Deutschland-Kamerun, WM-Vorbereitung, M`Gladbach, 1. Juni 2014

Dieses Thema im Forum "Nationalmannschaft" wurde erstellt von DR AKR, 1. Juni 2014.

Diese Seite empfehlen

  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Der Kicker wählt drastische Worte:

    Eto'o und Choupo-Moting duschen DFB-Team eiskalt ab

    Testspiele unmittelbar vor großen Turnieren sollte man nicht überbewerten. Aber diese Partie hat wieder einmal offenbart, daß die Löw-Truppe gegen Mannschaften, die sich unter den TOP 50 der FIFA-Weltrangliste befinden, defensiv sich nicht immer sattelfest präsentiert. 2 Gegentore heute gegen Kamerun, davor je 0 gegen Chile, England und Österreich, 1x Italien, je 2x Ecuador + Frankreich, 3 gegen Schweden, 4x USA: macht bei 9 Partien seit Beginn letzten Jahres 14 Gegentore. Diese Zahl ist nun nicht dramatisch viel, aber mit so einer Gegentorquote dürfte es schwer sein, bei der Titelvergabe ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Aber es bleibt ja noch am 16. Juni gegen den derzeit Ranglisten 33. Armenien, diese Quote ein wenig hoffnungsvoller zu gestalten.
     
  2. DR AKR

    DR AKR Guest

    :tnx: ;)
     
  3. Ist doch eh alles egal.

    So lange nicht alle Spieler die Nationalhymne mitsingen, wird diese Nationalelf auch keinen Titel mehr holen.:cool:
     
  4. Götze und Özil sehr schlecht. Merte hat mir als Abwehrchef ganz gut gefallen und Müller hat man angemerkt, dass er unbedingt wollte. Durm mit nem ansprechenden Debut. Ansonsten ne insgesamt schwache Vorstellung, was die Spieler aber auch selbstkritisch eingestanden haben. Mir sind es einfach zu viele ähnliche Spielertypen. Zu wenig Geradlinigkeit im Spiel. Dadurch zu wenig Durchschlagskraft nach vorne und bei Ballverlust hinten immer anfällig, weil die Truppe imho nicht ausgewogen aufgestellt ist.

    Jedem Bundesligisten, der ein bisschen Kohle hat, würde ich raten Choupo-Moting so schnell wie möglich zu verpflichten, denn nach der WM könnte es viele viele Interessenten geben. Der Kerl wird immer stärker.
     
  5. Mir gefällt das überhaupt nicht ohne richtigen Stürmer. Da ist zu wenig Durchschlagskraft vorhanden, Gomez wäre Gold wert. Götze ist als vorderster Mann nicht zu gebrauchen, Özil ist so weit vorne verschenkt. Reus und Müller sollten auf jeden Fall gesetzt sein. Özil muss endlich den nächsten Schritt in seiner Entwicklung machen und präsenter werden. Kroos hat im defensiven Mittelfeld nichts verloren, da fehlt ihm die Lauf- und Zweikampfstärke und seine diagonalen, hohen Bälle gehen in der Häufigkeit auch auf den Sack. Hoffentlich kommt Schweinsteiger in Form. Wie erwartet positiv war Durm, der sollte als Stammkraft mit zur WM!
     

  6. ...ist auch völliger Quatsch. Natürlich sollte man einen gelernten Stürmer ganz vorne reinstellen.
     
  7. tja, Lasogga wollte man ja nicht haben :crazy:
     
  8. Warum sollte man auch.

    Von den ganzen falschen 9ern etc. wäre mMn Müller als Mittelstürmer der beste Kompromiss. Götze erscheint mir zudem im Mittelfeld und in 1:1-Situationen besser aufgehoben. Theoretisch könnte Löw mit genau den gleichen 11 Spielern wie gestern beginnen und würde dabei schon eine win-win-situation erzeugen, wenn er schon Götze und Müller tauschen würde.

    Und? Wird Löw das machen?

    Ne, natürlich nicht. Das käme ja einer guten Idee gleich, die ihm noch kein Guardiola vorgemacht hat.:crazy: