EM ab 2020 in 12 Ländern?

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft" wurde erstellt von gelöscht, 2. Juli 2012.

Diese Seite empfehlen

  1. Die Aufstockung finde ich okay. Was spricht dagegen (außer, dass 24 eine komische Zahl für ein Turnier mit KO-Runde ist?)
     
  2. Das ist für mich aber leider der entscheidene Punkt. Gruppendritte weiterkommen zu lassen finde ich nicht gut für die Spannung des Turniers. Von 6 Gruppen kommen 4 Dritte weiter. Also wenn du eine schwache Mannschaft in der Gruppe hast, ist der Käse schon gegessen.
     
  3. ya=kult

    ya=kult

    Ort:
    Hamburg/Bremen/Heimat: Dresden
    Kartenverkäufe:
    +392
    so schwache mannschaften wir dänemark in der deutschlandgruppe?
    wer bei ner europameisterschaft qualifiziert ist, ist nicht unbedingt schwach.
    es gibt 4 verschiedene lostoepfe. 2016 befinden sich dann 6 statt zuvor 4 mannschaften darin, einzig frankreich hat sein ticket jetzt schon sicher.
    schaut euch dazu einfach mal die statistik der WM in den USA ano 1994 an. das war meien erste WM, die ich als kleiner fußballfan richtig erlebte (u.a waren spanien und deutschland in der gruppe zusammen :p ) die USA lieferte eine starke vorstellung ab, kam als einer der gruppendritten weiter, und brachte es gegen den späten weltmeister brasilien fast zu einer sensation. einzig anders ist die heutige 3-punkte-regel. ihr koennts ja gern mal umrechnen, und schauen welche veränderungen rausgekommen wären. viel spaß!
     
  4. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Also in meinen Augen ginge irgendwie dieser Großevent-/Tunier-Charakter irgendwie ein wenig verloren. Ganz blöd ausgedrückt könnte man das ganze dann so ähnlich spielen wie die WM-Quali in Asien und zwar dann die ganze Saison durch.
    Auf der anderen Seite wird die U17-EM mit ihren Elite-(Quali-)Runden ja so ähnlich gespielt und maddin hat eben recht, was den ganzen Aufwand angeht, der für solch ein Tunier betrieben werden muss.
     
  5. Einfach die großen Turniere nur noch an Länder vergeben, die schon eine gute Infrastruktur haben und die Stadien auch nach dem Turnier durch Ligafussball noch genutzt werden.
     
  6. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Weil dann noch mehr unattraktive Mannschaften mitkicken, die sich gegen starke Gegner nur hinten reinstellen, und wir wie bei der WM zT Gruppenspiele sehen, die an Grausamkeit nicht zu überbieten sind.

    Diesbezüglich fand ich die EM sehr erträglich.
     
  7. Es ist aber eine Fehlannahme, dass Spiele attrakktiver sind, wenn sich 2 große Mannschaften begegner. Gerade diese Team sind es doch, die extrem taktisch spielen. Ich sehe keine Kausalität zwischen "Größe" der Mannschaft und Attraktivität ihres Spiels.
     
  8. Diese Befürchtungen teile ich. Ein Turnier lebt immer auch von seiner zeitlichen und räumlichen Begrenztheit; wenn man das aufweicht, verfällt die Geschichte in Beliebigkeit. Letztlich ist es nur ein weiterer Punkt auf der Liste von Absurditäten, die Platini in letzter Zeit produziert.
     
  9. Torero_neu

    Torero_neu

    Kartenverkäufe:
    +1
    Also es müssen ja nicht gleich 12 Länder sein und auch muss es nicht in ganz Europa sein.
    Aber ich könnte mir z.b. folgendes vorstellen:

    - eine EM auf dem Balkan mit Kroatien, Serbien, Mazedonien, Albanien, Bosnien, Montenegro (+evtl noch Bulgarien).
    - eine EM in Skandinavien und den baltischen Staaten
    - eine EM in Türkei+Kaukasus (Armenien, Aserbaidschan, Georgien)+Griechenland.
    - eine EM in UK+Irland (in England gäbe es auch alleine genug Stadien, aber Irland, Wales und Schottland kämen sonst wohl nicht dazu mal eine EM ausrichten zu dürfen.)

