Gesamtfazit unserer Nationalelf

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von DepoV, 7. Juli 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Wir haben mit einem unglaublich jungen Team den schönsten Fussball der WM gespielt, dabei eine Großmacht erniedrigt, sind im Halbfinale der erfahrenen Weltklasse des neuen Weltmeisters unterlegen und haben uns schließlich mit der zweiten Garnitur den verdienten dritten Platz als Team erkämpft.

    Bravo dazu :applaus:
     
  2. :tnx:

    An alle Oberbedenkentränger: Es ist auch erlaubt, sich einfach mal zu freuen ...........
     
  3. Vor der WM war ich nicht sonderlich euphorisch - Gründe sind bekannt (ich war nie extrem gegen Löw), allerdings haben die starken Leistungen unserer Nationalmannschaft dazu beigetragen, dass ich recht schnell die Spiele mit Freude verfolgt habe. Spanien wurde zurecht Weltmeister, wobei die Deutschen es verdient gehabt hätten, statt den Holländern (scheiß Treter), im Finale zu stehen.
    Die Freude über das unerwartete, gute Abschneiden unserer Elf ist da, allerdings überwiegt bei mir die Enttäuschung über das Halbfinalaus. Da haut man Top-Nationen wie England und Argentinien überzeugend raus und steht dafür nicht einmal im Finale.
    Naja, wie gesagt, alles in Allem ein gutes Ergebnis. Hoffentlich bleibt Löw unser Bundestrainer.
     
  4. de heinz

    de heinz

    Ort:
    NULL
  5. Und Schweinsteiger 1.
     
  6. Jup, diesmal hat der Kicker, ganz entgegen der sonstigen Qualität bei den Bundesliga-Einstufungen, recht gut gelegen. Wobei ich mich frage: Verteilte der Kicker keine 6? Gomez ist gegenüber den anderen Spielern, die ne 5 bekommen haben, doch noch abgefallen.

    Schweini dürfte allerdings mindestens auf 1,5 kommen. Eigentlich ne glatte 1, das war in großen Teilen Weltklasse, was der gespielt hat.


    Bin insgesamt recht zufrieden mit dem Turnier der Mannschaft. Auch mit der Selbstkritik nach dem Spanien-Spiel. Man merkte, dass die Spanier den größeren Willen hatten. Und das hat wohl auch "la Mannschaft" gemerkt und eben diesen Umstand sich angekreidet. Immerhin musste unser Team nicht zu den holländischen Mitteln greifen, um Spanien über weite Strecken beim 0:0 zu halten.
     
  7. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
  8. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Die WM hat für die Zukunft der Nationalmannschaft und deren Spieler aus meiner Sicht einige wichtige Erkenntnisse hervorgebracht:
    1.) Die Torwartdiskussion, so es denn tatsächlich eine war, dürfte nach dieser WM beendet sein. In Anbetracht dieser WM-Leistung und der der letztjährigen U21-EM sollte Neuer die Zukunft gehören. Das Vertrauen des Bundestrainers hat er gerechtfertigt, könnte normalerweise noch über ein Jahrzehnt im Tor stehen, kennt die meisten seiner Vorderleute ohnehin schon von den Jugendauswahlen her. Hier sollte der Blick auf Kontinuität und Konstanz ausschlaggebend sein. Zumal MN von seiner Spielweise recht gut zum forcierten
    2.) Die IV steht, hier sollte mittelfristig zumindest ein Ersatz, aber allerspätestens nach der EM 2012 für Friedrich gefunden werden. Da sollte es demnächst für Tasci, Westermann, Boateng, Badstuber, Hummels & Co. Möglichkeiten geben, um anzugreifen. Ich persönlich plädiere allerdings für eine Einbürgerung Naldo`s und dessen Integration in die deutsche N11. ;)
    An Mertesacker kann es nach den Leistungen der letzten vier WM-Spiele keine Zweifel geben.
    3.) Auf den AV`s sehe ich den größten Veränderungs-/Nachholbedarf. Hier wurden außer Lahm weder die eine Seite ausreichend gut besetzt, noch weitere, sinnvolle Alternativen gefunden. Ob die Bundesliga das künftig hergibt, schwer zu beurteilen....
    4.) Bei der Zusammensetzung im Mittelfeld, dem in der Regel wichtigsten Mannschaftsteil an sich, hat Löw die richtigen Spieler gefunden, aber für EIN System. Nicht zuletzt das Spanien-Spiel zeigte aber, dass hier doch Variationsmöglichkeiten fehlen. Für ein 4-4-2 oder ein 4-1-4-1 fehlen Alternativen, war der WM-Kader mMn zu einseitig besetzt. Insbesondere beim strategisch-taktisch wertvollen Defensiv-Kreativpart müssen künftig mehr Spieler an die N11 herangeführt werden. Wenn wir z. Bsp. bedenken, dass die N11 trotz des 1-Mann-Sturmes mit 3 gelernten Stürmern agierte plus einem Özil, der von Defensivaufgaben befreit sein sollte, um seine Stärken voll einbringen zu können.
    Aber auch dadurch war es mMn taktisch nur unzureichend möglich, auf Spielverläufe wie gegen Ghana, Serbien oder Spanien besser reagieren zu können.
    Spieler wie die Bender`s, Bargfrede oder Gentner sollten hier künftig Chancen haben. Evtl. Weis, Träsch, Großkreutz.
    5.) Im Sturm/offensive Dreierreihe gibt`s steigerungsfähige und variable Alternativen genug, sowohl außen (Marin, Reus, Podolski, Müller) als auch auf Mittelstürmerposition (Kießling, Helmes, Cacau, mit Abstrichen Gomez, vielleicht eines Tages Wagner).

    Ich bin der Meinung, bei Optimierung der Punkte 3.) und 4.) wäre schon zuletzt ein Titel drin gewesen und ist in den nächsten vier Jahren ganz sicher ein Titel drin.
    Interessanterweise hat die N11 gewissermaßen Defizite, die sie nach momentanem Stand mit Werder teilt.
     
  9. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    :stirn:
    Diese WM hat doch rein gar nichts zur Torwartdiskussion beigetragen. Neuer bekam kaum was zutun, hielt ein paar mal klasse(nicht Weltklasse), sah aber ebenso oft unglücklich und unsicher aus, wie gegen England und Argentinien zu sehen. Neuer ist erstmal Nummer 1 und wir werden sehen, wie er sich in der EM-Quali gibt. Wirklich entschieden ist da nichts. Einzig und allein Wiese dürfte seine letzte "Chance" gehabt haben, einmal die Nummer 1 zu sein. Ab sofort wird er nur noch dritte Wahl sein.
     
  10. Anis

    Anis

    Ort:
    138 km vor Bremen
    Kartenverkäufe:
    +47
    Die Torwartdiskussion wird in Deutschland NIE, NIE, NIE zuende sein. Da würde ich sonstwas wetten, dass die immer wieder aufkommen wird. Im Moment ist Neuer die eins. Aber er braucht nur verletzt sein und schon steht Adler (bis zu seiner Verletzung Nr.1) wieder im Tor und macht ein überragendes Spiel und zack gibt es wieder einen Torwartzweikampf. Dreikampf wird es denke ich so schnell nicht mehr geben - Wiese ist, fürchte ich, raus. Die anderen beiden haben jetzt einfach mehr und vor allem sehr entscheidende Spiele gemacht und sind auch jünger. Bin mir nicht mal sicher, ob Wiese, wenn sich keiner verletzt, als Nr.3 mit zur EM fahren wird oder ob dann schon jemand wie Sippel mitgenommen werden wird.

    Die Torwartdiskussion wird nie aufhören, NIE!
     
  11. Stimmt, aber dafür haben wir im Gegensatz zu den Engländern, die auch eine ewige Torwartdiskussion haben, ein echtes Luxusproblem. :cool:
     
  12. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Das Beste sind immer diese konstruktiven, diskussionsfördernden Vogelzeig-Smileys. Vor allem, wenn klar die Gründe dafür, und das absolut vertretbar, aufgezeigt wurden.
     
  13. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Keine Ahnung, habs auch nur geschickt bekommen. ;)
     
  14. marush

    marush

    Ort:
    NULL
    Was für ein Schwachsinn!!!!!!

    Podolski ist immer noch an den meisten guten Aktionen beteiligt,ist dynamisch,spielt schöne Pässe,ist beweglich.Taucht manchmal ab.Schiesst manchmal zu oft.Verliert mal die Lust.Aber ihn jetzt als Stümper hinzustellen ist jawohl voll daneben.Er war ein Teil der guten Offensive und hat seine Sache nicht schlecht gemacht.Aber Jansen hat Einsatz gezeigt und war dynamisch.Es wird schon seinen Grund haben warum er trotz der schlechten Saison Podolski vor Jansen,Marin,Kroos vorzieht.Ob es mit Jansen,Marin,Kroos besser geklappt hätte ist doch spekulativ.Aber es lag nicht an Podolski,dass wir nicht Weltmeister wurden.
     
  15. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
  16. Bormi

    Bormi

    Ort:
    Verden
    Kartenverkäufe:
    +2
  17. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Eine der verfälschenden Sachen bei der Liste sind der Afrika-Cup und die Wettbewerbe und Qualifikationen in Afrika und Südamerika. Von den Freundschaftsspielen mal ganz abgesehen, die Deutschland z.B. relativ wenige macht, andere Nationen aber deutlich mehr.
     
  18. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Die sportliche Leistung war insgesamt hervorragend.

    Leider wurde der Gesamteindruck dadurch deutlich getrübt, dass die Nationalmannschaft nicht bereit war, mit den Fans auf der Fan-Meile zu feiern, ja nicht einmal sich auf dem Flughafen Frankfurt der Fans zu zeigen.
    So kurz können die Anschlusszeiten der Flüge gar nicht für alle zugleich gewesen sein.

    Und wenn ich diesen enormen Zeitdruck bedenke sowie die angeblichen Verletzungsprobleme vor den Spiel um Platz 3 frage ich mich: Was hätten wir dann im Finale gewollt?

    Euagoras
     
  19. Ich fand die Entscheidung richtig. Ein dritter Platz ist für einen dreimaligen Weltmeister kein Grund auf einer Fan-Meile zu feiern. War schon lächerlich genug was nach dem EM-Finale gemacht worden ist...