Per Mertesacker (Arsenal F.C.)

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von ScAndAloUz, 31. August 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Vielleicht im Tausch gegen Fritz :)
     
  2. Eisenfuss57

    Eisenfuss57 Guest

    Laßt die Toten ruhen! Er würde "vielleicht" kurz weiterhelfen, aber jeder Spieler/"Zurückkehrer"
    zögert den Zeitpunkt der Weiterentwicklung heraus oder macht ihn sogar zunichte. No future!
    Werder fehlen die Leute, die eine Vision haben und diese auch konsequent verfolgen.
    Da kommt man auch mal vom Weg ab, aber das läßt sich korrigieren, wenn man einen Plan
    hat. Diese Vision hatte niemand in den letzten Jahren. Der "Bestmögliche" war gar nicht in
    der Lage eine Vision zu entwickeln. Die Leute im Umfeld allerdings auch nicht. Entweder waren
    sie dem Familiengeist oder Einsparungen verhaftet.
    Ich vermisse so eine kleine Rangnick-Ausgabe ..... eine klitzkleine .... würde mir schon reichen.
     
  3. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
  4. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Hat mit Arsenal den FA Cup gewonnen :beer:
     
  5. DR AKR

    DR AKR Guest

    Nach langer Zeit wieder gespielt. Durchgespielt und offenbar der "Turm in der Schlacht"!

    Gratulation an Per. Freut mich sehr!
     
  6. Er hat tatsächlich sehr stark gespielt und dass, obwohl er fast die ganze Saison verletzt und es sein erster Startelf-Einsatz war.
    Alle Achtung!
     
  7. Madagon

    Madagon

    Ort:
    NULL
    DR AKR gefällt das.
  8. Killer_17

    Killer_17

    Kartenverkäufe:
    +4
    DR AKR gefällt das.
  9. DR AKR

    DR AKR Guest

    Glückwunsch zu dieser Beförderung, Per!
     
  10. WeizenOlli

    WeizenOlli Moderator

    Ort:
    E/MH
    Kartenverkäufe:
    +77
  11. tsubasa

    tsubasa

    Ort:
    NULL
  12. WeizenOlli

    WeizenOlli Moderator

    Ort:
    E/MH
    Kartenverkäufe:
    +77
    Nico Bellic gefällt das.
  13. Wer kann nach den Aktivitäten von Loddar einer Frau noch ruhigen Gewissens die Ehe anbieten?

    Loddar nach der Hochzeitsnacht gefragt, antwortet:" Was wollen Sie? Soll ich lange rumfummeln und einschlafen oder soll ich ihn reinstecken und meiner Verpflichtung nachkommen? Ich leg mich drei Tage in die Eistonne und dann analysiere ich die Nacht und dann sehen wir weiter.

    MERTE braucht die ewige Heuchelei nicht.
    Für die Medien versklavten Ex-Spieler ist das alles nicht zu verkaufen. FU LoMa und ChMe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. März 2018
  14. Hut ab und danke für die ehrlichen Worte, Per. Davon braucht es noch viel mehr.
    Gerade im Hinblick auf Robert Enke finde ich Ehrlichkeit und Einblicke in das Seelenleben notwendig und richtig.
    Fussballer verdienen sehr viel Geld, ja. Aber der Druck und die Häme werden viel zu sehr unterschätzt.
    Es zeugt von sehr viel Charakter und Mut so ein offenes Interview zu geben.
     