    So müsste man auch nicht durch ganz Europa reisen. Der Reisestress ist so nicht größer als bei einer WM in den USA, Russland oder Brasilien (flächenmäßig alles sehr große Länder).
    Außerdem wird ein Stadion pro Land auch nach der EM immer als Spielort der Nationalmannschaft verwendet werden können, d.h. auch in kleineren Ländern mit schwachen Ligen würde das Stadion auch danach noch genutzt werden.
    :)

    Es muss ja auch nicht jede EM so eine werden. Man kann ja zwischendrin auch wieder eine klassische in einem Land machen, in Deutschland, Italien oder Spanien.

    Das Problem des Heimvorteils sehe ich auch. Andererseits könnte so kleine Länder ja auch gerne Heimvorteil haben (Österreich, Schweiz, Südafrika, Polen und die Ukraine sind ja trotz Heimvorteil alle in der Vorrunde rausgeflogen. :D )
     
  10. ME. hat man aus bestimmten Gründen ab 1976 die EURO immer mehr zu einem Länderturnier gemacht. Es ist kaum identitätsstiftend, wenn es in 12 Nationen ausgetragen werden würde mMn. Das sind dann "stinknormale" Länderspiele.
    Weiß nicht, ob das so der Bringer ist.
     
  11. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Nicht immer... aber ich habe mehr an einem spannenden taktischen Spiel, als einem Spiel, bei dem die große MAnnschaft 80 % Ballbesitz hat und Handball am Strafraum von Kirgisien spielt, die versuchen ein 0:0 zu halten...
     
  12. Ich hoffe das aus dieser Idee nichts wird. Das ist doch Schwachsinn, was für ein Sinn soll eine EM in 12 Ländern haben?

    Dann kommt auch nicht mehr die Euphorie in dem Gastgeberland auf als wenn es nur 1 oder 2 Gastgeberländer wären.

    Also ich könnte mir maximal eine WM mit 3 Ländern vorstellen. Höher sollte man nicht gehen, finde ich...
     
  13. el_ben

    el_ben

    Ort:
    Hinterm Mond gleich links
    Kartenverkäufe:
    +26
    Ne EM in drei Ländern könnte es übernächstes mal sogar geben. Aktuelle Bewerber für 2020 sind Aserbaidschan&Georgien; Schottland,Irland&Wales und die Türkei.
    Wobei die Bewerbung der Türkei noch davon abhängt ob Istanbul 2020 die olympischen Spiele verstalten darf.
     
  14. Also ich würde ja ne WM von Schottland/Irland/Wales begrüßen :)

    Irland mit ihren grandiosen Fans, das kann doch nur ne geile EM werden :D
     
  15. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :tnx::tnx::applaus::applaus::svw_schal::svw_schal:
     
  16. :applaus::applaus::applaus::applaus:

    Irland hat halt nur ein Stadion, das passen würde, Croke Park, also würde der Großteil der Spiele eh auf den britischen Inseln stattfinden...

    Was ist denn mit Nordirland?
     
  17. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Auja, Eröffnungskrieg... ich meine Spiel: Nordirland gegen Irland :D
     
  18. :zzz: :p
     
  19. DanielWTM

    DanielWTM

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +118
    Sind dann auch 12 Gastgeber direkt qualifiziert? :D
     
  20. ... und was ist mit dem Aviva Stadium in Dublin?

    In Schottland gibt es übrigens auch nur vier Stadien in passender Größe und drei davon sind in Glasgow und eins ist (hauptsächlich) ein Rugbystadion. In Wales wüsste ich nur vom Millennium Stadion.

    ... und Nordirland ist auch nicht für große Stadien bekannt. Der Windsor Park hat eine Kapazität von ca. 20.000 Zuschauern.