Ballack vs. Lahm

Dieses Thema im Forum "Fußball Weltmeisterschaft 2010" wurde erstellt von Shorty22, 5. Juli 2010.

Diese Seite empfehlen

  1. Hab heute in den Nachrichten, im Radio und in der Bild mitbekommen, dass Ballack verfrüht aus dem WM - Camp und von der Nationalmannschaft abgereist ist. Er hatte ja vor, bis zum Ausscheiden bzw. bis zum Finale bei der Mannschaft zu bleiben um dort auch seine Reha fortzusetzen.

    Der offiziele Grund war scheinbar, dass die Reha nicht optimal verlief und er deshalb abreisen musste. Der wahre Grund soll laut diverser Medienberichte aber ein anderer sein. Und zwar will Lahm seinen Posten als neuen Kapitän nicht wieder abgeben. Das scheint Ballack nicht sonderlich gepasst zu haben. Wahrscheinlich geht es sogar soweit, dass Ballack mitbekommen hat, das die Mannschaft ohne ihn aus kommt, ja vielleicht sogar besser spielt als zuvor.

    Was haltet ihr von der Abreise bzw. diesen Machtkämpfen? Bringt es nicht wieder Unruhe in die Mannschaft ? Warum reist Ballack so plötzlich ab oder ist es sogar besser so, dass er seinen Platz in der N11 abgegeben hat und weiterhin evtl. gar keine Rolle mehr spielt?

    Hier noch einige Quellen:

    http://www.bild.de/BILD/sport/fussb...m-dfb/philipp-lahm-gegen-michael-ballack.html

    http://www.spox.com/de/sport/fussba...m-michael-ballack-bastian-schweinsteiger.html

    http://wm-2010.t-online.de/machtkampf-in-der-nationalmannschaft/id_42174882/index
     
  2. Bormi

    Bormi

    Ort:
    Verden
    Kartenverkäufe:
    +2
    Also Lahm ist für mich kein Kapitän. Auf dem Platz ist ja momentan auch eher Schweinsteiger der Chef, von daher glaube ich nicht das Lahm länger als bei der WM Kapitän bleibt.
     
  3. *Eisbaer*

    *Eisbaer*

    Ort:
    Ein Traum in Flausch.
    Kartenverkäufe:
    +4
    Was die Medien, allen voran die Bild, spekulieren und was die Wahrheit ist, das liegt meist weit auseinander.
     
  4. Das stimmt, allerdings vermiss ich Ballack zur Zeit nicht unbedingt. Wenn er in guter Verfassung ist, hilft er sicherlich der N11 weiter aber ob er in 2 Jahren seinen Horizont nicht überschritten hat, wage ich zu bezweifeln.
     
  5. Raynor

    Raynor

    Ort:
    Berlin
    Ich finde die ganze Diskussion um Ballack höchst anstrengend. Er ist nicht dabei, die Mannschaft spielt gut. Punkt!

    Was wäre wenn er dabei wäre und so weiter, kann niemand auf der Welt beurteilen. Er wird sich nach der WM neu beweisen müssen und dann werden wir sehen was passiert. Jogi ist ja dafür bekannt nicht auf große Namen zu achten ;)
     
  6. Mit Ballack ist spätestens im Finale Schluss, das is doch bekannt!:p
     
  7. big fish

    big fish

    Kartenverkäufe:
    +24
    Im Moment sieht es so aus, als spiele die Mannschaft auch ohne Ballack sehr gut. Aber vielleicht spielt Schweini die nächste Saison grottig, vielleicht verletzt sich Khedira, vielleicht führen Ballack und Rolfes als super Doppel-6 Leverkusen zur Meisterschaft (okay, der letzte Punkt ist sehr unwahrscheinlich... sagen wir: auf einen guten 2. Platz). Von daher würde ich Ballack auf keinen Fall abschreiben.

    Was ich mich viel eher frage: Ist es sinnvoll, dieses Fass jetzt vor dem Halbfinale gegen Spanien aufzumachen?

    Und ich hoffe sehr, dass das nicht wieder so ein Hin und Her wie bei Frings wird.
     
  8. Ballack sollte selbst merken das er nicht mehr benötigt wird in der Nationalmannschaft. Diese Gruppe von jungen Spielern harmoniert prächtig und scheinbar vermisst keiner der Spieler einen Kapitän wie aus früheren Zeiten. Lahm hat ja schon mehrfach Stellung bezogen zu der Führungsart die er bevorzugt und das die Zeiten eines Führungsstils wie bei Ballack oder früher Effenberg vorbei sind.

