Noten gegen die Fohlen

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach" wurde erstellt von Werder-Bremen96, 20. Oktober 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Mielitz: 3,0 Standard-Note, weil sehr wenig auf den Kasten kam. Wenn, war Miele aber zur Stelle.

    Gebre Selassie: 3,0 Sehr stark verbessert, besonders gut gefiel mir, das er diesmal viel besser ins Spiel integriert war. Ohne herausragende Stärken und gegen diese schwache Gladbacher Mannschaft wurde er auch nicht so stark gefordert.

    Lukimya: 2,5 Für ihn gilt Ähnliches wie bei Theo: Deutlich verbessert, aber auch nie so richtig schwer gefordert. Immerhin imponierend, dass er endlich wieder ruhig und abgeklärt spielte. Strahlte dementsprechend endlich auch die Sicherheit aus. Im Spielaufbau ist aber noch viel Luft nach oben.

    Sokratis: 2,0 Die Stabilität in der Abwehr schreibe ich neben den richtigen Entscheidungen des Trainers (siehe Benotung Schaaf) vor allem der Tatsache zu, dass Sokratis endlich wieder richtiger Abwehrchef war mit einer bärenstarken individuellen Leistung. Das es keine "1" vor dem Komma wurde lag erstens an den schwachen Gladbachern und zweitens an 1-2 unnötigen Aktionen, die bei schwächeren SchiRis durchaus mal einen unberechtigten Elfer gegen uns nach sich hätten ziehen können.

    Schmitz: 2,5 Werder kann doch Linksverteidiger ! Das ganze Spiel die Linie rauf und runter, defensiv stabil, was gegen diesen Gegner aber auch leicht fiel, offensiv vor allem gutes Spielverständnis und gute Zusammenarbeit mit dem vor ihm spielenden Mannschaftskamerad, dazu richtig gute Flanken. Weiter so.

    Junuzovic: 1,0 Eine Weltklasseleistung. Und wenn einer in diesem System so eine Leistung bringt, dann sieht dieses System auch richtig gut aus. Ich wollte eigentlich eine 1,5 geben, aber ich finde auch nichts, was ich ehrlicher Weise noch hätte zusätzlich fordern oder kritisieren können.

    de Bryune: 2,0 Fiel gegenüber Juno etwas ab, aber das ist schon fast ein Scherz. Keine "1" vor dem Komma, weil er in der 2.HZ läuferisch doch stärker abbaute, er hatte anscheinend vorher etwas überdreht. Da war er allerdings Dreh- und Angelpunkt des konstruktiven Werder-Spiels: Nahezu alles lief über ihn und er lief überall. Dazu endlich mal wieder gefährliche Werder-Ecken, die sogar zum Tor führen ! Er und Juno sind im Moment gefühlt die wichtigsten Werder-Spieler. Mit Aaron zusammen sind die drei für mich ab sofort "die Phalanx".

    Hunt: 2,5 Sehr gutes Spiel, die 2,5 ist schon eine recht kritische Bewertung. Wenn ich Positives und Negatives alles aufschreiben müsste, würde das Positive das Negative wohl so deutlich überwiegen, dass ich die Note auf 2,0 verbessern müsste, aber irgendwo muss das Verhältnis zu de Bruyne und Juno gewahrt bleiben, die noch besser waren. Er machte das Spiel mitunter langsamer und komplizierter und versteckte sich in der 2.HZ etwas zu viel auf dem rechten Flügel und er kann selber noch torgefährlicher sein. Alles in allem aber keine "richtigen" Kritikpunkte denn es war insgesamt ansonsten tadellos. Positiv hervorzuheben vor Allem die stark verbesserte defensive Laufarbeit und die Tatsache, dass er bei eigenem Ballgewinn fast immer anspielbar war.

    Elia: 3,0 Wirklich überzeugende Leistung. Offensiv letztlich nicht so erfolgreich, wie er sein kann, dafür diesmal bedingungslos für die Mannschaft gelaufen und auch defensiv ENDLICH mit besserem Spielverständnis. Dazu sehr guter Einsatz, gewann Bälle am eigenen 16er. Offensiv geht allerdings noch viel mehr. Trotzdem: Aufwärtstrend !

    Arnautovic: 2,0 Natürlich heulen die Fanboys auf, wenn hier keine "1" vor dem Komma steht, speziell nach einem Tor und einer famosen Vorbereitung. Indes: Es muss der richtige Abstand zu der Note von Juno gewahrt bleiben und letztlich muss man sagen, dass Marko zwar eine rundum gute Leistung brachte, aber gleichzeitig zu erkennen war, dass er immer noch lange nicht an seiner Grenze angelangt war. Man konnte gestern gut sehen, dass sein eigentliches Potenzial noch eine ganze Menge über die gestrige tolle Leistung hinaus geht.

