Mafia #10

Dieses Thema im Forum "Archiv - Mafia" wurde erstellt von Shorty, 17. Juni 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Die nächste Runde leitet übrigens kastemato, weil ich nicht da bin.
     
  2. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Das war genau der Grund für meine gestrigen Aussagen. Wollte das nur nicht weiter ausführen um nicht Micoud dadurch indirekt zu verraten und somit ins laufende Spiel einzugreifen. Was da passiert ist, war nach meinem Ermessen schlicht falsch.

    Meiner Ansicht nach ist in diesem Spiel leider generell einfach viel zu viel schief gelaufen, wobei manches in meinen Augen völlig unnötig war. Aber das muss man nun nicht mehr im Einzelnen alles aufrollen, wichtiger ist, dass die Regeln überarbeitet werden, damit das so nicht mehr passiert - und vor allem nicht einfach Auslegungssache sind, denn das geht bei so einem Spiel nicht.

    Werde dies nun mal abwarten und wenn ich dann der Meinung bin, dass die Basis stimmt, werde ich auch an einer etwaigen nächsten Runde teilnehmen - unter den jetzigen Bedingungen leider nicht, denn die Sorgen nur für Frust statt Spaß am Spiel. :tnx:
     
  3. kastemato

    kastemato

    Ort:
    kleine Weser
    Kartenverkäufe:
    +33
    Sooooooooooooooo, dann können wir ja endlich mal zu den neuen Regeln kommen.

    Depo und ich haben uns gestern noch länger Gedanken gemacht und würden gern einiges mit euch diskutieren.
    Danach würden wir die Regeln komplett und Idiotensicher überarbeiten und da Maxi nächste Runde nicht da sein wird, 1x die Leitung übernehmen und die Regeln so neu wie sie dann sind, umsetzen

    Unser Hauptanliegen ist es eigentlich, die Regeln so zu gestalten, dass wieder mehr diskutiert und gemutmaßt wird anstatt blind den Abfrageergebnissen zu folgen.

    Änderungen soweit sie mir jetzt auf die Schnelle einfallen wären:

    1) wer nicht wählt und nicht abgemeldet ist, wählt sich selbst

    2) Der BM hat 1Stimme bei der Hinrichtung. Sollte es damit zu Gleichstand kommen, gibt es eine Frist, in der der BM sagen muss, wer nun sterben soll. Damit bietet sich dann viel Raum für Diskussionen bzw Revolutionen. Wenn der BM nicht online ist, ist es halt Pech und seine bisherige Stimme gilt bei Ablauf der Frist oder der neue BM sagt was gemacht wird.

    3) wie ich schon mehrfach angeführt habe, ist zwar das Gleichgewicht für die Mafia jetzt besser. Dafür sind der Hacker und der Lügner bei 2Abfragen täglich mehr oder weniger sinnlos.

    Daher haben wir hier 2 Optionen bzw Spielauffassungen.

    - back to the roots...nur noch detektiv und matchmaker um den einfachen Bürger wieder mehr ins Spiel zu bekommen. Davon halte ich nicht so viel.

    - KLARE Regeln, wann die Nutte wen als aktiv anzeigt und eine neue Mafiarolle, die etwas mehr Möglichkeit zur Verschleierung bietet (Vorschläge gern gesehen)

    Davon abgesehen halten wir es für sinnvoll, Vorschläge zu integrieren ab welcher Spielerzahl welche oder besser gesagt wieviele Rollen dabei sein sollten.

    Weiterhin:

    - die Nutte bekommt, wenn sie bleibt ihre Ergebnisse wieder nach der Nacht.
    - Rufmord gilt genau 24h
    - Mathematiker darf erst NACH der BM-Wahl zur Tat schreiten, sonst gibt es jede Runde einen DepoV

    Was sagt ihr?
     
  4. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Klingt alles soweit gut.

    Zwei Anmerkungen:
    1. Wenn die Nutte bleibt, muss allerdings wirklich - ohne "hätte, wenn und aber" jedes Szenario bzgl anderer Rollen beschrieben werden, ergo, wann sind Hacker, Insider usw aktiv, wann nicht.

    2. Ich finde den Vorschlag bzgl. der Stimmen des BMs sehr gut. Die Mephiko-Hinrichtung war in meinen Augen eine Farce und zeigte für mich hier, dass das Gleichgewicht der Stimmen total gestört war.

    Hier darf aber dann auch nicht vergessen werden, dass für den Fall, dass der BM keine Entscheidung für die Hinrichtung trifft, klar defniert sein muss, was passiert (beide werden hingerichtet/ niemand wird hingerichtet). Widersprüche, wie sie aktuell in den Regeln stehen, die dann von der SL frei ausgelegt werden, sind ein Ding der Unmöglichkeit.

    Just my 2 cents. :tnx:
     
  5. Ich halte es für extrem wichtig festzuhalten, bei wievielen Spielern wieviele Sonderrollen eingesetzt werden und auch ein relativ konstantes Verhältnis zwischen Bürgern und Mafiosi zu schaffen. Also nich, dass einmal ZU viele Bürger sind und beim nächsten mal dann ZU wenig, wenn ihr versteht, was ich meine?

    Des Weiteren stimme ich total zu, dass ganz ganz klar geregelt werden muss, wer nun nachtaktiv ist und was passiert, wenn derjenige der letzte Mafioso ist.

    Bürgermeister sehe ich genauso wie kastemato... eine Stimme und nur bei Gleichstand kommt seine zweite Stimme, bzw seine Entscheidungskraft zum Einsatz!
    Und ich halte es auch für wichtig, dass alle Sonderrollen, im speziellen Fall also der Mathematiker, erst zum Einsatz kommen dürfen, wenn Tag 1 beginnt - nicht also schon vor der BM-Wahl!

    Generell ist es einfach echt essentiell, dass es ganz klar vormulierte Regeln gibt, ohne Auslegungsmöglichkeiten!
     
  6. kastemato

    kastemato

    Ort:
    kleine Weser
    Kartenverkäufe:
    +33
    Die Abstimmung ist bis 20Uhr...entsteht dann Gleichstand gibt es bis 22:30(?) Zeit, zu revolutionieren oder den BM umzustimmen.

    a) BM umgestimmt...er entscheidet, wer stirbt
    b) BM nicht umgestimmt oder nicht da...seine bisherige Stimme entscheidet. es stirbt der, für den der BM gestimmt hat (hier also die 2.Stimme, die er bisher hatte)
    c) Revolution...neuer BM sagt, wer stirbt

    Sterben wird in jedem Fall einer
     
  7. magicmaxi

    magicmaxi

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Oder einfach gar kein Bürgermeister.
     
  8. kastemato

    kastemato

    Ort:
    kleine Weser
    Kartenverkäufe:
    +33
    Och, ich find die Rolle so interpretiert schon ganz lustig.
     
  9. Ich finde den BM eigentlich auch ne angenehme SR, grad, weil er unabhängig gewählt wird... und somit viel entscheiden kann... je nach dem halt ;)
     
  10. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    b) halte ich für recht unglücklich. Denn so kann sich der BM ja quasi zurückhalten, wenn er Widerspruch befürchten muss - und setzt sich mit seiner Abwesenheit durch... wenn der Widerspruch natürlich groß genug ist, mündet es natürlich wiederum in der Revolution. Gilt also nur, wenn die Sache wirklich total auf der Kippe steht.
     
  11. kastemato

    kastemato

    Ort:
    kleine Weser
    Kartenverkäufe:
    +33
    Du verstehst mich nicht richtig. Der BM entscheidet so oder so!!!! Wenn er zurückhalten will und sich nicht umentscheidet, dann ist das eben so.

    Da hilft nur Revolution. Und die geht auch in seiner Abwesenheit
     
  12. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Jo, siehe edit. ;)

    Hast aber eigentlich Recht. Wenn er nicht entscheidet, wenn das Stimmverhältnis völlig ausgeglichen ist, wofür ist er denn dann überhaupt da?

    Vergiss, was ich gesagt habe. :)
     
  13. Micoud21

    Micoud21

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich denke wir bräuchten noch ne Regelung bezüglich Regelfragen.
    Klar sollte das Regelwerk möglichst ausgefeilt sein, es wird aber immer zu Regelfragen kommen.
    Diese sollten intern geklärt werden und vom Spielleiter nur in Zweifelsfällen bekannt gegeben werden. Hierbei gilt, was der Spielleiter sagt wird befolgt, Diskussionen über Regelfragen innerhalb der Runde sind NICHT gestattet.

    Ein weiterer Punkt den ich gerne diskutieren würde ist das eingreifen/posten bereits toter Mitspieler oder Außenstehender. Klar wird es irgendwann öde wenn nur noch die lebendigen Poster posten dürfen, weshalb es anderen im bestimmten Rahmen erlaubt sein muss zu posten. Dies hätte ich aber gerne klarer definiert. Diese Runde waren schon 2-3 Kommentare von Toten/Außenstehenden dabei, die mich durchaus gestört haben, zu denen ich mich aber nicht äußern konnte, weil ich mich sonst verraten hätte. Besonders Diskussionen über Regeln sollte man sich für nach der Runde aufbehalten, da sonst einfach nicht allen die Möglichkeit gegeben ist sich zu beteiligen.

    Diese zwei Punkte sind natürlich noch keine ausgearbeiteten Regeln, aber durchaus Sachen die ich gerne diskutiert und später ins Regelwerk irgendwie integriert hätte.

    Edit: Bin übrigens dafür, dass wir den Lügner und die Nutte abschaffen und durch neue Sonderrollen ersetzen. Über den Hacker kann man auch reden, wobei ich den durchaus ganz interessant finde. Hat noch mal jemand die Seite mit potenziellen Sonderrollen?
     
  14. Einfache Regel: Höchstens 30% der Teilnehmer sind Mafiosi. Es wird dann das Teilungsverhältnis genommen, das am nächsten unter 30% liegt.

    Und: :applaus:
     
  15. Micoud21

    Micoud21

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Mit den bisherigen SR würde das absolut keinen Sinn machen, weil man davon ausgehen muss, das die Bürger durch ihre vielen Abfragen fast täglich einen Mafiosi erwischen (hat man ja diese Runde gesehen, wenn auch recht glücklich.) Trotzdem bin ich auch für eine feste Quote, die allerdings erst nach der Bestimmung der SR festgelegt werden sollte.
     
  16. Naja oder du machst des eben so, dass du von vorneherein festlegst, wieviele Sonderrollen es bei wievielen Mitspielern gibt...

    W-X Mitspieler = Y Sonderrollen für die Bürger / Z Sonderrollen für die Mafia
    A-B Mitspieler = C Sonderrollen für die Bürger / D Sonderrollen für die Mafia

    etc.
     
  17. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Ja, da wäre ich auch für... wohlgemerkt zusätzlich zu einer fixen Mafioso-Quote. Es sollte dabei aber nicht nur festgelegt werden, wieviele, sondern vor allem welche bei wievielen Teilnehmern vorhanden sind - einfach um das Gleichgewicht aufrecht zu erhalten, denn die Effektivität der einzelnen SR unterscheiden sich doch teils deutlich voneinander.
     
  18. Naja klar, dass bei einer relativ niedrigen Anzahl Spieler die Bürger nicht Detektiv und Matchmaker bekommen ist ja irgendwie klar ;) Aber du hast wohl Recht, dass auch das genau festgelegt werden sollte ^^
     
  19. Werdiknight

    Werdiknight Guest

    Wichtiger Punkt. Diskussionen sollten im laufenden Spiel wirklich vermieden werden, das sehe ich genauso. Ich denke allerdings auch, dies wäre bei konsequenterer Regelauslegung in der letzten Runde ohnehin überflüssig gewesen.

    Ich bin aber nicht sicher, ob Dein erster Punkt so zielführend ist. Wenn nun eine Regelfrage an die Spielleitung kommt, wo es tatsächlich mal keine klare Regelung gibt - gut, dann muss natürlich in dem Fall der Spielleiter nach bestem Wissen und Gewissen entscheiden und nach dem Spiel eine fix Regelung getroffen werden...

    Allerdings bin ich der Meinung, dass es nicht sein kann, dass dann nur ein geschlossener Kreis Wissen über diese Regelung erhält, denn dies stellt für mich einen mindestens potentiell unlauteren Vorteil dar.

    Was spräche denn bspw. dagegen, wenn der Spielleiter in solchen Fällen - natürlich ohne die anfragende Person namentlich oder nach Rolle zu nennen - einfach das Ergebnis der Regelentscheidung von der Spielleitung öffentlich mitgeteilt wird, was dann bis zum Ende der Runde quasi Gesetz wird?

    Im Kern völlig richtig. Es gibt hier eigentlich aber nur zwei Möglichkeiten. Entweder man verbietet jeglichem Aussenstehendem/Totem hier irgendwas zu posten, oder aber man verbietet es ihnen nicht. Ganz genaue Definitionen, was genau gesagt werden darf und was nicht, dürften nahezu unmöglich sein.

    Natürlich könnten die Regeln beinhalten, dass offensichtlich spielbeeinflussende Äußerungen über Regelwerk oder gar Äußerungen, die eine Partei oder Person benachteiligen, verboten sind... das sollte ohnehin selbstverständlich sein... daneben stellt sich dann die Frage: "Was ist offensichtlich beeinflussend - was nicht?"
     
  20. Micoud21

    Micoud21

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Joa zu Punkt 1 ist halt das Problem, das von der Spielleitung veröffentlichte Regelfragen die Gedankengänge der anfragenden Partei verraten könnten. Ich würde ansonsten einfach vorschlagen, dass wenn eine Regelfrage tatsächlich eine Lücke im Regelwerk aufdeckt, die Lücke im Regelwerk des Startposts geschlossen wird, im Thread darauf aber nicht hingewiesen wird. Stellt sich dann jemand anders die selbe Frage wird er eine Antwort finden. Ansonsten könnte man im Thread dann bekanntgeben, das das Regelwerk überarbeitet wurde, aber nicht was genau. Das wären alles mögliche Lösungsansätze, aber so richtig weiß ich auch noch nicht wie man es am Besten regelt, muss man sich halt noch überlegen.

    Für Punkt 2 ist es in der Tat noch schwerer eine Lösung zu finden, aber vielleicht fällt uns ja noch was ein.