Aufstellungen und Tipps / Spieltagsthread

Dieses Thema im Forum "FC Bayern München - SV Werder Bremen" wurde erstellt von werdertommi, 6. März 2016.

Diese Seite empfehlen

  1. Laut unserem Trainer müssen wir auch gegen Mainz nicht punkten. Die sind besser als Platz 10.
     
  2. Von einem Sieg bin ich nie ausgegangen...eine Niederlage in München ist auch okay. Aber die Art und Weise ist beschämend. In der Form haben sich weder Ingolstadt, Darmstadt oder Stuttgart abschlachten lassen (seit dem 5:1 gegen Dortmund hat Bayern kein Heimspiel so klar gestalten können). Unsere traurige Bilanz: 11 Spiele / 11 Niederlagen / mehr als 4 Gegentore (!!!) je Spiel.

    Man hat ja nicht mal versucht, irgendwas mitzunehmen oder sich bemüht, das Ergebnis erträglich zu gestalten. Das ist eine Verarschung aller Fans, die bisher immer zahlreich in München mit dabei waren (würde mich nicht wundern, wenn zukünftig ordentlich Karten für den Gästebereich unverkauft zurück nach München gehen). Ich bin eigentlich kein Fan von Phrasen, aber dieses Mal sollte man den mitgereisten Fans tatsächlich die Kosten für die Eintrittskarten erstatten.

    Zudem darf man ruhig auch mal an das Torverhältnis denken...man muss es sogar. Nachdem wir in den letzten Spielen mit den Konkurrenten um Platz 15 gleichziehen konnten, ist unser Torverhältnis nun wieder ein gehöriger Nachteil, quasi ein Punkt weniger.
     
  3. Hat er das mit Platz 10 wirklich gesagt? Ich kann mich noch an Eichin nach dem Leverkusen-Spiel erinnern: "Wir können jeden schlagen, müssen uns nur manchmal daran erinnern...".
     
  4. CK82

    CK82

    Ort:
    Mannheim
    Was VS im Moment sagt ist mir vollkommen gleich - ich kann ihn leider nur noch bedingt ernst nehmen und hoffe derzeit nur, dass wir die Saison mit ihm einigermaßen überstehen und dann einen Wechsel vornehmen. Wirklich glauben tue ich allerdings nicht dran.
     
  5. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    Habe jetzt ja mal eine Nach drüber geschlafen.

    Es ist richtig, dass die Wahrscheinlichkeit bei den Bauern zu punkten tatsächlich gen Null tendiert. Daher kann man auch nachvollziehen, wenn man eine Gelbsperre lieber gegen die Bauern aussitzt als gegen andere Gegner. Nur ist das eben alles noch lange kein Grund das Spiel so abzuschenken.
    Darmstadt ist ohen fünf Stammspieler, die sich wohl absichtlich im Spiel zuvor die fünfte bzw. zehnte Gelbe abgeholt haben, in München angetreten. Sie haben gekämpft und gebissen und am Ende zwar auch verloren, aber eben mit Anstand und "nur" mit 1:3. Allein aus diesem Spiel hat Darmstadt auf uns drei Tore gut gemacht, die am Ende über Tod oder Leben entscheiden können.
    Es war hochnotpeinlich wie sich die Truppe gestern präsentiert hat. Nicht das erste mal. Und so lange bei Werder generell kein anderer Wind einkehrt, wird sich das wohl auch nicht verändern.
    Aber dazu passt es eben, wenn sich der sog. Trainer nach dem Spiel hinstellt und sagt die Bayern sind eben Bayern und hauptsache es habe sich keiner verletzt. Wenn ein Trainer diese Einstellung seiner Mannschaft vorlebt, dann weiss man auch wieso die Truppe dann auch so auftritt. Dann kann man sich auch vorstellen, weshalb die Mannschaft häufig so schwach aufgtreten ist.
    Zur Not muss man eben den Bauern auf die Knochen. Das mögen die nicht. Dann muss Theo die Rote gegen Rübe provozieren, in dem er sich fallen lässt. Da sind die Tricks mit denen alle Mannschaften auch arbeiten müssen, die da unten drin stehen.

    Man kann weiterhin nur hoffen, dass wir irgendwie den Klassenerhalt schaffen und dann das große Reinemachen beginnt. Der Fisch steht vom Kopp. Vom AR, über die GF bis hin zum sog. Trainer!
     
    Knaacki, Werderwolle und mezzo19742 gefällt das.
  6. Felissilvestris

    Felissilvestris

    Ort:
    Bremen
    Kartenverkäufe:
    +7
    1899% Zustimmung!!!

