Noten gegen den VfB

Dieses Thema im Forum "VfB Stuttgart - Werder Bremen" wurde erstellt von werderfreak-sh, 4. Oktober 2008.

Diese Seite empfehlen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Also mal im Ernst, in Stuttgart kann man verlieren. Und man kann auch 4 Gegentore bekommen, das ist ja keine Thekenmannschaft. Und dass wir nicht die nächsten 27 Spiele gewinnen hab ich mir schon gedacht ;)

    Aber das "wie" die Mannschaft aufgetreten ist... das geht gar nicht. Gut die Jungs hatten kaum Pause da sie (im GEgensatz zu Stuttgart!) hin&her fliegen mussten mag ja noch irgendwo gelten - aber wir stehen ja auch noch am Anfang der Saison.

    Ich weiß wirklich nicht, ob TS an dieser Einstellung Schuld ist, aber da sollten sich unsere Jungs wirklich mal überlegen wieso man gegen eine spielstarke Mannschaft wie Stuttgart sowenig Einsatz zeigt.

    Irgendwo stand der Kommentar, TS sollte den Jungs heute einfach mal die 90 Minuten vorspielen und am besten gar nichts sagen. Dem kann ich nur zustimmen. Wer als SPieler daraus keine Lehren zieht - dem kann man wohl auch mit Worten nicht mehr helfen.

    Immerhin, jetzt haben wir was gegen den BVB gutzumachen... und nach der letzten Niederlage gab es 3 Siege in Folge. Also das wird schon wieder! :)
     
  2. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wo die Ruhr einen großen Bogen macht ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Vielleicht sollte TS den Jungs vor jedem Spiel einimpfen, dass sie gegen den FCB spielen, damit die Einstellung stimmt... Das kann zwar nicht des Rätsels Lösung sein, aber mittlerweile habe ich so ein bisschen das Gefühl, dass 100%iger Einsatz nur bei Topgegnern abgerufen wird... :mad:

    (Wobei FCB = Topgegner ja momentan auch nicht so ganz stimmt... ;))
     
  3. Duke

    Duke

    Ort:
    NULL
    Die Borussen haben keine sehr starke Mannschaft, aber kämpfen können sie tapfer, das hat man zuletzt gegen Udinese Calcio gesehen. Kloppo ist ein unheimlich positiver Typ, der mit seiner kumpelhaften Art die Mannschaft erreicht. Und Frei ist immer sehr gefährlich. Wenn Werder wieder lustlos spielen wird nach dem Motto "das wird schon... irgendwie", dann wird sich das wieder rächen.
     
  4. also..fang ich auch mal n zu bewerten X:D

    Wiese: 3
    Abwehr: 5-6
    Baumann: +4
    Frings/Diego: 3-4
    Özil/Rosi/Pizza/Bouba/Hunt: 4-5
    Hugo: nzb
     
  5. Wiese 4
    Pasanen 6
    Naldo 6
    Prödl 6
    Fritz 6
    Baumann 6
    Özil 6
    Frings 6
    Diego 5
    Pizarro 6
    Rosenberg 5
    Sanogo 6
    Hunt 6

    Man kann ja beim VFB verlieren, womit ich auch ein wenig gerechnet habe, da Stuttgart seit Jahren gegen uns immer stark ist. Aber so eine Vorstellung abliefern is ne absolute Frechheit! Das Spiel hätte genausogut 10-1 für Stuttgart ausgehen können. Wenn man nur gefühlte 2% der Zweikämpfe gewinnt bzw. gar nicht erst welche sucht hat man in der Bundesliga nichts verloren.Das war Arbeitsverweigerung! Wenn ich so arbeiten würde, wie die gestern gespielt haben, gäbe es ne fristlose Kündigung! :wild: Es kann doch nicht sein, dass Baumann, Allofs und Schaaf alle 2 Wochen auf'n Tisch hauen müssen!
     
