Horst-Dieter Höttges

Dieses Thema im Forum "Ehemalige Werderaner" wurde erstellt von Christian Günther, 10. September 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Münster
    Kartenverkäufe:
    +38
    Glückwunsch zum 66. :beer:
     
  2. Biju

    Biju

    Ort:
    Lüneburg
    Kartenverkäufe:
    +14
    Aber hallo!
    Alles Gute zum 66., Eisenfuß!:applaus::beer:
     
  3. Alles Gute auch von mir! :beer:
     
  4. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an...

    Alles Gute Eisenfuß, Du bist auch heute noch einer der Größten, die je das Werder-Trikot getragen haben. :applaus::beer::svw_applaus::svw_schal:
     
  5. :applaus:
    Horst Dieter Höttges , meiner all liebster star anfang 70 er jahren bei Werder.
    Das erste mal hatte ich Ihn 1973 gegen Möchengladbach spiel in Weser Stadion gesehen. Ich denke und glaube auch das er wohl auch der Sypatischter und beliebster Werder Bremens Fussbalspieler in seinem zeit war.
    Auf jedemfall war er für mich ein idol bei Werder gewesen ohne wenn und aber. Was für schöne zeiten waren es nur damals, von dem ich heute nur treumen kann.
    Auch von mir ein grossen Herzlichen Glückwunsch.
    :svw_schal:
    Mit freundlichen Grüssen aus Bosporus,

    Oktay
     
  6. Freundliche Grüße zurück an den Bosporus, aber du willst ja hoffentlich nicht sagen, die siebziger Jahre wären eine schöne Werder-Zeit gewesen. Es war das absolute Horrorjahrzehnt in der Vereinsgeschichte, trotz HDH.
     

  7. Hallo Ilic,
    :svw_schal:
    vielen Dank für Dein antwort.
    Besonders am ende 60'er und anfang 70'er jahren war es überhaupt im Bundesliga zu spielen und nicht absteigen wohl das höhster punkt und ein traum für alle Mannschaften. Wer damals wie ich die Buli live gesehen hat, weis auch das heute wirklich kein Fussball gespielt wird, es ist nicht mal zum vergleichen mit heute und trotz alles war Werder immer im mitte stabil und hat auch sehr gut mitgehalten. Piontek (Spieler und Trainer), Burdenski, Höttgess, Aussauer waren wohl die Stars damals von Werder aber Horst-Dieter Höttges war einfach mit Werder Bremen Namens irgendwie zusammengeklaemmert.
    :applaus:
    MfG.
    Oktay
     
    Berliner69 gefällt das.
  8. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Höttges war Werder's "Lebensversicherung" im Abstiegskampf und in seiner besten Zeit wollte ihn sogar Ajax Amsterdam, der damals weltbeste Fußballclub, verpflichten, aber er blieb Werder stets treu. :svw_schal:
     
  9. ja genau, damals spielte mann nicht nur für geld sondern eher auch für sein trikot und verein. Das wissen, verstehen und kappieren wohl heutiger Fussballspielern allerdings überhaupt nicht. Manschmal denke ich, was heute wohl Höttges und viele anderen bekannten Deutsche Fussballer von damaligen zeit wert sind, mit sicherheit unzahlbar ney ?
    :svw_schal:
    MfG. aus Bosporus,

    Oktay
    http://reisebegleitungistanbul.web.officelive.com/uberuns.aspx
     
  10. Herzlichen Glückwunsch zum 70. und weiterhin alles Gute.
     
  11. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Alles Gute zum 70. "Eisenfuß" :schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal:
     
  12. Glückwunsch Eisenfuß!

    Ich erinnere mich noch an das erste Fußballer-Sammelbild von ihm. War nicht die schlechteste Tauschkarte. Das war die von Klaus Hänel, von der es total viele gab.
     
  13. An diesem Tag gibt es nur eines: Herzlichen Glückwunsch - bleib noch ganz lange gesund und gib gern noch ab und an mal einen guten Ratschlag in Richtung der heutigen Aktiven! Wie hieß es früher, wenn es mal so richtig "gekracht" hatte? "Die Aschenbahn gehört zum Platz!" Allein, die gibt es nicht mehr im Weserstadion!
     
  14. Herzlichen Glückwunsch zu deinem 75. Geburtstag.
     
  15. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Alles Gute zum 75. :wdance::schal:

    Man beachte den Rasen des Weserstadions auf diesem mit März 1977 datieren Bild:


    [​IMG]

    Bei den heutigen "Golfplätzen" in den Stadien gleicht dieser eher einem Rübenacker, auf dem die aktuellen Herren Jungprofis keine 20 Meter laufen können, ohne Verletzungen davonzutragen.
     
  16. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Münster
    Kartenverkäufe:
    +38
  17. Sowas zu lesen macht mich immer sehr traurig. Ich habe ihn kurz vor Karriereende wenigstens noch einmal live im (Frankfurter) Stadion sehen können (war mein erster Werder-Stadionbesuch).
    Kann aber nunmal zum Leben dazugehören und Ex-Fußballer ergeht es da nicht anders als "Normalos".
     
  18. Leider, spreche da durchaus aus Familienerfahrung. Extrem belastend für alle Beteiligten und mit 76 auch noch zu früh. Tut mir furchtbar leid...
     
    Bremen und neuegrünewelle gefällt das.