Plakat in der Südkurve

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - SpVgg Greuther Fürth" wurde erstellt von Europapokalsteffen1, 16. März 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. Ein_fan

    Ein_fan

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +4
    Ich finde gut, wie es gelaufen ist. So bekommt das Plakat viel Aufmerksamkeit. Vielleicht sogar mehr als normal möglich gewesen wäre. Von Seiten der Clubführung darf man ruhig mal sehen, dass viele Fans unzufrieden sind. Und auch, dass es nicht nur um die Mannschaft um TS geht, sondern auch einen WL oder KDF. Vielleicht kommt jetzt mal etwas anderes als dieses ewige Umbruchsgelaber.
     
  2. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Ein Plakat gegen Trainer + Funktionäre bedeutet wohl kaum einen Automatismus, daß man die Mannschaft auch nicht unterstützt. Das ist das werdertypische Denken, daß wenn einigen Menschen gewisse Vorfälle bei Werder nicht gefallen und dies entsprechend kundtun, gleiche ein pauschale Ablehnung gegen Werder hinein interpretiert wird. Oder anderes ausgedrückt: sprich wer Kritik übt, ist kein echter Werder Fan.
     
  3. Dass das Plakat erst im Stadion entfernt wurde spricht aber nicht gerade für den Sicherheitsdienst. Wie kontrollieren die denn dann bitte beim Einlass???:confused:
    Beim Spiel gegen Freiburg oder Augsburg musste man sich noch fast komplett entkleiden (-->Hyperbel, bevor jemand diese Aussage zu Ernst nimmt) und gegen Fürth ging es fast so durch.
     
  4. Naja ich lese aber auch Kommentare wie: "Werder soll verlieren damit der Trainer fliegt". "Jeder der Pro-Schaaf ist hat den Schuß nicht gehört", "Schaaf muss gehen, jeder der das nicht sieht muss die Werderbrille abnehmen". Ich persönlich glaube, wer Werderfan ist wünscht den Verein keinen Misserfolg. Ich glaube auch, das ein echter Werderfan die Mannschaft vlt auspfeift, aber keinen Einzelspieler, weil das dem Spieler eher schadet als alles andere. Die Pfiffe zur Halbzeit gegen Fürth waren in Ordnung, die Mielitz raus rufe nicht. Alle reden sie davon dass Werder absteigen wird. Ich denke das Bremen wohl eher absteigt wenn man jetzt den kompletten Führungsstag (Schaaf, Lemke und Fischer) entlässt, da dann die komplette Sportliche Kompetenz geht. Siehe was in Köln letztes Jahr los war.
    Und es ist echt Quatsch sich die Mannschaft auszupfeifen wenn man gegen den Trainer ist. Wer sachlich kritik übt ist trotzdem Werderfan, aber wer 1000 mal Schaaf raus ruft und keine Gründe liefert ist für mich kein Werder Fan.
     
  5. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Wer oder was ist denn Werder?

    WL und Fischer sind demokratisch gewählt worden. Es wird gefordert die ganze Spitze des Vereins auszutauschen, nur gegen wen? Marco Bode? Frank Baumann?
    Wie soll das funktionieren?
     
  6. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Nun erzähle mir doch mal, woher Du das hast ? Nein, es ist egal, natürlich kenne ich die Stadionordnung im Grundsatz, vielleicht nicht wortwörtlich usw., aber das ist doch gar nicht das Thema ...

    Ich habe geschrieben, sehr viele Plakate / Banner behindern ebenfalls die Sicht, zudem gelten für die Ostkurve und auch für den Gästeblock andere Auflagen, wie auf den Sitzplätzen (und nun sage mir nicht, international sind auch die Plätze in der Ostkurve usw. Sitzplätze, denn darum geht es ja gar nicht) ... Zudem aber sind viele Plakate immer noch nach der BSVO nicht zulässig, aber die Banner werden in der Regel von den Ordnern bzw. deren Vorgesetzten abgenommen und nicht von der Feuerwehr ...

    Es spielt auch keine Rolle, ob es Sprays gibt oder nicht, sicherlich ist ein Bettlaken nicht damit eingesprüht gewesen, aber eigentlich geht es hier doch eher um das Anti-Plakat selbst, was nicht zugelassen wurde - warum auch immer (ja, ich habe das in diversen Zeitungen gelesen, mal was es die Sichtbehinderung, mal der Brandschutz), aber ich fürchte einfach, die heile Werder-Welt darf nicht zerstört werden ...

    Mal ganz am Rande, ich war nicht im Stadion gestern ...

    Vielleicht darf ich auch noch als Entschuldigung anführen, nicht nur eine Stadionordnung im Grundtenor kennen zu müssen, denn ich war 10 Jahre Ordner in Rostock, bin z.T. auch Ordner bei dem ungeliebten Verein im Norden oder auch bei Hannover, Bielefeld, Oldenburg, Osnabrück usw. - je nach Personallage bzw. Sicherheitsrisiko usw. ...
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Wenn ich nicht die ausdrückliche Order bekomme, Anti-Parolen entfernen zu lassen, würde ich das auch nicht machen - ich persönlich sehe das nicht als Diskriminierung, aber laut der Stadionordnung kann man das (leider) doch so auslegen, oder nicht ?
     
  8. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Schon vergessen, daß Werder mit Lemke und Fischer im Führungsstab sowohl vor 14 als auch vor 2 Jahren (hier zuzüglich Schaaf) beinahe abgestiegen wäre?

    Und der Vergleich mit dem 1.FC Köln ist - von den sportlichen Leistungen ausgenommen - wohl kaum haltbar, und das nicht nur, weil der Kölsche Klüngel auf vor dem 1.FC nicht halt macht. Der ehemalige Präsident Wolfgang Overath war zwar ein begandeter Fußballer und ist dementsprechend ein Idol für die Fans, aber als eine der ersten Amtshandlungen einen Coach zu schassen, zeigt wohl wenig Kompetenz. Und der Vertrag Volker Finke, der in seiner Kölner Zeit für negative Schlagzeilen sorgte, wurde wegen unterschiedlicher Auffassungen nicht verlängert.
     
  9. Was hat den der Fastabstieg damit zutun das Bremen, wenn der Führungsstab entlassen wid, mMn absteigt?
    Und mit dem Beispiel Köln wollte ich nicht aussagen wer wie kompetent ist, sondern nur, das sich so eine Personalrotation auch auf die Spiele auswirkt. Köln war damals in einer rein Tabellarisch ähnlichen Situation wie wir(ok, unser abstand zu den Abstiegsrängen 16 und 17 ist jeweils doppelt so groß wie bei köln am 26. Spieltag) und sind, nachdem Trainer, Sportlicher Leiter und Präsident gegangen sind abgestiegen.
     
  10. Auf dem Papier... Der AR ist nach meiner bescheidenen Meinung eher ein Sinnbild für Cliquenwirtschaft und möglicherweise nicht DAS Problem, aber sicher einer der Auslöser für die derzeitige sportlicher Misere. Teils durch das Präsidium selbst bestimmt, zum anderen Teil zwar gewählt, aber durch den erlauchten Kreis des Ältestenrates vorgeschlagen, würde ich hier nicht von Demokratie sprechen, nur weil eine Wahl stattfindet.

    Hier sollte man erstmal trennen, auch wenn ich mit beiden Namen sympathisiere: Der AR hat normalerweise keine ausführende Funktion, sondern soll beraten und kontrollieren, allerdings ist eben dies ja auch das Problem von Lemke, der sich eben nicht so aus dem Tagesgeschäft heraus hält, wie er das als AR sollte - auch als der Vorsitzende.

    Aber um zu deiner Frage zurück zu kehren: Sowohl Frank Baumann, als auch Marco Bode (würde er in das Präsidium integriert) und im übrigen auch Thomas Eichin, traue ich zu, bei Werder die nötigen Rädchen zu stellen und entsprechend zu handeln, wenn man Ihnen die Kompetenzen nicht nur zum Schein übertrüge, sondern sie auch handeln ließe. Dass Lemke sich auch nur dazu äußert, ob eine Personalie zur Disposition steht, die er gar nicht zu verantworten hat, ist schon ein klarer Übertritt im Bezug auf seine Kompetenz und wird- wie schon in der Vergangenheit- auch in der Zukunft dafür sorgen, das es immer gespaltene Läger (PRO und CONTRA Lemke) in den relevanten Gremien und Vereinsinstitutionen gibt - Das ist nach meiner bescheidenen Meinung unser Problem!
     