  6. systemanalyse

    systemanalyse

    Ort:
    Bremen best Town ever
    Kartenverkäufe:
    +1
    Und genau so muss man gegen einen Gegner spielen der keine 44 Stunden zuvor im UEFA-Cup ran musste und kurz vor einer Pleite stand.
    Hinten die Räume eng machen. Tieg gestaffelt stehen, den Gegner kommen lassen (der soll sich kaputt rennen), gelegentlich kontern. Nach ca. 70 Minuten den Verbund auflockern und en Gegner in Grund und Boden rennen.#

    Dieser ständig gleichlautende "Hurra wir kommen" Angriffsfußball ist sicher schön anszusehen. Aber wenn der gesamte Verbund nicht hamoniert, oder die Abwehrspieler in 1:1 Situationen zu langsam sind und die Zweikämpfe nicht gewinnt, wird es nichts mit einer Meisterschaft.
    "Offens wins games, defense wins Championships" diese Regel gilt immer
     
  7. @systemanalyse

    Unabhängig von unserem Spiel am Mittwoch und dem des VFB am Donnerstag war doch abzusehen dass ohne einen Systemwechsel in Stuttgart das gleiche passieren wird wie in den letzten Jahren.

    Deshalb gebe ich dir völlig Recht : Ein Stürmer weniger und eine eindeutig defensive Ausrichtung ( mit Vranjes z.B ) war angeraten .

    Gehört zu einer richtigen Spitzenmannschaft nicht auch die Fähigkeit , im Interesse des Punktesammelns Taktik bei Bedarf über die Grundphilosophie zu stellen ?
     
  8. Wiese - 4
    Abwehr ?? - 6
    Mittelfeld - 5
    Sturm - 6

    Trainer - 6

    Reif - 6


    Ich - 2- habs 90 minuten ertragen :confused:
     
  9. Y!M-Dude

    Y!M-Dude

    Ort:
    NULL
    Ich hab nach dem 3:0 andere Spiele geschaut :D
     
  10. Das Spiel hat mich an den Auftritt in Gladbach erinnert.

    Wiese: 4,0
    Pasanen: 4,0
    Prödl: 5,0
    Naldo: 5,0
    Fritz: 4,0
    Baumann: 4,5
    Özil: 3,5
    Frings: 4,5
    Diego: 3,0
    Rosi: 5,0
    Pizza: 5,0
    Bouba: 4,5
    Hunt: 6,0
    Almeide: nzb
     
  11. systemanalyse

    systemanalyse

    Ort:
    Bremen best Town ever
    Kartenverkäufe:
    +1
    Der offensive Fußball ist in Europa zunehmends erfolgreich. Große Mannschaften spielen ein schnelles, nach vorne ausgerichtetes System. Der Ball muss extrem schnell in den eigenen Reihen routieren, so das der Gegner es schwer hat sich zu stellen. Dazu benötigt es aber auch eine Abwehr die in der Lage ist Konterangriffe zu stellen und möglichst abzufangen oder zu verzögern.
    Wenn ich diesen "Hurra" Fußball zelebriere, muss meine Mannschaft nicht nur offensiv perfekt stehen, sondern immer ein Auge defensiv haben. Es muss doch klar sein, dass wenn ich mit offensiven Aussenverteidigern agiere und einem Innenverteidiger der manchmal nach vorne geht, dass ich die richtigen Abwehrspieler hinten haben muss.
    Clemems läuft nicht nur seiner Form, sondern auch dem Gegner nur hinterher. Per (ein toller IV) muss den Angreifer vor sich haben weil er sonst nicht hinterher kommt. Auch Petri ist dem "hinterherlaufen" nicht gewachsen. Naldo, keine Ahnung was mit ihm los ist, steht total neben sich. Aber genau das ist es was bei dem derzeitigen System passiert. Man geht mal triumphierend mit einem 6:2, 8:1, 5:2 oder 5:4 oder erniedrigt mit einem 6:3 oder 4:1 vom Platz.

