Allgemeiner WM Chat 2022 - alles was in keine Kategorie passt

Dieses Thema im Forum "WM 2022 Katar" wurde erstellt von Bremen, 9. November 2022.

Diese Seite empfehlen

  1. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Allgemeiner WM Chat 2022 - alles was in keine Kategorie passt
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  2. Danke für deine Mühe @Bremen
     
    Bremen gefällt das.
  3. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Danke. :)
     
    Oberfrankenwerderanerin gefällt das.
  4. Nachdem die MaFIFA ein (halb)offizielles Verbot sogenannter "politischer Aktionen" ausgesprochen hat, wie wäre es, wenn man in jedem Spiel mit Trauerflor auflaufen würde? Es wird sich mit Sicherheit recherchieren lassen, ob Arbeiter beim Bau des jeweiligen Stadions oder der Peripherie ums Leben gekommen sind. Und vermutlich auch, wie einzelne dieser Arbeiter hießen, wo sie herkamen bzw wie sie umgekommen sind.
    Wenn nun bei jedem Spiel an ein Opfer des Wahns der MaFIFA auf diese Weise erinnert wird, wäre das aus meiner Sicht auch von der MaFIFA nicht zu unterbinden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2022
  5. Gerade auf ZDF geschaltet.
    Da kam gerade ein Scheich zu Wort, keine Ahnung wer das ist.
    Er hat gesagt, oder eher von einem Zettel abgelesen, dass alle Menschen aus allen Nationen, aller Glaubensrichtungen bei dieser WM willkommen sind

    Danach hab ich gleich wieder umgeschaltet.
    :facepalm:
     
  6. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Deshalb sagt der Bayer auch:"Scheich di!"
     
  7. Ich schau mir dies auch nicht an. Das Auftreten des MA.FIFA-Bosses, bzw. die Berichte darüber, haben mir gereicht.

    Generell bin ich der Meinung, reise ich ein Land mit einer anderen Kultur, habe ich mir dem anzupassen. Dies erwarten wir ja auch von den Flüchtlingen so. Werden dann aber kurz vor der WM, Vereinbarungen einseitig gebrochen, so ist dies problematisch. Dies hätte man aber bei der Vergabe berücksichtigen müssen, denn es war ja absehbar. Bei einem selbstgerechten und überheblichen Weltverband ist dies nicht anders zu erwarten. Es ist auch eine Frage der Geisteshaltung der Bosse. Herrsche ich, oder gestalte ich mit aufrechten ethischen Grundsätzen.

    Dass die "Herrschenden" Bosse der FIFA durch die Scheichs am Nasenring durch die Wüste gezogen werden, ein geniales Bild, was man sich ausmalen kann.

    Neue Verbände auf Ebene von Kontinent und Weltverband müssen her. Diese Organisationen sind reformunfähig. Eine Reformfähigkeit spreche ich denen nach den letzten Skandalen generell ab. Da kommen eher Weihnachten, Ostern und die Niederkunft Jesus Christus zusammen.

    One Love - One World!
     
  8. BOWLINGEFO

    BOWLINGEFO Moderator

    Naja, was Jesus betrifft liegst du schonmal richtig. Er gehört dem Kader Brasiliens an und steht vielleicht sogar in der Startelf. In einem meiner Kicker Managerkader ist er dabei. ;) Wenngleich ich keine Hilfe von oben benötige. :D

    Bodo Bach hätte seinen Spaß an der Startelf von Katar. Da würde er einen Spieler namens Hachdach al da Babbsack unterbringen und viele Leute vor Ort wären der Meinung es gäbe tatsächlich einen Spieler mit diesem Namen. :lol:

    Lg EFO
     
  9. Die Nationen, die mit der One Love-Binde auflaufen wollten, knicken vor der FIFA ein.
    U.a. verzichtet Deutschland, auch wg Angst vor sportlichen Konsequenzen, auf das Tragen der Binde.

    :rolleyes:
     
  10. Lübecker gefällt das.
  11. Katar und die FIFA setzen alles durch mit Drohungen und Strafen. Schlimmer kann keine Diktatur funktionieren.
    Erschreckend ist, dass es keine gemeinsame Linie und keinen Zusammenhalt wenigstens der Europäer gibt.
    Die totale Konsequenz wäre nicht antreten oder abreisen. Aber keiner wagt etwas.
    Offensichtlich funktioniert so Demokratie, zumindest laut Infantino und Katar.
     
  12. Eben im DLF auch noch mal berichtet. Die Deutsche Nationalelf verzichtet auf die Armbinde weil sie, Zitat, Angst vor einer Gelben Karte hat. Und mehr muss man dazu auch schon gar nicht mehr sagen....
     
  13. So wird sich nie was ändern. Wenn man wirklich für irgendwelche Sachen einstehen will, dann kostet das halt. Aber nein, da ist viel Geld für alle drin und zuviel davon verdirbt den Charakter (also je nachdem, ob dieser vorher wirklich anders war oder alles nur heiße Luft...).
     
  14. Lächerlich!
    Aber passt zu dem Eindruck, den die "Führungsspieler" Neuer und Gündogan in der Hitzlsperger-Doku vermittelt haben.
    Hüllen, ohne Format
     
  15. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Danke für den Link. :tnx: Der Artikel regt zu anderen Denkweisen an und einzelnen Punkten hat Escher mMn durchaus Recht. Allerdings halte ich diesen Abschnitt für Wunschdenken, um nicht zu sagen für reichlich naiv:
    Denn die FIFA folgt ebenso wie z.B. das IOC der Mohrrübe Geld = erst kommt das Fressen und dann die Moral. Und wenn selbst bei Katar sämtliche moralische Bedenken dem Geld untergeordnet wurden / werden, wie lässt sich dann bei der FIFA dann noch durch Überzeugungskraft eine Evolution der menschlichen Institution in Gang bringen? Spätestens seit der Infantino-PK sollte Jedem klar sein, dass sich eher Besenstile von guten Argumenten überzeugen lassen als die FIFA-Funktionäre.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2022
    meister4ever und syker1983 gefällt das.
  16. Nach Blatter war ich mir eigentlich sicher, dass es nicht schlimmer kommen könnte. Pustekuchen! Dieser Infantino schießt den Vogel noch weiter ab. Die FIFA muss ein Nährbecken für solche Typen sein. Wo findet man solche Menschen mit einer derartigen Hybris und keinerlei Verantwortungsbewusstsein? Antwort: In der Schweiz wie Ricola-Hustenbonbons.
     
    MrDave7, meister4ever, Quasikasn und 3 anderen gefällt das.
  17. Cyril Sneer

    Cyril Sneer

    Ort:
    Duisburg WVSC-Sieger #228
    Kartenverkäufe:
    +8
    Inzwischen ist die Zahl der größenwahnsinnigen Funktionäre bzw. Politiker schon recht groß geworden.
    Vermutlich kannst du als "normaler" Mensch auch gar nicht mit soviel Macht umgehen.
     
    meister4ever gefällt das.
  18. Lübecker

    Lübecker

    Ort:
    53° 52´01´´N 10°40´08´´E
    Kartenverkäufe:
    +2
    Bei der FIFA sicherlich nicht, aber bei der Gruppe der handelnden Personen aus den Nationalverbänden, aber so lange, wie auch diese ihre Taschen gestopft kriegen, wird es natürlich sehr sehr schwer. Das Deutschland jetzt bei der Armbindenfrage eingeknickt ist, zeigt es ganz deutlich.
     
  19. Ja, es ist (fast) alles kaum noch zu glauben und schon gar nicht zu ertragen. Sind wir (nicht alle, aber die Mehrheit??) mittlerweile so weit, dass wir es trotz allem Klagen doch ertragen und die gesamte Entwicklung nicht aufhalten (können) oder auch wollen? Oder ist eine Ohnmacht, die uns am letztendlich an einen Punkt bringt, an wir aufgeben und uns sagen, was soll es? Wir können doch nichts ändern. Die Entwicklung geht eben in diese Richtung
    Fragen, Gedanken, Zweifel, Verzweiflung. Ganz Vieles auf der Welt ändert sich, aber bessert sich auch etwas?
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. November 2022
    Lübecker und Cyril Sneer gefällt das.
  20. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +5
    Die FIFA ist nicht bereit, aus ihrer unrühmlichen Vergangenheit zu lernen. 2 Jahre vor Beginn der WM 1978 putschten sich in Argentinien die Militärs, diesmal unter General Videla erneut an die Macht. Und obwohl der Weltöffentlichkeit bekannt war, dass dieses Regime politische Gegner verschleppte und folterte, fand diese WM statt. Und selbstverständlich ließ auch der damalige DFB-Präsident Hermann Neuberger - seinerzeit auch FIFA-Vize-Präsident - eine beschämende Peinlichkeit nicht aus. Denn er lud den ehemaligen Luftwaffen-Offizier Rudel, der nach dem Ende des 2. Weltkriegs rechtsradikale Parteien und Gruppierungen in Deutschland unterstützte, in das WM-Quartier in Ascochinga ein - worauf die rechtsextreme Presse jubilierte. :facepalm: