecker und beckstown gefällt das.
  9. Tja. Werder ist halt auch ein Wirtschaftsunternehmen, welches Geld verdienen muss, um zu überleben, bzw auch um die Millionäre zu bezahlen.... ;)
    Ist doch auch für das SVW alles teurer geworden (Energie, EK-Preise für Catering, etc).
     
  10. Wenn man will, kann man "Klare Kante gegen Nazis" ja auch als Appell an die "guten Rechten" in der Partei betrachten, sich gegen die hausinternen Nazis zu stellen.
     
    Nicole gefällt das.
  11. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Ein pfiffiger Anwalt weiß es auszulegen bzw. weiß um die vielen Auslegungsmöglichkeiten.

    Höcke darf man ja nun auch Faschist nennen.

    Sollen sie doch klagen - ist ne Win-Win-Situation für Werder. Geld ginge an einen guten Zweck oder ein Gericht entscheidet pro Werder. Großer Verlierer wird so oder so die FPÖ. Sie haben sich von schlechtmöglicher Seite gezeigt, haben gezeigt, dass Werders Tweet passend ist und verlieren wahrscheinlich auch noch den Prozess, sofern es überhaupt dazu kommt…
     
    *Eisbaer* gefällt das.
  12. Da warte ich lieber noch ab mit der Beurteilung ob das wirklich ne win win Situation ist für Werder. Also für so ein Statement zu blechen hatten se ursprünglich sicherlich nicht vor. Wenn da man intern nicht jetzt jemand arg unter Druck gerät. Weiß man nicht? Auch die öffentliche Wahrnehmung warte ich lieber noch ab. Nichts gegen das Forum hier, aber das die Aktion hier von den bekannten Usern als angemessen bewertet wird ist weder überraschend noch maßgebend, mich mit der gegensätzlichen Meinung eingeschlossen.
    Mal sehen welche Blüten das noch treibt. Mal sehen wie weit die FPÖ noch geht und ob Werder sich überhaupt noch traut gegenzuhalten.
    Ende offen .... wir werden sehen ....
    Ich hoffe es kommt nicht zum Prozess ...
     
    svw1311 und Lübecker gefällt das.
  13. Vielleicht wollte Werder sie dafür loben, dass sie klare Kante gegen Nazis zeigen? Wieso denken sofort alle, dass mit Nazis die FPÖ gemeint ist?
     
  14. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    DANKE.
     
  15. „Wir fühlen uns hier so sehr zuhause, dass wir auch im Zillertal dafür einstehen: KLARE KANTE GEGEN NAZIS“.

    Dieser Satz ist so dämlich formuliert, den kann man wirklich komplett mehrfach auslegen.... wird sowas nicht geprüft vorher? Heißt das, wenn sie sich nicht zuhause gefühlt hätten, hätten sie nichts gesagt? Oder heißt das wir sind hier mal mit unserer Hanse Kogge runter gedüst, haben Freunde gefunden und die beschützen wir jetzt unaufgefordert vor den bösen FPÖ Nazis? Also das wirkt doch alles sehr unausgegoren ....
     
    svw1311 gefällt das.
  16. Ts ts ts, und dann erst Position beziehen? Ja sowas ;)

    Ich habe eben den Twitter-Feed überflogen. Schon lustig, was Werder da für Trolle geteiggert hat :D Auch cool, die Stimmen anderer Vereine zu lesen, mehrfach HSV zB, die Werder für die Aktion loben. Ach und man schickt uns mehrfach nach Köln und Hamburg um dort "bunt" zu feiern.
     
    Chrissi282 gefällt das.
  17. Ist doch sehr schlau, wenn man es mehrfach auslegen kann. Das ist dann juristisch nicht greifbar :D
     
  18. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Wenn alle es so verstehen, dann hatte es diesen Erklärungsgehalt.
    Ich finde nicht, dass Werder jetzt groß darauf eingehen sollte, und um viel Geld geht es nicht, aber ich denke, dass man einen Rechtsstreit verlieren würde.
     
  19. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Viele Politiker der Grünen (hier und in Österreich) sind auch unter den Befürwortern. Auch der Account der israelischen Botschaft ist dabei.
     
    FatTony gefällt das.