    Ballack ist außerdem in einem Altern, in dem er den Weg für eine junge Generation räumen sollte. Wir haben zum Glück gute junge Spieler für das Mittelfeld und sind auf einen Spieler wie Ballack, der seinen Zenit schon überschritten hat, nicht mehr angewiesen. Ich möchte keinen dieser jungen Spieler auf der Bank sehen, nur damit Ballack in der Startelf steht.
     
  9. Tobzen

    Tobzen

    Ort:
    Giessen
    Kartenverkäufe:
    +2
    Naja, zum einen finde ich, dass Lahm einen Kapitän der Mittelklasse abgibt. Ich sehe hier klar Schweinsteiger in der Rolle des Chefs.

    Womit wir zu Ballack zurückkommen... Seine Leader-Rolle ist, fürchte ich, dahin. Nehmen wir mal an, er würde dies akzeptieren, wäre es dann noch sinnvoll, dass er überhaupt mitspielt? Oder um es anders herum auszudrücken: Könnte sich ein Ballack einem neuen Capitano unterordnen und trotzdem eine gute Rolle in der N11 spielen?

    Das Thema sollte NACH der WM behandelt werden, und zwar von Löw persönlich. Sollten Journalistenfragen zu dem Thema kommen, würde ich Löw raten, diese Frage genauso abzublocken wie die Fragen nach seinem Verbleib nach dem Turnier. Diese Diskussion bringt unnötig Unruhe in die Mannschaft, und da sich aktuell nicht die Frage stellt, wer im Halbfinale bzw evtl. im Finale als Kapitän aufläuft (auf jeden Fall wohl Lahm), ist das Thema eigentlich obsolet. Der DFB bzw. Löw kann sich darüber in Ruhe Gedanken machen, wenn die Geschichte in SA vorbei ist (und wir hoffentlich den Pokal in den Händen halten).
     
  10. Um ehrlich zu sein, wundert mich das ganze jetzt nicht wirklich.
    Allein schon die verkniffenen "Glückwünsche" ans Team, wirkten schon sehr stark aufgesetzt.
    Nicht verwunderlich, da die Mannschaft ohne ihn zur Zeit ganz einfach besser bzw. erfolgreicher spielt und er dadurch im Grunde verzichtbar geworden ist. Das ihn das innerlich wurmt, kann ich nachvollziehen.
    Das es innerhalb der Mannschaft gewissen Unmut bzgl. der Person Ballack gab, ist nun auch nichts so wahnsinnig neu. Die unumstrittene Respektsperson schien er schon lange nicht mehr zu sein.
    Das dieses neu formierte Team, bei dem sich eine neue Hierachie zu entwickeln scheint, Ballack zu seiner Rückkehr sicher nicht mit Blumen begrüßen wird, dürfte auch nicht überraschen.
    An LAhm´s Stelle würde ich diese Kapitänsbinde auch nur "ungern" wieder hergeben, besonders, wenn dieses Turnier am Ende tatsächlich mit dem pokal gekrönt wird. Das ich Lahm nicht unbedingt für den idealen Kaptän halte, steht auf einem anderen Blatt.

    Das Ballack alles andere als die Zukunft der NM darstellt, war aufgrund seines Alter absehbar. Ich glaube, daß dieser Prozess nun ungewollt einen großen Anschub erhielt und ich denke, daß diese Personalie nach der WM noch für reichlich Gesprächsstoff sorgen wird.
     
  11. Da jetzt ein (in dem Moment ungewollter) Umbruch bereits stattgefunden hat in der N11 hielte ich es für einen Fehler einen "alten Sack" wie Ballack nach dieser WM zurückzuholen. Oder anders ausgedrückt: es geht ohne Frings, dann geht es auch ohne Ballack!! Dessen Zeit ist nämlich genauso abgelaufen, und ich möchte gerade auf dieses Beispiel bezogen, den Aufschrei hier nicht hören, wenn er Ballack zurückholen sollte... :(
     
  12. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Es ist schon abzusehen das die Zeit von Ballack abgelaufen ist. Warum man allerdings jetzt dieses Thema hochbringen muss verstehe ich nicht so ganz!
    Hat man mit der Vorbereitung auf das Halbfinalen nicht genug zu tun?
     
  13. 100e Journalistenimmitate + Hitze + Hotel-Porno-Kanal + ungewohntes Essen + FIFAFIFAFIFA --- wir können froh sein das keiner ein Porträt über die Betreuerfrauen sendet. Sommerloch + Spielfreiloch:rolleyes:
     
  14. Naja, die Tatsache, daß Herr Ballack nun schon wieder abgereist ist, entstand sicher nicht aus der Laune gelangweilter Journalisten. Ich denke, da ist MB`s gekränkte Eitelkeit eher der Antrieb gewesen.
     
  15. weltenbauer

    weltenbauer

    Ort:
    Aachen
    Kartenverkäufe:
    +44
    irgendwie muss man ja die zeit zwischen den spielen füllen... und alle machen brav mit :)
     
  16. Absolut. Vlt. war die "Diskussion" um die Trainerbinde ja absehbar, aber: Brauchen wir das gerade jetzt?

    Ob Lahm ein guter captain ist, kann ich abschließend nicht beurteilen. Ich finde nur, dass er in der Außenwirkung (und nur das bekommen wir Fans ja mit) einen guten Eindruck macht. Auf jeden Fall besser als erwartet.

    Für mich ist auf dem Platz auch eher Schweinsteiger der verkappte Kapitän.

    Und Ballack?
    Seine Zeit ist für mich abgelaufen. Was soll die jetzige N11 mit einem alternden Kapitän, der die Leaderrolle für sich beansprucht und die alte Hackordnung wieder herstellt, die wahrscheinlich keiner mehr will?

    Ballack täte gut daran, nach der WM seinen Rücktritt aus der N11 zu erklären. Mit einer Nebenrolle in der N11 wird er sich niemals abfinden, zumal er sich einem Lahm oder Schweinsteiger niemals unterordnen wird. Wo kommen wir denn da hin, wenn der große H. Ballack zu P. Lahm hochsehen muss?
     
  17. Ich glaub auch, das, Ballack innerhalb der Mannschaft nicht überall akzeptiert war. Seit der " Watschn" von Podolski sollte das klar sein. Chealsea hat nicht umsonst nicht mit ihm verlängert. Ich denke auch, dass er seinen Horizon überschritten hat und auf keinen Fall mehr den Status eines unantastbaren Leaders hat.

    Man sollte dieses Team jetzt auch weiterhin zusammenspielen lassen ohne Ballack. Ich glaub da wächst was großes zusammen.

    Könnte mir nach der WM Lahm, Schweinsteiger oder auch Friedrich oder Merte als Kapitän vorstellen.
     
  18. Sonderlich

    Sonderlich

    Ort:
    OL
    Es war ein Fehler von Ballack nach Südafrika zu fahren. Er konnte dem Team nicht helfen. Ganz im Gegenteil: Seine Anwesenheit hat in Verbindung mit den Leistungen der NM die Frage nach seiner Rolle geradezu provoziert! Die versammelten Medien waren geschlossen auf der Suche nach Themen um die Zeit bis Mittwoch zu überbrücken und da kam Ballack auf der Tribüne gerade recht.
    Lahm war in einer Zwickmühle, denn die bohrenden Fragen, die an ihn gerichtet wurden kamen einer in Frage Stellung seiner Autorität als Kapitän gleich - und das so kurz vor dem Halbfinale. Er MUSSTE so scharf reagieren, hatte das aber offenbar mit den Kollegen abgesprochen, so das intern (hoffentlich) die Welt auch weiterhin in Ordnung ist.
    Für Ballack tut es mir ein wenig leid. Schlecht beraten und schon in der wirklich undankbaren Rolle, für eine "erfolglose" Vergangenheit zu stehen, obwohl er zweifelsohne einer der besten Spieler auf seiner Position ist/war.

    Blöd gelaufen.
     
  19. y_man

    y_man

    Ort:
    Delmenhorst
    Kartenverkäufe:
    +10
    Über dieses Thema braucht man jetzt gar nicht zu diskutieren. Man sollte abwarten, wie Ballack überhaupt nach seiner Verletzung wieder Fuß fasst. Danach kann man überlegen, ob er wieder ein Thema für die Nationalmannschaft ist, was logischer Weise erst mal Voraussetzung für das Kapitänsamt ist. Wenn überhaupt, beschäftige ich mich mit diesem Thema frühestens zum Freundschaftsspiel in Dänemark am 11.8. wieder.
     
  20. diese völlig unnötige Unruhe wird ausschließlich durch diese Schmeißfliegen von Journalisten erzeugt.