Haben sich die Bremer in diesem Spiel eher ausgeruht oder wie haben Sie Gespielt?

Dieses Thema im Forum "VfL Wolfsburg - Werder Bremen" wurde erstellt von Andre_91, 23. Mai 2009.

Diese Seite empfehlen

  1. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    Eins steht fest: Die Bayern haben dort auch 1:5 verloren und für die ging es noch um was.
     
  2. lutscher91

    lutscher91

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +20
    :tnx: So siehts nämlich aus. WOB hat ne klasse Saison gespielt und wenn wir unsere Torchancen genutzt hätten, dann wäre das Spiel vielleicht mit "nur" 2 Toren Unterschied verloren gegangen. Mehr war wie so häufig diese Saison nicht drin mit
     
  3. Das Spiel war einfach totale Verweigerung und eine Niederlage mit vorheriger Ansage. Traurig wie oft vor dem Spiel gesagt worden ist das man bestimmt verliert. Ich hab satte 13 jahre nicht ein Spiel verpasst, und diesmal hab ich zur Halbzeit ausgemacht... Schwer enttäuscht
     
  4. Lass mich kurz nachdenken....da gabs zwar noch kein Forum aber: 2 Meisterschaften, 4 oder 5 Pokalendspiele (davon mehrere gewonnen, Europapokalsieg.....naja, ist eben ein kleiner Verein mit schwachem Umfeld.
     
  5. Das kann ich absolut nicht nachvollziehen. Da gab es ganz andere Spiele diese Saison die vergeigt wurden. Aber am letzten Spieltag, bei dem es für uns um nix mehr ging? Noch dazu nach dem Uefa-Cup Aus? Also wirklich. Mir war das Spiel absolut Wumpe. Und ich denke auch nicht, dass wir im Pokal unbedingt schlecht spielen, nur weil wir es heute getan haben. Naja, scheinbar gibt es hier viele User, die mal raushauen wie lange sie schon Fan sind und welch große Erfahrungen sie mit dem Verein haben um sich so eine Basis für vermeintlich angemessene Kritik zu zu legen.

    Ganz ehrlich, wenn du schon seit 13 Jahren kein Spiel verpasst hast, dann ist es echt albern ausgerechnet heute auszuschalten :lol:
     
  6. Svennexx

    Svennexx

    Ort:
    NULL
    werder hat schwach gespielt, wolfsburg überragend. ich denke, dass die mannschaft nach der uefa-cup niederlage mental und körperlich noch ganz schön angeknockt war.
     
  7. Alex85

    Alex85

    Ort:
    NULL
    ich maße mir mal an zu sagen, dass man nach 5 jahren CL teilnahme mal seine ansprüche an die mannschaft auch ein wenig anheben darf.
    einige sind zu genügsam.

    ich kritisiere nicht die mannschaft. diese saison ist einiges schief gelaufen.
    das fing mit einkaufspolitik an und hört mit der fehlenden regenerationszeit für die leistungsträger auf.

    wenn diego und evtl pizza gehen und klausi dieselbe transferpolitik betreibt, wie letztes jahr, heisst uns dass prä-meistersaison-mittelmaß herzlich willkommen.
    wenn man jetzt darauf beruht, einen adrquaten ersatz für diego zu finden, kann man einpacken. den gibt es nicht. man sollte viel mehr an "diego = özil + mr.x" denken, sprich das system etwas umstellen, denn wie man allofs kennt, wird er keinen mann mit namen für diego suchen, sondern einen, der es mal werden könnte. das mit diego als micoud-ersatz war glück.

    ich hatte vor dem spiel gg die ukrainer ein schlechtes gefühl und habe es für nächsten samstag auch. ich lasse mich überraschen.
    aber wenn man wieder hören muss "ach, nächste saison wird besser", muss ich vermutlich mal ganz laut lachen. denn, der anspruch sollte sein, KONTINUIERLICHE sich langsam nach oben arbeiten. dh, dass man irgendwann auch in der CL ernsthaft mitspielen kann. und das geht nur mit ner guten, ausgegelichenen mannschaft. und die spieler dazu bekommt man nur, wenn man erfolge zu verzeichnen hat oder halt auch mal in die geldbörse greift..
    ein mannschaft, die 5 jahre so erfolgreich war, auch ohne titel, sollte sich nur einen ausrutscher erlauben. und das liegt jetzt in allofs händen, ob er noch eine saison verschenken möchte..
     
  8. Tja, dann ist dir wahrscheinlich entgangen, dass der fast identische Kader in der Vorsaison Vizemeister geworden ist. Grundsätzlich ist das Potential also vorhanden, auch wenn es sich in dieser Saison erfolgreich versteckt hat. Das ändert auch nichts an dem von dir formulierten Anspruch, aber niemand kann vernünftigerweise erwarten, dass solch ein Weg ohne jeden Rückschlag verfolgt werden kann.
     
  9. die leistung war schon sehr schwach. ich hoffe einfach, dass bis zum dfb pokal finale, die mannschaft wieder geistig und körperlich fitt ist.
    am anfang hatte einer gesagt das leverkusens leistung peinlich war. fand deren leistung eigentlich recht ansprechend gegen cottbus. chancen hatten sie genug und cottbus hat aus den paar chancen das spiel entschieden.
    die leistung von werder war peinlich, aber kann man von peinlich reden nach so einem finale???denke köpfe waren noch nicht wieder zu 100% frei.
    traurig wars trotzdem :(
     
  10. Fleau

    Fleau

    Ort:
    Block 49
    Kartenverkäufe:
    +1
    Mmmmh,

    hier streiten sich die Geister...
    Aber mal ehrlich, ich hab gestern nichts Großartiges erwartet und bin trotzdem hingefahren.
    Wolfsburg hat diése Saison nun einmal ein gutes Torjäger Team und gegen die hat die Werder Abwehr echt alt ausgesehen. Man konnte das aus Block 36 schön beobachten, wie sich Grafite "anschlich". Mir wäre ein geringeres Ergebnis auch lieber gewesen, aber was soll's? Der artige Spiele hat Werder auch schon früher abgeliefert (mich gruselts bei dem Gedanken an Köln auswärts), aber auch gezeigt, dass die anders können. Und da waren gestern auch ein, zwei Schüsse, die mit etwas mehr Glück, hätten reingehen können. War aber nicht so...
    Keine weiteren Verletzten, Energie gespart (sofern nach Istanbul vorhanden) und dann am Samstag wieder mal die andere, schönere Seite der Mannschaft kennenlernen.
    Ich persönlich kann's den Jungs nicht verdenken, dass sie gestern nicht alles gegeben haben, auch wenn ich das nicht schön finde...
    Ich frage mich auch: würde hier so viel von "Ehre" & Co. geschrieben werden, wenn das gestern das 14. Saisonspiel und nicht das entscheidende Spiel zw. VFL und FCB gewesen wäre? War mir aber schon klar, dass das ein Grundtenor werden könnte, als sich die BLÖD gestern schon auf "Werder mauschelt Wolfsburg zum Titel" eingeschossen hat...
     
  11. Ich sehe die Leistung gestern als sehr bedenklich an.

    Es wird von vielen Fans immer wieder beschworen, dass es um nichts mehr ginge usw. So einfach ist das aber nicht. Letzte Woche hat sich Werder zu Hause gegen den KSC vorführen lassen und auch danach hieß es vielerorts "Ach, egal am Mittwoch ist wichtig!". Tja, aber so leicht lässt sich der Schalter halt nicht immer umswitchen. Das hat man am Mittwoch bei der traurigen Darbietung in Istanbul gesehen. JEDES Spiel ist wichtig. Und ich sehe für den Auftritt gestern keinerlei Rechtfertigung.
    DASS man in WOB verliert ist nicht das Problem, aber man könnte wenigstens so tun, als ob man Lust hätte und das Spiel als wichtig erachtete.

    Für das Finale am Samstag sehe ich schwarz. Aber ich glaube es gibt dann immer noch ein paar Hohlköpfe, die von einer tollen Sasion sprechen werden und Anti-HSV-Gesaänge einstimmern (Die sind wenigstens in der Europa-Liga!)
     
