Aktuelle Situation - was ist tatsächlich mit diesem Kader möglich?

Dieses Thema im Forum "FC Augsburg - SV Werder Bremen" wurde erstellt von Laurel & Hardy 1.2, 22. Oktober 2011.

Diese Seite empfehlen

  1. Ich bin kein "Schwarz-Weiß-Denker!
    Nur, ich habe mich nicht vom zwischenzeitlichen Platz 2. blenden Lassen.

    Siege gegen Hertha & Freiburg, waren alles andere als dominant geführte Spiele.

    Und 70 Min. planloses Gekicke gegen wirklich das schwächste Team der Liga, zeigt mal wieder alle Schwächen!

    Die "Syker Kreiszeitung", bring gut auf dem Punkt:

    http://www.kreiszeitung.de/sport/fussball/werder-bremen/tendenz-geht-mittelmass-1457965.html

    Die Chancen sind natürlich weiter da sich in der Spitzengruppe festzusetzen, da es hinter Bayern punktemäßig richtig eng zugeht.

    Aber, dann müsste die Truppe nun endlich mal druckvoller spielen, ja den Gegner dominieren.

    In keinen der bisherigen Spiele, zeigte Werder ein schnelles & dominantes Spiel.

    So kommen wir auch zum Trainer T.S. !

    Seine Personalentscheidungen werden immer Fragwürdiger & das Spielsystem ist für jeden Gegner Vorhersehbar!

    Des Gegners Spielbesprechung für das Werder Spiel müssen in der Tat sehr kurz sein!!! ( wurde im Forum auch schon sehr oft erwähnt )

    Nun, Augsburg, Mainz & Köln werden aus meiner Sicht zeigen wo die Reise hingeht.

    Augsburg, war schon mal eine ganz große Ernüchterung.
    Wobei, so ein Spiel kann auch mal ganz schnell verloren werden!

    Also, doch ein Punktgewinn;) - oh Fußballgott :wall:
     
  2. Nach der letzten Saison, bin ich ansich erstmal froh, das wir so gestartet sind und auf dem 6. Platz stehen.
    Doch nun muss man das ganze mal auseinanderdröseln.
    Einem souveränen 2:0 Erfolg über K´lautern folgte eine 0:1 Niederlage gegen Leverkusen. Diese Niederlage war aufgrund des Spielverlaufs unnötig. Kann aber passieren.
    Es folgten Siege gegen Freiburg, Hoffenheim und dem HSV. Dann das 1:1 wo Werder über 60 Minuten mit einem Mann weniger und einem unbespielbaren Rasen, einen Punkt holte. Das war klasse. Der Sieg gegen Hertha war glücklich, die Niederlagen gegen Hannover und Dortmund unnötig und doch aufgrund fehlender Cleverness verdient.
    Insgesamt kann man sagen, dass wir in jedem Spiel immer auf Messers Schneide standen und bis auf K´lautern und Nürnberg, keines der Spiele souverän beendet haben.
    Was mir momentan fehlt ist, dass der Trainer auf Leistungsschwankungen reagiert. Ein Bargfrede kann noch einen 3. entscheidenen Fehler gegen Hannover machen, bevor er endlich erlöst wurde.
    Wolf durfte noch den entscheidenen Fehler in Augsburg machen und konnte zudem noch bis zum Ende durchspielen.
    Wir haben in dieser Saison einen Kader zur Verfügung, der es erlaubt auf solche Leistungen schnell zu reagieren.
    Warum das nicht geschieht, weiß nur Schaaf alleine. Auch er weiß nur alleine, warum gegen Dortmund und Augsburg nicht das komplette Auswechselkontingent genutzt wurde.
    Das sind Fehler, die ich ihm momentan ankreide.
    Ich persönlich denke, dass auch auf Marins Unverständnis bei seiner Auswechslung konsequent reagiert werden sollte. Wo sind wir denn hier?
    Und wenn Schaaf zum Beispiel Wesley aus disziplinarischen Gründen oder was auch immer, nicht aufstellt, dann muss er jetzt auch auf Marins kleinen Ausraster reagieren.
    Jetzt haben wir Mainz, Köln, Gladbach vor der Brust. Mit diesem Kader kann man 9 Punkte erwarten. Aber dazu muss man sich taktisch umstellen. Wir sind immer noch viel zu ausrechenbar für den Gegner. Wir haben mit Schmitz jemanden, der endlich mal vernünftige Flanken in den Strafraum bringen kann und das sollten wir endlich nutzen. Mit Piza, Rosenberg, Arnautovic (wenn er wieder ran darf), Naldo die diese Hereingaben, zumindest gefährlich auf das Tor bringen können.
    Für das nächste Spiel hoffe ich auf personelle Konsequenzen, auf das was in den letzten 3 Spielen gezeigt wurde. Denn da war wirklich mehr drin.
    Trotzdem bin ich nicht so vermessen, dass Saisonziel CL oder gar Meisterschaft auszugeben. Ich denke, wenn wir am Ende auf Platz 5 stehen, können wir über eine erfolgreiche Saison sprechen.
     
  3. Euagoras

    Euagoras

    Ort:
    NULL
    Nochmals:

    Die Chance auf eine gute Platzierung ist natürlich da, und der Kader gibt es eigentlich auch her:

    Aber: Werder hat viele leichte Spiele hinter sich und schwere vor sich.

    Wenn ich es nicht falsch verfolgt habe, hat Werder in der grottenschlechten vorigen Saison in den entsprechenden Spielen 3 Punkte mehr geholt!!

    Euagoras
     
  4. Chodo

    Chodo

    Ort:
    Bonn
    Ich bin mit der derzeitigen Situation nicht unzufrieden, letztes Jahr um diese Zeit sah es weit schlimmer aus, wenn ich mich recht erinnere.

    Mir fehlt aber das Genie im OM. Ich hatte gehofft, dass Ekici der richtige mann für diese Position werden könnte, aber diese Schuhe scheinen dem Jungen noch etwas zu groß zu sein.

    Angst und Bange wird mir aber bei dem Gedanken, dass Piza nicht mehr ewig bei uns bleiben wird, schon allein aus Altersgründen. Aus unserem momentanen Kader kann niemand Piza vollwertig ersetzen, wie wir immer wieder sehen.

    Zum Thema Trainer: Natürlich hat TS so seine Schwächen, aber wer hat die nicht? Zur Zeit stünde ja wohl auch kaum ein brauchbarer Ersatz zur Verfügung, außer Loddar oder Michael Oening... Ich kann mich da nur wiederholen, ich hätte keine Lust, Stellinger Verhältnisse bei Werder zu erleben.

    Ob es dieses Jahr reicht, um einen Platz in der EL zu erreichen, steht jedenfalls noch in den Sternen.
     
  5. stepotronic

    stepotronic Guest

    Ich bezeichne mich sicherlich nicht als Experten aber ich würde hier auch gerne mal etwas loswerden. Es ist auffällig wie schnell das Mittelfeld "überbrückt" wird. Es hat sich in den letzten Spielen ein Pendeln wie beim Tennis ergeben. Der Aufbau im Mittelfeld fehlt und das schiebe ich teilweise auf die fehlende Konstanz dort. Es kommen kaum Ideen oder intelligenter Spielaufbau die nach vorne Druck aufbauen. Die Tore fallen meistens aus einfachem Flankenspiel, zumindest wird auch dieses sehr häufig versucht unsere Standards sind irgendwie total verflacht. Hier gab es doch mal viele Tore. Freistöße aus total aussichtsreichen Positionen kommen nicht mal aufs Tor :(

    Die Abwehr könnte sich eigentlich schnell zu einer Wand formieren, da sie mit Naldo, Sokratis, Wolf, Fritz und Prödl imho gut besetzt sein sollte. Die Abstimmung fehlt aber leider.
    Genauso geht es eigentlich im Mittelfeld weiter. Hunt ist hier für mich der einzige der konstant arbeitet. Glaube das sieht auch Schaaf so, wenn man auf die Einsatzminuten schielt :) Von Ekici und Wesley habe ich gute Ansätze gesehen, aber dann auch mal 20 Minuten nichts. Ignjovski hat Spiele gehabt wo er sehr schwere Zweikämpfe gewonnen hat, der hat auf jeden Fall Potential, irgendwie scheint er aber noch nicht so ganz die Schnittstellen zu finden.
    Von Marin bin ich sehr enttäuscht, weil ich vor 2 Jahren gedacht habe er würde zum Spielmacher werden. Im Moment sehe ich nur selten Pässe mit Spielwitz.

    Rosenberg ist leider auch nur ein Einschieber. Viel arbeitet der nicht für seine Bälle. Ich hoffe, dass Arnautovic weiterhin so arbeitet.

    Wenn hier insgesamt also die Abstimmung zusammenkommt ist durchaus eine europäische Teilnahme drin. Hoffe aber, dass im Winter vielleicht jemand kommt, der aus dem Mittelfeld heraus bisschen mehr aufbauen kann.
     
  6. [Sportfreund]

    [Sportfreund]

    Ort:
    Oldenburg
    Kartenverkäufe:
    +18
    Was Rehagel der Libero ist, ist Schaaf die Raute.
     
  7. DR AKR

    DR AKR Guest

    Ich beginne mal mit einer Phrase: "Wir sollten die berühmte Kirche im Dorf lassen"!

    Was heißt das für mich? Werder steht augenblicklich genau dort, wo sie hingehören und wo ich sie am Saisonende auch erwarte. Der 6. Platz und die EL-Teilnahme wären nach der katastrophalen Vorsaision und dem Umbau der Mannschaft ein hervorragendes Ergebnis.

