Notenthread

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Bayern München" wurde erstellt von whv1, 29. September 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Zu benoten fällt diesmal nicht leicht, da sich beide Mannschaften durch guter defensiver Arbeit lange neutralisierten und wenig Platz für gefährliche Situationen zugelassen haben.

    Daher geht schon mal ein Plus an Thomas Schaaf dafür, dass wir, augrund von guter Organisation sowie taktischer Vorgaben, das erste Team in dieser Saison waren, welches lange Zeit den Bayern Paroli bieten konnte.

    Was mir im einzelnen besonders auffällt ist, dass Hunt den Fokus fast ausschliesslich auf unserer linken Seite hat, da er erstens Linksfuss ist und zweitens sich nach Ballannahme meistens zu dieser Seite dreht - folgedessen fehlt ihm die Übersicht über das gesamte Spielfeld und nach rechts kommen von ihm sehr selten Bälle.

    Die Auswechslung von Elia fand ich nicht gut - war erste Halbzeit bester Bremer und vernaschte Phillip Total Lahm ein ums andere mal.

    Mielitz - war ok - ist wirklich sehr schnell am Boden bei Flachschüssen - sein Manko bei hohen Bällen war diesmal kein Nachteil.

    Die Innenverteidigung war weit stabiler als die letzten beiden Spiele - bei Sokratis und Prödl waren Leistungssteigerungen zu erkennen.

    Fritz über links gefällt mir gar nicht so schlecht - auf jeden Fall besser wie bei seinen Auftritten auf der rechten Seite in der Vorsaison.

    Eine wirklich schlechte Performance kann man diesmal keinem attestieren -die einzigen Schreckensbilder, die ich noch im Gedächtnis habe, sind die perfekten Kopfballvorlagen von Selassie zum Gegner...welche er sich in einer Gefahrenzone leistete, die schlimmeres vermuten ließ.

    Vorne waren wir in der Tat zu harmlos - was weniger auf die schlechte Darbietung unserer Offensivspieler zurückzuführen ist, sondern auf die gut stehende Verteidigung der Bayern.

    Was mich als Fussballfan generell irritierte war , dass das Spiel gegen die Bayern, wie bereits jenes gegen Freiburg, extrem langweilig war - auch wenn Punkte natürlich ein Muss sind, aber da ist mir so ein Spiel wie gegen Hannover 10mal lieber.
     
  2. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Seine Abschläge sind nicht gut, da sie zu selten beim eigenen Mann landen, viel zu lange in der Luft sind um das Spiel schnell zu machen und auch nicht weit genug kommen.

    Dass die schnelle Spieleröffnung durch Abwürfe nicht funktioniert, liegt allerdings nicht an Mielitz, sondern an seinen Mitspielern. Diese haben es immer noch nicht verstanden, dass man einen schnellen Gegenstoß nur dann zustande bringt, wenn man sich in die Vorwärtsbewegung begibt.
     
  3. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    Wenn das kein Stellungsfehler war, warum ist dann das Tor gefallen.
    Auch die Abwehrspieler müssen sich auf ihren Torwart verlassen können und nicht verlassen werden !
     
  4. SRKKGURU

    SRKKGURU

    Ort:
    NRW
    So ist es auch !

    Obwohl ich auch sagen muß, daß wir als Torwarte auch schon Fliegenfänger hatten, die im laufe der Zeit zu richtig guten Torwarten herangewachsen sind.

    Vielleicht sollte man ihm noch etwas Zeit geben !
     
  5. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ich bin mit Mielitz auch vollkommen zufrieden. Was ich bei ihm bemängel sind die Abschläge und Schüsse nach vorne, wenn er einen Rückpass bekommt. Allerdings ist das ein Problem, welches wir bei unseren Torhütern auch schon ewig beobachten können.
     
  6. mola23

    mola23

    Ort:
    H€$$€N
    Kartenverkäufe:
    +1
    Individuelle Noten erspare ich mir.

