Nachwuchsleistungszentrum (NLZ)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Bremen, 16. November 2018.

Diese Seite empfehlen

  1. Danke Dir für die Infos. Lebe halt 550 km entfernt. Aber genauso habe ich es mir vorgestellt. Pauliner Marsch kann doch von einem einzigen Anwohner blockiert werden. Der Standort ist demnach nicht zu halten. Gibt es denn andere Standorte innerhalb Bremens, die in Frage kämen? Und wenn es die nicht gibt, dann werden die Bremer Genossen nicht umhin kommen, bei den niedersächsischen Genossen zB Weyhe mit einer Vollfinanzierung zu bauen.
    Das leidige Thema GmbH & Co KG aA als Vehikel zu benutzen, um der Haftung des Vorstands wie beim eV zu entkommen, haben wir hinlänglich diskutiert. Natürlich sind hier die Profiabteilung ausgegliedert worden.
    Mir geht es beim Thema Investoren konkret darum, dass man gezielt auf ein Projekt eine Gruppe oder Einzelpersonen zur Finanzierung heranzieht. Nehmen wir das Beispiel Eggestein Bros., die aus diesem NLZ kommen. ME wird mit 30 Mio€ taxiert. Der wird ohnehin irgendwann gehen. Da hätte ich bei einem zweistelligen Prozentsatz an Dividenden am Verkauf einen Millionenbetrag für die Investorengruppe als Backflow. Die guten Anlagenobjekte sind weit unter 5%/a. Zugegeben: ein sehr kursives Rechenbeispiel. Aber in diese Richtung sollte es gehen, weil die Politik am Ende nichts bezahlen wird. Warum soll aus dem neuen NLZ nicht ein Eggestein 2.0 herauskommen?
     
  2. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +3
    Die anderen Standorte innerhalb Bremens sind eine Gretchenfrage. HGG hat dies bei der Vorstellung des NLZ-Konzept geäußert, daß es keine Ausweichmöglichkeiten in Bremen geben würde, dem Sportsenatorin Stahmann mit dem Hinweis dementiert wurde, daß links der Weser Flächen zur Verfügung stehen würden.
    https://www.kreiszeitung.de/werder-...ne-sportsenatorin-anja-stahmann-10612223.html

    Vom Grundgedanken keine schlechte Idee. Aber: die Talente mit einem späteren Marktwert von > 20 Mio € wachsen bei einem sportlich mittelklassigen Club wie Werder leider auch deshalb nicht gerade auf den Bäumen, weil die Jagd nach Talenten immer ab$tru$€r€ Formen annimmt, so daß Vereinen wie Werder nur noch die Talente bleiben, die unterhalb des Radars der finanzstarken Vereine umherlaufen. Und das die Eggestein Bros. trotz lukrativer Angebote beim Wechsel in den Herrenbereich (Jojo) bzw. mit einer VVL in diesem Jahr (Maxi) Werder vorerst treu geblieben sind, dürfte auch nicht die Regel werden. Diese Aspekte sind nicht gerade gute Voraussetzungen um mit dem von Dir genannten Modell ein NLZ mitzufinanzieren, weil die Chacen für eine üppige Rendite für potentielle Investoren eher gering sind. Daher bietet sich der Verkauf von KGaA-Anteilen für diese Einmalinvestition als die bessere Lösung an, weil somit das Kaptial für Verstärkungen geschont wird und Werder auch noch für mindestens 20 Jahre seinen Anteil i.H. von rund 1,5 Mio € p.a. für den Stadionumbau zu berappen hat.
     
  3. Zu Flächen neben LDW? Mal grundsätzlich ist es zwar nicht schlecht, ein NLZ neben einem KH zu bauen, um schnelle Wege zu haben, aber ist die Fläche dort wirklich ausreichend? Ich kenne die Region zwar, kann mir aber nicht vorstellen, dass das dort groß genug sei??? Dafür bin ich zu weit weg. Da soll doch ein Stadion gebaut werden. Lärmbelästigung Anwohner und Patienten??? Könnte ein Problem sein?
    Zum Rechenbeispiel Eggestein: trenne Dich von den Eggesteins als Beispiel. Wir haben einen Haufen Spieler, die verliehen und nicht selten verkauft werden. Vgl. Zander und nun Toure. Wenn man nun diese Summen kumuliert, kann man über die Zeit von zB 10 Jahren auch uU auf passable Dividende kommen?!
    Werder wird in diesen Rechnungen kein Gewinn mehr machen, sondern diese, wenn auch kleinen Summen, an die Investorengemeinschaft weiterleiten. Das kann sich aufsummieren und uU 5%/a ausschütten?! Evtl. muss Werder auch aus seinem Netto etwas dazulegen, um einen Sockelbetrag zu garantieren. Das ist VHB. Werders Benefit ist das neue NLZ.
    Man kann auch Fananleihen zu 5% anbieten, wie es der grandiose HSV nunmehr zum 2. Mal macht. Schalke hat es auch schon vollzogen. Ich halte davon nichts, weil man 5% Garantie im Portfolio hat. Wie will man die erwirtschaften, ohne einen KMK im Hintergrund zu haben?
     
  4. Also bei uns wurde damals einfach die Tapete abgemacht und die Wände geputzt und gestrichen.
    Ein neues Haus hätten wir deswegen jetzt nicht gebaut :popcorn: :D
     
  5. Ihr habt vermutlich auch den Aschenbecher leer gemacht anstatt ein neues Auto zu kaufen. Man man man....:D
     
  6. Der Erfinder des Aschenbecher leer Machens. :opa: :D
    Man muss halt auch mal ne gute Idee haben. :D
     
  7. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +3
    Werder strebt gemeinsamen Weg mit den Anwohnern an

    Offensichtlich ist auf beiden Seiten endlich die Vernunft eingekehrt. :top: