Aufstellungen und Tipps

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - FC Schalke 04" wurde erstellt von Christian Günther, 25. Januar 2021.

Diese Seite empfehlen

  1. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Also hier könnte man das Gefühl bekommen, dass wir als absoluter Aussenseiter in die Partie gehen...
    Ich denke, wenn wir spielen wie zuletzt, sollte da wenig anbrennen.
    Schalke hat Druck ohne Ende, wir nicht.
    Ob das nun gut oder schlecht für uns ist wird sich zeigen.
    Ich tippe 2:1 für uns, reicht ja auch.
     
    janstoike und Hanodo gefällt das.
  2. wir wissen aus der letzten saison, dass druck allein nicht ausreicht um erfolgreich zu sein, dass kann unendlicher balast sein nichts falsch machen zu wollen... der verein hängt am seidenen faden und die spieler auf dem platz müssen es irgendwie richten, ein falscher schritt und es könnte dazu führen, dass viele menschen ihre arbeit verlieren... ich denke schon, dass einige dies im kopf haben.
     
    Berliner69 gefällt das.
  3. Berliner69

    Berliner69 Guest

    Wenn wir so weitermachen wie am Schluss gegen die Fugger und gegen die Hertha.... ok.... dann steigen unsere Chancen
    Aber..... ich bin immer noch ein wenig skeptisch. Nicht dass die berühmte "Werder Zufriedenheit" wieder einkehrt oder die Einsicht, dass 80 bis 85 % auch genügen. Der größte Fehler könnte sein, wenn man Schalke unterschätzt
     
    svw&rwe, neuegrünewelle und boon gefällt das.
  4. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Seh ich genauso, ich kenne unsere Pappenheimer aber ich denke, einige der Jungs sind noch zu frisch dabei um sich dem allgemeinen Selbstzufriedenheitsmodus anzupassen, zumindest hoffe ich das.
     
    Berliner69 gefällt das.
  5. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wettschulden sind Ehrenschulden ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
  6. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wettschulden sind Ehrenschulden ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Kohfeldt unterschätzt sie nicht, siehe Link im vorherigen Post. Dass das bei den Spielern ankommt, ist sein Job....
     
  7. Schlechtes Gefühl diesmal. Muss noch eine Nacht drüber schlafen, dann geb ich nen Tipp ab.
     
    T0RSTIN0 gefällt das.
  8. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    Es kommt nur darauf an, ob Kohfeldt es auch diese Woche geschafft hat im Training die Gier und Giftigkeit hoch zu halten bei jedem Spieler.
    Er hat es in der PK gesagt, die Mannschaft muss in den 90 Minuten Plus Nachspielzeit immer ans Limit gehen, aber das von Woche zu Woche und in jedem Spiel.
    Schafft sie das auch Morgen gegen Schalke wieder, holen wir auch da wieder unsere Punkte, aber nur wenn sie bissig bleiben.
     
  9. Ich schau mir schon lange keine PK von Werder mehr an. Das schont die Nerven, wenn dann hinten was anderes rauskommt, was vorne erzählt wird.
     
  10. Man sollte die PKs ruhig anhören.... dann weiß man zumindest, was NICHT auf dem Platz passieren wird.
    Da Werder im eigenen Stadion irgendwie weniger glanzvoll als auswärts auftritt, wird es wohl wieder weniger schön werden. Eigener Ballbesitz überfordert Werder eben noch..... deshalb knapper Sieg oder Unentschieden. Schalke spielt schon konstant schwach... da glaube ich in Bremen nicht an den Turnaround.
     
  11. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Jetzt wo man hin und wieder gewinnt guck ich mir die auch gelegentlich an.
    Schlimm war es in der letzten Saison, wo gar nichts gepasst hat, da hab ich die gemieden wie der Teufel das Weihwasser aber inzwischen gehts.
     
  12. Gierig und giftig werden auch die Schalker sein, denn die wissen genau, dass dieses Spiel im Prinzip die letzte Chance ist, wenn sie noch etwas erreichen wollen. Die 3 darauffolgenden Spiele sind ungleich schwerer für sie!
    Die werden genauso ans Limit gehen!
    Wir haben die Chance, ihnen den Zahn zu ziehen und sollten das auch tun.

    Bin ja sonst recht optimistisch, aber es geht mir ähnlich!
    Ich erwarte kein schönes Spiel von uns, aber wenn wir so effektiv wie in den meisten vorherigen Spielen agieren, werden es 3 wichtige Punkte! :wdance:
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  13. Das sehe ich etwas differenzierter. Schalke hat in den letzten Spielen durchaus positive Ansätze gezeigt und spielt nicht mehr so blutleer wie vor einiger Zeit. Gegen Köln waren sie in der zweiten Halbzeit die klar bessere Mannschaft und gegen die Bayern sind sie auch zu Torchancen gekommen.
    Zum anderen haben sie sich verstärkt. Schalke hat das Problem des großen Rückstandes in der Tabelle, ist aber in der jetzigen Verfassung nicht unbedingt als feststehender Absteiger einzustufen. Es wird ein Spiel, in dem Werder hinten wieder stabil stehen muss, darf sich andererseits aber nicht zu sehr hinten reindrängen lassen. Mit einem Unentschieden kann Werder besser leben als die Schalker, für die ein Sieg fast schon Pflicht ist.
    Mein Tipp: 1 : 1.
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  14. Gebe ich dir Recht. Zum Teil. Warum???Was mich umtreibt, ist die Tatsache dass nach einem guten erfolgreichem Spiel oft ein Spiel zum Heulem folgt.
    Oft wird der Gegner unterschätzt, 3 Punkte eingeplant bevor überhaupt gegen den Ball getreten wurde.
    Oft werden wir als Aufbaugegner tituliert. Das kommt nicht von ungefähr.
    Ich lass mich positiv überraschen und halte den Ball erstmal flach. Wenn wieder 3 Punkte dabei rüberkommen...gibt's n Flick Flack durch die Bude.
    Also...Grüße zum Wochenende :klatsch::wdance::schal::beer:
     
  15. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Nun, dieses Gefühl habe ich in den letzten Spielen nicht mehr so, kann sich natürlich auch schnell wieder ändern.
    Wie gesagt: Konzentriert ran gehen, je länger es 0:0 steht, deston nervöser werden die.
    Am besten ein frühes Tor für uns, dann fangen die richtig an zu wackeln.
     
    janstoike gefällt das.
  16. Aus dem Weserkurier habe ich folgende Zeilen kopiert:

    "Die Devise(für Schalke) kann also nur noch lauten, mit deutlich größerem Risiko nach vorne zu spielen. Denn Unentschieden helfen jetzt nicht mehr weiter. Aber wie soll das eine Mannschaft schaffen, deren größtes unter vielen anderen Problemen das Spiel im eigenen Ballbesitz ist? Und die gegen eine Mannschaft antritt, die in dieser Saison gelernt hat, solide zu verteidigen?

    Schalke steuert auf den Abgrund zu und bisher hat Christian Gross nicht gezeigt, dass er das Ruder irgendwie herumreißen könnte. Der bisher erzielte Schnitt von 0,6 Punkten pro Spiel wird für den Klassenerhalt jedenfalls nicht reichen. Und wem würde man einen vierten Trainerwechsel innerhalb einer Saison zutrauen, wenn nicht Schalke 04 in diesen wilden Zeiten?"

    Wir kennen doch diese Probleme, wenn man unten steht.
    Da helfen Ansätze nicht weiter. Da muss man ruhig sein Spiel aufziehen. Da helfen keine hektische Sturmbemühungen, um zu Toren zu kommen.
    Da seh ich uns eine Phase weiter, wenn nicht sogar zwei.
    Wir haben nicht nur Chancen, sondern nutzen sie konsequent aus (Zweitbeste Chancenverwertung der Liga).
    Dahinter steht eine Ernsthaftigkeit und Konsequenz. Die Spieler machen es, ohne Hektik mit Selbstvertrauen und Plan.
    Ebenso sieht man es im Abwehrverhalten, die Spieler laufen raus, decken die Räume ab wie eine Maschine.

    Keiner sagt, dass es ein leichtes Spiel wird,
    dafür steht zuviel auf dem Spiel für die blauweißen Maulwürfe aus der Grube.
    Aber siehe oben...

    :schal:
     
    T0RSTIN0 gefällt das.
  17. Also DAS glaube ich allerdings nicht!

    Dafür ist der Egoismus in der Gesellschaft viel zu groß, leider...
     
  18. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Es ist ein Spiel, da kann Alles im Vorfeld noch so richtig analysiertes und geschriebenes bereits wieder Makulatur sein.
    Hoffen wir, dass die Jungs wissen worum es geht, ein Sieg gegen Schalke wäre ein weiterer Big Point im Kampf gegen den Klassenerhalt.
     
    T0RSTIN0 und Jörg Rufer gefällt das.
  19. nach den vergangenen Woche gibt es ja nicht viel, was einem vor dem Spiel Hoffnung macht,
    außer die unmittelbare Erfahrung.
    Ich erläutere es am Beispiel,
    wenn Schalke das erste Tor macht, läuft unsere Maschine weiter,
    wenn Toprak raus muss, bemerkt man es sehr viel weniger, als ich es gedacht hätte.
    (Hat mich am meisten gewundert, hatte einen Einbruch bzw. typischen Fehler erwartet).

    Bei Schalke sind es Einzelaktionen, die natürlich auch zum Erfolg führen können, aber nicht müssen.
    Bei uns wurden Einzelaktionen zu einer gemeinsamen Fahrt,
    da kommen plötzlich Tore aus einem Selbstverständnis,
    wo man nur staunen und bitten kann:
    weiters so, bitte
    Leo, Joshua, mach es noch mal,
    do it again
    :beer:
     
    T0RSTIN0 gefällt das.
  20. Gg Schalke muss Maxi spielen.
    Er hat seinen erstes Bundesligator gg die geschossen und hat in der Saison 18/19 beim 2:0 auf Schalke beide Tore geschossen...
    :D