Frank Baumann (Geschäftsführer Sport)

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von Rudi64, 22. Juli 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Und der Rest ist kein Grund für eine Vertragsverlängerung, der Aufbau des jetzigen Kaders, den nicht nur Fans sondern auch Fussballjournalisten und -Experten für den besten Werder-Kader seit Jahren bezeichnen?
     
    celine1912 gefällt das.
  2. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Wurde der Vertrag also vorzeitig verlängert, um dämliche Fragen von irgendwelchen Schmierfinken präventiv zu vermeiden? :ugly:

    Ironie beiseite. Vorzeitige Vertragsverlängerungen auf Funktionärsebene standen in diesem Jahrzehnt bei Werder schon mehrmals unter keinem guten Stern, weil die Protagonisten zum jeweiligen Zeitpunkt längst nicht mehr unumstritten waren: TS und VS hatten den sportlichen Karren bereits an die Wand gefahren, bei TE war der interne Widerstand gewachsen und einem AN hätte man bei gerade einer guten halben Saison auch nicht gleich einen neuen Kontrakt unter die Nase reiben müssen. Dieser Aktionismus wurde dadurch bestraft, daß die jeweiligen Arbeitsverhältnisse kurz nach ihren Verlängerungen aufgelöst wurden und erhebliche zusätzliche Abfindungen kosteten, die den Entlassenen selbstverständlich zustehen.

    Zugegeben, bei FB waren/sind die Voraussetzungen besser, auch wenn die Vorschußlorbeeren der Verpflichtungen erst einmal bestätigt werden müssen, dennoch allem Anschein nach kein vorzeitiger Handlungsbedarf gegeben. Oder hat diese TP etwa Begehrlichkeiten bei größeren Clubs geweckt? Selbst wenn, so ist es nur schwer vorstellbar, daß FB deren finanziellen Verlockungen erliegen könnte, denn er ist ein Mensch, der ein ruhiges, persönliches Umfeld wie bei Werder zum Arbeiten braucht und keines, wo Erwartungsdruck und Medienpräsenz deutlich höher sind und/oder ihm irgendwelche Konzernvorstände oder -aufsichtsräte reinquatschen. Und Clubs, mit denen Werder sich (finanziell) auf Augenhöhe befindet, brigen wenn überhaupt nur eine geringe Gefahr des Abwerbens, denn dafür ist FB Werder zu sehr verbunden. Warum also dieser Aktionismus?
     
    Eisenfuss57, Cyril Sneer und jaydee90 gefällt das.
  3. Mit Verlaub, nach deiner Meinung war FB komplett unfähig überhaupt einen Profiverein zu führen und wurde nur eingesetzt damit er von außen gesteuert wird und jetzt sagst du mir, er ist einer der es nicht verträgt wenn man ihm von außen reinquatscht? Ja was denn nun ;) Und wieso ist Erwartungsdruck schlecht für seine Arbeit? Verabschiede dich doch einfach mal von deiner 100%igen Fehleinschätzung zu Frank Baumann und such nicht krampfhaft nach Gründen warum eine VVL 1 Jahr vor Vertragsende irgendwie noch kritisch sein könnten.
     
    Mausschubser gefällt das.
  4. Werder hat ne Glaskugel. Konnte man drin sehen, dass, weil wir uns dieses Jahr locker und frühzeitig für die CL qualifizieren, der Preis für Baumi in die Höhe schösse.
     
    Exil-Ostfriese gefällt das.
  5. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
    :tnx: Das verlangt auch keiner und jeder der die Zusammenhänge erkennt, weiss dies zu schätzen.
     
  6. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Losgelöst von der Frage, wie du auf den Trichter kommst, daß ich FB für von außen gesteuert halte - wenn ich ihn überhaupt für von jemanden gesteuert gehalten hätte, dann wohl kaum von außen, sondern wohl eher von der Werder-Familie, oder? ;) - stellt sich die Frage, ob du nicht der Ansicht bist, daß man zwischen einer wie auch immer ausfallenden persönlichen Bewertung seiner Befähigung / Arbeit und der Hypothese, daß seine Arbeit Begehrlichkeiten bei anderen Clubs weckt, differenzieren kann? So eindimensional zu denken/agieren, ist mir fremd - tut mir leid, daß ich nicht diese Schublade passe. Im Übrigen habe ich nicht geschrieben daß Erwartungsdruck schlecht für seine Arbeit ist, sondern ein Wechsel zu einem Club mit einem höheren Erwartungsdruck schwer vorstellbar ist; das ist etwas gänzlich anderes.

    Zu Beginn einer Saison ist im allgemeinen zu hören/lesen, daß man für eine Bewertung der Arbeit von Trainer und Mannschaft die ersten 10 ca. Spieltage abwarten sollte. Sollte dieser Grundsatz dann nicht auch für die Bewertung der Arbeit sowie eine ggf. daran verknüpfte VVL eines SpoDi gelten?
     
    jaydee90 gefällt das.
  7. Für dich, der du der Ansicht bist das Werder unter Frank Baumann schlechter geführt wird als ein Karnickel-Verein, ist überhaupt schwer vorstellbar, daß Baumann etwas kann, gell ;) Du läufst ja sogar noch mit einem absaufenden Werderschiff als Avatar herum als wenn du auf eine sich selbst erfüllende Prophezeihung wartest.

    Der Mann ist seit 2 Jahren in Amt und Würden.
     
    Mausschubser, Whythat und dieeeter gefällt das.
  8. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Wenn dem so wäre, hätte ich in den letzten Tagen wohl kaum betont, daß FB in dieser TP gute Arbeit gezeigt hat. Aber so scheint das mit der selektiven Wahrnehmung zu sein, man liest nur das, was man lesen will bzw. was in das eigene Raster über den anders denkenden Diskutanten passt, gell? ;)



    Das ist er, in der Tat. Aber abgesehen davon, daß die Dauer allein nichts über die erbrachten Leistungen eines Menschen aussagt, muß Jedermann sich stets aufs neue beweisen, denn selbst noch so große Erfolge der Vergangenheit lösen bekanntermaßen nicht die Herausforderungen und Probleme der Gegenwart und Zukunft. Und ich vermute, daß es nicht nur im Fußball Protagonisten gibt, von deren Arbeit du überwiegend nicht überzeugt bist, und diese trotzdem längerfristig in Amt und Würden waren oder es noch sind.
     
  9. Ein gewissen Erfolgsdruck gibt es, wenn man es ganz genau nimmt heutzutage fast in jeden Job. Die frage ist doch nur ob man den Erfolgsdruck stand hält oder nicht.
    Wer den druck nicht Standhält, der macht seine Arbeit Langfristig nicht gut. Das hießt aber nicht das er seinen Job nicht beherrscht. Sondern nur das der Job von der Person eben nicht 100%ig erfüllt werden kann, weil der Druck zu groß ist.

    Bei Werder wird der druck auf Baumann Jährlich stück für stück steigen und das ist auch gut so. Deshalb ist die Vertragsverlängerung auch völlig ok und auch Brangenüblich.

    Verträge werden in der Regel im Profisport vorzeitig verlängert, besonders dann wenn man Sicher möchte.
     
  10. Nein. Denn der SpoDi hat jetzt geliefert und hat die Positionen mit guten Spielern besetzt.

    Was jetzt passiert hängt an Spieler und Trainer. Die kann man bewerten. Die Arbeit des SpoDi kann man bereits insofern bewerten dass alle gesuchten Positionen besetzt wurden und man vielversprechende Neuverpflichtungen besetzt hat.

    Aber auch wenn man nach 10 ST gut stehen würde, würde es wohl was anderes geben um FB nicht loben zu müssen, schliesslich muss man sich immer aufs Neue beweisen, Lob lähmt und Zufriedenheit ist Rückstand. :D

    @FatTony :tnx: Die VVL war folgerichtig der sehr guten Arbeit in über 2 Jahren, drei guter Sommer-TPs und die Entwicklung zu einem der besten, ausgeglichensten und homogensten Werder-Kader der letzten Jahre.
     
  11. Nö, ich lese schon sehr genau was du schreibst und auch wenn es häufig nicht so aussieht, sind wir in vielen Punkten eigentlich oft einer Meinung. Nur das bei dir eben das Glas eher halb leer ist und bei mir halb voll. Uns unterscheidet häufig die Schlussfolgerung einer ansonsten ähnlichen Bewertung.

    Du hast infrage gestellt, ob man nicht 10 Spieltage abwarten sollte. Nicht ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2018
    Mausschubser gefällt das.
  12. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg
    Kartenverkäufe:
    +5
    Ja,Baumann liefert momentan,soweit so gut.
    Dennoch kommt mir die VVL ohne Not zu früh,weil den hier keiner abwirbt.
    Ich sehe Parallelen zu Skripnik damals,der auch kurzfristig geliefert hat,der Rest ist bekannt.
     
  13. SportDi mit Trainer zu vergleichen ist ein Starkes Stück. Das sind zwei verschiedene Aufgabenbereiche, die haben zwar letzlich das selbe Ziel, die Mannschaft immer wieder besser zu machen, aber trotzdem hat jeder seine eigenen Aufgaben.
    Auch bei anderen SportDi werden die Verträge frühzeitig verlängert. Das ist für mich ein normaler Vorgang wenn man mit der Arbeit dessen zu frieden ist.

    Beim Trainer ist es immer schwierig vorher zu sehen ob die VVL nicht umnötig ist oder nicht. Wenn ein Trainer eine Zeit lang erfolgreich gearbeitet hat, erwartet man von einen Trainer das er weiter erfolgreich arbeitet. Da spielen viele Faktoren eine Rolle das ein Trainer weiter Erfolg hat oder nicht. Bei vielen Faktoren hat er kein Einfluss. Auf den Rest der Faktoren hat er schon Einfluss. Mit etwas Glück ist ein Trainer Erfolgreich obwohl er nicht viel dafür kann. Anders herum gehört manchmal nur etwas Pech dazu und schon stimmen die Ergebnisse nicht mehr. Last uns mal die ersten Spiele nehmen. Die Entscheidenen Tore sind erst zum ende hin gefallen, so das wir statt insgesamt 1 Punkt 4 Punkte haben. Das obwohl wir die Punkte uns schon verdient haben, zumindest mehr als der Gegner, das ist eben dann der Unterschied.
    Hätten wir jetzt nur 1 Punkt stünde FK vor dem aus. Stattdessen sitzt er fest im Sattel.

    Beim SportDi entscheidet am ende die Ganze Saison darüber ob er Erfolgreich gearbeitet hat oder nicht. Spieler Transfers, Trainer Transfers, Spieler Verträge und Trainer Verträge sind nicht die Einzigen Aufgaben eines SporDi an dem man ihn messen müsste.
    Die Aufgezählten Aufgaben hat Baumann ganz gut erledigt und macht es auch ganz gut.
     
  14. Baumann liefert also mit zwei guten und einer sehr guten TP, dem Aufbau eines der besten Kader der letzten Jahre inkl wichtiger Vertragsverlängerungen kurzfristig und deshalb sollte man nich ein halbes Jahr warten? Hat er dann langfristig geliefert?

    Kann man sich nicht ausdenken...
     
    SkankinPenguin und celine1912 gefällt das.
  15. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    Für mein Empfinden ist die Vertragsverlängerung nur eines und zwar richtig.
     
    FatTony, Whythat, Mausschubser und 3 anderen gefällt das.
  16. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    :tnx:
    Wobei ich eher Parallelen zu Löw sehe. Warum? Weil dessen VVL vor der WM auch den Eindruck erweckte / erwecken konnte, daß die Bedenken einer beruflichen Neuorientierung, so unwahrscheinlich sie auch erschien ((bei Löw zu einem Proficlub) zu einem verfrühten Aktionismus verleitete.
     
  17. Löws Vertrag lief vor der Verlängerung nur noch 10 Monate? :denk: 10 Monate vor Vertragsende ist also verfrüht?

    Kann es sein, dass euch die Bedeutung des Wortes "Paralelle" nicht bekannt ist? Gerade beim Duden-treuen Bremen wundert mich das etwas. :D

    Fandet ihr eigentlich die verfrühte Verlängerung von Pavlenka nach dessen kurzfristiger Lieferung von gerade mal einer Saison auch aktionistisch? Ach be, Spieler ist ja was gaaaaanz anderes :D
     
    SkyHigh, FatTony und Chrissi282 gefällt das.

  18. Bei Löw war es hinsichtlich des Anstehendes Tunires verfrüht. Da hätte man einfach nach erfolgreicher WM verlängern sollen und bei einer schlechten WM eben nicht.

    Bei Baumann verstehe ich in keinster weise warum man da von verfrüht redet. Er hat seine Aufgaben erfüllt und wird auch weiter seiner Aufgaben erfüllen. Deshalb gibt es bei mir kein zu früh, nur ein zu Spät.
     
    SkyHigh, Mausschubser und Weserbear gefällt das.
  19. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    :tnx:
     
    Weserbear gefällt das.
  20. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    :crazy:

    Löws Vertrag lief ursprünglich bis zum Jahr 2020, sprich zur EM.

    Welchen Sinn hätte es denn, einen Vertrag mit einem N11-Coach abzuschließen, der zwischen dem Ende einer Quali für ein Turnier und eben jenem Turnier ausläuft?
     
    Mausschubser und rudi1980 gefällt das.