Naldo (Co-Trainer Schalke 04)

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von Niedersachse, 17. Juli 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie man diesen Transfer hier abgefeiert hat, weil man für einen "Invaliden" noch eine Ablöse bekam...

    Einige Beispiele dazu:

    Tja, so kann man sich irren...:lol::lol::lol:
     
  2. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Im nachhinein klugscheissen ist immer ganz großes kino:daumen:
     
  3. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
    gehröte auch zu der Fraktion die sich freute für den INvaliden noch ein paar Mios zu bekommen.... Verdammte Axt. Das der Junge nochmal zu so ner Form findet hätte ich nicht gedacht.

    Respekt und ich ziehe den Hut :daumen::tnx:
     
  4. Wer solch große Sprüche rausklopft wie einige Strategen hier damals beim Naldo-Transfer der muß sich auch daran messen lassen!

    Mit "klugscheissen" hat das überhaupt nichts zu tun!
     
  5. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Ist mir aber immer noch sympathisch, guter Junge.
     
  6. :tnx:

    Ich hab ihn auch immer total gemocht. Werde nie diesen Gänsehautmoment vergessen, als er gegen den HSV als Einwechselspieler sein Comeback nach dieser elend langen Verletzungspause gab.

    Im übrigen wäre er ja damals geblieben, wenn man seinen Vertrag zu ähnlichen Konditionen verlängert hätte. Das konnte und wollte Werder aber nicht mehr...
     
  7. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    achso, wäre er das? Woher die Erkenntnis? Ich kann mich noch an seine lustigen Wechselwünsche in der Winterpause zurück nach Brasilien erinnern. Also von bleiben wollen, war da keine Rede.
     
  8. Ich habe weder die Zeit noch die Lust, Berichte von damals zu suchen. Da ich aber ein verdammt gutes Gedächtnis habe, ist das bei mir hängengeblieben.
    Werder war damals schon dabei die Kaderkosten gerade bei den Großverdienern zu reduzieren und deshalb nicht gewillt, Naldos Vertrag zu ähnlichen Konditionen zu verlängern. Das Wolfsburg-Angebot kam dann später wie gerufen, da man für den vorzeitigen Wechsel ein Jahr vor Vertragsende noch eine hübsche Ablöse bekam. Zudem war Naldos Knie ein Unsicherheitsfaktor...der sich aber zum Glück für ihn nicht bestätigt hat...
     
  9. corox

    corox Guest

    Wenn dich dein Gedächtnis da mal nicht im Stich lässt:

    http://www.bundesligamannschaften.de/werder-bremen-naldo-vor-last-minute-transfer-nach-brasilien/
    http://www.welt.de/sport/fussball/b...ner-Naldo-muss-bei-Werder-Bremen-bleiben.html

    Naldo wollte zum damaligen Zeitpunkt nämlich nur eines: Geld. In Anbetracht seiner damaligen Körperlichen Verfassung und dem Risiko einer möglichen Sportinvalidität durchaus nachvollziehbar. Das Bremen seinen Vertrag nicht zu gleichen Konditionen verlängern wollte halte ich für ein Märchen und finde dazu auch keine Berichte.



     
  10. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Wie Corox schon erwähnte lässt dich da dein Gedächtnis ziemlich im Stich.
     
  11. Der Artikel in der Welt bestätigt mich doch...:confused: :

    "Am Sonntag aber machte Naldo eine Kehrtwende um 180 Grad. Plötzlich war von Abschied keine Rede mehr, ganz im Gegenteil. Er wolle in Bremen bleiben, verkündete er. Gar von einer Verlängerung seines im Sommer 2013 endenden Vertrages war die Rede...."

    Das Naldo damals Wechselabsichten hatte war mir auch in Erinnerung. Die hatte er aber vor allem aufgrund der Meinungsverschiedenheiten und des Ärgers über die Behandlung(smethoden) seines Knies. Da ist viel Vertrauen verloren gegangen.

    Naldo war damals einer der Großverdiener Werders, ich meine, so um die 4 Mios im Jahr. Und Werder wollte und mußte die Kaderkosten reduzieren, vor allem bei den Großverdienern. Angefangen bei Merte über Naldo, Frings, Piza bis Wiese.
    Werder wollte eben NICHT seinen Vertrag zu gleichen Konditionen oder gar mehr verlängern und das ist eben "kein Märchen".
    Sollte ich mal viel Zeit haben mache ich mir vielleicht doch noch die Mühe, irgendwas in dieser Richtung zu finden.
     
  12. corox

    corox Guest

    Bevor du dafür keine Quelle hast, ist es das sehr wohl. Ich bin ziemlich geschickt darin Sachen im Internet zu finden und kann dazu absolut nichts finden.

    Nein er bestätigt dich nicht. Naldo sagte er könne sich vorstellen bei Bremen zu bleiben und den Vertrag zu verlängern nachdem der Wechsel zu Alegre geplatzt ist. Im Sommer schloss er sich dann umgehend Wolfsburg an weil er dort mehr verdienen konnte.
     
  13. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    was genau hat Werder mit der Behandlung von Naldo zu tun? Daran waren hauptsächlich der Kniespezialist Dr. Boenisch, sowie Dr. Müller Wohlfahrt beteiligt. Die Unstimmigkeiten wegen seiner Krankheit lagen meines Wissens nach eher im Geldbereich. Da Naldo wohl verpennt hatte sich das Geld von seiner Krankenversicherung zu holen, meinte er Werder müsste dafür aufkommen. Am Ende hat Werder das für ihn geklärt und Naldo hat dann doch noch sein Geld von der Versicherung bekommen. Warum sollte da Vertrauen verloren gegangen sein?
     
  14. Gegenfrage: Warum hat sich Naldo trotz großer Skepsis seitens Werder und den behandelnden deutschen Ärzten einer als äußerst fragwürdig angesehenen OP in Brasilien unterzogen, nachdem er eine gefühlte und tatsächliche Ewigkeit in der Behandlung von Dimanski, Dr. Boenisch u. Dr.Müller-Wohlfahrt NULL weiterkam? Eine OP, die sehr, sehr kritisch von Werder gesehen wurde!
     
  15. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Und diese Frage macht jetzt genau welchen Sinn?
     
  16. Auch bei Naldo ist viel Vertrauen in die medizinische "Betreuung" bei Werder verlorengegangen, wie übrigens auch bei einigen anderen Spielern.

    Dimanski und Team galten in der KATS-Ära leider als unantastbar. An dieser Stelle ein großes Danke an Eichin, das er in dieser Abteilung mal so richtig aufgeräumt hat. Wie auch in der Scouting-Abteilung, die keinen Deut besser war...
     
  17. nickilauda

    nickilauda

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    das habe ich doch oben schon geschrieben, das die Empfehlungen was Naldos Behandlung angeht gar nicht von Dimanski kam. Sondern von Spezialisten wie Dr. Boenisch und Müller Wohlfahrt. Also noch mal meine Frage, was hat das nun mit Werder zu tun. Der Ärger mit Werder ging btw. um die Fortzahlung seines Gehaltes.
     
  18. FatTony

    FatTony Guest

    Naldo wurde aber diesbezüglich nicht wirklich von Werder medizinisch betreut. Er ist, so wie fast jeder Profi in der Bundesliga bei schweren Knieverletzungen, zu den entsprechenden Spezialisten gegangen und DIE haben sich immer gegen die brasilianische Behandlung ausgesprochen. Es freut mich für Naldo, das es geglückt ist und er seine Karriere fortsetzen konnte. Das wischt aber nicht einfach so die sicherlich nicht unbegründeten Bedenken von gleich zwei Fachleuten vom Tisch, noch hat es groß was mit Werder zu tun. Ein Märchen in Punkto medizinischer Betreeung, das sich aber dennoch bis heute hält.
     
  19. Tobzen

    Tobzen

    Ort:
    Giessen
    Kartenverkäufe:
    +2
    Meine Freundin und ich waren 2012 für eine Woche nach Norderney gereist, um dort Werder im Trainingslager zu sehen. Am letzten Tag, letztes Training, standen wir am Rand des Spielfelds und Naldo fuhr auf dem Rad vorbei. Ich rief ich noch fröhlich "Tschüss, Naldo!" zu, er drehte sich um und sagte mit seinem liebenswürdigsten breiten Grinsen "Tschüss!". Dass das den letztendlichen wirklichen Abschied bedeuten sollte ist im Nachhinein wirklich bitter gewesen.
     
  20. taruiezi

    taruiezi

    Kartenverkäufe:
    +2
    Du bist also Schuld! :motz: