Aufstellungen & Tipps

Dieses Thema im Forum "SV Werder Bremen - SpVgg Greuther Fürth" wurde erstellt von slemke, 10. März 2013.

Diese Seite empfehlen

  1. Wie ich schon geschrieben hatte:tnx:
     
  2. Bob

    Bob

    Ort:
    NULL
    ----------------Mielitz -----------------
    --TGS---Lukimya----Sokratis-----Schmitz--
    ---------------Juno-------Ignjovski----------------
    -----Arnautovic-------Hunt---------KdB-----
    ----------------------Petersen----------------------

    Tipp: 2:0


    eingewechselt werden soll auf jeden Fall Trybull so umdie 70. für juno.

    dann ekici für hunt und yildrim für Nils in der85. NP mitdoppelpack und applaus
     
  3. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Abstiegskandidat... Heimspiel... riecht mal wieder nach einer Blamage...

    Tip 1:2
     
  4. Mielitz
    Sokratis, Lukimya, Pavlovic, Schmitz
    Ignjovski, Trybull
    Arnautovic, de Bruyne, Yildirim
    Petersen

    Mielitz, wo er sich langsam fängt und außerdem grundsätzlich Alternativen fehlen, im Tor.

    In der Abwehr nur eine Veränderung: Sokratis, welcher nach seiner Gelbsperre zurückkehren wird, beginnt für Gebre Selassie und übernimmt dessen Position 1:1. Auf der rechten Verteidigerposition hat er schon letzte Saison überzeugen können, im Block der Innenverteidigung kann man sich mit Lukimya und Pavlovic die Lufthoheit bewahren. Zumal Schaaf von Matte wohl ziemlich angetan ist, wenn man liest, wie er sein Spiel gestern bewertet. Auf der linken Verteidigerposition Schmitz, der mir sehr gut gefällt zur Zeit.

    Im Mittelfeld, auch wenn uns von Fürth wohl keine Offensivkraft erwarten wird, weiter die Doppel-Sechs, dieses Mal mit Ignjovski, dem Wadenbeißer und Trybull, der dem Spiel Struktur geben kann und nach seiner sehr guten Partie gestern unbedingt weiter spielen sollte. Die beiden könnten sich meiner Meinung nach nahezu optimal ergänzen.
    Davor dann eine etwas offensivere Dreierkette: Arnautovic beginnt für Sladdi, welcher erschöpft wirkt und sich eine Pause verdient hat. Im Zentrum de Bruyne, der aber gegebenenfalls weiter nach vorne rücken und quasi als hängende Spitze agieren könnte. Auf der linken Seite sollte man Yildirim Vertrauen schenken. Der hat sich im Training anscheinend gut gemacht, gut präsentiert und darf sich nun im Spiel zeigen und beweisen. Zumal es für Werder in dieser Spielzeit um nichts mehr geht: Die Europa-League wird man nicht mehr erreichen, auch absteigen wird man nicht. Folglich sollten man die verbleibenden Spiele nutzen, um ein Grundgerüst für die kommende Saison zu finden und sich einzuspielen.

    An einen User weiter oben, welcher meinte, mit der Einstellung "Es geht um nichts mehr" steigt man ab: Nein, das ist nicht so. Dennoch sollte man von Spiel zu Spiel und nur auf sich schauen.

    Im Sturmzentrum Piet.

    Gegen Fürth muss man gewinnen, egal wie angeschlagen man selbst ist. Das habe ich vor der Partie gegen Augsburg nicht unbedingt behauptet, da diese meiner Meinung nach wesentlich stärker einzuschätzen sind und kämpfen, was Fürth widerum völlig fehlt. Die haben sich aufgegeben und daran wird auch der Effekt des neuen Trainers nichts ändern. Die Fans bezeichnen ihr eigenes Team quasi als Lachnummer, die Planungen für die 2. Liga laufen offiziell, da muss etwas für Werder gehen, vor allem zu Hause. Ein hoher Sieg wäre schön. 4:0, Elia macht nach Einwechslung ne Bude.
     
  5. Allejo

    Allejo

    Kartenverkäufe:
    +29
    ------------------Petersen------------------
    ---------------------------------------------
    --Ignjovski--------de Bruyne---------Hunt----
    ---------------------------------------------
    -----------Trybull---------Junuzovic----------
    ----------------------------------------------
    --Schmitz---Lukimya---Sokratis---G.Selassie---
    ----------------------------------------------
    -------------------Mielitz---------------------

    Bank: Vander, Pavlovic, Ekici, Arnautovic, Elia, Yildirim

    Hunt rückt für Fritz ins Team, Juno geht zurück auf die Sechs.
    Außerdem ersetzt Sokratis den jungen Pavlovic.

    Erste Halbzeit wird es ein Krampf, weil die "Defensivaufstellung" vom Gladbachspiel unser Spiel lahmt. Gegen Fürth sind wir dran, dass Spiel zu machen und das wird mit dem Defensivpersonal schwierig.

    Am Ende reicht es für ein krampfhaftes 1:0 durch Petersen (68'):schal:
     
  6. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass wir mit der gleichen Einstellung wie gegen Augsburg ins Spiel gehen und es genauso abläuft. Man sollte davon ausgehen, dass unser Team zumindest aus diesem Fehler gelernt hat.

    Fürth wird nach nach Heimdebakel gegen den direkten Konkurrenten am Boden sein. Ich glaube nicht, dass sie sich davon bis zum WE erholt haben.

    Tipp: Ein sicheres 4:1 (ein Gegentor fällt leider immer) und das Abstiegsgespenst dürfte diese Saison vertrieben worden sein.

    Aufstellung:

    Mielitz
    GS, Luki, Sokratis, Schmitz
    Iggy, Junuzovic
    Arno, deBruyne, Hunt
    Petersen
     
  7. Wieso wollen hier alle das Arnautovic spielt . Gegen Gladbach war er sowas von Lustlos . Er lief schon mit Händen in der Hosentasche zum warmlaufen und solange er seine Einstellung nicht ändert hat er es meiner Meinung nach nicht verdient in der Startelf zu stehen .
     
  8. ------------Miele--------------
    Theo/iggy-Luki-Sokratis-Schmitz
    ------Iggy/trybull---Juno--------
    Arni------deBruyne-----Hunt----
    -----------Petersen------------
     
  9. MichiStaaar7

    MichiStaaar7 Guest

    Ich glaub man sollte wieder mit der Doppel Sechs spielen, aber nur viel Offensiver als gegen Gladbach. Denn gegen Fürth MUSS man offensiv spielen, die sind zurzeit sehr Schwach und nicht Bundesliga tauglich.

    Alles andere als ein Sieg wär schlimm und sehr peinlich!
     
  10. gelöscht

    gelöscht Guest

    Ort:
    NULL
    :tnx::daumen: Endlich sagt es einer !

    Das hat mich sowas von gewurmt. Der kam frisch rein und ist nur sehr wenig gelaufen. Etliche Spieler aus der Startelf haben auch nach seiner Einwechslung viel mehr Laufbereitschaft und Einsatz gezeigt.

    Der wäre bei mir beim nächsten Spiel nicht mal im Kader, es sei denn, er hängt sich in der gesamten Trainingswoche richtig rein. Dieser für jeden sichtbare Nicht-Einsatz geht gar nicht. Amateurhaft.

    Zum nächsten Gegner: Eigentlich denkt jeder jetzt: Die sind am Boden.

    Aber Vorsicht: Manchmal löst sowas den Knoten. Die sind de facto abgestiegen und haben keinerlei Druck mehr, sie können befreit aufspielen. Auswärts haben sie ja schon 2x gewonnen, also können sie das auch bei uns.

    Bei Werder ist alles möglich. Wenn ich mir anschaue, wie dämlich das Gladbacher Tor fiel und daran denke, wie ich beim Hinspiel in Fürth im Schneetreiben den Slapstick der Werder-Verteidigung vor dem Fürther Tor anschauen musste, kann man vor nichts sicher sein.

    Dazu haben wir einen Torwart, der einen höchst unsicheren Eindruck macht und mich zunehmend an Pascal Borel erinnert.

    Meine favorisierte Aufstellung:

    ------------Mielitz--------------
    ---Theo----Luki----Sokratis----Schmitz---
    ------Trybull---Ignjovski-------
    --Hunt------deBruyne (/Ekici)-----Yildirim----
    -----------Petersen------------

    Kurze Erläuterung: Mielitz ist leider durch die andauernden Verletzungen von Wolf alternativlos
    Theo hat in Gladbach mit einer enormen Leistungssteigerung überrascht. Luki und Sokratis muss man derzeit nicht groß rechtfertigen. Schmitz ist ebenfalls ziemlich alternativlos, solange man Iggy woanders braucht. Was macht eigentlich Hartherz ?
    Trybull war für mich DER Lichtblick in Gladbach. Zwar ziemlich unauffällig, dafür strategisch sehr wirkungsvoll, man konnte es sehen, als nach seiner Auswechslung die vorherige Ordnung zusammen brach. Ignovski hat in Gladbach gezeigt, dass er viel mehr als rennen kann, Doppel-6 spielt er in seiner N11. Hunt ist Ersatz-Käpt'n, es ist zu hoffen, dass er mehr zeigt als in Gladbach. de Bruyne war bester Werderaner in Gladbach. Allerdings ist die Frage, ob sein Knie völlig okay ist; im Zweifelsfall kann Ekici übernehmen.
    Petersen ist vorne drin gesetzt. Und Yildirim hat sich einen Start-11-Einsatz sicher verdient. Wenn nicht gegen den Tabellenletzten im Heimspiel wann dann soll er seine Einsätze kriegen, vor allem solange Elia und Konsorten schwächeln ?
     
  11. 3 Punkte sind Pflicht! Ich hoffe nicht, dass wir es auf ein "Endspiel" gegen Wiedererstarkte Hoffenheimer ankommen lassen! Man muss einfach gewinnen!

    Folgende Elf soll dies bitte erledigen:

    -----------------------------Mielitz-------------------------
    Gebre Selassie---------Lukimya---Sokratis-----------Schmitz
    ----------------------Ignjovski----Trybull------------------
    Elia----------------------de Bruyne---------------Arnautovic
    ---------------------------Petersen------------------------

    Gegen Fürth also mit Doppel 6, ABER was man gegen Galdbach gesehen hat Junuzovic und Iggy haben offensiv nicht die Qualität um gefährlich zu werden, dafür sollen Elli und Arni wieder Gas geben. Im Zentrum hat de Bruyne die Nase weit vor Hunt. Leider fällt Fritz aus, ideal wäre es gewesen Schmitz ne Pause zu gönnen und Iggy vielleicht als LV auflaufen zu lassen, nun gibt Iggy den Fritz Ersatz und Schmitz bleibt mangels Alternativen in der Startelf!

    Tipp 2:0 Werder
     
  12. Generell muss man wohl sagen: Experiment Doppel Sechs geglückt. Also wieder mit 4-2-3-1 gegen Fürth. Allerdings würde ich mir dort eine etwas offensivere Variante aufstellen und Trybull/Junuzovic auf diese stellen. Die IV würde ich einfach mal so lassen. Ich war im Borussia Park und mir hat Pavolvic nach ersten sehr nervösen Minuten sehr gut gefallen. Laufstark (im kämpferischen Sinne), Kopfballstark und das Stellungsspiel wurde auch besser. Natürlich hatte er gegen Hermann ein paar Mal das Nachsehen, aber wenn ein Hermann mit vollem Tempodribbling auf einen Abwehrspieler zuläuft, hätten auch ein Mertesacker oder ein Naldo Probleme gehabt.
    BTW: Es gibt keinen Grund Luki rauszunehmen.

    -------------------Mielitz-----------------
    Gebre Selassie---Luki----Pavlovic------Schmitz
    ------------ Trybull------Juno
    -------Elia-----Hunt-------De Bruyne
    -------------Petersen----------

    Elia für Arnautovic, weil ich hoffe, dass er gegen eine sehr defensive eingestellte Mannschaft (So erwarte ich sie jedenfalls) mit einigen Tempodribblings etwas bewirken kann.

    Mein Tip:
    hart erkämpftes 2-1 (Tore: Petersen und Petersen)

    Grüße
    1899Platz11
     
  13. Du hast vergessen Sokratis aufzustellen ;)
     
  14. Habe ich nicht...;)
     
  15. also würdest Du ernsthaft unseren besten Defensivmann auf der Bank lassen? :unfassbar:

    ich hingegen würde ihn zumindest dort aufstellen wo er meiner persönlichen Meinung nach für uns am wertvollsten ist! Als defensiven Teil einer Doppel 6! :daumen: und nach einer gewissen Zeit des Eingewöhnens (je nach Spielstärke des Gegners) auch als alleinigen 6er!!!
     
  16. celine1912

    celine1912

    Kartenverkäufe:
    +2
    :eek::eek::eek:
     
  17. Der Hinweis darauf, dass Fürth anscheinend am Boden liegt und gerade daher gefährlich sein kann ist richtig.
    Solche Hinweise sollten allerdings obsolet sein.
    Als Profi geht jeder Spieler in jedem Spiel mit maximaler Konzentration ans Werk, ob gegen die Bayern, den HSV oder einen Abstiegskandidaten.
    Egal, wer auf der anderen Seite steht, jeder Gegner muss zu 100% ernst genommen werden (falls es einer Legitimation überhaupt bedarf, dann ist doch Umstand in der Bundesliga zu spielen ausreichend Beweis dafür, eine im Grunde starke Mannschaft zu sein).

    Also: Fürth liegt am Boden und kommt an die Weser. Wir sind Favorit. Keine Herumeierei, kein sinnloses Tiefstapeln aber auch keine Überheblichkeit.
    Volle Konzentration und vollen Einsatz.


    ---------Mielitz---------
    GS----Luki---Sokke----Schmitz
    -------Iggy----Juno-----
    Arno------DB-------Hunt
    ----------Nils-----------

    Falls Laufbereitschaft und Einsatzwille zu wünschen übrig lassen:
    rasch wechseln. Wer nicht alles gibt, hat in der ersten Mannschaft nichts verloren. Wer von der Bank ins Spiel kommt muss zeigen, dass er zu Unrecht draußen gesessen ist!
    Juno soll nur spielen, wenn er noch die Kraft hat (Stichwort: überspielt sein). Da müssen die Trainingseindrücke unter der Woche abgewartet werden.
    Falls Juno nicht kann entweder Trybull an seiner Stelle oder Sokke vorziehen und Pavlo wieder in die Verteidigung.


    Hier eine Alternative, die der Verteidigung vom letzten Spiel weitere Spielzeit gibt und Sokke (der muss spielen!) trotzdem mitberücksichtigt:

    ---------Mielitz----------
    GS----Luki----Pavlo----Schmitz
    -------Sokke---Juno/Iggy-----
    Arno--------DB---------Hunt
    -----------Nils-----------

    Sokke ist kampfstark und technisch gut.
    Ich kann ihn mir gut auf der defensiven Doppelsechs vorstellen.
    Juno/Iggy in dieser Variante mehr nach vorne orientiert.


    Tipp: 3:1 (Nils macht sein Tor, Arno, Sokke)

    :)
     
  18. Also manchmal glaube ich wirklich, dass Thomas Schaaf mittlerweile fernab der Fußball-Realität lebt. Wenn er heute im Weser-Kurier erklärt, warum er keinen Spieler am Pfosten stellen möchte, dann frage ich mich ernsthaft, ob er sich in den letzten 3 Jahren überhaupt mal mit einer Spielanalyse beschäftigt hat. Denn selbst bei der theoretischen Rechttfertigung seiner Position hätte ihm doch auffallen müssen, dass die Realität heißt: Rund 20 Gegentore in den letzten 3 Spielzeiten aufgrund der Nichtbesetzung der Pfosten. Selbst kopfballstarke Teams wie der BVB spielen mit dieser Absicherung, weil es doch kaum möglich ist, alle Duelle im eigenen 16er zu gewinnen (dafür werden die Ecken mitunter auch zu gut getreten).

    Hinzu kommt noch folgender Aspekt: Schaaf behauptet, er möchte keine Spieler am Pfosten stellen, damit er mehr Spieler im 16er hat. Ja, das konnte man am Samstag sehr gut beobachten, wie sich mal wieder zwei Werderaner gegenseitig behindert haben (und das nicht zum ersten Mal)und so Mlapa das 1:0 ermöglichten. Vielleicht ist weniger auch mal mehr.:D

    Schaaf ist dickköpfig und hält an seiner falschen Taktik fest. Die war vor 10 Jahren fraglos gut, jetzt ist sie es nicht mehr. Um mit Ottos Worten zu sprechen: " Die Wahrheit liegt auf dem Platz". Und von dieser Wahrheit ist Schaaf schon seit ganz langer Zeit meilenweit entfernt. Wenn nicht spätestens am Saisonende reagiert wird, werden wir über kurz oder lang nur noch zweitklassig sein.
     
  19. Wenn DER trifft, MUSS es hart erkämpft sein.

    Mein Tipp für die Aufstellung: Keiner hier wird die finden, die TS präsentiert.
     
  20. Haschwolkenkratzer? Dass Mlapa NUR durch das Foul an den Ball kommt, ist DIR NICHT klar?
    Er ging Anfang des Jahres sogar dazu über, bei Gegner-Ecken 2-3 Spieler 25, 30 und mehr Meter vorm Tor zu positionieren, um Gegner-Spieler vom Tor weit weg zu binden - fand ich schon geil! Viele Torhüter haben gerne nur 1 Pfosten besetzt, meist vorn, um die Kopfbälle gegen den Lauf abzuwehren. Wenn Miele sich dabei unwohl fühlen würde, könnte TS das mit den unbesetzten Pfosten bestimmt NICHT durchsetzen.