    Kann es sein, dass sich die Mannschaft desillusioniert gespielt hat ? Wer Jahr auf Jahr einen extrem tollen Angriffsfußball zeigt, immer die meisten Tore schießt, hat doch die Ambition was Großes zu erreichen. Nun hat man in den letzten Jahren nur den "Schönheitspreis" gewonnen, die Titel aber andere !
    Ich nenn es mal das "Leverkusen-Syndrom" oder nach Aad de Mos "Super gespielt, aber leider verloren".
    Im Ergebnis steht man mit leeren Händen da. So etwas kann demoralisieren.
     
  12. mabo

    mabo

    Ort:
    Hamburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Genau so haben wir gestern gespielt. Werder hat sich tatsächlich die ersten 20 Minuten nur in der eigenen Hälfte eingeigelt. Das Eckenverhältnis in der Anfangsphase (4:0 für Stuttgart) spricht für sich.

    Wir gingen nicht in Rückstand, weil Werder sich hat auskontern lassen, sondern weil Stuttgart viel mehr Druck gemacht hat und Werder sich gar nicht mehr aus der eigenen Hälfte befreien konnte. Der Treffer war nur eine Frage der Zeit. Deshalb hinkt der Vergleich zum Stuttgart-Spiel im Frühjahr. Damals hat Werder die Anfangsphase bestimmt, ist 1:0 in Führung gegangen und hat sich dann auskontern lassen.

    Ausgekontert haben uns die Stuttgarter erst, als es schon 2:0 stand. Da kann man sicher darüber diskutieren, ob man mit drei Stürmern und drei offensiven Mittelfeldspielern die Brechstange rausholen muss. Nur gelingt es einer Mannschaft statistisch gesehen fast nie, einen 2-Tore-Rückstand auswärts aufzuholen (Bochum gestern war eine absolute Ausnahme), egal mit welcher Taktik.
     
  13. Wiese:
    Einmal gut gehalten. Beim ersten Tor nutzte er die Situation für das interessante Experiment herauszufinden, was passiert, wenn ein ballistisches Geschoss auf ein bewegliches Ziel zusteuert. Das Ergebnis war das gleiche wie wenn man mit einer Mondrakete genau auf den Mond zielt und sich dann wundert, wenn er nicht mehr da ist, wenn man ankommt. Wieses Timimg beim Rauskommen ist ulkig. Ich glaube, der entescheidet per Zufallsgenerator, ob er rauskommt oder nicht.
    Für dieses Experiment: 4

    Fritz:
    Auch er nutzte das Spiel sinnvoll, nämlich für leichtes Training, einige Sprintübungen (die ihm sicherich weiterhelfen werden, da er nicht fit wirkt) und ein paar Spielübungen, wie der, mit dem Ball am Fuß an Gegenspielern vorbeizugehen. Da die Stuttgarter unfairerweise nicht die A-Jugend aufgestellt hatten, war dem leider nicht der verdiente Erfolg beschieden.
    Trotzdem 5,5

    Naldo:
    Trat überwiegend als Freistoßschütze in Erscheinung, kein Wunder, nachdem er in Mailand fast getroffen hätte. Interessant zu sehen, was passiert, wenn der Abwehrchef ausprobiert, was passiert, wenn er das Verteidigenden Mitspielern überlässt. Leider war das Ergebnis doch eher das, dass eine Abwehr nicht funktioniert, wenn der zentrale Mann sich an der Abwehrarbeit nicht beteiligt.
    Daher leider nur 5,5

    Prödl:
    Hier hatte man zeitweise immerhin das Gefühl, es mit einem Abwehrspieeler zu tun zu haben, der ein Bundesligaspiel absolviert. Dafür zeitweise auch den Eindruck, es mit einem Leichtathleten zu tun zu haben. Dank auch dafür, dass er so schnell meinen nach Mailand aufgeschriebenen Eindruck bestätigte, dass er etwas beweglicher werden könnte
    5

