Der Finanzthread - und braucht Werder Bremen Investoren?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von Joga Bonito, 3. August 2008.

Diese Seite empfehlen

  1. Welches Missmanagment von Filbry wäre denn da speziell zu erwähnen?
     
    WOMLSascha gefällt das.
  2. Missmanagement zunächst während Corona Nein. Aber der Unterschied zwischen Geschäftsjahr und Kalenderjahr war KF sehr wohl bekannt. Man hätte die Aufstiegsprämien auch anders terminieren können. Ob die Spieler die nun 6 Monate später bekommen, ist bei deren hohen Salär nachgeordnet. Für mich hat hier KF grob fahrlässig gehandelt. Evtl. hätte er hierfür auch entlassen werden können? In der freien Wirtschaft würde eine solche Fehleinschätzung sanktioniert werden.
    Ich halte dieses Lizensierungsverfahren, auf das sich die DFL so unglaublich viel einbildet und das als beispielhaft für Europa angesehen wird, ohnehin für eine Seifenblase mit Blick auf die Gesamtheit aller Ligen in D. Wenn das so eine schwere Verfehlung ist, hätte die DFL mit sofortiger Wirkung Werder die Lizenz entziehen müssen, sofern es die Satzung hergibt.
     
    Bremen gefällt das.
  3. Wir kennen überhaupt keine Hintergründe. Ob der Kollateralschaden des Aufstiegs(!) vermeidbar gewesen wäre oder nicht, kann jedenfalls ich nicht einschätzen. Wenn der Wunsch Vater des Gedankens ist (wie bei @Bremen der direkt von Misswirtschaft redet), dann muss man Filbry natürlich direkt verurteilen. Wenn ich mich mit meinem nicht mal Halbwissen frage, ob mir buchhalterische Winkelzüge a la Schalke 04 lieber gewesen wären? Nein, definitiv wäre mir das nicht lieber. Ist das im Haifischbecken Bundesliga bzw. Profifußball naiv? Möglicherweise.

    Wie denn?

    Mit der Seifenblase hast du aber recht.
     
  4. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Warum habe ich schon beim Schreiben des Beitrags geahnt, dass du über dieses hingehaltene Stöckchen springst? :D

    Wie auch immer, auch in diesem Fall heißt lesen = lösen, denn
    ;)

    Abgesehen davon ist dir sicherlich bewusst, dass jedes einzelne Mitglied einer mehrköpfigen Unternehmensleitung = Vorstände / Geschäftsführer Gesamtverantwortung für die Geschäftsführung trägt. Ist u.a. daran erkennbar, dass jede/r von ihnen jährlichen Geschäftsberichte unterzeichnen muss.
     
  5. Ja Herr Moderator (Stöckchen, hmmm), das beantwortet die Frage aber immer noch nicht. Macht aber nichts, @syker1983 hat es ja schon für dich beantwortet.
     
  6. Moment mal. Immer bezogen, auf das was in den Medien steht, geht es hier um einen buchhalterischen Akt. KF ging wohl davon aus, dass alles unter Coronabedingungen so weiter läuft?! Kollateralschaden Aufstieg ist Deine übliche pure Polemik. Das ist doch Quatsch. Es scheint so zu sein, dass in diesem Lizensierungsverfahren eben der 30.6. des jeweiligen Geschäftsjahres gilt und nicht der 1.1.. Wenn Du bei Deinen Steuerklärungen Fristen verpasst, wird das auch sanktioniert. Wenn Du Dir nicht sicher bist, würde ich mal schätzen, dass Du nachfragst, oder? So liest sich das zumindest im Fall Werder und FCN.
    KF scheint (?) von falschen Voraussetzungen ausgegangen zu sein?! Tut mir leid, dass ist fahrlässig, zumal er naiverweise geglaubt hat, dass er eine 2/3 Mehrheit für seinen Antrag bekommt. Augenscheinlich hat er aus dem Verfahren Risikospiele und der Reaktion der DFL darauf nichts gelernt. Schaden in Millionenhöhe. Herzlichen Dank an KF dafür.
     
    Eisenfuss57 gefällt das.
  7. Das unterstellst du.

    So richtig locker bist du die letzten 1~2 Jahre nicht mehr, oder ;)

    Unterstellst du.

    Unterstellst du.

    Nächste Unterstellung.

    Mit Verlaub, aber dieser Beitrag ist der Prototyp von Stammtisch. Ich knall 5~6 Sachen auf den Tisch und am Ende nenne ich sie Wahrheit.

    P.S.: Werder hat Rücklagen für die zu erwartende Strafe gebildet. Wieso hat man das gemacht, wenn man blind war und von falschen Voraussetzungen ausgegangen ist?

    P.P.S: Mal eine sachliche Auseinandersetzung zum Thema (aber vorsichtig, in dem Beitrag geht es nicht um Werderbashing):

    https://worum.org/threads/511-Werders-Finanzen?p=12674064&viewfull=1#post12674064
     
  8. Ich habe doch reingeschrieben, dass ich mich an den Medien orientiere und somit automatisch unterstelle. Ich habe auch nicht geschrieben "Fakt ist...". Was anderes tust Du aber auch nicht. Der von Dir zitierte lombok im Worum spekuliert doch auch. Wo habe ich Wahrheit postuliert?
    Wenn ich als Finanzvorstand mir nicht sicher bin, muss ich mich bei der betreffenden Stelle informieren. Und einen Antrag bei der DFL nach dem Risikospiele-Desaster in der Hoffnung auf Zustimmung zu stellen, ist bestenfalls optimistisch. Solidarität innerhalb der Liga? :XD::XD::XD:
    Filbry wird der Boss genannt und ist somit verantwortlich. So einfach ist die Welt. Bei Dir klingt das, als wenn es ein unausweichliches Dilemma wäre! Wo hast Du denn Deine Kenntnisse her?
     
  9. Ich habe keine Kenntnisse. Ich habe nur dein und Bremens draufprügeln hinterfragt (und wie immer: Wenn man was hinterfragt, wird behauptet man wisse es besser. Nein, hinterfragen heißt das nur nur das: Hinterfragen). @lombok analysiert in der Tat auch das, was bekannt ist und schließt mit den Worten: Ohne genaue Kenntnisse lässt sich nichts sagen. Du hingegen konstatierst grobe Fahrlässigkeit. Bremen konstatiert Misswirtschaft (was aber mit der aktuellen Sachlage, wie auch von dir festgestellt, nicht mal was zu tun hat).

    Was den Antrag bei der DFL angeht: Natürlich spottest du (hättest du aber vermutlich auch gemacht, wenn der Boss es nicht mal versucht), aber eine Mehrheit hat FÜR den Antrag gestimmt. Nur eben keine 2/3 Mehrheit. Wurde aber auch, siehe Zitat Filbry, so erwartet und alles andere wäre laut eine Überraschung gewesen. Eben deswegen, darf man seinen Worten entnehmen, wurden längst Rücklagen geschaffen. Hier kommt also nach den zitierten Worten weder etwas überraschend, noch wurde naiv etwas erwartet, wie von dir unterstellt.

    Warum es nun so gekommen ist wie es gekommen ist, nun, zur Beantwortung der Frage müsste man die Auflagen kennen. Kennst du sie? Nein, sagst du selber. Es ist also einfach nur ein weiterer Anlass für dich um deinen Unmut gegenüber alles was bei Werder Verantwortung trägt loszuwerden. So viele Gelegenheiten gibt es dafür ja zur Zeit nicht und man muss die Feste bekanntlich feiern wie sie fallen :beer:
     
  10. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Und schon hast du den Satz mit der dem Wort Misswirtschaft zum zweiten Mal aus dem Kontext gerissen. Denn ich bewertete mit diesem Wort in Post #2880 nicht die aktuelle Sachlage, sondern bezog mich damit auf die Zeit bis einschließlich der Winter-TP 2019/20.

    Wie gehabt: lesen heißt lösen ;)
     
  11. Klingt ja fast wie:

    was aber mit der aktuellen Sachlage, wie auch von dir festgestellt, nicht mal was zu tun hat

    ;)
     
  12. Werder legt gg die Entscheidung der DFL Einspruch ein.
    "Es gibt Einspruchsmöglichkeiten, die werden wir vollumfänglich ausschöpfen und würden am Ende auch vor ein ordentliches Gericht gehen. Es gibt bei vielen Mitgliedern der DFL großes Verständnis für unsere Situation." Filbry in der DeichStube
     
    FatTony gefällt das.
  13. Öh...der Fehlbetrag liegt bei 25mio € ? Wie sieht denn die Rechnung aus?

    By the way:

    „Natürlich war uns das bekannt. Wir hätten ein deutlich schlechteres Gesamtergebnis zur Vermeidung der Strafe in Kauf nehmen müssen, aber das wäre nicht zu verantworten gewesen. Wirtschaftlich unverantwortliches Handeln ist etwas, das wir vermeiden wollen“, meinte Klaus Filbry und fügte noch an: „Für uns ist es schwer nachvollziehbar, dass wirtschaftlich gute Arbeit mit einer Strafzahlung sanktioniert wird“, so der Boss des SV Werder Bremen. Die Ablösesummen durch Ratenzahlung auf mehrere Jahre zu verteilen, verändert die Lage hinsichtlich der DFL-Auflagen übrigens nicht.
     
    harlem24 gefällt das.
  14. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    ein bisschen pervers ist das schon, dass die Vereine aus der unteren Tabellenhälfte weniger TV-Geld bekommen, dann auch keine europäischen Einnahmen haben und dann noch Strafe für ihre Armut zahlen müssen.
     
    FatTony und harlem24 gefällt das.
  15. Arm sein ist teuer.
     
  16. Ich finde es auch arm, dass die Talent-ärmsten Spieler am wenigsten verdienen.
    Eigentlich müssten die Bayern Spieler die niedrigsten Gehälter haben, weil sie ja bereits so reich an Talent sind.
     
  17. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    "süß" gefällt mir :D
     
  18. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Wenn ich mir die Videos von der MV anschaue, denke ich bei mir:
    Ich glaube, es reicht nicht, über einen Investor zu reden (ich bin sowieso dagegen).
    Es sind andere Zeiten. Es bahnt sich doch schon wieder schlechte Stimmung durch einen Streit mit der DFL an.
    Werder ist auf ein gutes Verhältnis zur Stadt (oder dem Land) Bremen angewiesen und hat nicht die Energie für viele Nebenkämpfe, wenn vieles schon schwierig ist.
    Ich glaube, hanseatisches Understatement und Bescheidenheit, also einfach in Ruhe die Arbeit machen und die anderen reden lassen, war lange Zeit goldrichtig und hat zu viel Respekt geführt.
    Aber ich glaube, das geht nicht mehr. Man muss jetzt für Bedingungen kämpfen. Ein bisschen chice Diversity und etwas mehr Frauenfußball wird es nicht sein.