Das Halbfinale| Spiel 6| Deutschland - Spanien

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von Christian Günther, 7. Juli 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wer spielt im WM-Finale gegen die Niederlande?

  1. Deutschland!

    35 Stimme(n)
    39,3%
  2. Spanien!

    54 Stimme(n)
    60,7%
  1. Auch wenn die Frage VOR dem Spiel gestellt wurde, mir ist sie erst jetzt aufgefallen.
    Ich war gestern vor dem Spiel generell neutral gestimmt und harrte der Dinge, die da kommen sollten.
    Ich bin schon davon ausgegangen, daß S dieses gewinnen wird, war allerdings gespannt, wie wir uns da schlagen werden. Nunja, die Spannung löste sich recht schnell in Ernüchterung, mit gleichzeitiger Bewunderung für Spanien, die ich bereits vor der WM als Sieger tippte und ich hoffe, sie bescheren mir den ein oder anderen Taler bei bwin...;)
     
  2. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Nicht "vor allem" aber insgesamt wohl schon. :tnx:
    Würde ich nicht ganz so sehen. Ist das Spiel ohne Ball mindestens genauso gut organisiert, musst Du weniger laufen und - dann wird das Spiel für diejenigen mit viel Ballbesitz genauso kraftaufwendig. Was dann genauso Konzentration kostet. Spielst Du so geschickt im Raum und hälst die Ordnung, dass Deine Laufwege kürzer und insgesamt effektiver werden, brauchst Du auch weniger Kraft.
    Exemplarisch gab es schon einige Spiele, wo eine Mannschaft 75 Minuten Dauerdruck entfacht, auch mit viel Ballbesitz, aber das Tor nicht macht, immer weniger die Lücke findet. Plötzlich werden dann diese Spiele in der Schlussviertelstunde offene Spiele, hat dann das andere Team auch Chancen. Gerade Werder kennt die Erfahrung solcher Spiele. Auch Mourinho oder Magath würden Dir da was anderes erzählen und Erfolge aufzeigen, die das Gegenteil beweisen.

    Gestern war der markanteste Unterschied die Raumaufteilung und in der ersten halben Stunde die fehlende Bewegung im deutschen Team. Wie ich bereits im Jogi-Thread schrieb, wäre unsere geballte Fussballkompetenz Löw, Flick, Siegenthaler & Co. an dieser Stelle gefordert gewesen. Ich denke schon, dass wir trotz der Klasse der Spanier taktisch, im System und in der Zusammensetzung der Mannschaft andere Mittel hätten finden können. So, wie Du es schön nennst....
    . "Hohe Laufbereitschaft, Agressivität, Pressing" waren die eine Seite, die andere war die, dass Paraguay auch eine Gegentaktik und ein entsprechendes System auf die spanischen Stärken und Schwächen gefunden hatte. Verloren haben sie lediglich, weil a) der Elfmeter nicht saß und b) generell zu wenig Durchschlagskraft in der Offensive entwickelt wurde. b) hätte Deutschland aber aufgrund höherer, individueller Möglichkeiten beheben können.
    Eben.
     
  3. Das Spiel war ja mal richtig grottenschlecht. Keine Ideen, viele Fehlpässe, einfach hinten rein drängen lassen. Wenn das die Vorgabe vom Trainer war, dann gute Nacht. Natürlich muss man auch sagen, dass Spanien perfekt eingestellt war und dennoch waren sie unschlagbar gestern Abend. Aber der Gipfel, und deswegen sollte Löw auch bitte abtreten, waren die Einwechslungen. Ich würde echt gerne wissen, was da in die deutsche Mannschaft gefahren ist. Wie gesagt, die Spanier waren gestern gut aber nicht übermächtig und trotzdem spielt man den größten Angsthasenfussball seitdem die Bremer sich von den Bayern im Pokalfinale haben abschlachten lassen.

    Wenn es läuft und Löw nicht aufs Spiel reagieren muss, dann ist das top. Aber sobald er reagieren muss, funktioniert vorne und hinten nichts mehr. Das haben seine planlosen Wechsel beim Spiel gegen Serbien und vor allem gestern gezeigt. Zunächst mal spielt ein Podolski nur Grütze, da hätte schon lange Marin rein gemusst. Einer wie Trochowski gurkt ewig durch, zeigt nur eine einzige gute Aktion und dann kommt ein "paar" Minuten vor Schluss Toni Kroos rein. Die Einwechslung von Gomez war dann der Gipfel der Lächerlichkeit. Ein Stefan Kießling, der letzte Saison fast Torschützenkönig wurde, spielt keine einzige WM Minute, während Gomez mit seinem riiiieeeesen Selbstvertrauen in so entscheidende Spiele eingewechselt wird. Ausserdem kamen die Wechsel allesamt viel zu spät und der erste Wechsel, Jansen für Boateng... also ne, ohne Worte.

    Das Spiel selbst hab ich von den Bremern schon sehr oft gesehen. Das ist so ein typisches Spiel, wo man von der 1. Minute an sieht, dass da heute nichts geht.

    Hoffentlich dankt Löw ab. War ja ganz toll so mit dem Typ aber ein anderer sollte diese junge Mannschaft weiter führen.

    Das Spiel um Platz 3 könnte man sich auch schenken, ich werds mir auch nicht anschauen.
     
  4. Genau so gings mir auch. Erst der Tintenfisch, dann die Platzwahl verloren und dann die ersten Minuten das komplette Gegenteil gespielt vom Argentinien-Spiel.
    Erst kein Mumm und dann tief beeindruckt durch die Ballsicherheit der Spanier. Die deutschen Spieler müssen sich auf einmal gefühlt haben wie eine Schülermannschaft. Und das nachdem sie in den Himmel gelobt und zum grossen Favoriten erklärt wurden. Welch ein Absturz innerhalb weniger Minuten. Da wissen die jungen Spieler natürlich erstmal nicht mit umzugehen. Zum Glück haben sie es nicht durch Fouls verarbeitet. Das hätte keiner sehen wollen. Aber dass man nochmal bei Null anfängt und die Unsicherheit in Aggressivität umwandelt hätte ich zumindest nach der HZ erwartet. Das beste Beispiel dieser desolaten Einstellung war Özil. Im Mittelfeld führt ein Spanier 2m von ihm entfernt den Ball und er trabt nur drauf zu bzw. bleibt einfach stehen anstatt schon dort gegen den Ball zu gehen. Klose hat es ein zwei mal angedeutet, wie es gehen könnte, aber der Rest war immernoch wie betäubt durch diesen Absturz der Selbstsicherheit. Ich bin mir sicher, dass wenn die Spieler vom Kopf her genauso drauf gewesen wären wie gegen Argentinien, ein Unentschieden nach 90 Min vorerst drin gewesen wäre. Aber neben der Einstellung hat auch die Taktik überhaupt nicht gepasst. Wenn sie die ersten Minuten so drauf gegangen wären wie gegen Argentinien wäre das schonmal ein Zeichen an die Spanier gewesen. Aber man liess sie sich erstmal froh und munter warmspielen, indem man bewundert hat wie 20 Pässe hintereinander punktgenau beim Mitspieler ankommen. Von daher war mir auch nach spätestens 10 Minuten klar, dass dieses Spiel nicht gewonnen werden kann. Damit hätte ich vorher nicht in diesem Ausmaße gerechnet. Schade schade...
     
  5. Das ist genau das, was Löw gesagt hat. Zitat: "Wir stellen uns nicht auf den Gegner ein, sonder der Gegner soll sich auf uns einstellen!!:D

    Bevors jmd ernst nimmt... Das war Ironie... Vermute mal das selbe von Deinem Beitrag Eule. Ne kurze Zeit lang hätt ichs fast ernst genommen:rolleyes:
     
  6. Weiß doch jeder, dass Paul der Oktopuss schuld ist. Wie soll man denn Selbsvertrauen aufbauen, wenn selbst ein deutscher Tintenfisch gegen einen Tippt. Klar, das Poldi da ins grübeln kommt:eek:
     
  7. marush

    marush

    Ort:
    NULL
    Falsche Taktik.Sie wollten es ruhig angehen lassen und konnten die Schalter nicht mehr umschalten.Die deutsche Mannschaft kann nicht taktieren.Sie muss mit Herz spielen.Sie hat so tolle Spiele gemacht.Tolle Kombinationen gezeigt,jeder hat Einsatz gezeigt.Die Mannschaft war gegen Spanien von A bis Z ganz schlecht.Schlecht gestaffelt.Viel zu weit auseinander.Viel zu defensiv,kein Zweikampfverhalten,kein Spiel nach vorne,keine Bewegung.
     
  8. Poldi kann denken? :eek::lol::lol:
     
  9. Ich sagte ins Grübeln kommen. Dieser rein chemischer Prozess ist bestimmt bei ihm noch nicht abgeschlossen
     
  10. Es wurde eigentlich alles gesagt, trotzdem:
    Die Jungs habe eine absolut geile WM gespielt und viel, viel mehr erreicht, als - fast - alle erwartet haben. Gestern wurden ihnen ihre Grenzen aufgezeigt, so what: Daraus kann man nur lernen zudem kann es nicht immer nur weiter nach oben gehen. Für die Jungs war es bitter und für uns alle traurig, trotzdem; sie haben in den vergangenen Wochen eine Leistung gezeigt, vor der man den Hut ziehen muß.
    Wir haben gewußt, dass Spanien eine Top-Mannschaft hat, die zudem eingespielt ist; was Löw aus unserer Truppe in den paar Wochen rausgeholt hat: Respekt! Nur einen dicken Fehler hat er gemacht: Als Gomez kam, brach der gesammelte Biergarten in ein tiefes Stöhnen aus, mein Gott, der lief auf dem Rasen rum als suche er ne passende Grabstelle. :wall:
    Ne, auch Marin wäre natürlich keine Garantie für den den Ausgleich im letzten Moment gewesen, aber vielleicht hätte er die Spanier noch 10 Minunten schwindelig gespielt und wir hätten uns in die Verlängerung gerettet, was dann passiert wäre, keiner weiß, wahrscheinlich nicht mehr viel, einen Versuch wäre es allemal wert gewesen.

    Nix gegen Holland, aber ich wünsche Spanien den Titel, sie hätten ihn mehr als verdient.

    Tja, und das Spiel um den 3. Platz. Ich hoffe, die Jungs sammeln noch einmal alle Kräfte, da wo sie stehen, wären England, Frankreich, Italien, Argentinien, Brasilien (das muß man sich erst mal auf der Zunge zergehen lassen ..) gerne; ich schaue es auf alle Fälle.
    Es war ein toller Sommer, ich jedenfalls bin stolz auf unsere N11 :applaus:
     
  11. Eraser1991

    Eraser1991

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +3
    Wird das Spiel um Platz 3 eigentlich auch noch am Domshof gezeigt oder wird jetzt schon alles abgebaut?
     
  12. big fish

    big fish

    Kartenverkäufe:
    +24
    Das ist ja immer das Problem, wenn er anfängt zu denken. Das sollte er lieber lassen. Siehe verschossener Elfer.
     
  13. Paul ist Engländer. :p
     
  14. Mick_666

    Mick_666 Guest

    Ja? Ich nicht. Ich wüsste jetzt ad hoc nicht, dass Werder schon oft so eine spielerische Überlegenheit in der Liga anerkennen musste. Das einzige, was ich vergleichbar mit Werder fand, wäre gewesen, hätte Kroos da das 1:0 gemacht. Aber aus Sicht der Spanier - nach diesem hohen Aufwand und dieser Überlegenheit.
     
  15. Ich musste dieses Spiel leider inmitten einer "Oranje"- Invasion sehen (Urlaub). Die waren natürlich geschlossen gegen die Deutschen. Und dann diese Demütigung...unfassbar. Keine echte Torchance (ausser Kroos, der leider kenen Vollspann zu kennen scheint) und Ballverluste ohne Ende. Dazu zuviele defensiv orientierte Spieler, so dass Spanien immer mit 8 Spielern angreifen konnte. Taktisch ein Offenbarungseid!!Und dann immer wieder diese verkack...Holländer. Die wolten von ihrem "Easy-Mode" natürlich nix wissen. Hab ihnen am Ende gesagt, dass sie gegen uns 5 Dinger bekommen hätten und Spanien sie in den Boden stampfen wird. Trotzdem eines Riesenblamage die unsere ordentlichen Spiele vorher vergessen lässt. Für mich war es DIE SCHANDE VON DURBAN und der pure Angsthasenfussball. Die Oranje konnten sich vor lachen kaum einfinden....mann mann mann!!
     
  16. naja immerhin haben sie Brasilien nach nem Rückstand noch besiegt, also so easy wars nun auch nicht. und wenn sie heute Spanien besiegen sollten, dann sind sie auch zurecht Weltmeister geworden.

    ich finds aber immer geil "verkack... Holländer" aber da Urlaub machen ^^
     
  17. Unseren westlichen Nachbarn wird spätestens morgen Abend das Lachen vergehen. :D
     
  18. Wenn jemand aus Holland hier so aufgetreten wäre wie ich es bei ihm vermute, kann ichs verstehen, dass gelacht wurde ebenso wie hier über den Holländer gelacht worden wäre. Aber in Holland waren die meisten bei dem Spiel für Deutschland.
     
  19. Ich war in Spanien!!!