    Pasanen:
    Der ältere Herr zeigte, dass er mal ein guter Fußballer (bzw. Abwehrspieler) gewesen sein muss. Teilweise rountiniert, spielte Erfahrung beim Timimg aus. Aber es zeigte sich doch auch, dass eine gewisse Schnelligkeit in der Bundesliga nicht von Nachteil ist, sodass er das nächste Mal doch wieder seinen jüngeren Bruder Petri schicken sollte.
    5

    Frings:
    Auch er war in interessanter Mission unterwegs. Ich vermute, dass man ihm das Orientierungszentrum im Gehirn für die Dauer des Spiels entfernt hatte, um zu sehen, was passiert. Die Folge war ein orientierungsloser Auftritt, der gleichwohl engagiert wirkte. Schön wäre aber gewesen, wenn sich dieses Engagement mehr auf das Fußballspielen bezogen hätte und weniger auf Reklamieren, Unzufriedenheitsgesten und Schnute ziehen.
    Trotz des Auftritts im Dienste der Forschung: 5

    Baumann:
    Wie ich gesehen habe, hatte er tatsächlich 47 Ballkontakte. Wenn ich nicht mitbekommen hätte, dass er zur Halbzeit ausgewechselt wurde, hätte ich ihn nicht groß wahrgenommen.
    5

    Özil:
    Machte die Erfahrung, dass die Tore nicht von selbst fallen. Er stand sinnbildlich dafür, dass eine gewisse körperliche Präsenz nicht ganz sinnlos wäre.
    5+

    Diego:
    Er wechselte virtuos zwischen der Rolle als Fußballer - das eine oder andere Dribbling, das Tor - und der Rolle als Diva. Aber als Diva war er eindrucksvoller.
    4,5

    Rosenberg: Zwischendurch hatte ich den Eindruck, dass er verhindert war und seinen Bruder geschickt hatte, der irgendeine Sportart macht, bei der man schnell und beweglich sein muss, vielleicht Turnen oder so. Offensichtlich spielt der Bruder in seiner Freizeit auch Fußball, wobei er die Erfahrung machen musste, dass Bundesliga doch was anderes ist.
    5

    Pizarro:
    Bei ihm hatte ich tatsächlich den Eindruck, einen Bundesligaspieler zu sehen, wenn auch einen, der einen schlechten Tag erwischt hatte und dem nichts gelang. 5

    Hunt:
    Zeigte, dass er nicht gewillt war, sich nahtlos ins Spiel einzufügen, sondern trieb die Fehlleistungen der Kollegen auf die Spitze
    5,5


    Sanogo:
    Ohne ansatzweise zu überzeugen, machte er auf mich den Eindruck, sich tatsächlich als Einwechselspieler zu begreifen, der aufs Feld kommt, um dem Spiel vielleicht noch eine Wende zu geben. Das gelang mehr schlecht als recht, aber immerhin.
    4,5

    Almeida:
    Anwesenheit wurde festgestellt. Schade, dass er nicht mehr zeigen konnte, was er vorhatte. So ein paar wilde Grätschen, vielleicht eine Tätlichkeit, das hätte gepasst.
    -


    MFG dkbs
     
  14. FatTony

    FatTony Guest

    Stimmt. Aber wo haben wir in Stuttgart offensiv gespielt? Ich kann mich nur daran erinnern, wie die Stuttgarter uns in Grund und Boden gelaufen und zu Fehlern gezwungen haben, von uns offensiv wie defensiv (im Spielaufbau) kein einziger Ball ankam. Ich kann mich an keine einzige wirkliche Torchance erinnern, dafür aber an massenweise Konter, die selbst bei eigener tief stehender Mannschaft eingeleitet wurden. Und von dem Gegentor nach einer eigenen Ecke will ich erst gar nicht anfangen, dass hat nichts zu tun mit offensivem Spiel sondern schlicht und ergreifend mit abgrundtiefer Dummheit.
     