    Besser kann man es nicht ausdrücken!!!
     
  7. DR AKR

    DR AKR Guest

    ...dass sich bitte alle wenigstens ärgern mögen. (... damit die interne Absprache nicht so auffällt?)
     
  8. DR AKR

    DR AKR Guest

    Diese Einstellung ist "der Kopf des stinkenden Fisches", was Wettkampfcharakter und sportlichrs Fairplay anbelangt und ist in keiner Weise zu tolerieren. Nicht bei Darmstadt 98 und natürlich auch nicht bei Werder Bremen.

    Es ist richtig und wichtig, dass Sport-Verbände dieses Gedankengut zwingend sanktionieren. Es bleibt eben, leider, das fatale Problem der Nachweisbarkeit.

    Eine freiwillige Sperre ist absolut unfair und verachtenswuerdig, sie ist in keinster Weise auch nur annähernd "clever"!!!
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. März 2016
    neuman gefällt das.
  9. Kosto10

    Kosto10

    Ort:
    NULL
    Falls es dir entgangen ist, Werder spielt gegen den Abstieg und das wichtigste ist das zu vermeiden. Es geht dieses Jahr nicht um die Meisterschafft. Wäre es dir lieber gewesen, Fritz hätte in diesem Spiel seine gelbe Karte kassiert und es hätte noch entscheidende Verletzungen gegeben und man hätte dafür nur 3 :2 verloren? Das wäre dann der Super Gau. So kann man den nächsten Spielen entgegen sehen. Wenn im April der Abstieg Geschichte ist, gibt es gegen die Bayern ein anderes Spiel.
     
    yasharudi gefällt das.
  10. So, eine Nacht über diese "Komödie" auf dem Platz geschlafen.
    Ich habe mich über die zwei Siege in Folge sehr gefreut, aber mich dennoch nicht blenden lassen!
    Der Trainer muss weg!!!!
    Genau diesen Verlauf gestern auf dem Rasen, hatte ich befürchtet.
    Trainer Skripnik stellt eine Mannschaft ohne jede mentale Überzeugung auf dem Platz ein.
    Jedem Spieler (Wiedwald nehme ich raus. Wäre der nicht gewesen geht das Spiel zweistellig aus!!!) hätte man ein Namensschild anstecken können
    wo drauf steht: "Mich bitte nicht verletzten, wir geben ja auf!" .
    Nur noch lächerlich und ich kann die BVB-Verantwortlichen schon verstehen, das Sie so langsam nur noch mit Unverständnis auf diese Selbstaufgaben der Bayern-Gegner reagieren.
     
  11. gargamo

    gargamo

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich hab mich gestern richtig geschämt!
    Bereits nach 2 Minuten hat man gesehen wohin das Spiel läuft.
    Nach dem 1:0 hab ich zu meiner Frau gesagt, dass ich hoffe, die Halbzeit ganz anschauen zu können, weil wir gesagt haben, dass wir beim 4:0 gehen.
    Das War schwach, das War gar nichts, das war eine Frechheit!

    Hat mich an das 7:0 unter Dutt ohne einen Torschuss erinnert.
     
  12. Ich hatte nicht den Eindruck, dass unser Trainer dem Team mit auf den Weg gegeben hat, hier und heute mit einem Sieg nach Hause zu fahren. Siehe auch manche Aussagen nach dem Spiel: Grillitsch "Es war nicht unbedingt ein Sieg eingeplant".

    Gerade den unerfahrenen jungen Spielern muss ich in jedem Spiel gegen jeden Gegner den absoluten Siegeswillen mit auf den Weg geben.

    Skripnik ist kein Schmidt! Schade! Bin maßlos enttäuscht.

    Dann spiele ich lieber volles Risiko, versuche voll mitzuspielen, zu pressen was das Zeug hält und verliere 6:1 oder was weiss ich...
     
  13. gargamo

    gargamo

    Ort:
    NULL
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das war wie wenn ich meine gerade eingeschulte Tochter in die 4. Klasse stecke: zuerst total überfordert und dann absolut lustlos
     
