Eskisehirspor - Werder Bremen

Dieses Thema im Forum "Wintervorbereitung 2010/2011" wurde erstellt von Werderfan78, 9. Januar 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Wurde im Sommer nach den Niederlagen u.a. gegen Fulham und Szombathelyi Haladás auch so gesagt. :p
     
  2. Hallo, in Bremen wird hald einfach gut gewirtschaftet.....nicht so negativ freunde.......:lol::lol:
     
  3. Leute,

    ich habe doch ausdrücklich gesagt, dass Kritik sehr wohl berechtigt ist. Natürlich an KATS und natürlich und vor allem auch an die Spieler.

    Und sicherlich, wenn man die Transferpolitik der letzten drei Jahre sieht, wenn man an Moreno, jetzt an Silvestre und viele dazwischen denkt, dann muss man kritischen Fragen stellen.

    Ich persönlich denke aber auch, dass dies im Anschluss an diese Saison, so sie gut oder weniger gut ausgeht, definitiv gemacht wird.

    Mit meinem Post wollt ich eigentlich etwas Hoffnung verbreiten auf das, was eben die Basis ist - die Liebe zum Verein, nicht zum Erfolg.

    Was mich stört ist diese haltlose FM-Mentalität. Da wird gemeckert, geschimpft und gedroht ohne ernsthafte, wirkliche realistische Verbesserungsvorschläge zu bringen.

    Klar kann man sich fragen wo das Geld hin ist. Wir bauen das Stadion, wir haben die Fan-World, wir haben einen Spielerstamm der so verlängert worden war und beisammen gehalten wurde. Alles nicht billig. Und darüber hinaus gabe es letztes Jahr nur Europa-League wo man im prinzip nichts verdient. Unsere Sponsoren sind eben nicht wie in Wolfsburg, Leverkusen, Hoffenheim und Co. und wir haben auch ein schlechteren Zuschauerschnitt als Clubs wie Nürnberg. Noch Fragen?

    Und wenn ich dann manchmal Transferwünsche lese, wenn ich diese Wut lese dann frage ich mich: was wäre wenn wir besser da stehen würden? Wenn wir z.B. am Scheidepunkt der Hinserie im Pokal nicht unverdient gewonnen hätten? Wenn wir nicht diese Verletztenmisere hätten?

    Es wäre dieselbe Transferpolitik gewesen.

    Es wird auf unserem Kapitän rumgehauen sobald es nicht läuft. Anfang 2010 war er noch der, der uns auf Platz 3 geschossen hat. Der seit Jahren Verantwortung übernimmt und eben nicht nur Söldner ist. Klar ist er in einem Formtief.

    Und dieses Team hat dieses Jahr auch die Champions-Leauge-Quali geschafft und sich gegen die Schweinbacken aus Genua durchgesetzt. Das zeigt doch, das wir vom Kader her nicht so schlecht sein können. Das die Transferpolitik nicht so schlecht war.

    Und mein Gott, wir sind ein Ausbildungsverein. Wir holen junge Talente und formen Sie. Wir sind nicht Manu, Bayern und Co., wir wollen sie mit unserern Jungs ab und an ärgern und ansonsten zusehen wie TS sie formt und stetig verbessert. Daran habe ich mehr Freude als an einem Ribery, einem Robben und wie sie alle heißen.

    Würde es denn dir, WERDERMULLE_71, ehrlich besser gefallen, wenn wir mit Stars einen Drecksfussball spielen und eins zu null gewinnen? Dann wäre der Erfolg da. Aber macht das Spaß? Ist das das Ziel.

    Sicher sollte man nicht in alle Ewigkeit dankbar sein und das hier und jetzt nicht werten. Aber ein bisschen mehr Respekt vor einem langjährigen DUO wie KATS, die ordentlich dazu beigetragen haben dass wir so dastehen wie wir dastehen, national wie international, spielerisch für jeden Fussballfan sympathisch, sollte man schon haben!

    Und Kritik mit respektvollen Ton, ist etwas ganz anderes als haltlose Schmähparolen. ICh verstehe die Wut, ich teile die Angst, aber was bringt uns das jetzt?

    Bringt uns das jetzt weiter?

    Ich sage wir sollten zusammenstehen. Klar fällt es viel schwerer in Krisen- als in Erfolgszeiten und klar hat man mehr Zweifel, Wut und Angst.

    Aber all das können wir danach besprechen. Nach der Saison kann es den Umbruch geben. Nach der Saison sollten sich ALLE - auch KATS und vor allem die SPIELER - hinterfragen. ABer jetzt, geht es darum die SAISON und damit die ZUKUNFT zu retten und dafür, so jedenfalls meine bescheidene Meinung, bring es NICHTS wenn wir uns gegenseitig beschimpfen, die Mannschaft oder die Führung beschimpfen, die Spieler spalten und so weiter.

    Gerade jetzt müssen wir zusammenstehen und mit Mut und Tatdrang und Hoffnung nach vorn gehen.

    Eine Alternative gibt es auch: Wir gehen in den Keller und weinen vergangenen Zeiten hinterher und beschweren uns wie es der Natur unserer Gesellschaft eben entspricht.

    Also, Leute, lasst uns mit gutem Beispiel am Samstag voran gehen.
     
  4. Hab mir gerade die Zusammenfassung des Spiel´s angesehen! Eigentlich wollte ich mir das gar nicht antun, aber egal.
    Beim herausspielen unserer Torchancen wird einem echt übel. Die Kreativität fehlt an allen Ecken und Kanten. Anstatt nen tödlichen Pass zu spielen, wird ein Dribbling versucht und noch eins und noch eins und noch eins, bis endlich der Gegenspieler den Ball hat. Keine Ahnung, wie das ab Samstag anders werden soll. Man kann sich wirklich nur wünschen das die Mannschaft gestern nicht alles gezeigt hat, was sie derzeit kann.
    Die Abwehrleistung war gerade beim 0:3 auch ne Katastrophe und dann hinterher alles auf ein Foulspiel an Merte schönreden.
    So langsam verliere ich auch meinen Optimismus für die Rückrunde, aber dennoch werde ich am Samstag das Spiel gucken.
     
  5. Judo

    Judo

    Ort:
    Wilshusen
    Kartenverkäufe:
    +60
    :tnx: Chapeau!
     
  6. Ich glaube ja, die meisten Leute finden Deinen post wirklich gut, sie versuchen halt nur zu erklären, dass ihre Liebe zum Verein und ihre Geduld derzeit nicht nur arg strapaziert wird, sondern vor allem, dass das Verständnis für bestimmte Dinge schwindet. Ein Beispiel: unsere Ecken - ohne zu übertreiben, meine Mannschaft, 2.Kreisklasse, ein Hobbykick-Verein, würde es mit intensivem Training hinbekommen, bessere Ecken zu schlagen, als Werder Bremen. Oder man würde zumindest nach einem halben Jahr mal den Spieler wechseln, der die Ecken schlägt...denn das, was da vom Fringser kommt, ist einfach nicht bundesligatauglich....

    Und zu dem zitierten Satz: Natürlich wünsche ich mir attraktiven Fußball, aber bei mir ist es tatsächlich so, dass mein oberstes Ziel als Fußballfan Erfolg ist. Darum geht es letztendlich. Ansonten müsste man sich dem Wettbewerb gar nicht erst stellen.
     
  7. mola23

    mola23

    Ort:
    H€$$€N
    Kartenverkäufe:
    +1
    :beer: Hört, hört! :beer:
     
  8. Wer schreibt denn bitte so artikel?

    http://www.kreiszeitung.de/sport/fussball/werder-bremen/marin-pele-niedergeschlagen-1076315.html

    Was ein schwachsinn.Wer die szene gesehen hat, kann ja wohl bezeugen, dass das foul unfair war, ok.
    Aber der kleine marko geht wie von ner hummel gestochen auf den Pele los und "schubst" ihn, dass der nicht umfällt ist klar, aber als er zurück schubst da fliegt der kleine zwerg weg wie nix.
    Das ist doch klar, dass wenn so eine kante ZURÜCK SCHUBST, der kleine Marko nunmal abhebt.
    Was jetzt mitlerweile in den heimischen zeitungen schon für ein STUSS geschrieben wird, wahnsinn!!!!
     
  9. Vorallem Niedergeschlagen.....also totaler Blödsinn wieder mal!!!.......Klar war der Schiri eine Pfeife aber trotzdem, als ob Bremen das Spiel dann doch noch gewonnen hätte! So wie Wir da gespielt haben, hätten wir selbst gegen 10 Türken oder sogar 9 Türken verloren!!.....:stirn:
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
     
  11. Kann man das so im Zusammenschnitt von WerderTV sehen? Bin da nicht angemeldet, deshalb frage ich.
     
  12. Sorry, ich muss mal jammern.

    Mir tut es dermaßen weh unsern Verein so am Tiefpunkt zu sehn.
    Mensch Jungs, was ist nur mit euch los?! Ich könnte :wuerg:
    Denkt vielleicht auch mal jemand an uns Fans!
    Ständig muss ich mir von anderen anhören wie schlecht Werder ist. Das nervt!!! Aber ich steh zu Werder. Anders als die Spieler!
    Jetzt reisst euch endlich mal den Arsch auf und zeigt das ihr hinter dem Verein und zu den Fans steht! Weil uns platzt bald der Kragen!!! :wall:
     
  13. Naja, die Ecken von Hunt und Marin sind auch nicht besser. Was uns fehlt, ist ein Spieler wie Diego oder Özil, die eben aus Standards einiges gemacht haben/machen können. Was wir z.T. aus aussichtsreichen Freistößen machen, ist für eine Mannschaft der 1. Liga viel zu wenig... Dabei muss man bedenken, dass wir mal die erfolgreichste Mannschaft nach Standards waren. Unfassbar, was davon übrig ist, nämlich absolut gar nix... :wall: Aber man muss sich nicht wundern, denn man kann nicht immer Leistungsträger mit Spielern aus der eigenen Mannschaft ersetzen. Da hätte schon viel früher ein 10er gekauft werden müssen und das war ein Riesenfehler.
     
  14. ja das hab ich auch gelesen ... das macht echt Angst

    ich zitiere weiter: "Die Spieler nur fünf Tage vor dem Rückrunden-Auftakt gegen Hoffenheim wieder mit einer miesen Leistung ohne Kampf und Leidenschaft. Drei echte Torchancen im ganzen Spiel, die erste Ecke nach 54 Minuten. ... Der Trainer wirkt angeschlagen wie nie und hilflos. Das Urgestein (seit 1999 im Amt) weiß selbst nicht, warum seine Spieler ihn regelmäßig hängen lassen. Selbst die Gegner staunen über Werders Leblos-Auftritte."
     
  15. Ja irgendwann is jeder Kredit zu Ende ... auch der von KATS...
     
  16. Geiler finde ich den "Leserbrief von Andrea1978 unter dem Artikel:

    :D
     
  17. Ich will Dir jetzt ja den Tag nicht noch weiter vermiesen, aber ich denke der Tiefpunkt ist noch nicht annähernd erreicht!

    Frostige Grüße
    Peter
     
  18. Ja, das Gefühl hab ich leider auch. oh man.
     
  19. Peter_von_Frosta -> sehr cooler Nickname :D
     
  20. Die positiven Berichte über unsere Truppe hören wenigstens nicht! :eek::D

    Da kannste hinkommen, auf welche Seite du willst, oder welches Blatt man auch liest (vor das eine :wall:): immer wieder ne neue Topp-Meldung!:wall:

    Junge Junge was ist das aber auch für ne Scheiße, was da gespielt wird: von den lieben Medien und von den "Superstars" auf dem Platz!


    Bin echt gespannt, was am Samstag für ne Leistung kommt und wo wir am Ende landen!!