Hinrundenbilanz 2011/12

Dieses Thema im Forum "Wintervorbereitung 2011/2012" wurde erstellt von aktivist, 18. Dezember 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Gustav Jacobi

    Gustav Jacobi

    Ort:
    Wietmarschen/Block 52
    Kartenverkäufe:
    +5
    Die letzten 3 Auswärtspiele waren sicherlich grauenhaft, dennoch bin ich recht zufrieden mit der Hinrunde...

    Im Moment geht die Richtung klar zum internationalen Wettbewerb, bereits jetzt hat man 6 Punkte Vorsprung auf den siebten Rang. Auch wenn noch längst nicht alles glatt läuft, was auch kein großes Wunder ist nach der letzten Saison, bin ich da recht zuversichtigt. Denn die Konkurrenten um den Europa League Plätzen geht es da nicht besser, eher im Gegenteil...

    Ob Platz 4 und damit der Champions League Qualifikation möglich ist, würde ich nach den letzten Auftritten auswärts erst einmal bezweifeln. Ich sehe Bayern klar vor Dortmund und dann kommt Schalke. Es bleibt abzuwarten was Gladbach in der Rückrunde zustande bekommt.
     
  2. Spielerisch war die Hinrunde sicherlich keineswegs überragend. Die meisten gewonnenen Spiele wurden knapp, teilweise auch glücklich entschieden.
    Mir fehlt die Souveränität und die Präsenz im Mittelfeld. Wir sind nur selten in der Lage, da mal den Ball zu halten. Entweder wird hintenrum gespielt oder der Ball nach vorne geschlagen. Das ist mir noch zu wenig.
    Ist aber auch okay dafür, dass die letzte Saison total für die Tonne war und wir mit einigen neuen Spielern gestartet sind. Dafür lief das zeitweise schon recht gut. Einsatz und Moral stimmen bei der Truppe ganz zweifellos und das ist grundlegend für jede weitere Entwicklung. Da lässt sich noch einiges drauf aufbauen.

    Das sehe ich zurzeit aber nicht - und das ist das, was mir nicht gefällt. Ich habe nicht das Gefühl, dass wir uns in der Rückrunde steigern werden, sondern vielmehr, dass wir mit Ach und Krach den Europapokalplatz verteidigen müssen. Im Prinzip kann das auch nur unser Anspruch sein und für mein Ziel von 55 Punkten sind wir voll im Soll - aber eine Weiterentwicklung würde ich schon gerne sehen. Da haben mir die ersten Spiele in der Saison wesentlich besser gefallen als der Hühnerhaufen, der zuletzt zeitweise aufgetreten ist. Aber vielleicht werde ich ja eines Besseren belehrt.
     
  3. ne negative Tordifferenz auf Platz 5 nach 17 Spielen ist ne Rarität.
     
  4. 29 Punkte sind in Ordnung. Die Heimbilanz ist top, die Auswärtsbilanz flop.
    Dehalb ist der 5.Platz die logische Konsequenz. Wenn in der RR mehr Auswärtspunkte kommen und die Heimbilanz passt, dann wirds die CL, wenn nicht, dann halt die EL. Darauf lässt sich dann für 12/13 aufbauen und man bekommt wieder die nötige Sicherheit und erhält die nötige Souveränität die man für ganz oben braucht. Klar sind die Auswärtsklatschen scheisse, beschämend und deprimierend für die mitgereisten Fans, aber lieber einmal 0:5 verloren als fünfmal 0:1. Zudem kocht die die Konkurrenz aus Gladbach und Schalke auch nur mit Wasser und wird noch ihre Schwachen Momente zeigen! Also alles nicht so schlimm wie verheiraret :thumb:
     
  5. svwmarius96

    svwmarius96

    Kartenverkäufe:
    +22
    :tnx::rolleyes:
     
  6. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    naja, die hälfte der gegentore kommt aus den letzten 3 auswärtspartien (das muss man sich auch erstmal reinziehen).. sonst wär die differenz auch nich so skuril.
     
  7. svwmarius96

    svwmarius96

    Kartenverkäufe:
    +22
    Stimmt allles aber trotzdem:

    1:14 Tore aus den letzten 3 Auswährtsspielen. Das ist lächerlich.
     
  8. der_da

    der_da

    Ort:
    im 1/4
    ja, das is halt das ding. wären wir in den 3 spielen nicht komplett auseinander gefallen, würden die defizite kaum einem auffallen. jetzt fährt vorm inneren auge der ablauf der spiele ab und nun stellen viele alles in frage.
     