    Ich fand das gestern eine gute Leistung. Weiter so!
     
  7. Ruby

    Ruby

    Ort:
    28205 Bremen
    Kartenverkäufe:
    +14
    Wobei ich das Gefühl habe, dass er das früher auch schonmal besser konnte. Ich erinnere mich an das ein oder andere Spiel, in dem er Wiese vertreten hat und ich ganz erstaunt war, dass es tatsächlich bei Werder einen Torwart gibt, dessen Abschläge auch ankommen... :confused:
     
  8. Battman

    Battman

    Ort:
    NULL
    Hab mir das vor Spielbeginn - nach der Grusel-Leistung gegen Freiburg - schlimmer vorgestellt.

    Mielitz: 3,5 - Hatte eigentlich nicht viel zu halten. Beim ersten Tor geb ich ihm eine Mitschuld, weil er aus meiner Sicht einfach zu weit vorne gestanden ist. Aber ich war nie Torwart. Vielleicht soll er dort stehen. Jedenfalls: 2 Meter weiter hinten und er hat den Ball locker.

    Selassie: 5 - Baut mMn. mächtig ab. Einige haben ja bislang gesagt, dass es an Arni liegt, der ihn defensiv im Stich lässt. Das war heute nicht der Fall und Selassie war trotzdem mies. Ok, Ribery ist kein Schlechter;), aber auch sonst war das nichts.

    Prödl: 2,5 - Fand beide IV heute eigentlich sehr solide. Da gibts sonst wenig zu sagen: Haben ihren Job eigentlich schnörkellos erledigt.

    Sokratis: 2,5 - Siehe Prödl

    Fritz: 3 - ist mir gestern nicht so (positiv) aufgefallen wie die letzten Spiele. Kann mich (20 Stunden nach dem Spiel) weder an grob positives oder negatives erinnern.

    Junuzovic: 3 - Fünfte Gelbe verhindert :daumen:;) Hat im Mittelfeld gekurbelt, beide def. Mittelfeldspieler der Bayern eine Gelbe angehängt. Das schlechte Passspiel, das hier einige gesehen haben wollen, hab ich gestern nicht gesehen und auch die Statistiken sagen was anderes. Ohne seinem Fehler zum 1:0, als er zu weit in den Strafraum gerückt ist, wäre es eine 2,5 geworden. Trotzdem: Ich schau dem Zladdi doch schon viele Jahre auf die Beine: Er ist kein 6er, war er auch nie. Solche Fehler wie vor dem 1:0 sind genau dieser Tatsache auch geschuldet.

    de Bruyne: 4,5 - hat er die letzten Spiele teils grausame Fehlpässe noch mit Toren und Vorlagen kaschieren können, war er gestern wie gegen Freiburg einfach nur schlecht.

    Hunt: 3,5 - Auch nicht der Bringer gestern, aber ohne grobe Schnitzer und viel Laufarbeit (hoffe die Statistik unterstützt meine Beobachtungen - bin grad zu faul nachzuschauen :)). Was mir auffällt: Irgednwie scheint er am rechten Auge eine Sehschwäche zu haben oder den Arni nicht leiden zu können: Aber den Pass in die Tiefe spielt er nie auf ihn. Da gab es einige Situationen, bei denen ich mir gedacht habe: Wieso versucht er es nicht. Aber es liegt wohl eher daran, dass ihm das "Auge" für sowas fehlt. Spielmacher wird der jedenfalls NIE werden.

    Elia: 4,5 - war nicht sein Spiel. Bekam aber auch kaum Bälle.

    Arnautovic: 4 - Defensiv sehr brav gearbeitet, Bälle auch gut behauptet und gut verteilt. Hat aber gegen Bargfrede keinen Kopfball gewonnen. Das war grausam anzusehen. Und auch wenn die eine Chance abseits war: :face:

    Pedersen: 6 - angeblich auch am Platz.