  15. SVW

    SVW

    Ort:
    NRW
    Was mir gefallen hat

    - Wiese wirkt zur Zeit ziemlich sicher.
    - Sanogo hat noch etwas versucht, was nicht schlecht war.
    - Prödl ist in Kopfballduellen meistens Sieger.
    - Stuttgarts Stürmer haben diesmal nicht getroffen, was vielleicht für unsere Abwehr sprechen könnte, wenn sie sich zuvor primär dieses Ziel gesetzt haben sollte.

    Was mir nicht gefallen hat

    - Pasanen war für meinen Geschmack zu offensiv agiert (muss nicht unbedingt seine Schuld sein).
    - Naldo, Prödl, Fritz, Baumann, Frings und Hunt verlieren derzeit in der Defensive zu viele Zweikämpfe.

    Der letzte Punkt überwiegt leider sicherlich die übrigen. Vielleicht habe ich einfach zu wenig Ahnung - in meiner bescheidenen Kreisligalaufbahn haben wir damals noch mit Manndeckung, Vorstopper und Libero gespielt und wussten nichts von Raumdeckung und Viererkette. Aber ich stelle mir das trotzdem nicht so schwer vor, sein Defensivverhalten zu verbessern. Immerhin haben wir das Spiel gestern in einer Phase verloren, in der wir gar nicht so dermaßen offensiv gespielt haben. Das Verteidigen war also eigentlich nicht so schwer.

    Gerade bei unserem Kapitän muss man sich doch ziemlich wundern, wie unbeholfen er oft in die Zweikämpfe geht.

    Prödl ist sicherlich jeder Fehler zu verzeihen, insbesondere weil er in eine Mannschaft geworfen wird, die nicht weiß, wie sie defensiv agieren soll. Ich würde ihm wünschen, dass er in eine intakte Abwehr integriert werden könnte. Der Junge würde sich dann bestimmt gut entwickeln.
     
  16. kastemato

    kastemato

    Ort:
    kleine Weser
    Kartenverkäufe:
    +33
    Ich brech zusammen...es ist zwar an sich alles andere lustig, aber HIER musste ich einfach lachen. :tnx::tnx:
     
  17. systemanalyse

    systemanalyse

    Ort:
    Bremen best Town ever
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wie kann man nur so liebevoll mit einer der desolatesten Leistung unserer Mannschaft umgehen ?;):D

    Vll wollte man den Rest der Liga verwirren, um nach der Länderspielpause die Dortmunder gnadenlos mit 20:19 an die Wand zu nageln:p

    Man hört so viel von Teams denen irgendetwas in den Tee gemischt wurde. Zuletzt erwischte es ja einen der HaumichdraufKlitschkos. Eventuell waren da höhere Mächte (viele Köche verderben den Brei) am Werke
     
  18. Auch nach rund 24 Std. hat sich die Fassungslosigkeit über das Gesehene noch immer nicht verzogen...

    Wiese: 3,5 - Sah beim ersten Gegentor nicht gut aus. Ging wohl von der aberwitzigen Möglichkeit aus, daß ein Abwehrspieler Herrn Khedira stören könnte. Sicherlich ein naiver Gedanke. Ansonsten die ärmste Sau, nicht einfach gegen 21 Gegenspieler zu bestehen.

    Fritz: 5,5 - Ich wette, daß momentan JEDER 2.Liga-rechts-AV mit einem Fritz-Trikot keine schlehtere Leistung abliefern könnte. Wenn`s wenigstens noch Alibi-Fußball wäre, daß ist nur noch grausam.

