Aufstellungen und Tipps

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - SG Eintracht Franfurt" wurde erstellt von Exil-Ostfriese, 1. Juni 2020.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt das Spiel?

  1. Nur der SVW!

    18 Stimme(n)
    58,1%
  2. Unentschieden

    10 Stimme(n)
    32,3%
  3. Eintracht Frankfurt

    3 Stimme(n)
    9,7%
  1. Könnte mir auch ein
    4-1-4-1 oder
    4-5-1 vorstellen
    aber bitte keine fünfer Kette
     
  2. Der wird mMn auch spielen. Weil Frankfurt nicht nur hinten drin stehen wird. Wir müssen also die ersten Aufbauspieler beschäftigen. Hasebe, falls er startet und Rode. Und dann vor allem Kostic und Kamada in den Griff bekommen, sowie Gacinovic wenn der Ball in die Mitte kommt. Da ist dann Vogt gefordert. Vor allem weil ich mir vorstellen könnte, dass Hütter auf Dost setzt und immer wieder auf ihn flankt. Ist Silva vorne drin, müssen wir beten, dass wir mal einen Unparteiischen an der Pfeife und in Köln erwischen....
     
    Wattwerderwurm und 41-Kocaeli gefällt das.
  3. Dann müssen aber die Sechser nur Sechser spielen und sich nicht permanent als IV in die Abwehrreihe reinfallen lassen.
    Das geht nicht gut.
    Und Gott helfe uns mit dem Schiri, das ist das A und O.
     
  4. Wenn es so gut funktioniert wie bei Grosso und Megge gegen Stindl, warum nicht.
     
  5. oder wie gegen Leverkusen nicht funktioniert...
     
  6. Da war das Problem aber ja offenbar nicht die Mannschaftstaktik. Sagt sogar Rune. Und über Taktik reden wir hier.
     
  7. :XD::XD::XD:
     
    Klatti5 gefällt das.
  8. Was hast´n dafür zahlen müßen?:lol:
     
    FatTony gefällt das.
  9. Da war , nach meiner Meinung, mit unter auch die Taktik ein Problem.
    Die Sechser hatten keine Zeit zu entscheiden ob sie nach vorne oder nach hinten verteidigen sollen. Ging alles zu schnell.
     
  10. Hab das Spiel nicht gesehen. Was ich weiß, aus Berichten von Freunden oder eben dem Interview von Rune, ist, dass die Mannschaft in Punkto Struktur und Ordnung auf dem Platz war, nur eben nicht in den Zweikämpfen. Und ohne letzteres bringt dir natürlich die beste Struktur nichts, wenn der Gegner Tempo macht. Gegen Gladbach hingegen war man in den Zweikämpfen. Und dann ist der Wechsel zwischen 442 und 352/532 natürlich anspruchsvoll, aber mglw. Mittel der Wahl. Thema Tempo wie du sagst, aber das hat Vogt ja bzw Grosso in dem Spiel, Klaassen und Megge bringen das Zulaufen/Anlaufen. Bin jedenfalls gespannt und werde versuchen mir das Spiel morgen anzugucken
     
  11. Exil-Ostfriese

    Exil-Ostfriese

    Ort:
    91 km bis zum Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +2
    ...oder Trainer...:ugly:
     
  12. Ich habe alle Spiele live angeschaut.
    Gegen Leverkusen hat gar nix funktioniert. Struktur ja, Taktik nein. Die Zweikämpfe kann man nur annehmen , wenn man den Gegner zu fassen bekommt, das liegt nicht nur am Willen sondern auch an der Athletik.
    Freiburg mit viel Glück überstanden, aber die selben Fehler wie im Hinspiel gemacht. Zum Schluss um den Ausgleich gebettelt.
    Gegen Gladbach war es spielerisch besser, aber sobald Tempo im Spiel war haben wir in der Abwehr ziemlich gewackelt. Die wenigen Chancen die man bekommt ,muss man halt machen. War definitiv ein Sieg möglich.
    Die Umstellung im Spiel muss gut funktionieren, sonst wirkt das wie ein Hühnerhaufen. Liegt auch ein bisschen am Gegner.
    Das die Taktische Umstellung im Spiel nicht richtig funktioniert , wenn überhaupt von aussen diktiert, hat uns Schalke sehr gut aufgezeigt.
    Schalke hat in der 2 HZ auf 4-4-2 umgestellt, und sofort sind wir nur noch hinten gestanden und hatten fast keine Entlastung.
    Ausgenommen die 2 Situationen zum Schluss.
    Da muss mehr kommen, erstens von Aussen , zweitens von den Spielern.
    Morgen muss alles passen, auch der Schiri und Köln müssen funktionieren, dann ist evtl. etwas zu holen.
    Wenn wir den morgigen Abend überstehen, dann sehe ich wieder GRÜN.
    Hoffen wir mal das Beste.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Juni 2020
    tz_don, Ewiger Fan und Eisenfuss57 gefällt das.
  13. :schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal:

    :trommel::trommel::trommel::trommel::trommel::trommel::trommel::trommel::trommel::trommel::trommel::trommel:

    :wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance:



    :top: W E R D E R :top:

    :dance: 4 : 1 :dance:

    :wink2: H E I M S I E G :wink2:



    :wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance::wdance:

    :schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal::schal:

    :beer::beer::beer::beer::beer::beer::beer::beer::beer::beer::beer::beer:
     
    Weserpizarro24, andy0606 und 41-Kocaeli gefällt das.
  14. Für Friedl spricht:

    Eingespielt und voll im Saft
    Sehr kompakt die letzten Spiele
    Persönliche Hochphase
    Nach Leistungsprinzip muss er spielen

    Für August spricht:

    Mehr Offensivaktionen
    Linker Fuß
    Erfahrener als Friedl auch mit schnellen Außenstürmern

    Ich würde wohl mit Friedl starten. Das hat sich bewährt im Kurzfristzeitraum, denn wir haben diese Saison nicht viel an dem wir uns festhalten können .... August würde ich zunächst einwechseln!
     
  15. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Seh ich anders.
    Gerade bei der Offensivkraft von Frankfurt wäre bei mir bei Augustinsson deutlich wohler.
     
    andy0606 und 41-Kocaeli gefällt das.
  16. Da mir das Leistungsprinzip in dieser Saison sehr gefehlt hat, würde ich auch auf Friedl setzen. Wir haben zuletzt zu Null gespielt und Friedl hat ein paar gute Pässe gebracht. Jetzt muss er zeigen, ob er auch "dreckig" kann. Jedenfalls sollte es ihn motivieren, gesetzt zu sein. Zur Not wird eben gewechselt.
    Meine Gedanken drehen sich eher um die Frage, wer für uns Tore schiessen soll. Ein Treffer von Leo wird nicht immer reichen. Und sonst werden da vorne die Großchancen stets verstolpert. Wenn man überhaupt mal in den 16er kommt :denk:
    Mein Tipp: Mindestens unentschieden :frech2:
     
  17. Ich denke heute wird die Negativserie zu Hause beendet.
    Die Jungs haben schon auf Schalke eine andere Körpersprache gezeigt. Die wissen auch, dass nur ein Heimsieg weiterhilft.
    Ich sage wir gewinnen 2:1
     
    41-Kocaeli, becks101 und suldak gefällt das.