  9. Ziehen wir nach dieser Hinrunde mal einen Vergleich zur Saison 2003/2004, die ja nunmal bekannterweise unsere erfolgreichste Saison der letzten Jahre war. Der Trainer hieß damals Thomas Schaaf, der Manager Klaus Allofs.

    Folgende Mannschaft war die erste Elf:

    Reinke – Stalteri, Ismaël, Krstajic, Schulz – Borowski, Micoud, Baumann, Ernst – Klasnic, Ailton

    Vergleichen wir das vorhandene Spielermaterial einmal mit heute:

    Tor - Andreas Reinke/Tim Wiese: Ich denke da kann man von gleich starken Torhütern sprechen, ich sehe Wiese sogar als etwas stärker an.

    LV - Paul Stalteri/Lukas Schmitz: Stalteri ist nach hinten stärker gewesen, Schmitz nach vorne! Ich denke, dass wir auch hier gleichermaßen stark besetzt sind.

    IV - Valerien Ismaël + Mladen Krstajic/Naldo + Sebastian Prödl (Andreas Wolf): Hier fängt es schon an! Das Spielermaterial ist im Gegensatz zu 2003/2004 deutlich schlechter. Naldo sehe ich auf gleichem Niveau (auch vom Spielertyp her) wie Ismaël, unser heutiger anderer IV (egal ob Prödl oder Wolf) ist aber auch um Längen schwächer als ein damaliger Mladen Krstajic. Diese Lücke kann mMn auch dem aktuellen Kader nur Sokratis füllen!

    RV - Christian Schulz/Sokratis: Hier sehe ich uns heute sogar stärker besetzt, da Sokratis aber mMn in der IV gebraucht wird, entsteht hier eine Baustelle. Stopfen könnte und sollte diese ein Rückzug von Clemens Fritz auf RV

    DM - Frank Baumann/Philipp Bargfrede oder Aleksandar Ignjovski: Frank Baumann hat in seiner damaligen Form alles abgeräumt und war ein kluger Spieleröffner! Perfekt als alleiniger 6er in der Raute. So ein Spieler fehlt uns heute völlig. Ignjovski kann es mMn werden, da fehlt aber noch Erfahrung! Daher plädiere ich auf einen neuen 6er oder auf die Umstellung auf eine Doppel-6 mit Bargfrede und Ignjovski.

    RM - Tim Borowski/Clemens Fritz: Da Fritz zurück in die Abwehr gehen sollte, wird mMn hier eine Position frei. Tim Borowski ist zwar noch bei uns, aber meilenweil von seiner Form aus der Meistersaison entfernt, wenn er überhaupt noch einmal wieder kommt. Hier sehe ich derzeit Bedarf, sollte Wesley nicht die Kurve bekommen. Wobei ich mir Wesley auch auf der 10 vorstellen könnte, sollte er seine Form und Motivation finden.

    LM - Fabian Ernst/Aaron Hunt: Fabian Ernst war der Defensivere von beiden und hatte 2003/2004 sicherlich seine stärkste Saison. Aaron Hunt fehlt es noch an Kontanz, aber er macht sich langsam. Hier sehe ich aktuell keinen Bedarf.

    OM - Johan Micoud/Marko Marin oder Mehmet Ekici: Über "Le Chef" braucht man nicht zu diskutieren. Er war der Lenker unseres Teams im Jahre 2003/2004. Dieser Lenker fehlt uns nun völlig, da Marin kein 10er ist und Ekici seiner Form meilenweit hinterher läuft. Wesley wäre ein Kandidat für mich, aber dann, wenn er sich reinhängt und endlich zeigt, was in ihm steckt. Hier würde ich mich über Verstärkung á la Alexander Merkel sehr freuen, aber wir haben ja keinen Geldbaum...

    Sturm - Ailton - Ivan Klasnic/Claudio Pizarro + Marko Arnautovic oder Markus Rosenberg: Hier wird der schwächere Kader auch wieder deutlich. Pizarro hat selbstverständlich das Niveau eines Ailton und eines Klasnic, die anderen beiden aber nicht! Rosenberg ist eine gute Ergänzung, mehr aber nicht und Arnautovic ist einfach kein Stürmer, sondern ein Flügelflitzer.


    Durch diesen Vergleich kann man eigentlich nur zu dem Ergebnis kommen, was vielen hier im Forum bereits bekannt ist: Unser vorhandenes Spielmaterial ist für eine Raute nicht (mehr) geeignet und die Umstellung auf 4-2-3-1 ist unumgänglich, um die Stärken der Spieler auszunutzen:

    Wiese
    Fritz - Sokratis - Naldo - Schmitz
    Bargfrede - Ignjovski
    Hunt
    Arnautovic - Marin
    Pizarro​