    Petersen: 3,0* Habe lange überlegt, ob es noch eine "2" vor dem Komma wird. Positiv fand ich, dass er einer der besten Werder-Verteidiger war. Unglaublich, wie intelligent und mit wie viel ernormen Laufaufwand er ganz vorne den gegnerischen Spielaufbau effektiv stört. Diesmal war er noch erfolgreicher, weil Werder mit einem Mann mehr den Gegner anlief. Gewagt vom Trainer, aber letzten Endes gut auf den Gegner ausgerichtet und erfolgreich. Offensiv ist da allerdings noch sehr viel Luft nach oben für eine Top-Mittelstürmer-Leistung. Zwar ein Tor, aber in vielen Situationen kann er sich noch viel besser bewegen, um in Tor-Position zu kommen und zwei hochkarätige Chancen hat er ziemlich armselig verstolpert. Daher nur die "3" vorne. Allerdings eine mit Sternchen.

    Füllkrug: nzb Wieder voll da. Schönes Tor und die Art und Weise, wie er da hingeht zeigt Selbstbewußtsein. Gut und weiter so machen.

    Bargfrede: nzb Machte als "Zerstörer" das Mittelfeld dicht. Das kann er, das wissen wir und so muss das aussehen. Aufmerksame Leistung. Sieht nach Aufwärtstrend beim Spieler aus.

    Ekici: nzb Im Aufwärtstrend, wenngleich gestern noch ziemlich unauffällig. Wird sicher Stück für Stück seine Einsatzzeiten bekommen und behutsam an die erste 11 rangeführt werden. Wenn er denn weiter gut trainiert. Das er seine Chance bekam zeigt, dass der Trainer ihn keineswegs abgeschrieben hat. Gut so.

    Trainer: 2,0 Hat nach der starken Kritik diesmal viel richtig gemacht. Hat richtig ein- und ausgewechselt, das auch noch zu den richtigen Zeitpunkten. Hat davor aber -endlich- auf die Kritik gehört bzw. selber ähnlich analysiert und auf seine Weise auf die falsche Spielanlage reagiert: Er ließ die Abwehr nicht noch einmal so tief stehen, sondern sie genau richtig aufrücken und stellte damit die Kompaktheit im MF her, die dem Gegner keinen guten Spielaufbau gestattete. Dazu ging er das große Wagnis ein, noch einen Mann mehr in den gegnerischen SPielaufbau anlaufen zu lassen - und dies ging gegen Gladbach zu 100% auf. Die Schwäche des Gegners kam nicht nur von diesem selbst, sondern wurde durch die diesmal richtigen Maßnahmen des Trainers auch erzwungen. Was alles abrundete, war die Tatsache, dass die gesamte Mannschaft mit einem enormen Schub an Leistungswillen aufs Feld kam. Da spricht dann einiges dafür, dass auch der Trainer die richtigen Worte gefunden hat. Noch ist Werder sehr weit von Perfektion entfernt, aber dieses Spiel ist zumindest ein Hoffnungsschimmer ! Jetzt hofft man, dass dies wiederholt werden kann. Man darf gespannt sein.
     
  2. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Mielitz 3: wurde zu selten ernsthaft geprüft

    Gebre Selassie 3: nicht ganz fehlerfrei aber verbessert

    Lukimya 3: Tendenz nach oben

    Sokratis 2: So geht Abwehrchef heute

    Schmitz 2-: Offensiv wie defensiv überzeugend

    de Bryune 2: spiel- und lauffreudig, hervorragende Standards

    Junuzovic 1: Mann des Tages, der seine spielerische und läuferische Top-Leistung mit einem herrlichem Tor krönte

    Hunt 2-: Gutes Spiel, ließ aber seine Torgefahr zu selten aufblitzen

    Elia 2 oder 3: Je nachdem, ob Schaaf ihn so eingestellt hat, nicht offensiv zu agieren oder traute er sich nicht?

    Arnautovic 2+: Gute Partie und endlich mal wieder ein Tor

    Petersen 2-: Schütze des wichtigen 1:0, gutes Spiel mit einzelnen Schwächen

    Füllkrug: trotz Tor n.z.b.

    Ekici: n.z.b.

    Schaaf 2: Er kann es ja doch noch. Warum nicht öfters so?
     
