Locker bleiben!

Dieses Thema im Forum "Hannover 96 - Werder Bremen" wurde erstellt von raffy, 21. September 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Die Mannschaft ist noch nicht miteinander eingespielt und es gibt schon 4 Langzeitverletzte, das ist schon der Hammer für die Mannschaft wie für uns!

    Hoffen wir auf Piza und Merte, bitte bald auch auf Naldo. Ohne die schaffen wir es momentan nicht, uns wieder aufzubauen!

    :svw_schal:
     
  2. Aber kennen wir das nicht „von früher“? Eine Halbserie grottenschlecht und am Rande des Abstieges – eine Halbserie dann wie die Fußballgötter in Person?!

    Ich mein’, es war ja auch ein bischen Pech dabei heute: Handspiel im Sechzehner nicht gepfiffen; Pfosten oder Latte von Marin; unglüclkiches Eigentor von Fritz usw.!
    Waren sie am Ende vielleicht doch gar nicht so schlecht, sondern hatten schlichtweg nur Pech?
    Was wäre wenn hilft aber jetzt nicht weiter! Aus! Verloren! Sang und klanglos! Desaströs!
    Und…wie war das noch: das Glück ist mit den Tüchtigen??

    Na super….denn mal gute Nacht, Bremen! :zweifeln:

    Und am Wochenende gegen den HSV habe ich dies alles wieder vergessen :svw_schal:

    Grüße aus Ostfriesland
     
  3. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4

    Bei den Auftritten von Werder sind das genau die richtigen Worte
     
  4. Systemlord

    Systemlord

    Ort:
    Schwarzwald
    Kartenverkäufe:
    +5
    schönes thema :)

    :tnx:
     
  5. es geht in erster linie gar nicht um die ergebnisse. es kann immer mal nen spiel verloren gehen oder auch mehrere hintereinander. vielmehr geht es doch um die art und weise, wie verloren wird. kaum ein spieler zeigt wirklichen siegeswillen. es kommt überhaupt kein spielfuss mehr zustande. es hat den anschein, dass niemand den ball haben will, um bloß nicht die gefahr einzugehen, genau diesen wieder zu verlieren. und wenn ein spieler den ball hat, wird er meist einfach blind nach vorne gehauen. da wird in jeder c-jugend attraktiverer fußball gespielt.
    das ist traurig, weil wir doch eigentlich so viele exzellente fußballer in unserer reihe haben. ich kann es einfach nicht verstehen. was ist mit der manschafft passiert, die mich all die jahre mit dem schönen zauberfußball begeistert hat?!
    ich hoffe es geht ganz schnell wieder aufwärts. ich kann dieses ganze rum lamentieren von allofs und schaaf nach den spielen nicht mehr hören!
    auf gehts werder. gegen den hsv müssen 3 punkte her. ohne wenn und aber! :zweifeln::svw_applaus::beer::svw_schal:
     
  6. zum glück bin ich nicht nach hannover gefahren. dann hätte ich mich umso mehr geärgert. :wild:
     
  7. maik01

    maik01

    Ort:
    OWL
    Ich glaube, dass uns ein Naldo, ein Mertesacker und ein Pizarro wieder nach vorne bringen könnten. Aber in der jetzigen Situation gibt es keinen überragenden Spieler, oder so einen richtigen Kämpfer der bei Werder das Ruder rumreissen könnte. Das ist schon ein bisschen erschreckend.
     
  8. Dieses Ziel habe nicht ich ausgegeben, sondern ein gewisser Herr Allofs. Dass
    wir nicht den Kader dafür haben, war mir vor der Saison klar. Aber man hofft halt. Scheiße, wenn man recht behält........
     
  9. walutja

    walutja

    Ort:
    NULL
    Gladbach hatte auch mal ne super tolle Zeit
     
  10. Hansestädter

    Hansestädter

    Ort:
    BREMEN AN DER WESER
    Kartenverkäufe:
    +2
    Hannover hat absolut verdient gewonnen, da gibt es nichts dran zu rütteln.

    Auch wenn es mir schwer fällt, aber "Glückwunsch" zur heutigen Leistung. Die Revanche folgt.....
     

  11. was denn und 08/09 haste bewusst weggelassen oder was?

    ach und übrigens was ist denn bei der cl bis jetzt bei rumgekommen?
    nicht viel. und jetzt soll keiner kommen mit uiiiii toll von 7 jahren 6 jahre cl. das ist mir scheiss egal wir fliegen doch eh immer spätestens im 8tel-finale raus^^
     
  12. clu

    clu

    Ort:
    dssldrf
    oh stimmt ja sherlock, dfb-pokal-sieger und uefa cup finale reichen nicht mehr, wir müssen schon mindestens um die meisterschaft und den cl-sieg mitspielen.

    ganz ehrlich: jeder hier sollte sich mal darüber klar werden, dass wir gemessen an den finanziellen mitteln die dem club zur verfügung stehen JEDES jahr über unseren möglichkeiten spielen. jeder andere club unter den top ten der uefawertung hat einen kader der mindestens das doppelte von dem von werder wert ist. dass wir trotzdem in der liga und in europa oben mitspielen ist ein unglaubliches verdienst der mannschaft und clubführung.

    alle denen das nicht reicht und die das nicht verstehen, sollten zu bayern gehen wo sie hingehören, da stimmt euer anspruchsdenken mit dem des clubs überein.
     
