Einlasskontrollen und Fanmarsch-Verbot?

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - Hamburger SV" wurde erstellt von Bremervörde, 27. November 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. So soll es ja auch sein. Sonst kann man sich die Kontrollen auch sparen. Klar, eine 100%ige Sicherheit wird es nie geben. Aber ich persönlich bin schon etwas beruhigter, wenn die Leute am Einlass ihre Aufgabe erst nehmen.
     
  2. Also ich wurde auch nicht richtig kontrolliert hatte eine weinachsmutze auf und die würde auch nicht kontrolliert hatte ich die ganze Zeit auf und das 1 std. Vor dem Spiel da wurde ich an andere Spiele deutlich strenger kontrolliert :unfassbar:
     
  3. Nicole

    Nicole

    Ort:
    Block 50
    Kartenverkäufe:
    +23
    Ein bisschen tasten hier, ein bisschen tasten da. Das einzig Ungewöhnliche: ich musste meine Mütze abnehmen. Es wäre so einfach gewesen, Sprengstoff oder so reinzuschmuggeln. Die Leute, die über mir sitzen, wurden fast garnicht kontrolliert (sagten sie).

    Sorry, aber wenn in Paris Terroristen mit Sprengstoff ins Stadion wollen, warum nimmt man die Kontrollen in Deutschland dann nicht ernst? Auch die Bundesliga kann ein Ziel von Terroristen sein und wenn ich Sachen reinschmuggeln kann, können die das auch!

    Ich möchte gerne richtig kontrolliert werden und habe auch kein Problem damit, wenn dies länger dauert. Nur sollte man in der heutigen Zeit gerade bei Massenveranstaltung etwas mehr Wert auf Sicherheit legen!
     
  4. Da bin ich ganz Deiner Meinung. Ich wollte diese Schilderung nur denen anderer User hier entgegenstellten, die beschreiben, kaum oder gar nicht kontrolliert worden zu sein.

    Wenn ich, der so gar nicht in das gängige Raster fällt (zu alt, in Begleitung eines Kindes) schon recht streng kontrolliert werde, wundert es mich, dass andere, die eher die Klischees erfüllen, kaum kontrolliert worden sind.

    Auch mein 11-jähriger Sohn wurde übrigens regelmäßig abgetastet.
     
  5. Bremervörde

    Bremervörde

    Ort:
    Bremervörde
    Kartenverkäufe:
    +2
    Wir waren vor 2 Wochen bei einem Konzert in Oberhausen in der Arena. 13000 Leute! Bei meiner Frau haben sie nicht mal in die Handtasche geschaut, bei mir wurde weder in die Jackentaschen geschaut, noch die Cargohose abgetastet. Das war eine Woche nachdem in Paris ein Konzertsaal in ein Massengrab verwandelt wurde.

    Für sowas hab ich wenig Verständnis.
     
  6. ya=kult

    ya=kult

    Ort:
    Hamburg/Bremen/Heimat: Dresden
    Kartenverkäufe:
    +392
    Das kann auch andere Ursachen haben :O
     
  7. Darüber möchte ich dann doch lieber nicht nachdenken.

    Der Kleine ist allerdings dermaßen hübsch, dass die Mädels hier vor dem Garten Schlange stehen und ältere Damen regelmäßig Schnappatmung bekommen.

    Ganz der Papa eben.:ugly:

    Obwohl ich selbst höchstens noch zur Schnappatmung fähig bin.:wand::motz:
     
  8. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Wobei man bedenken muss, dass in Paris die Konzerthalle gewaltsam eingenommen wurde, als der Auftritt bereits im Gange war. Da nützen keine Kontrollen etwas.

    Ich hätte eher wenig Verständnis dafür, bei jeder größeren Veranstaltung oder am Flughafen wie ein Schwerverbrecher behandelt zu werden. Wann kommen eigentlich intensive Kontrollen für den öffentlichen Nah- und Fernverkehr? Wäre jedenfalls ein leichtes Angriffsziel mit etlichen potenziellen Opfern für Terroristen.
     
  9. Ich fand die Kontrolle lief ab wie immer. Wobei ich sagen muss, ich gehe immer beim gleichen Ordner rein, der kennt mich schon seit Jahren.
    Davon mal abgesehen sind die Kontrollen völlig überflüssig, wenn während des Spieles ein Sportflugzeug fast genau über das Stadion fliegen kann, wie beim Spiel gegen die Stellinger.
     
  10. WOMLSascha

    WOMLSascha

    Ort:
    50km zum SVW
    Kartenverkäufe:
    +5
    Hae? Weil davon eine Gefahr ausgehen kann, sind die restlichen plötzlich nicht mehr existent??