  11. jahosu

    jahosu

    Ort:
    NULL
    Ebenso in der Sonntagszeitung der FAZ
     
  12. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Wenn Baumann oder Bode mehr eingebunden werden wird bestimmt auch wieder vom Werderfilz gefaselt. Ich finder gerade Bode und Baumann sehr blutleer. Ich bezweifle ernsthaft das die beiden etwas "reißen"
     
  13. Selbstverständlich könnte hier wieder entsprechend "gefaselt" werden, aber diese Gefahr hat man bei der Konstellation des Präsidiums und des AR`s bei der KgaA bzw. deren Zustandekommen immer! Bestimmte handelnde Personen sind das Problem, nicht das Konstrukt selbst, ich wollte nur aufzeigen, das ich scheinbar ein anderes Verständnis von Demokratie habe als Du...

    Das Argument, das Du Bode und Baumann als blutleer empfindest, würde ich zwar zur kenntnis nehmen, aber nimm mir das nicht übel, das ist wars dann auch...als Diskussionsgrundlage ist das doch relativ schwach...
     
  14. :tnx::tnx:

    Ich bin Fan vom SV Werder Bremen. Egal wer spielt, egal wer Trainer oder AR-Chef ist. Das bin und das bleib ich. Und trotzdem habe ich das Recht, Kritik zu üben: Am Team , Am Trainer , am AR, an der ganzen Situation. Ob mit Plakat im Stadion für Fussball-Deutschland oder hier im Forum.
    Ich bleibe Werder Fan.
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ich bin mir sicher. Wenn auf dem Plakat " 100% pro Schaaf" gestanden hätte, hätten die Ordner das Plakat dort belassen.
     
  16. Ein_fan

    Ein_fan

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +4
    Ui, schreiben die endlich mal mehr über den SVW. Sonst halten die sich ja immer kurz. Was stand da so? hatte heute morgen keine zeit für Zeitung.
    Hoffentlich steht morgen auch was in der normalen FAZ.
     
  17. fischken

    fischken

    Ort:
    Weyhe
    Kartenverkäufe:
    +13
    Alles richtig!

    Was bleibt aber von Werder übrig wenn alle weg sind?
    Was ist denn der Verein, was ist Werder Bremen überhaupt?

    Alles Sch..:

    Stimmung, Stadion, Trainer, Vorstand, Fans....

    Warum sollte ich Werderfan sein?:roll:
     
  18. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    :roll:

    Genau das meine ich mit Schubladendenken - es werden Beispiele aufgezählt und schon werden diese Beispiele im Alles-Sch...-Topf verrührt.
     
  19. Es ist schön das du dir da so sicher bist, nur haben einige User jetzt schon geschrieben das dem nicht der Fall ist. Es wurden auch schon solche Plakate wie du es berschreibst rausgenommen, nur hat das keine Sau interessiert. Wenn aber ein kritisches Plakat aus den gleichen Gründen rausgenommen wird schreien alle auf. Du kannst mich aber gerne eines Gegenteils überzeugen und beim nächsten Heimspiel genau so ein Plakat wie du es beschreibst ohne Genemigung ausrollen. Ich wette dass das eingezogen wird. Falls nicht werde ich mir für die Restlichen Heimspiele ein Ticket und eine Genehmigung für Plakate holen und mich mit nem Anti-TS Banner da hinstellen, auch wenn das nicht meine Meinung ist.
     

  20. KDF reagiert auf Kritik nicht nur dünnhäutig, sondern wie ein kleines Kind.
    Das war im Sommer beim Tag der Fans und den Protesten gegen Wiesenhof gut zu beobachten und ebenso auf die Äußerungen von Wontorra und Born in der Zeitung. Souveränität sind anders aus. Wenn der so ein Banner im Stadion - und dann noch auf der Süd - sieht, geht der steil.