  13. Totschlagargument juhuu
     
  14. Mmmhh, genau das ist irgendwo das Problem. Ich habe nach der 70. Minute bei Werder-TV ausgeschaltet, beim Spiel gegen Mainz. Es war einfach erschreckend. Bei teilweise einfachen Pässen im Mittelfeld wurden die Pässe oftmals schlampig gespielt. Dazu waren viele Ballannahmen dermaßen technisch schwach, daß wir gar keine Gegenspieler brauchten, um den Ballverlust zu riskieren. Gerade wenn man dann auf einer Seite mit 4 gegen 5 stand und versuchte "schnell" mit 2 - 3 Pässen die Seite zu wechseln, haben die jeweiligen Zwischenstationen dann erstmal noch jeweils 1 Sekunde gebraucht, um erstmal den Ball unter Kontrolle zu bringen. In der Zeit konnten die Mainzer sich dann ganz bequem auf die freie Seite verschieben.

    Ich habe gegen Mainz kein Werder-Team auf dem Platz gesehen, sondern nur 11 Einzelkämpfer, die irgendwie ihr Ding da durchgezogen haben. Besonders weh getan hat dieses, wenn man dabei alleine nur das Mainzer Vorchecking gesehen hat. Bei Werder Vorchecking bedeutet oft, daß einer auf den Ballführenden geht. Wenn dieser den Ball dann zum Nebenmann weiterspielt, dann rennt der attackierende Werderspieler hinterher und gegebenenfalls auch mal zum dritten Anspielpartner mit.

    Bei Mainz sind da 3 (manchmal sogar 4 oder 5) Gegenspieler GLEICHZEITIG auf unsere Verteidiger gegangen. Diese konnten dann nur noch zum Torwart zurückspielen, den Ball nach vorne hauen, wo wir dann viel zu selten dran oder was brauchbares mit machen konnten oder haben im schlimmsten Fall den Ball dann unter dem Druck verstolpert oder per Fehlpass dem Gegner in die Füße gespielt.

    Aber woran liegt es, daß aktuell im Team nichts wirklich funktioniert? Daß wir einfach kein Team auf dem Platz haben? Obwohl aktuell ist wohl das falsche Wort diesbezüglch. Ich beobachte eigentlich schon seit geraumer Zeit, daß oftmals die 11 Leute auf dem Platz nciht immer wirklich als Team auftreten. Ich kenne Schaafs Philosophie, daß er die Leute nicht in ein System pressen will, um deren Individualität zu erhalten. Aber dann fehlt dir halt oftmals was gerade in der Defensive, wenn es mit der Individualtät einfach nicht klappt. Wenn ich sehe, wie oft es im Defensivbereich mit der Abstimmung gegen Mainz nicht geklappt hat. Und das eben nicht nur bei Ballverlusten in der Vorwärtsbewegung. Das gab es auch wenn Mainz von ganz hinten einen Angriff aufgebaut hat. Gegen Mainz sind wir andauernd nicht über die Mittellinie gekommen. Aber die Gegenangriffe haben wir gefühlt meist erst am eigenen Strafraum abwehren können.

    Theorethisch wenn wir im Training eine entsprechende Abstimmung einspielen würde, dürften wir hinten bzw. schon im Mittelfeld doch oftmals den Gegnern nicht solche Räume lassen. Und selbst wenn ich Verletzungspausen und fehlende Spielpraxis einrechne, dann sind ein Prödl, Pasanen, Fritz, Frings, Borowski (abzgl. dem Jahr in München), Hunt und Almeida doch schon einige Jahre unter dem Trainer Schaaf dabei. Marin jetzt 1 Jahr und oftmals da auch schon in der Startelf. Arnautovic zumindest die ganze Vorbereitung. Und Silvestre ist ein sehr erfahrener Mann. Und das war die Startelf gegen Mainz. Doch was diese zusammen teilweise für ein Hühnerhaufen waren, war schon erschreckend. Und ich habe die ganze Zeit ein halbwegs funktionierendes Konzept vermisst. Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, daß keiner auf dem Platz wirklich weiß, was er eigentlich mit dem Ball und seinen ganzen Mitspielern zu tun hat.

    Oder liegt es möglicherweise an einzelnen Spielern, die dem Team im Gesamten nicht gut tun. Ein Frings hat nicht unbedingt einen einfachen Charakter. Ein Borowski, der oft gebracht wird, aber zumindest meiner Meinung nach zu selten eine akzeptable Leistung bringt, wofür dann andere auf die Bank müssen. Ein Wiese hat auch schon einige sehr merkwürdige Sachen rausgehauen. Oder ein Marin, der gegen Mainz kurz vor Schluß einen Wesley zusammenstaucht, weil der nicht so läuft, wie Fußballgott Marin das in dem Moment gerne hätte.

    Vielleicht liegt es aber auch an den Fans im Stadion. Anfeuerung sieht für mich dann auch etwas anders aus. Monotone Gesänge aus der Kurve fast das ganze Spiel über. Ab und zu mal die üblichen WERDER Rufe. Wiese wird immer mal gerufen. Früher ein Diego. Oder aktuell ein Pizarro. Oder eben Hugo, wenn er mal in einem Spiel 2 - 3 gute Aktionen hat, in dem seine ganze dynamische Bulligkeit zum Ausdruck kommt. Auch wenn er die restlichen Minuten kaum besondere Aktionen hat. Aber wann hört man mal, daß ein Frings angefeuert wird, weil er andauernd das Spiel ankurbelt. Ich habe noch nie ein MER-TES-ACK-ER Fuß-ball-gott durchs Stadion schallen hören, wenn Per den Gegenspielern mehrmals mit seinen langen Beinen im letzten Moment den Ball vom Fuß gespitzelt hat. Oder daß mal ein Boenisch angefeuert wird, wenn er 90 Minuten die Linie hoch und runter rennt, auch wenn ihm mal wieder nicht alles gelingt. Oder Shootingstar Bargfrede, der hinten die Löcher zurennt und sich auch für die taktischen Fauls nicht zu Schade ist. Wo werden für all die einzelnen Spieler der Einsatz durch die Zuschauer honoriert, außer eben durch einen kurzen Szenen-Applaus.

    Ich weiß tatsächlich nicht wirklich genau, woran es im einzelnen liegt. Aber ich glaube, daß irgendwie die einzelnen von mir oben angegebenen Punkte irgendwo bei der Verunsicherung und Leistungs-Unfähigkeit bzw. -Unwilligkeit mit reinspielen. Viele Alternativen haben wir im Moment gerade in der Verteidigung nicht, um dortso den Hebel anzusetzen. Ein Trainerwechsel wäre mir auch noch zu früh. Thomas Schaaf hat definitv in den letzten Jahren gut eingestellte Teams aufgestellt. Auch wenn es für mich in der letzten Zeit oftmals nicht mehr so ist. Vielleicht bringen ja auch ein Merte, Naldo und Pizarro, wenn sie wieder dabei sind, auch eine gewisse Stabilität sowohl in der Offensive als auch in der Defensive mit rein. Und vielleicht bekommt der eine oder andere Spieler ja etwas mehr Selbstvertrauen und Sicherheit in seine Aktionen, wenn er bei guten Aktionen auch mal vom Publikum angefeuert wird oder ihm bei schlechten Aktionen Mut gemacht wird.
     
  15. Hey,
    wir stehen vor dem amtierendne Vizemeister in der Tabelle!
    Ist also gar nicht schlecht! :svw_applaus:
     
  16. DerHunni

    DerHunni

    Ort:
    NULL
  17. Ganz so einfach ist das leider nicht, da viele Faktoren im Moment zusammenkommen:

    - die Verletzten
    - das fehlende taktische System
    - das ständige Wechseln
    - die (noch) schwachen Neuzugänge
    - Abstimmungs- bzw. Zuordnungsprobleme im Mittelfeld
    - die Formschwäche von Spielern wie z.B. Hunt
    - der unzureichende Einsatz einiger Spieler
    - usw.

    Es klappt im Moment so vieles nicht. Mund abputzen und weiter machen wie bisher wird sicherlich nicht die Wende bringen.
     
  18. Jeder kann noch meister werden. Sind die verletzten Spieler wieder zurück, geht es berg auf! Für die jetzige Situation kann niemand dafür, denn es fehlen zuviele stammspieler.


    Es wird schon wieder!!

    Vorwäääääääärts Svw
     
  19. Wenn das der alleinige Grund ist, muss man schon an der Existenzberechtigung von Ersatzspielern zweifeln.

    Es liegt nicht nur an den Verletzten. So einfach ist das nicht.
     
  20. Jeder kann noch meister werden. Sind die verletzten Spieler wieder zurück, geht es berg auf! Für die jetzige Situation kann niemand dafür, denn es fehlen zuviele stammspieler.


    Es wird schon wieder!!

    Vorwäääääääärts Svw