Neuers Reaktion nach dem "Fast-2:2" gegen England

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von SVW123, 13. Juli 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Ziemlich dummer Post. Du kannst dich nicht über meine Beleidigungen gegenüber Neuer beschweren und mich dann ebenfalls beleidigen. Ich darf meine Meinung zu Manuel Neuer hier mitteilen. Dass er nicht besonders intelligent ist, mach ich an einigen Dingen fest. Dazu gehören neben seiner Aktion gegen Großkreutz und seiner Oliver-Kahn-Gedächtnis-Attacke nach dem Sieg in München auch zahlreiche Interviews. Vielleicht lieg ich falsch, vielleicht richtig.
     
  2. Game and Set Manuel_Neuer_Nr._1 (ist aber auch ein dankbarer Gegenüber).

    New Balls, please ... :D
     
  3. Anis

    Anis

    Ort:
    138 km vor Bremen
    Kartenverkäufe:
    +47
    Das ist ansichtssache und nie zur Genüge aufgedeckt worden...Die einen meinen, Neuer hätte was gemacht, die anderen meinen, Großkreutz hätte gelogen. Ich gehöre eher zu den letzten.
     
  4. Neuers "Aktion" gegen Großkotz? Aktion kommt von agieren. Ich habe nur - wenn überhaupt - eine Reaktion gesehen. Großkotz hat mit seinen Unterstellungen und Diffamierungen viel riskiert und dabei ne Menge Sympathien eingebüßt. Das sehen mittlerweile sogar viele Lüdenscheid-Fans so.

    Dass Neuer dann in Muc Oliver Kahn imitiert, muss man nicht gut finden. Ich leite daraus aber nicht mangelnde Intelligenz ab. Ich nenne es ungeschickt und vlt. überzogen, weil er unnötig provoziert.

    Macht euren Wiese-Nichteinsatz-Frust doch an den Leuten fest, die es zu verantworten haben und nicht am Torwart Manuel Neuer. Ich glaube, dass die meisten User hier heilfroh wären, wenn Wiese im Tor gestanden hätte und sich ganz genauso wie Neuer verhalten hätte. Langsam wird die Neuer-Phobie bei einigen wirklich lächerlich.
     
  5. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Der Idiot hatte mal Sympathien?

    Ich weiß gar nicht, warum hier über dieses Thema überhaupt diskutiert wird. Es gibt Situationen, wo ich definitiv der Meinung bin, dass man da zum Schiri was sagen sollte, z.B. bei Phantom-Fouls, wo der Gegner danach vom Platz fliegt, ähnlich der Aktion von Frings letzte Saison, wo der Gegner noch den sterbenden Schwan gemimt hat, anstatt zum Schiri zu sagen, dass Frings das nicht mit Absicht gemacht hat. Zu sagen, dass ein Ball hinter der Linie war, ist aber eine zu krasse Sache, die dann auch direkt Schaden anrichtet. Zudem ist es die Aufgabe der Schiedsrichter über Tor oder nicht Tor zu urteilen und nicht die des Torhüters. Wegen Ehrlichkeit eines Spielers aus dem Turnier zu fliegen, ist auch ne ganz tolle Sache. Was anderes ist es natürlich, wenn der Schiedsrichter nachfragt. Dann zu sagen, es war kein Tor, ist für mich natürlich grob unsportlich, zumal ein "Ich habs nicht genau gesehen" wesentlich diplomatischer wäre. Ist hier aber ja nicht der Fall gewesen, von daher Schiri-Fehler und Neuer ist rein gar nichts vorzuwerfen. Warum auch ausgerechnet Neuer? Da standen noch zig andere Spieler, die das genau sehen konnten. ;)
     
  6. Warum gehst Du den Leuten im Scheiße 04-Forum eigentlich nicht mit Deinen Liebesbekundungen für Babyface Neuer auf den Geist? Die würden sich sogar noch darüber freuen.
     
  7. Es gibt hier genügend User, die auch beim Thema Neuer sachlich diskutieren können.
     
  8. Warum musst Du User, die sich bemühen, sich sachlich zu diesem obskuren Thema zu äußern, auf eine lächerlich infantile Weise anpampen? :rolleyes:
     
  9. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Ich nehme leider erst jetzt diesen Thread zur Kenntnis:

    Es ist leider heute so, dass man Fairness in dem Sinn, das Neuer dem Schiedsrichter signalisiert hätte, der Ball war hinter dem Tor, einfach nicht mehr gibt.

    Andererseits hätte der Schiedsrichter darauf auch gar nicht reagieren dürfen: Er darf nur bewerten, was er und sein Assistent sehen. Ein Torwart kann sich auch zu seinem Ungunsten täuschen.

    Ähnlich war es mit dem seinerzeitigen Handspiel von Henry. Selbst wenn Henry zugegeben hätte, dass er die Hand zu Hilfe genommen hat, kann der Schiedsrichter es nicht übernehmen. Er oder sein Assistens müssen es gesehen haben, auch um beurteilen zu können, ab es angeschossen war oder nicht. In diesem Fall war leider eine Situation entstanden, die in keiinster Weise mehr befriedigend zu lösen war.

    Euagoras
     
  10. Ein fairer Sportsmann hätte dem Schiri eingestanden, dass der Ball in vollem Umfang hinter der Torlinie war. Für mich war das Betrug.
     
  11. Diese Diskussion ist ja noch lächerlicher als die "Held oder Betrüger" Diskussion von Suarez (?).

    90+3. Minute. WM-Finale. Der Ball ist ganz leicht hinter der Linie zum 0:1.

    Torwart zum Schirri: "Hallo, Herr Schiedsrichter. Der Ball war drin, bitte geben Sie das Tor."

    :rolleyes:

    Man kann's auch übertreiben mit der Fairness.
     
  12. KolDiego

    KolDiego

    Ort:
    Hude
    Genau so seh ich das auch! Jeder, der selbst Fussball spielt, weiß dass er genau so reagiert hätte wie Neuer bei so einem knappen Spielstand in so einem wichtigen Spiel!
     
  13. Jetzt mal ganz im Ernst: Wie soll Neuer "eingestehen", dass der Ball mit vollem Umfang über der Linie war, wenn er sich selbst nicht mal sicher sein konnte? Soll Neuer aufgrund einer "Ahnung", dass der Ball drin war, zum Schiri gehen?

    Das hätten dann ja schon eher Mertesacker oder Friedrich sehen können, weil sie nicht mit dem Rücken zum Tor gestanden haben, oder? Sind das jetzt auch unfaire Sportsmänner oder Betrüger?

    Davon mal ab: Wir diskutieren hier über eine Szene, die sich in wenigen Sekunden abgespielt hat. Ich selbst habe beim Spiel auch erst nur "geahnt", dass der Ball drin war. Erst in der Zeitlupe wurde überdeutlich, dass das ein Tor war. Neuer und alle anderen beteiligten Spieler mussten aber innerhalb weniger Sekunden reagieren. Ich kann an Neuers Verhalten nichts Anrüchiges oder Unfaires erkennen, obwohl ich ihn auch kritisch beurteile. Das würde ich genauso sehen, wenn Wiese oder sonst wer im Tor gestanden hätte und so reagiert hätte.
     
  14. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    Neuer hats gesehen, wie jeder im Stadion es gesehen hat.
    Dann hat er blitzschnell reagiert und das Ding wieder weggeschmissen und das ist auch gut so!
    Das hat nichts mit Fairness zu tun, sowas muss der Linienrichter sehen und fertig.
    Wenn nicht, dann ist es eben auch kein Tor.
     
  15. Welchen Schluss ziehen wir aus den Beiträgen. Manul Neuer hat sich unfair verhalten, er hätte dem Schiedsrichter melden müssen, dass der Ball hinter der Linie war!

    Tim Wiese hätte sich fair verhalten! :applaus:
     
  16. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Falsch, Wiese hätte ihn vor der Linie schon gehabt! :D

    (Bitte diesen Post nicht ernst nehmen ;))
     
  17. Der Ball war, genau wie das 1:2, durchaus haltbar. Das habe ich damals schon sofort gesagt. In so fern kann man Deinen Beitrag schon ernst nehmen.
     
  18. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Hat dir Neuer die Alte ausgespannt oder wieso so unsachlich? (absichtlich paradox).
     
  19. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus!
     
  20. Dieser Thread und damit die ganze Diskussion ist mMn total unsinnig... sicher war es nicht unbedingt fair. Aber wer hätte es anders gemacht? Wer von den Werder-Fans würde diskutieren wenn Wiese mal so handeln würde oder in dieser Situation im Tor gestanden und so reagiert hätte? Auch hier: Es werden verzweifelt Gründe gesucht, damit MN weiterhin, trotz solider WM mit einem Patzer, als Feindbild dienen kann...:wall:

    TW hätte den Ball gehabt? So ein Blödsinn... zudem das 2:1 und das Tor gg. Serbien mit TW genauso hätte passieren können, da TW in der Straufraumbeherrschung ähnliche Schwächen hat...