Entstehungsgeschichte beim 1:0 ?

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen" wurde erstellt von (in-Klammern), 31. August 2008.

Diese Seite empfehlen

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Ich habs bisher in keiner Zusammenfassung richtig sehen können - wie ist es dazu gekommen, dass beim 1:0 Marin überhaupt am Ball war! Werder hatte einen Freistoß nach Abseitsstellung - was ist danach passiert? Ich möchte wirklich nur die Entstehungsgeschichte wissen, muss hier nicht ausgeweitet werden zum Bashing des Schuldigen. Hat Wiese den Ball direkt zum Gegner getreten? Haben Baumann/Frings den Ball verloren? Hat Gladbach einfach offensiv gepresst und diese Situation erzwungen?
    Leider ist diese Frage im Spieltagsthread untergegangen.
     
  2. Wiese spielt den Ball kurz auf (Naldo war es glaube ich), der zu Frings, der den Ball nicht stoppen kann, dadurch Ballbesitz Gladbach Frings der eben noch den Ball nicht stoppte greift auch nicht an, Pass auf Matmour und drin. So glaube ich war es.
     
  3. :rolleyes:Danke:rolleyes:
    Zu "Ballstoppen" fallen mir gestern auch mehrere Szenen ein...
     
  4. In dieser Szene hatte Frings nicht mal die Motivation den Ball wieder zu holen. Sah für mich so aus als dachte er sich: Ach egal, hab da nun keine Lust hinterher zu laufen. Sollen die Anderen mal.

    Peinlich und erbärmlich so ein Spielverhalten. Mit so einer Einstellung gehört man nicht bei Werder Bremen auf den Platz und erst recht nicht in die N11.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.