  3. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Mielitz: 3

    Gebre Selassie: 3,5
    Lukimya: 3,5
    Sokratis: 2,5
    Schmitz: 3

    Junuzovic: 1,5

    Arnautovic: 1,5
    de Bruyne: 2
    Hunt: 2,5
    Elia: 2,5

    Petersen: 3,5
     
  4. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Bei aller Euphorie über die tolle Offensivleistung wird eines leider weniger beachtet:
    Meiner oft geäußerten Meinung nach baut man (gute) Mannschaften von hinten auf. Und gestern hat endlich einmal die Defensive sehr gut funktioniert (meiner persönlichen Meinung nach wesentlich auch durch den Einsatz von Lukimya). Und wenn man eine sichere Defensive im Rücken weiß, lässt es sich auch lockerer in der Offensive spielen.

    Euagoras
     
  5. Wow was ein Spiel! Also hier meine Noten!

    Miele 3: Als Torwart an sich zwar ohne große Fehler, allerdings hat er immer wieder bei den langen Bällen die er mit dem Fuß schlägt ziemlich häufig Fehlpässe dabei, die von besseren Teams evtl. auch viel besser genutzt werden

    Gebre Selassie 2,5: Sehr offensiv, allerdings auch hinten stark verbessert, so kann es weiter gehen! Ehrlich gesagt profitieren die beiden AV's wohl von der Fritz Verletzung und wenn Juno weiter so stark spielt, dann sehe ich im Moment keinen Platz für den Käpt'n im Team, allerdings ist er ja auch noch 5 Wochen verletzt
    Sokratis 1,5: Das war der Sokratis aus der Vorsaison und in der Verfassung einer der Besten IV's der Liga
    Lukimya 2: nicht ganz so stark wie Sokratis, aber dennoch sehr sehr gut! In dem Fall gut für uns das Prödl verletzt ist, nun sollte man nicht den Fehler machen und das Duo Sokratis / Lukimya sprengen! Denn Luki hat gezeigt, dass er über wesentlich mehr Qualität verfügt als Prödl!
    Schmitz 2: Fand ihn heute richtig stark, hinten wie vorne, wobei er im Gegensatz zu Gebre vorne noch etwas effektiver war, was Flanken u. Flankenläufe betrifft.
    Junuzovic 1,5: Sein bestes Spiel für Werder und endlich hab ich gesehen, wozu er im Stande ist! Weiter so und einer deiner größten Kritiker hier im Forum schweigt!
    Hunt 2: Was mir bei ihm ab und zu noch nicht gefällt ist die Körpersprache, ansonsten sehr agil und er scheint die Last der Binde gewachsen zu sein. Tolle Pass zum 2:0
    de Bruyne 2,5: Heute mit einer ähnlichen Leistung wie Hunt, allerdings eben ohne so einen Sahnepass
    Elia 2,5: sehr agil auf außen, ich hätte ihn schon auf der Bank gelassen, weil er zuletzt ziemlich schwach war, aber der Elftal scheint ihn beflügelt zu haben!
    Arnautovic 1: Ehrlich gesagt, wenn das keine 1 ist was dann??
    Petersen 1,5: 1 Tor gemacht und vor dem zweiten den Abschlag von Miele sehr gut erlaufen, ansonsten auch immer sehr agil und Anspielbereit, sehr gut! Ich hoffe nicht, dass TS auf die Idee kommt ihn wieder raus rotieren zu müssen, das wäre nach der Leistung nämlich absoluter Unsinn!

    Füllkrug 3: Ein Tor, ansonsten konnte er nur noch wenig Akzente setzen, aber hey, immerhin ein Tor !
    Ekici: nzb
    Bargfrede: nzb

    Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass wir mit der Besten Elf gespielt haben und das 1. Prödl nicht die Qualität hat, die Lukimya erreicht, wenn er das Vertrauen spürt und 2. der Kapitän eher einer Hemmungsgrund ist, vielleicht wäre er ja doch ein sinnvolles Opfer des Umbruchs gewesen!!

    ABER, ich hebe den Zeigefinger! Nach dem Augsburgspiel war genauso wenig alles schlecht, wie nach dem Gladbachspiel gut ist. Wir haben jetzt mit Fürth einen Gegner vor der Brust, gegen den ich befürchte, dass wir ähnlichen "glänzen" wie in Freiburg oder Augsburg - aber ich lass mich gerne eines besseren belehren und bin froh, dass die positive Aufbruchstimmung wieder etwas zurückgekehrt ist!
     
  6. Ich würde solche Schlüsse nicht nach einem Spiel wie diesem ziehen, in dem die Defensive, vor allem nach dem Tor, kaum noch gefordert wurde. Erstmal abwarten, wie Luki/Sokratis unter Druck zusammen arbeiten.
     
