Gesamtfazit unserer Nationalelf

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von DepoV, 7. Juli 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. DepoV

    DepoV

    Ort:
    Bremen
    Auch wenn noch das eher unbedeutende Spiel um Platz 3 aussteht, kann man ja schonmal ein Fazit ziehen.

    Wer hat euch überrascht? Wer hat enttäuscht? Was hätte besser laufen können? Woran hat es gelegen, dass die N11 es nicht bis ins Finale geschafft hat?

    Meiner Meinung nach hat das Fehlen Ballacks bis zum HF gut getan, dann aber hat er paradoxerweise gegen Spanien immens gefehlt.

    Positiv zu erwähnen sind auf jeden Fall Schweinsteiger und Müller.
    Edit: Friedrich habe ich vergessen zu erwähnen

    Löw`s Entscheidungen für Klose und Poldi waren richtig, die Aufstellung Trochowskis im HF war in der Nachbetrachtung falsch. Seine gesamten Auswechslungen waren meines Erachtens oftmals diskussionswürdig. Auch wenn ich ihn nach wie vor einfach nicht mag, so hat er mich eines besseren belehrt, was seine Qualitäten als Nationaltrainer angeht.

    So richtig enttäuscht hat eigentlich niemand. Mertesacker hatte zu Beginn zwar etwas schwache Auftritte, zum Ende hin hat er sich aber wieder gesteigert und war wieder eine konstante Größe.
     
  2. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    Habs hier grad schon mal gepostet:
    http://forum.werder.de/showthread.php?p=1130653#post1130653

    Einige Lichtblicke, viel Durchschnitt und glückliche Umstände. Eine nette WM - aber ein Halbfinale ist für Deutschland nichts besonderes mehr... also kein Erfolg, den man nun wochenlang feiern sollte.
     
  3. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Bei dem Potential, was der deutsche Spielerpool hergibt, ist und bleibt es zu wenig, wenn man ohne Titel nach hause kommt.

    Daher hat man zwar teilweise schöne Ergebnisse eingefahren, aber am Ende bleibt wieder Nichts!
     
  4. Überrascht hat mich allgemein die deutsche Spielweise. Meine erste WM, an die ich mich erinnern kann, war 1978. Ich habe seitdem kein deutsches Spiel bei einer WM verpaßt, sei es auf einer Fähre nach Norwegen (WM Halbfinale ggn Frankreich) oder im Urwald ggn. Südkorea. Ich habe nie eine so spielstarke deutsche Mannschaft gesehen. Von daher hatte Philipp Lahm am Anfang recht, als er genau dies behauptete.

    Überrascht hat mich auch, wie man nur so dumm sein kann, vor einem Halbfinale das Kapitänsthema aufzumachen.

    Weiter hat mich Müller überrascht. Vor der WM hätte ich gedacht, der wird total überschätzt. Aber mein Respekt vor ihm ist mit Spieltag zu Spieltag gewachsen. Auch wenn ich glaube (und insgeheim auch hoffe), dass dieser nun erst einmal ein Tal durchschreiten muß.

    Ebenso hat mich Friedrich überracht. Mit so einer Leistung hätte wohl niemand gerechnet.

    Geschockt hat mich mal wieder die Bildzeitung mit dem super dämlichen Slogan "haut dem Messi auf die Fressie"

    Ich persönlich hoffe, dass das Trainerteam um Löw weitermacht. Dann dürfte die Quali zur EM und WM kein Problem darstellen.

    Zu den Werder-Spielern: Ich persönlich kann den Hype um Özil nicht nachvollziehen. Er hatte zwar geniale Momente, aber auch viel Leerlauf. Per hat sich im Verlauf des Turniers immer mehr gesteigert.Soweit dazu. Nun wieder 100 % WErder:beer:
     
  5. DepoV

    DepoV

    Ort:
    Bremen
    Finde ich etwas hart beurteilt. Sie galten vor der WM bei den Buchmachern zurecht nicht als Favorit. Andere Nationen wie Spanien, Argentinien, Brasilien, etc. haben die besseren Individualisten. Da muss man keinen Titel erwarten. Auch wenn man nichts in der Hand haben wird, so muss man schon anerkennen, dass Deutschland zwei "große" Nationen spielerisch total überzeugend und nicht durch ein Elfmeterschießen ausgeschaltet hat. Vom Potenzial der Einzelspieler her gehört Deutschland mMn nicht zu den Top 4, aber die Mannschaftsleistung hat da einiges wettgemacht.
     
  6. Hättest Du vor der WM gefragt, hätte niemand hier Deutschland als Favouriten gesehen. Von daher: Woher kommt dieser Anspruch?
     
  7. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Buchmacher :rolleyes:

    Mal ganz ehrlich Deutschland ist neben Brasilien die zweitbeste Nation bei WMs. Glaube wir haben neben den drei Titel, insgesamt 7 Finalteilnahmen und ich glaube mittlerweile zweistellige Halbfinalteilnahmen. In Deutschland wird permanent das eigene Potential völlig unterschätzt. Für mich war bereits 2006 das Potential vorhanden WM zu werden. 2008 war die EM auch drin und in diesem Jahr war der Spielerpool an richtig guten Kickern so groß wie fast noch nie.
     
  8. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Wenn du meine Einträge, die vielleich schon mehr als ein halbes Jahr als sind, in den diveresen N11 Threats liest, dann wirst du sehen, dass ich das Spielerpotential in D wesentlich höher einschätze, als die Meisten. Sehe mich in gewisser weise bestätigt. Im Übrigen wird in anderen Ländern von Spielern geschwärmt, die wir in Deutschland ausschließlich kritisch beurteilen. Das Potntial für einen Titel ist da, es fehlt ledglich jemand, der es schafft den Titel mit diesem Potential zu holen.
     
  9. DepoV

    DepoV

    Ort:
    Bremen
    Ich wollte die Buchmacher jetzt nicht als das Maß aller Dinge hinstellen, waren nur beispielhaft von mir erwähnt worden. Von der Statistik her hast du wiederum Recht, aber was man von Statistiken manchmal zu halten hat, brauch ich einem Fußballfan nicht zu erzählen. Aber in einem Punkt stimme ich dir uneingeschränkt zu, Deutschland wird oftmals unter Wert verkauft. Und trotzdem musste, vielleicht durfte man sogar nicht im Vorfeld damit rechnen, Weltmeister zu werden. Vor allem dann nicht, wenn man im Nachhinein sieht, mit welchen Gegnern man es zu tun hatte.
     
  10. Sehe ich (noch) etwas anders. Vielleicht kommen wir da mal hin, wo z. B. Spanien schon ist, mit einem Iniesta, Xavi, Xavi Alonso oder auch einem Villa.
     
  11. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Die Gegner kann man sich bei einer WM nicht aussuchen. Und ich glaube, dass mit dem vorhandenen Spieletpotential einfach der Titel drin gewesen wäre. Natürlich entscheiden häufig Nuancen über einen Spielausgang. Gerade in KO-Spielen.
    Aber heute war es für mich deutlich eine falsche taktische Grundeinstellung und das Fehlen eines Alternativplanes.
     
  12. Da fällt mir ein Zitat von WErner Hansch ein "Statistiken? Laut STatistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese. Und hier spielt noch nicht mal ein Chinese mit!!!"
     
  13. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Was hat denn diese Aussage von mir mit Statistiken zu tun?
     
  14. Also es klingt zwar sehr nüchtern, aber Du hast mit Deinen Postings so ziemlich den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Ich fühlte mich heute irgendwie zurückversetzt in das Halbfinale 2006 bzw. Finale 2008.
    Leider hat sich die Mannschaft seitdem nicht so viel weiter entwickelt, wie viele das Herrn Löw attestiert haben.
    Löw ist absolut ersetzbar. Ein guter Trainer, aber eben kein sehr guter!
     
  15. Ehrlich gesagt.... ne gute Frage.... Ich sollte das mit dem Frustsaufen lieber sein lassen...
     
  16. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    :lol::applaus::lol:


    Bester Post heute Abend!!! Hebt meine Stimmung gerade um einiges! :beer:
     
  17. Wir werden es wissen, sobald Herr Sammer die N11 übernimmt.....grusel grusel
     
  18. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Ich will Klopp!!!!
     
  19. Thorsten

    Thorsten

    Ort:
    Göttingen
    Kartenverkäufe:
    +1
    Bitte nicht ;)
     
  20. DepoV

    DepoV

    Ort:
    Bremen
    Ich denke, hier wurde falsch zitiert. Im vorigen Beitrag hattest du dich auf Statistiken berufen.