  14. yasharudi

    yasharudi

    Ort:
    in Hamburg's Osten
    Kartenverkäufe:
    +3
    Das Spiel gegen die Bayern war schon nach dem Leverkusen-Spiel abgehakt. Während des Spiels gegen Hannover war ich mir mit meinem Sitznachbarn einig, den Piza gegen die Münchner doch bitte zu schonen. Da wußte ich noch nicht, daß auch Bartels erkranken würde und von dem Gelbsperren habe ich erst in der Berichterstattung erfahren. Okay, das war prinzipiell nicht in Ordnung, spiegelt aber wieder, was ich befürchtet habe, das Spiel einfach über sich ergehen lassen, mehr nicht. Da die Bayern bis dato zweimal nicht gewonnen hatten, war für Werder erst recht nix zu holen. Ja, es ist unsportlich und unprofessionell. Aber auch Schwalben, die zu einem Elfmeter führen, sind unsportlich. Taktische Fouls sind unsportlich. Noch in Jedermanns Gedächtnis: Das Phantom-Tor war unsportlich. Anderen Mannschaften die guten Spieler wegkaufen und sie dann auf der Bank versauern lassen, nur damit sie nicht gegen einen spielen können, auch das empfinde ich als unsportlich. Mag sein, daß der eine oder andere über meinen Beitrag den Kopf schüttelt, das ist sportlich. Daß die Spieler offensichtlich miteinander sprechen, ist gut. Schönen Sonntag noch!
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  15. Warum treten die Spieler seit Jahren immer derart ängstlich in München auf und lassen sich absolut peinlich abschießen? Da schämt man sich als Fan in den Boden. Nur der HSV ist da noch schlimmer! Mich macht diese Einstellung dermaßen wütend. Haben die denn keinen Stolz? Mannschaften wie Bochum oder Darmstadt verkaufen sich da wesentlich besser. Das ist absolut eine Schande für alle Werderaner!!!
     
    DR AKR gefällt das.
  16. Durch die in vielerlei Hinsicht ausgeglichene Situation im Tabellenkeller haben wir durch das 0:5 im Grunde nicht bloß 0 Punkte, sondern 1-2 Minuspunkte gemacht. Durch die beiden 4:1 hatte man sich im Torverhältnis in eine vorteilhafte Position gebracht, im Laufe des Spiels wurde daraus eine ausgeglichene und schließlich eine Nachteilhafte. Durch den Sieg der Hoffenheimer wurden so zumindest aktuell aus reellen 7 Punkten ganz schnell reelle 2 Punkte Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz.

    Das kann dir in München natürlich immer passieren, aber nun da sich immer klarer herausstellt, dass man anscheinend schon seit einer Woche diese hohe Niederlage eingeplant und in Kauf genommen hat, und genau so auch aufgetreten ist, kann man doch nur mit dem Kopf schütteln bei dem Gedanken, dass ein Profi-Bundesliga-Team sich mit dem Ziel in den Flieger nach München setzt, mit weniger Punkten als vorher zurückzukommen.

    Tut mir leid, aber ich bin immer noch fassungslos.
     
    gsflair, rufer&diego und Husti82 gefällt das.
  17. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Darmstadt hat in München mit einer B-Elf 1:0 geführt, dann hätte Rafinha eigentlich rot sehen müssen, dann hätte Darmstadt wohl nicht verloren. Augsburg hat nur wegen eines Witzelfers dort verloren.
    Sprich: So klar ist die Heimbilanz der Bayern auf den zweiten Blick nicht, nur wir geben da schon vorher auf.
    Woher kommt diese geistige Barriere? Wir müssen sparen, sparen, dürfen keinesfalls in dieser Konsolidierungsphase etwas erreichen.
    Kann mir keiner erzählen, dass Augsburg oder auch Mainz (bis jetzt jedenfalls) oder Ingolstadt mehr Geld hätten.
    Nee, aber die haben im Umfeld weniger Miesmacher.
     
  18. Das erinnert mich doch sehr schwer an den Prödl-Spruch: "Bayern ist wie ein Zahnarztbesuch, jeder muss mal hin...." Als Werder-Fan hatte ich da gestern eine Wurzelbehandlung!
     
  19. Juri

    Juri

    Ort:
    NULL
    Dieser Spruch ist doch schon so anbiedernd. Warum sagt man nicht "Bayern ist die hässliche Fratze des Fußballs, aber wir werden ihnen schon die Zähne ziehen" oder so.
     
    DR AKR gefällt das.
  20. Warum denn jetzt wieder so mutlos, lustlos, hilflos??
    Das war ja wieder die totale Passivität, so lädt man die Bayern natürlich zum Spielen und Toreschießen ein. Andere Mannschaften machen es den Bayern schwer (siehe die letzten Spiele) und dann kommen auch ordentliche Ergebnisse rum.

    Skripnik hat ja irgendwie schon recht, das nur der Klassenerhalt zählt und nicht die Anzahl der kassierten Tore....ABER das Torverhältnis kann auch mal entscheidend sein und ich glaube auch irgendwie nicht, das so eine Aussage positiv für die Mannschaft sein kann.