Das sagen die Augsburger nach dem Spiel

Dieses Thema im Forum "FC Augsburg - SV Werder Bremen" wurde erstellt von werderfan0406, 8. November 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. FatTony

    FatTony Guest

    Ok, dann meinst du "erstklassig" im Sinne eines Bundesligisten und nicht im Sinne eines Spitzenteams der Bundesliga? Dann muss sich doch aber die Frage stellen, warum ein souveräner Sieg gegen einen anderen Bundesligisten dir Anlass zur Kritik bietet? Du erwartest offenbar, das Werder eher Ballbesitzorientiert spielen und dem Gegner sein Spiel aufdrängen sollte und nicht, wie aktuell, defensiv und auf Konter setzend? Wenn aber der Kader die von dir gewünschte Art nicht hergibt, ist das dann nicht mehr eine Geschmacksfrage als eine Frage der Möglichkeiten? Im Moment sehe ich eine ausgesprochen stabile Defensive und in der Offensive kommt der ein oder andere auch langsam in Form. Gerade die Formschwäche der Offensive war der Grund für die fehlenden Punkte in den Spielen gegen Hannover, Ingolstadt und Darmstadt. Denn hätten wir dort die verdienten 3~4 Punkte geholt, und das war eingedenk der Spielverläufe als absolutes Minimum Pflicht es war sogar deutlich mehr drin, dann würden wir diese Diskussion jetzt nicht führen.
     
  2. Ja, aber wenn Werder verliert, kommen User wie du und sagen "seht her, ich hab's gleich gewusst, die Mannschaft ist nicht bundesligatauglich, ihr wolltet nicht auf mich hören" und auch wenn wir siegen, gibt es keine Ruhe.
     
  3. Und weiter gehts mit den Unterstellungen. Wie Du siehst kritisiere ich Team und Trainer auch nach einem Sieg. Im uebrigen bin ich nicht erst seit kurzem mit der Entwicklung unzufrieden sondern bereits seit dem WOB Spiel in der vergangenen Rueckrunde. Wenn Du Wert auf gleichgeschaltete Meinungen legst dann bin ich natuerlich der falsche Gespraechspartner.
     
  4. Zuerst schrieb ich ja auch "mir scheint". Aber mit jedem Post, den ich von dir lese, bekomme ich mehr und mehr den Eindruck, dass es wirklich so ist, tut mir leid.
    Ein User hier, ich weiß gerade nicht wer, brachte es perfekt auf den Punkt. Gewinnen wir, ist es IMMER Glück, verlieren wir, ist es IMMER Unvermögen und Nicht-Bundesligatauglichkeit. Und jetzt sind wir sogar bei Siegen nicht bundesligatauglich.
     
  5. Die Defensive ist stabiler, aber aufgrund des Systems sollte man dies auch erwarten duerfen. Was mir absolut nicht gefaellt ist das teilweise diletantische Umschaltspiel das ich immer noch fuer bundesligaunwuerdig halte. Ich kenne keine Bundesligamannschaft die den Ball so oft wieder herschenkt wie Werder bzw. unfaehig ist den Ball auch mal souveraen ueber mehrer Stationen laufen zu lassen. Alles Dinge die man auch trainieren koennte. Ganz zu schweigen von diesem monatelangem taktischen Rumgeeiere. Wirklich souveraene Siege habe ich diese Saison auch noch nicht gesehen. Gegen Augsburg war es auch nur Not gegen Elend, da muss ich dem FCA Fan leider zustimmen.
     
  6. Und wieder unbegruendete Unterstellungen. Wir koennen uns natuerlich damit zufriedengeben das wir auf dem Niveau Abstiegskandidat spielen oder auch mal kritisieren wenn man ueber Monate keine spielerischen und taktischen Fortschritte sieht und damit einhergehend wieder gegen den Abstieg spielt. Ich stehe halt dazu das ich Werder momentan nur fuer bedingt bundesligatauglich halte. Das heisst nicht das alles auf Glueck zurueckzufuehren ist noch bedeutet es automatisch dass ich nicht hoffen wuerde das es in absehbarer Zeit mal wieder aufwaerts geht. Diese Saison hoffe ich eigentlich nur noch das die Mannschaft sich irgendwie zum Klassenerhalt durchkaempft.
     
  7. des Pudels Kern is doch der: es bringt nix hier alles madig zu machen und immer nur zu granteln und zu kritisieren. wenn es angebracht ist und so zum besseren beiträgt oder man MAL nach einem Spiel brastig ist und/oder hier aus der Emotion heraus abledert dann isses ja ok. aber selbst positive Ansätze schlecht zu reden und in allem das Negative zu sehen ist, sorry das ich das so sagen muss, ne absolte LOSERMENTALITÄT! Du würdest mit so einer Einstellung nie im Leben Fussballprofi werden können selbst wenn Du noch so viel trainierst und körperlich ein Gott wärest. Eine positive Einstellung, positive Ausstrahlung, positives wirken ist ein absolutes MUSS im Profibereich!
     
  8. WilderSüden

    WilderSüden

    Ort:
    Süddeutsche Metropole*gg*
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich versetze mich gerade mal in so einen armen Augsburger, der mit ´nem Strick aus dem Baumarkt in der Hand vor dem Notebook sitzt und vorher zufällig nochmal in unseren Thread "Das sagen die Augsburger nach dem Spiel" stolpert und sich die letzten Seiten hier... :face:

    Bizarr...
     
  9. FatTony

    FatTony Guest

    Dutt hat es auch defensiver angehen lassen und war WEIT entfernt von Stabilität. Wenn man etwas erwarten darf und dies dann auch bekommt, ist es doch gut, oder etwa nicht?

    So wie beim 1:0 gegen Augsburg? Werder ist schlecht im Spiel mit dem Ball, hingegen relativ gut im Umschaltspiel. Wenn sich das für dich auf dem Niveau eines 2. Ligisten bewegt, dann bedeutet das, mindestens die halbe Liga bewegt sich auf dem Niveau eines 2. Ligisten. Denn wer war schon diese Saison klar besser als Werder? Bayern, Dortmund, Leverkusen und Schalke. Merkst de, oder?

    Mir fallen da gleich mehrere ein. Zum Beispiel alle die hinter uns stehen und auch manche die vor uns stehen. Ingolstadt zum Beispiel zerstört und zermürbt ausschließlich, durfte gerade Gladbach wieder erfahren. Das ist legitim und bringt den Ingolstädtern Punkte, aber in unserem Stadion hatten sie z.B. nicht einen einzigen gelungenen Spielzug. Bis zur 93. Minute natürlich.

    Wie Pizarro schon sagte, das 1:0 fiel genau wie im Training. Zufall?

    Gegen Augsburg war es souverän, aber wenn das für dich nicht gilt (entsprechend gegen Gladbach wohl auch nicht, da war es dann vermutlich wieder Glück und Schwäche des Gegners), dann ist tatsächlich Hopfen und Malz verloren, dann rate ich dir keine Spiele von Werder mehr zu gucken denn bis es wieder zu Ergebnissen kommt wie von dir gewünscht, kann es noch eine zeitlang dauern. Falls nicht im Winter ein Investor mit 100mio kommt.
     
  10. jetz schon 16 Punkte zu haben wäre Gut :daumen:
    Gegen Ingolstad , Darmstadt und Hannover müssen normale weise 7 Punkte her und nicht 0 (NULL) , so hätten wir locker spielen können gegen Bazis und bvb
     
  11. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Ich verstehe gar nicht, warum häufig immer viel Ballbesitz mit attraktiven Fußball gleichgesetzt wird.

    Unser Umschaltspiel inkl. der teilweise hochklassig vorgetragenen Konter kann man sich im Moment wirklich gut anschauen. Das dort auch mal Bälle einfach hergeschenkt oder Fehlpässe gespielt werden ist doch ganz normal, wenn versucht wird wirklich zügig nach vorne zu spielen - zumal wir nun auch nicht das Spielermaterial wie Bayern oder Dortmund zur Verfügung haben.

    Wir stehen jetzt deutlich kompakter und sicherer in der Abwehr, lauern auf Fehler der Gegner und versuchen diese mit schnellen Vorstößen über Bartels, Gebre Selassi, Junuzovic, S. Garcia und Ujah abzuschließen. Wenn der Ball verloren geht versuchen wir genauso schnell wieder in unsere defensivere Grundordnung zurück zu kehren (S. Garcia ist da ein Paradebeispiel). Mit dieser Spielweise hätten wir gegen Hannover, Ingolstadt und Darmstadt mit Sicherheit mindestens vier Punkte geholt. Das stört mich eigentlich am meisten...
     
  12. attraktiver fussball ist für mich wenn man ein großteil der tore schön herausspielt oder auch mal das ein oder andere spektakuläre tor macht usw.

    Ballbesitz fussball hat damit nichts zu tun sieht man ja bei bayern - ich find deren fussball langweilig ^^
     
  13. Sorry, aber erstens sind wir alle keine Profifussballer und zweitens geht Deine Aussage vollkommen am Thema vorbei. Wenn ich mit meinem Team beim Kunden bin kann ich meinen Leuten auch nicht zugestehen ueber einen laengeren Zeitraum auf konstant schlechtem Level zu arbeiten. Warum sollte das Leistungsprinzip nicht auch fuer Trainer und Mannschaft des SVW gelten?
     
  14. Norge

    Norge

    Ort:
    NULL
    Die Frage ist, wer denn definiert, welcher Level erreicht werden soll. Wenn du wirklich ein Team leitest, dann wirst du wissen, dass es realistischer und erreichbarer Ziele braucht, damit ein Team vernünftig und motiviert arbeitet. Und diese Ziele sind u.a. abhängig von den Fähigkeiten der Mitarbeiter und von den Rahmenbedingungen, unter denen sie arbeiten müssen.
    Auf Werder bezogen heißt das, dass man von dieser Mannschaft sicher erwarten darf, dass sie gut mit dem Mittelfeld der Bundesliga mithält und nicht in ernsthafte Abstiegsgefahr gerät. Alles darüber hinaus kann man zwar gerne fordern, würde aber eher unrealistisch sein und damit ganz bestimmt nicht leistungsfördernd.

    Und Werders Trainer und Mannschaft arbeitet mMn nicht "konstant schlechtem Level". Ich habe das Gefühl, dass das Problem eher bei deiner Erwartungshaltung zu suchen ist und weniger bei Werder.
     
  15. Es interesiert mich nicht was mal unter Dutt war. Dutt ist Geschichte und auch nicht verantwortlich fuer den miesen Fussball der vergangenen Monate bzw. dafuer das Werder diese Saison wieder gegen den Abstieg spielt.


    Dem 1:0 ging ein Fehlpass der Augsburger voraus gefolgt mit einem hohen Ball in die Spitze. Das kann jeder Amateurverein, speziell wenn man bedenkt das wir diese Baelle aufgrund fehlender Anspielstationen in schoener Regelmaessigkeit ziemlich erfolglos spielen. Der Grossteil der Erstligisten spielt einen deutlichen besseren Ball und weist eine hoehere Passgenauigkeit auf als das bei Werder der Fall ist. Daher ist Dein Verweis auf die "halbe" Liga nicht ganz nachzuvollziehen.


    Hannover und Hoffenheim spielen momentan verdammt schwach. Hoffen wir das es so bleibt, weil ich davon ausgehe das sowohl Augsburg als auch Stuttgart das Ruder bestimmt noch rumreissen werden. Ich bin auch kein Fan der Audis aber wenn ich mich recht entsinne hatten sie gegen Gladbach sogar die besseren Moeglichkeiten und das sogar aus dem Spiel heraus. Ingolstadt hat in einer zugegebenermassen fuerchterlich anzuschauenden Partie gegen Werder gewonnen. Und genau deshalb kritisiere ich Werder, nicht nur weil sie oftmals fuerchterlichen Fussball spielen sondern gleichzeitig auch relativ erfolglos sind.


    Soll das heissen man trainiert lange Baelle in die Spitze? Na dann kann es auch nichts werden mit modernem Fussball.



    Wie bereits gesagt, das Spiel war Not gegen Elend. Dieser Meinung sind uebrigens ausserhalb des Werder Forums, also unter neutralen Fans, ziemlich viele. Wobei man Augsburg noch zu Gute halten muss das sie sich in einer Formkrise befinden. Deshalb kann es noch ganz eng werden sollten Mannschaften wie Augsburg wieder zu Normalform zurueckfinden. Einen Investor braucht man nicht, sondern einen guten Trainer.
     
  16. Gut moeglich. Meine Erwartungshaltung ist es sicherlich nicht das Werder gegen den Abstieg spielt.
     
  17. Wir sind zustaendig fuer Eskalationen bei Grosskunden, soll heissen das Ziel ist klar definiert und es bedarf keiner zusaetzlichen Motivation. Wer sich in seinem Job nicht motivieren kann und damit einhergehend nicht weiterentwickelt und fortbildet ist schlichtweg fehl am Platz. Es zaehlt nur das Leistungsprinzip!
     
  18. @Fabeldichter

    Ich finde es einfach nur bestürzend wie du hier die eigene Mannschaft in Grund und Boden redest, und das auch noch ohne wirkliche "Belege".

    Alleine die Tatsache, dass du quasi jede Mannschaft unter uns ein: "Spielt unter den Möglichkeiten und wird bestimmt besser", "Argument", welches ja darauf schließen lässt das unsere es nicht besser könnten und nur davon profitieren das andere "noch schlechter" sind. Ich frage mich ob du dir mal die Mühe gemacht hast und mal darüber nachgedacht hast ob du hier überhaupt versuchst objektiv zu sein.
    Deine Behauptung dass das am Sonntag Not gegen Elend war und außerhalb dieses Forums ja alle auch so sehen würden, hätte ich dann auch gerne belegt. Denn mein Empfinden außerhalb des Forums ist ein anderes.
    Und den starken Konter so klein zu reden, und Garcias Klasse Flanke abzubügeln mit: "Jedes Amateurteam kriegt das hin..." zeigt eigentlich das du es gar nicht anders sehen willst.
    Dann kämpf mal weiter gegen Windmühlen und mach dich zum Affen...
     
  19. ..."Der FCA verzeichnete von Beginn an in einer umkämpften, spielerisch aber sehr niveauarmen Partie mehr Spielanteile..."
    Das ist so ziemlich derselbe Tenor, ueberall im Netz verfuegbar wenn man danach sucht. Unabehaengig von privaten Gespraechen mit Kollegen und Freunden, die keine Werder Fans sind.
    Natuerlich hat Augsburg auch sehr schwach gespielt aber deswegen ja auch Not gegen Elend. Im uebrigen habe ich bereits gesagt das Hoffenheim und Hannover sich ebenfalls sehr schwach praesentieren, daher bitte ich darum nicht falsch zitiert zu werden. Ausser Hannoi, Augsburg und Hoffe wuesste ich jetzt keine Mannschaft die schlechter als Werder spielt. Die Tabelle luegt ja auch nicht.
     
  20. Wir sind im Werder Forum daher erwarte ich auch keine vollstaendige Objektivitaet in Bezug auf Werder. Hier noch einmal eine andere Quelle:"...ein intensives und lange Zeit ausgeglichenes Spiel, in dem spielerische Highlights nicht zu erwarten waren..."
    Schon bloed das sich soviele zum Affen machen. :lol:
    Also ganz schnell die Werderbrille aufgesetzt...