    Prödl: 5 - Tja, irgendwie scheint das Ganze für ihn noch 2, 3 Gänge zu schnell zu sein. Der Wille und Einsatz ist sicherlich vorhanden, die BL-Schuhe scheinen dennoch ne Nummer zu groß

    Naldo: 5 - Hat momentan mehr mit sich selbst, als mit dem Gegner zu tun. Wenig souveränes. Seine Freistöße sind nur noch ein Akt der Verzweiflung, mit einer gen 0 tendierenden Genaugkeit.

    Pasanen: 5 - Wo sind wir bereits gelandet, daß selbst einer der letzten Ruhepole nordeuropäischer Gelassenheit umherirrt, wie ein kopfloses Huhn. Schade Petri, Pluspunkte sammelst Du leider momentan nicht wirklich.

    Frings: 4,5 - Auch wenn er gerne als Zielscheibe für frustrierte User genommen wird und gerne als quasi Alleinschuldiger gebrandmarkt wird, war er noch einer der wenigen, denen es gelang wenigstens die ein oder andere brauchbare Aktion zu liefern. Ohne Frage, an einer Hand abzuzählen.

    Baumann: nzb - Sorry, aber er muß sich in den ersten 45 Min. clever hinter "Fritzl" versteckt haben, da sein name für mich hörbar das erste Mal fiel, als es hieß, für ihn kommt A. Hunt.

    Özil: 4 - Sicherlich der letzte, auf den man mit dem Finger zeigen sollte, allerdings gelang ihm leider wenig bis gar nichts.

    Diego: 5 - Bei einem Spieler mit seinen Ansprüchen darf/muß/sollte mehr kommen. Viel mehr. Ein schöner Freistoß, ansonsten nur brotlose Haken und zeitvertreibende Übersteiger. Ideen aus dem Spiel gleich null.

    Rosi: 6 - Nicht ein Torschuß, nicht EIN gewonnener Zweikampf, Totalausfall.

    Pizza: 5 - Warum er raus mußte erschließt sich mir bis jetzt nicht. War zumindest anspielbar, aber ohne Durschlagskraft.



    Hunt: 6 - Welch blutleerer, uninspirierter Auftritt! Hatte gehofft, er könne diese Saison den Durchbruch schaffen, so wird er weiterhin zwischen Reha, Kurzeinsätzen und Bank pendeln.

    Hugo: - nzb
     


  19. :zweifeln:


    Wiese: 3 - Was soll der Kerl nur machen, bei dem Hühnerhaufen vor sich...

    Fritz: 6 - Wenigstens ist sein Trikot nicht dreckig geworden...

    Prödl: 6 - Wie sagte der Herr Scharping immer? Laaangsaaam...

    Naldo: 6 - 100 Freistöße... Zwei gehen Richtung Tor... Einer geht rein... bum bum ist nicht alles...

    Pasanen: 4 - Der einzige, der halbwegs durchgeblickt hat...

    Frings: 5 - Hauptsache die Haare liegen... Wie lange läuft der Vertrag von
    Ottl eigentlich noch...

    Baumann: 6 - Bitte Rente einreichen...

    Özil: 4 - der darf auch mal schwächeln...

    Diego: 4 - Wen soll er anspielen... toller Freistoß...

    Rosi: 6 - war schon auf dem Weg zur Nationalelf...

    Pizza: 4 - leider glücklos... Auswechslung überflüssig...

    Hunt: 6 - Einwechslung mehr als überflüssig...

    Hugo: 5 - was soll er da noch machen...

    Sa'No'Goal: 6 - wie immer...

    Schaaf: 6 - bla bla bla

    :wall:

     
  20. Animal

    Animal

    Ort:
    Hamm
    Wiese 3

    Fritz 6
    Naldo 6
    Prödl 6
    Pasanen 6

    Frings 6
    Baumann 6
    Diego 4
    Özil 5

    Pizarro 5
    Rosenberg 5

    Bouba 4
    Hunt 4
    Almeida 4
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.