  15. Warum geht er nach Arsenal wo der Druck viel höher ist wie in Hannover oder Bremen! Da ist das Geld wichtiger wie die Gesundheit:XD:Unfassbar:wall:
     
  16. Killer_17

    Killer_17

    Kartenverkäufe:
    +4
    Ich wiederhole mich in Bezug auf (Su-)Per Mertesacker sehr gerne! :kaffee:
     
  17. Sorry, da fehlt es mir seit Jahren an Mitleid. Ohne Frage ist der Druck immens und ich hätte -gerade bei der WM im eigenen Land- auch mächtig Angst vor Fehlern gehabt. Aber den Job macht man nur ein paar Jahre und wird mehr als fürstlich entlohnt, da gibt es ganz andere Jobs, wo der Druck viel viel höher ist und es wirklich bei Fehlern um Leben und Tod geht. Wenn ein Fußballer einen Fehler macht, dann ist das höchstens peinlich und man geht als Depp in die Fußballgeschichtsbücher ein. Bei einem Herzchirurgen kann ein Fehler einem Patienten das Leben kosten. Das ist für mich Gejammer auf höchstem Niveau und mein Mitgefühl mit Herrn Mertesacker hält sich da stark in Grenzen. Und auch immer dieses Enke- Fass, dass dann aufgemacht wird... Der Mann hatte Depressionen, das findet man in jedem Job. Das ist eine Krankheit, die bei manchen nicht zu heilen ist.
     
    PsychoD@d und xxxHenne1981xxx gefällt das.
  18. Bremen

    Bremen Moderator

    Zunächst einmal Respekt an Merte, daß er über die Courage verfügte, sich über ein so sensibles Thema öffentkich zu äußern, auch weil es stets die Gefahr besteht, öffentlich als Weichei o.ä. stigmatisiert zu werden.

    Daß Fußballprofis aufgrund des öffentlichen Interesses am Fußball nicht nur gegenüber ihren Vorgesetzten, sondern auch unter öffentlichem Druck stehen, ist unbestritten, Dennoch sollte man tunlichst damit aufhören, diesen Druck hochzustilisieren bzw. Profifussballer deswegen mehr in Watte zu packen als andere Berufsgruppen, denn z.B. ein Fließbandarbeiter, der bei 8 Stunden täglicher monotoner Arbeit mit entsprechender körperlichen Belastungen seine Stückzahlen erfüllen muß oder ein Vertriebsleiter, der zwei- bis dreistellige Millionenumsätze zu verantworten hat, stehen ebenfalls unter einem wie auch immer gearteten Leistungsdruck. Von der von @mezzo19742 erwähnten Verantwortung, daß die Gesundheit oder gar das Leben eines Menschen von der eigenen Arbeit abhängig sein kann, mal ganz zu schweigen. Und auch vor diesen Menschen machen schwere, Schicksalsschläge wie z.B. der frühe Tod eines Kindes (wie es bei Robert Enke der tragische Fall war) leider nicht Halt
     
  19. tsubasa

    tsubasa

    Ort:
    NULL
    sorry @mezzo19742 aber das ist auf mehreren ebenen ein furchtbarer beitrag zu dieser thematik. und schlimm, dass es dir da an mitgefühl fehlt, denn das dürfte jeder aufbringen können, der soetwas wie empathie empfindet und selbst eben solche drucksituationen kennt. denn es geht hier ja nicht darum, dass das einzig und alleine für fußballer gilt. mertesacker jammert auch nicht, stellt sogar extra heraus, dass er sich seiner privilegien bewusst ist und es auch erneut so machen würde. er schildert nur, dass es eben auch schattenseiten gibt. was um himmels willen soll daran in irgendeiner form falsch sein? dass soetwas als jammern abgetan wird und die monetäre seite erwähnt wird, zeigt entweder, dass man nichts verstanden hat oder es einem gewaltig an empathie fehlt. dass es jobs gibt bei denen der druck noch höher ist, bringt mertesacker für seine eigenen persönlichen empfindungen auch nichts. gefühle lassen sich nicht im vergleich zuordnen und einsortieren, damit man sie dann nicht mehr empfindet.

    passender beitrag hierzu ist übrigens der von kai im worum:
    und ich gehe mit @Bremen mit, dass dies anlass sein sollte um generell über leistungsdruck und psychologische folgen offener gesprochen werden sollte. auch von betroffenen. da ist es egal ob der typ, der ihn empfindet am fließband steht oder hochbezahlter fußballer ist. man kann niemandem absprechen druck empfinden zu dürfen und sich darüber zu äußern. wie stupide ist das denn?
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2018