  7. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :lol::lol::lol:
     
  8. Luki hat mir in Hannover, auch wenn er Anfangs etwas gewackelt hat, gut gefallen und das Sokratis solche Leistungen auch über einen längeren Zeitraum abrufen kann, ist ja bekannt. Solange es läuft, gibt es keinen Grund die Startelf zu ändern, dass gilt für Fritz und für Prödl, genauso wie eine Rotation zwischen Akpala und Petersen.
     
  9. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Prödl war die ganze Saison über souverän und sicher, am Anfang sogar stärker als Sokratis. Es gibt gar keinen Grund, Luki jetzt Prödl vorzuziehen, nach EINEM guten Spiel gegen einen harmlosen Gegner.
     
  10. koH

    koH

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +103
    Gibt es denn einen Grund Luki nach einem starken Spiel wieder auf die Bank zu setzen? mE nein... und ob Prödl die nächsten Tage wieder trainieren kann, ist auch noch nicht ganz klar. Von daher würde ICH an der Viererkette gar nichts verändern.
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :tnx:

    Never change a winning team.
     
  12. Prödl war bei weitem nicht immer souverän und warum waren die Gladbacher harmlos? Weil unter anderem die beiden Innenverteidiger ein sehr starkes Spiel gemacht haben - sehe eher keinen Grund jetzt auf Prödl zu setzen!
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ja. Der Stamm-IV, der bisher solide war, ist wieder fit.

    Wie würdest du dich fühlen, als Stamm-IV deine Leistung zu bringen, dann bist du verletzt und verlierst den Platz weil dein Konkurrenz EIN gutes Spiel macht.

    Dann hätte man auch vor zwei Jahren Mielitz im Tor lassen müssen.
     
  14. Addi83

    Addi83

    Ort:
    Berlin
    :tnx::tnx:
     
  15. koH

    koH

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +103
    So läuft es aber im Fussball...

    ... und Prödl hat gegen Augsburg genauso versagt, wie der Rest der Truppe.
     
  16. Da er das nicht hat, gibt es ja auch keinen Grund Lukimya raus zu nehmen, ich glaube Luki hat sogar noch Steigerungspotential, was ich bei Prödl nicht erkennen kann!
     
  17. Addi83

    Addi83

    Ort:
    Berlin
    Na dann spielen wir am besten mit der U23 die nicht in Augsburg dabei waren... :roll: Sinnlose Ausrede... :face:
     
  18. koH

    koH

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +103
    Was du für einen Mist schreibst, geht auf keine Kuhhaut...

    Nochmal für dich zum mitschreiben:

    1.) Luki hat gegen Gladbach überzeugt. Und ob Gladbach nun wirklich so schwach war, spielt keine Rolle. Aus der anderen Perspektive wird genauso ein Schuh draus... denn Werder hat defensiv konzentriert und kompromisslos gearbeitet.

    2.) Das Prödl bisher jedes Spiel souverän agiert hat, entspricht einfach nicht der Wahrheit. Daher habe ich Augsburg aufgezählt.

    3.) Ob Prödl bis Samstag wieder 100% fit wird, ist doch noch gar nicht abzusehen. Vielleicht muss er die nächsten 2-3 Tage auch noch mit dem Training aussetzen.

    4.) Warum sollte man eine erfolgreiche Elf wieder verändern? In diversen Spielerthreads wurde Konstanz in der Viererkette gefordert und nun schreiben die gleichen User, dass doch bitte wieder Prödl in die IV soll... das passt echt nicht zusammen.
     
  19. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Dann frage ich mich, warum Mielitz vor 2 Jahren nicht Wiese ersetzt hat. Wenn es so im Fussball läuft?

    @Brian

    Mit dir über Prödl zu diskutieren, ist ungefähr so sinnvoll wie nen Fascho von den Piraten zu überzeugen.
     
  20. Der Vergleich hinkt, eigentlich hinken beide Vergleiche über die Qualität des letzten hülle ich mal den Mantel des Schweigens....

    Aber zum ersten:
    Weil Wiese, ganz besonders vor 2 Jahren, eine wesentlich höhere Qualität hat bzw. hatte wie Mielitz - und das kann man im Vergleich Prödl / Lukimya nicht behaupten, sehe beide auf Augenhöhe, da aber Lukimya gut gespielt hat und Prödl vorher eher durchwachsen und zudem noch verletzt ist, sehe ich im Moment einfach Lukimya vorn, von dem ich persönlich glaube, dass er sich noch zu einer richtigen Granate entwickelt - aber das ist nur ne Prognose von mir - genauso wie die, dass es bei Prödl keine großartige Leistungssteigerung mehr gibt...