  12. Dozy

    Dozy

    Ort:
    Block 51
    Ich fand es super peinlich. Das war reiner Alibi-Fußball. Ich finde sowas darf sich ein Profi, der nur aufgrund der Zuschauer sein riesiges Gehalt bekommt, nicht leisten. Egal, ob es um was geht oder nicht. So viel Ehre sollte man schon haben....

    Viele Fußballer sind einfach peinlich. Es gibt durchaus etliche andere Sportarten, die wesentlich mehr Substanz fordern und wobei man nicht mal ein Bruchteil verdient.

    Wenn mir einer erzählen will, dass Werder nächstes Wochenende besser spielen wird, weil sie dieses WE so wenig gelaufen sind, dann kann ich darüber nur lachen. Ebenso, dass sie so kaputt waren, wegen des schweren Spiels gegen Donezk. Lächerlich.....Gegen Donezk hat sich doch auch keiner bewegt?????

    Die sollen mal lieber jetzt die letzen Reserven mobilisieren, um die peinliche Saison noch halbwegs zu retten.

    Zudem sollte man mal dringend über Psychologen für einige Spieler nachdenken, sonst wird die nächste Saison noch peinlicher, denn im Moment glaube ich an keine weiteren Zugänge ausser vielleicht Marin.
     
  13. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :stirn:

    Ja genau, was dann ?!

    *gröööhl*

    :wall:
     
  14. Dozy

    Dozy

    Ort:
    Block 51
    ich weiß was! Wir freuen uns über die Siege gegen den HSV.....*gröhl*
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Das Thema ist lächerlich !
     
  16. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Der ist gut.

    *gröööhl*


    aber mach ma libba mimimmimmiiiiimmii
     
  17. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Auch wenn Teile der Werderelf 120 erfolglose Endspielminuten in Knochen hatten, auch wenn es in dieser Partie für Werder es um gar nichts ging, auch wenn das DFB-Pokalfinale noch bevorsteht: SO darf man sich nicht abschlachten lassen! In dieser Saison ist man von der Mannschaft ja schon an Enttäuschungen gewöhnt, aber diese "Leistung" ist mit dem Wort erbärmlich noch schöngeredet und war für die ca. 3000 Werder-Fans, die ihre Mannschaft treu begleitet haben, eine schallende Ohrfeige.
     
  18. war eh das beste und wichtigste in dieser saison.
    hoffen wir einfach, dass unsere spieler am samstag alles geben und dann holen wir den wichtigeren pott nach hause :)
     
  19. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Nach dem Auftreten in den letzten drei Spielen fällt es nur schwer, daran zu glauben, auch wenn ich mich von der Mannschaft gerne eines besseren belehren lasse.
     
  20. Ich glaube nicht, dass sich Werder in WOB ausgeruht hat.
    Nur ist es so, dass man ein hundertprozentiges Abrufen der Leistung nur erwarten kann, wenn auch die Bedingungen dafür vorhanden sind.

    - Aber für Werder ging es um nix mehr.
    - Zu Hause ist man vielleicht eher fähig, doch mal über die "innere-Schweinehundgrenze" zu gehen, da man sich vor eigenem Publikum nicht abschlachten will (Funktioniert manchmal, siehe Bochum, manchmal auch nicht, siehe KSC). Auswärts fehlt diese Motivation (auch wenn die Auswärtsfahrer gewissermaßen erst recht einen Anspruch haben).
    - Werder hatte ein schweres und vor allem enttäuschendes Spiel hinter sich.
    - Werder hat ein schweres und wichtiges Spiel vor sich. Da will sich wahrscheinlich im Unterbewusstsein keiner verletzen oder verausgaben.
    - Wolfsburg war sehr stark. Auch andere Vereine haben gegen die ähnlich hoch verloren, obwohl es für die noch um mehr ging.
    - Gerade wenn man da in Rückstand gerät und normalerweise mehr mobilisieren würde/müsste, wirken sich diese Faktoren aus.

    Alles in allem sieht so ein Ergebnis doof aus, ist aber ziemlich rational erklärbar. Sowas kommt fast jede Saison vor. Pech und auch ärgerlich für die Vereine, die es trifft, aber es ist im Grunde höhere Gewalt.

    MFG dkbs