    Mein Grundproblem bei Werder:

    Das ist zwar heuer schon einige Male sehr schön anzuschauen gewesen, aber:
    Bei einem System, das auf zwei technisch starke und flinke Flügelstürmer setzt, geht mir viel zu wenig über die Aussen. Da sind je 30 Ballkontakte/Spiel im Schnitt für Elia bzw. Arni einfach auch viel zu wenig.
    Die beiden sind ja auch richtig schnell und bieten auch an steil geschickt zu werden. Aber wann kommen solche verschten Steilpässe? Eigentlich nie, und wenn kommen sie nicht an.
     
  9. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Wenn ich schon schreibe, "vor dem ersten Gegentor zu weit vor dem Tor", sollte er mMn selbstverständlich am Elfmeterpunkt stehen. :roll:

    Nein, natürlich nicht. MMn wäre es besser gewesen, wenn er auf der Linie gestanden hätte. Denn wenn er schon sieht, dass ein Gegenspieler ungedeckt am Strafraum steht, ist es mMn sehr wahrscheinlich, dass er es mit einem Distanzschuss probiert.

    Unnötige Momente sind jene, wo der Großteil der Werderaner in der Vorwärtsbewegung ist, mit dem Rücken zum Tor steht und sich in nächster Nähe auch noch Gegenspieler befinden.

    Bevor man solche Fragen an andere richtet, sollte man sich erstmal selbst hinterfragen.

    Aber selbst diese Spekulation ist Quatsch, wenn sich im Strafraum sieben Spieler des eigenen Teams befinden. Denn dass da ein Ball durchkommt, ist doch recht unwahrscheinlich. Deshalb: Stellungsfehler.
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Stimmt, negativ habe ich das von ihm auch nicht in Erinnerung. Aber da es seine erste Saison als Nummer 1 in der Bundesliga ist, kann er das durchaus noch verbessern. Zumindest hoffe ich darauf, da solche unnötigen Ballverluste einfach jedes Mal ärgerlich sind.
     
  11. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Ich würde das so nicht verallgemeinern. MMn muss man die Schuld bezüglich der schwachen Abschläge bei Mielitz, bei dem übrigen Team und beim Gegner suchen.

    Miele's Abschläge sind, wie du schon sagst, teilweise zu unpräzise, mMn auch teilweise zu überhastet. Denn ab und an versucht er, das Spiel schnell zu machen, obwohl sich seine Mitspieler mit dem Rücken zum Tor befinden, also eigentlich nicht anspielbar sind, und der freie Raum zudem vom Gegner gut abgedeckt wird. In solchen Situationen ist es besser, Ruhe hineinzubringen und das Spiel geordnet aufzubauen.
     
  12. Ruby

    Ruby

    Ort:
    28205 Bremen
    Kartenverkäufe:
    +14
    Ja, auf jeden Fall. Ich wollte damit nur sagen, dass ich dahingehend durchaus Hoffnung bei ihm habe, weil ich mich eben erinnere, dass er es eigentlich kann... Keine Ahnung, warum das zurzeit so mies ist. Aber die Hoffnung ist da (und berechtigt).
     
  13. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Hat er in Nürnberg letzte Saison, als Wiese die rote Karte gesehen hat, nicht sogar ein Tor mit einem Abschlag vorbereitet?
     
  14. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Nö, das ist nicht sehr wahrscheinlich. Das ist eher der unwahrscheinlichste, weil erfolgsunversprechendste Fall, wie ich schon beschrieben habe.
    Steht er auf der Linie, macht Gustavo eventuell einen flachen oder hohen Steilpass, und Mielitz fehlen 4-5m um raus zukommen, und das Ding schon wegzufausten. Sowas nennt man "aktives, offensives Torwartspiel", und ist etwas, was ich bei Wiese ewig vermisst habe. Es hat schon einen Grund, warum der über die Saison zahllose 1gg1-Situationen gegen sich hatte.
    Bleibt Mielitz so weit vorne, fällt das Tor in 2 von 100 Fällen. Steht Mielitz auf der Linie in 20, groß geschätzt.

    Erstmal konzentriert sich der Keeper in erster Linie auf den Ball. Der ist noch ein gutes Stück vorm 16er, alsi stehe ich ein gutes Stück vor der Linie.
    Dann waren da auch ein, zwei Bayern-Spieler dabei. Und wie oft so ein Ball durch die Werder-Abwehr kommt, wissen wir alle. Und Mielitz auch.


    Und ich finde es wieder mal lustig, dass bei Mielitz nach jedem Spiel irgendwelche hanebüchenen Kritiken kommen. Bei einem Kunstschuss steht er natürlich zu weit vorm Tor, bei einem Freistoß in die Mauerecke, ja den muss er natürlich halten... und wenn er zu 0 steht verunsichert er die Abwehr weil er "hypernervös" ist.

    Finde es erstaunlich, dass unsere Abwehr um ein vielfaches besser steht als letztes Jahr mit Wiese, wo Mielitz diese doch so sehr verunsichert :ugly:
     
  15. Addi83

    Addi83

    Ort:
    Berlin
    @Campino: Ich verstehe es auch nicht... Ich hab gestern nur Sportschau gesehen, aber da sah es eher danach aus als hätte Miele uns das eine oder andere mal den Hintern gerettet!!! Ihm dann Fehler vorzuwerfen, ist bei den Toren wie sie gefallen sind mMn lächerlich...

    Aber irgendwer muss ja der Sündenbock sein, seit Aaron sich gefangen hat... :ugly:
     
  16. DR AKR

    DR AKR Guest

    Gut, dass Du es sagst, Addi: Aaron war gestern schwach! :cool:
     
  17. Werder-Fan4ever-Ersatz

    Werder-Fan4ever-Ersatz

    Kartenverkäufe:
    +31
    Sehe ich, wie gesagt, anders. Und zwar deutlich. MMn war der Distanzschuss nämlich Gustavo's einzige Möglichkeit, den Angriff zu beenden. Egal ob Mielitz auf der Linie steht oder fünf Meter vor der Linie. Bayern befand sich bei diesem Angriff nämlich in (klarer) Unterzahl, im Strafraum waren sieben Werderaner positioniert. Aus diesen Gründen wäre eine Hereingabe in den Strafraum recht unwahrscheinlich gewesen, ebenso, dass Mielitz eingreifen muss.

    Darauf darf Mielitz in diesem Fall aber eben nicht spekulieren. Wenn Werder in großer Überzahl verteidigt, muss er davon ausgehen, dass man den Ball abfängt.

    Du wirst es wahrscheinlich nicht glauben, aber ich habe ihn nicht für das Freistoßgegentor in Freiburg kritisiert. Und dass er durch sein vermeindlich nervöses Auftreten Einfluss auf seine Vorderleute nimmt, lässt sich mMn nicht abstreiten.

    Könnte vielleicht auch daran liegen, dass Werder seit dieser Saison ein anderes System spielt und die Verteidigung permanent durch die Flügelspieler, den Sechser und zeitweise auch de Bruyne/Hunt unterstützt wird. Aber nein, ausgeschlossen.
     
  18. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Nein, das ist falsch. Die Chance, dass ein Ball aus der Distanz, so fliegt dass er über einen Keeper geht, der am 5m-Linie steht und sich ins Tor senkt ist um ein Vielfaches kleiner, als ein erfolgreicher Steilpass. Bei einem straighten Schuss, also keiner Bogenlampe, hat Mielitz 5m vor dem Tor ebenfalls bessere Chancen als auf der Linie.

    Ich sehe nicht mal nervöses Auftreten, sondern aktives Auftreten.

    Könnte... ist sicher auch ein Teil. Aber ein Teil liegt auch an Mielitz offensiveren Spiel und sicheren Aktionen.
     
  19. :tnx:
     
  20. :unfassbar::daumen: