Ich kann es nicht mehr hören....

Dieses Thema im Forum "Werder Bremen - FC Valencia" wurde erstellt von Grobekelle, 18. März 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Nur leider kann sich Bremen trotz eines guten Offensivspiels nix kaufen, da man dank der, mal wieder, schlampigen Abwehr "nur" unentschieden gespielt hat.
    Hätte mich mehr über ein 1:0 und ein Weiterkommen gefreut als über dieses 4:4 und ausscheiden.
     
  2. Hältst du derart groteske Übertreibungen wie das von mir Zitierte etwa für sachliche Kritik? Ohne dir zu nahe treten zu wollen - in dem Falle wären deine Ansprüche bedenklich niedrig.
     
  3. Und was kannst Du dir dafür kaufen wenn Bremen weiter gekommen wäre?
     
  4. Mit so einer lächerlichen Aussage, hast du dich auch mal wieder selbst qualifiziert. Dankeschön. :) Wer stilistische Mittel, wie Ironie oder Hyperbeln nicht versteht, dem ist dann eben auch nicht mehr zu helfen. Macht aber nichts, denn selbst als Moderator kann man nun mal nicht alles verstehen.
     
  5. Was soll denn die Frage? Ich kann mir dafür nix kaufen.
    Bremen hätte durch ein Weiterkomen Mehreinnahmen (Prämie UEFA, Zuschauer u.ä.), int. Ansehen.
    Stehe wohl mit der Meinung, dass ich mich über ein Weiterkommen gefreut hätte alleine hier. Na dann viel Spaß im Mittelfeld (ohne int. Auftrtitte). Ich möchte sowas nicht missen.
     
  6. Oh Mann, was ist denn hier jetzt los? Ich für meinen Teil hätte mich selbstverständlich über ein 0:0 und ein Weiterkommen mehr gefreut als über das 4:4. Gefreut habe ich mich darüber nämlich gar nicht. Trotzdem kann man auch die vielen positiven Dinge von Donnerstag hervorheben und muss nicht gleich wieder alles schlecht reden. Was nicht heißt, dass man die Fehler ignorieren sollte, KA hat da glaube ich schon die richtigen Worte gefunden.
    Zu den Abwehrfehlern fällt mir folgendes ein:
    Es klang hier an, dass dies mal wieder die typischen Werderfehler waren. Das sehe ich nicht so. Keines der ersten drei Gegentore fiel aus Kontersituationen, wo unsere Viererkette weit vorgezogen auf Abseits spielt, wie es so oft in der jüngeren Vergangenheit vorkam. Wir waren bei allen drei Gegentoren hinten zumindest nicht in Unterzahl, hatten genug Leute hinter dem Ball. Nur wurde zum Teil der Ball in der eigenen Hälfte verloren und die Gegenspieler nur eskortiert statt angegriffen. Bei den ersten beiden Gegentoren waren Merte bzw. Fritz auch gedanklich zu langsam, um auf die Pässe von Silva richtig zu reagieren. Das Problem war also in erster Linie eine angesichts der offensiven Leidenschaft unerklärliche Passivität im Defensivverhalten und nicht die altbekannten taktischen Unzulänglichkeiten. Das macht es zwar nicht weniger ärgerlich, eher sogar noch mehr. Aber ein Fall von "Die Lernen es nie mehr" ist es trotzdem nicht.
    Das 3:4 war zwar tatsächlich ein Kontertor. Allerdings gehen bei Ecken immer beide IV mit nach vorne, es sei denn, wir müssen eine knappe Führung verteidigen, und Fritz und Frings sichern hinten ab. So war es auch in dieser Situation, nur leider schenkt Fritz den zweiten Ball zu einfach wieder her und lässt sich dann ausspielen, Frings ist letztendlich zu langsam für Villa. Ist alles natürlich nicht schön, aber sollen Merte und Naldo beim Stand von 3:3 und eigener Ecke lieber hinten bleiben?
     
  7. :knutsch:
    :knutsch:
    Danke! Einer der ganz wenigen Einträge, hinter dem auch etwas Ahnung von der Sache steckt. Kritik ist hier total berechtigt, aber die Begründungen a la "immer gleiche Fehler, mit fliegenden Fahnen, zu offensiv" sind schon echt zum Schmunzeln. Also nochmal danke für diesen Eintrag. Thread bitte schließen, liebe Mods. ;)
     
  8. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23


    DANKE!!!


    Ich bin auch stolz auf die Jungs. Man kann nicht jeden Kampf gewinnen. Was mich so stolz macht ist, dass sie nicht aufgegeben haben. Auch nach dem 1:3 haben sie gekämpft. Im Normalfall kommt man weiter, wenn man 4 Tore schießt. Wir leider nicht. Es war einfach nur PECH. Man kann das Spiel abhaken unter DUMM GELAUFEN. Außerdem spielt manchmal das Pech ne große Rolle. Ein Abseitstor und 2 nicht gegebene Elfmeter. Der gegen Hugo war für mich klar, da er am Trikot heruntergezogen wurde. Bei Marin bin ich mir nicht sicher. Foul ja, im Strafraum???

    Fakt ist, die Jungs am gekämpft. Nach so einem Spiel sieht man, was so alles in Werder steckt. Das stimmt mich freudig auf die kommenden Spieltage... Viele nörgeln über die schlechte Abwehrleistung. OK, die Leistung war schlecht. Aber sie haben gegen den 3. der spanischen Liga gespielt. Das war nicht irgendein Kluttenverein. Wären sie auf diese Weise gegen Enschede rausgeflogen, OK, dann wäre ich auch unzufrieden. Aber mit einer starken Offensive die gemachten Fehler auszugleichen, war echt stark. Es hätte fast funktioniert.

    Nun muss sich die Mannschaft auf den DFB-Pokal und die Liga konzentrieren. Wenn sie so kämpfen, wie am Donnerstag, dann sehe ich noch viele Siege!

    :svw_schal: :svw_applaus: :svw_schal:
     
  9. Wüsti

    Wüsti Guest

    Ort:
    Kassel
    International spielen, ist natürlich absolute Klasse zumal ich kein Sky habe und ich froh bin, die Spiele wenigstens auf SAT 1 mit dem unsäglichem Pfandt ansehen zu können...
    Nur manchmal habe ich schon gedacht, ob es nicht besser wäre, mal eine Saison nicht international zu spielen (wegen der Doppelbelastung), um dann mal wieder die Champions League zu erreichen. Irgendwie scheint der Kader nicht darauf ausgerichtet zu sein, auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig erfolgreich zu tanzen. Und Schalke und Leverkusen stehen nicht umsonst in der Tabelle da, wo sie eben jetzt stehen!
    Die neue Europa League bringt wirtschaftlich doch nichts ein. Dieter Hoeneß wurde neulich im "Kicker" konkret: bis jetzt hat der VfL ganze 600.000 Euro Reingewinn gemacht und warum sollte es bei Werder anders aussehen..?
     
  10. Dein Eifer im Anbringen von Fachbegriffen ist sicher lobenswert. Anerkennung hättest du dir allerdings erst verdient, wenn dir aufgegangen wäre, dass die von dir in Anspruch genommenen Stilmittel nur dann ihre Wirkung entfalten, wenn sie angemessen und sinnvoll eingesetzt werden. Mit solchen Feinheiten will ich dich aber nicht überfordern und gönne dir daher von Herzen den Triumph, denn du erreicht zu haben dich rühmst.
     
  11. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Ein "nicht verstehen" liegt nicht immer am Empfänger. Häufig hat sich der Sender auch schlecht ausgedrückt und wollte zwar irgendwelche Stilmittel einbringen, hat die Anwendung solcher aber nicht wirklich korrekt vorgenommen.
    Manchmal sind auch solche Stilmittel einfach nicht angebracht.
    In konstruktiver(!) Kritik haben sie eh in den seltensten Fällen etwas zu suchen.
     
  12. Danke. Ich dachte schon, ich bin der einzige, der das so sieht. Hatte dann auch irgendwann keine Lust mehr, viermal hintereinander das gleiche zu schreiben, bis mal einer drauf eingeht und nicht einfach die "Die lernen es nicht mehr"-Keule raushaut.
     
  13. Nur weil du den Einsatz solcher Stilmittel, wie man an deinem Post erkennen konnte, ganz offensichtlich nicht verstehst, weil du dazu nicht in der Lage zu sein scheinst, musst du ja nicht gleich den Macker raushängen lassen. Stattdessen könntest du auch etwas konstruktives zum Thema beitragen aber das wäre wohl einfach zu viel verlangt. Zerbrich dir also nicht weiter den Kopf. :)

    @WOMLSascha: Wer meinen Post bzw. meine Aussage nicht verstanden hat und denkt, dass ich es ernst meine, wenn ich schreibe "die Abwehrreihe spielt am gegnerischen 16er", dem ist mMn einfach nicht mehr zu helfen. Wie man aber sehen kann, gibt es andere die den Post genau so verstanden haben, wie er gemeint war. Merkwürdig.
     
  14. Grundsätzlich geht es doch um zwei Sachen, wenn du 4 Gegentore noch dazu zu Hause bekommst, dann läuft etwas Falsch, wenn du zu Hause 4 Tore schießt und das Spiel nicht gewinnst, dann läuft auch etwas Falsch.

    Und beide Dinge sind mal wieder in einem Spiel zusammen gekommen und das war nicht das erstmal und wird wohl auch nicht das letzte mal gewesen sein und irgendwann Nervt das einfach nur noch.

    Schöner Fußball ist das für mich auch nicht, wenn zwei Teams einen Fehler nach dem anderen machen, dass ist ja jetzt nicht der Sinn des Fußballs Fehler ohne Ende zumachen.
     
  15. :tnx::tnx:
    Danke.
     
  16. Es bestreitet ja auch niemand, dass Fehler passiert sind. Und es bestreitet glaube ich auch niemand, dass das extrem ärgerlich ist. Es geht nur um dieses plumpe Draufhauen nach dem Motto "Die können nicht anders, warum bloß immer so Harakiri-Offensiv??". Einige User, inkl. mir, sind halt der Meinung, dass die Probleme dieses Mal woanders lagen und dass einige es sich zu leicht machen, wenn sie wieder in diese alte Leier verfallen.
     

  17. Heyyyy, ist das auch DEIN Lieblingsmoderator/User???? :D

    :beer:
     
  18. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +6
    Tja, da behauptest du es liegt am verstehen und verstehst meinen Beitrag nicht! Glückwunsch!
    Es geht garnicht darum, ob du es ernst meintest oder nicht und ob man das so verstehen konnte. Es ist, ob nun ernst oder nicht ernst (dann fast noch weniger) nunmal keine sachliche Kritik.
     
  19. Und mit deiner zuhauf unter Beweis gestellten Treffsicherheit willst du beurteilen, was objektiv konstruktiv ist und was nicht? Da bin ich aber mal gespannt...
     
  20. Iasius

    Iasius

    Ort:
    Bremen
    Sehe ich genauso.

    Das Spiel lässt sich dem Ergebnis nach so lesen, als hätte Werder munter drauflos gestürmt und dabei die Defensive vergessen. Nur war das zumindest dieses mal nicht der Fall: Wir haben durch individuelle Fehler zwei schnelle Gegentore bekommen und solche Fehler wären auch bei einer defensiveren Ausrichtung bis hin zu 10 Mann um den Strafraum tödlich.

    Dadurch waren wir gezwungen sehr offensiv zu spielen. Das hat letzten Endes nicht zum Erfolg geführt, was ich schade finde. Nur stört mich nach dem 0:2 weniger, dass sehr offensiv gespielt wurde, sondern dass wir danach unsere vielen Chancen nicht ausreichend genutzt haben.

    Zu der Frage, ob man bei gerade erreichtem 3:3 wieder mit allen nach vorne zur Ecke muss: Das habe ich mich auch während des Spiels gefragt (genau bevor diese Ecke ausgeführt wurde). So einfach zu beantworten finde ich die Frage nicht, schließlich reichte ein 3:3 ja auch nicht. Ob man jetzt weiter nach vorne stürmt bis zum 4:3 und es dann etwas ruhiger angehen lässt, wäre ja auch nicht sooo falsch. Schließlich hätte bei dieser Ecke ja genau jenes 4:3 fallen können. Leider fiel nach der Ecke das 3:4.