    Wenn ich mich richig erinnere, war hier zu Beginn der Saison keinesfalls eine "Anfangs-Euphorie" zu verzeichnen. Vielmehr war die Diskussion hier im Forum durch die Berichterstattung in den Medien geprägt und Werder galt als einer der Abstiegskandidaten, Nummer1. - auch bei vielen hier im Forum. Das habe ich damals für genauso falsch gehalten wie es der Hype wenige Wochen später nach 16 Punkten in der Bundesliga war.Die Wahrheit liegt, wie meistens, irgendwo dazwischen:

    Die Mannschaft hat an den ersten 6 Bundesligaspieltagen vergleichsweise viele Punkte gesammelt. Das lag an der hervorragenden Einstellung vieler neuer Spieler, hoher Lern- und Laufbereitschaft, aber natürlich auch an dem relativ leichten Auftaktprogramm. Dass man damals hier schon wieder von Meisterschaften, Championsleague-Teilnahmen o. ä. träumte, war der Emotion geschuldet, aber sehr realitätsfern. Dass Werder gegen noch wartende Mannschaften auch mal wieder verlieren würde, dürfte jedem klar gewesaen sein.

    Dass nach jetzt 3 sieglosen Spielen alles wieder in Frage gestelelt wird, ist genauso realitätsfern. Wir haben nunmal eine Mannschaft, die sich erst finden muss. Wir haben derzeitz einen Sturm, der noch viel zu sehr von Pizarro abhängig ist. Wir haben ein Mittelfeld, das kaum Übberaschungsmomente produziert, in dem Hunt zwar engagiert, aber genauso wie Marin eher glücklos agiert und seine Klasse schuldig bleibt. - sofern er sie denn hat, was ich nie wirklich konstant erkennen konnte. Im defensiven Mittelfeld haben wir mit Bargfrede ein kleines Problem. Der Mann ist, meiner Meinuing nach, für höhere Weihen kaum geeignet. Aber ich lass mih gern vom Gegenteil überzeugen. Die Außenverteidigerpositionen waren in den letzten 10 Jahren nicht mehr so gut bestzt wie derzeit, auch wenn dort natürlich Steigerungsbedarf besteht. In der Innenverteidigung haben wir Naldo wieder und sind allein damit weit besser aufgestellt als letzte Saison. Wolf und Prödl sind solide Verteidiger, die mit Naldo ein Bollwerk bilden könnten Im Tor sind wir so gut besetzt wie kaum ein anderer Bundesligist. Unser Trainer ist der beste der Liga.

    Wo also sind die Probleme?

    Es ist die Tatsache, dass wir unser Spielsystem noch nicht gefunden haben. Es ist die Tatsache, dass das offensive "System Schaaf" einen excellenten 6er benötigt, den wir mit Bargfrede nicht haben. Es ist der natürliche Bedarf, dass junge Spieler Eingewöhnungszeit brauchen und noch keine konstanten Leistungen abrufen können. Es ist die bekannte Situation, dass das Einstudieren von Automatismen nicht auf Anhieb klappt. Es ist die bewusste Einkaufspolitik von Werder, dass Spieler geholt werden, die eine Entwicklung erst vollziehen sollen und von denen nicht wie bei Bayern München von Anfang an Top-Leistungen erwartet werden.

    Bleibt für mich also festzuhalten: Der aktuelle Tabellenstand (6.) entspricht dem derzeitigen Leistungsvermögen. Die Mannschaft zeigt die erwarteten Leistungsschwankungen. Der Einsatz aller stimmt!!!! Einige Spieler haben bereits jetzt die Erwartungen übertroffen (Sokratis, Schmitz, Pizarro, Arnautovic), von anderen sind im Lauf der Zeit noch Leistungsschübe zu erwarten ( Ekici, Wesley, Avdic, Wagner, Ignjovski). Wieder andere müssen ihrer Führungsrolle weiter gerecht werden oder richtig in sie hineinwachsen, sprich weiter an ihrer Konstanz und Effizienz arbeiten (Hunt, Marin, Bargfrede, Fritz, Wiese, Rosenberg).

    Für mich ist derzeit (trotz dreier Spiele ohne Sieg) alles im "grün-weißen Bereich". Im übrigen glaube ich, dass es für unser Team und die meisten anderen in der Liga genauso gut möglich ist, gegen Bayern München zu gewinnen wie gegen Freiburg zu verlieren. Vieles hängt von der jeweiligen Tagesform und der Einstellung zum Spiel ab! Deshalb dürfen wir aus den nächsten 2 Spieltagen nicht zwangsläufig 6 Punkte verlangen und haben gegen Stuttgart, Bayern, Schlacke, Wolfsburg nicht automatisch schon verloren.

    :svw_applaus:
     
  8. DR AKR

    DR AKR Guest

    In der Politik würde man sagen, diese Aussage sei "äußerst populistisch"!!
    :rolleyes:
     
  9. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +4
    Grundsätzlich muß ein Team sich schon finden, nur: die bei Werder momentan offensichtlich vorhandenen Defizite (Defensivverhalten, wenig Kreativität im MF, Auslassen von Torchancen) sind mehr in persönlichen Schwächen und weniger in einem sich noch nicht gefundenem Team begründet. Zumal diese Fehler nicht erst in dieser Saison aufgetreten, sondern schon seit Jahren und vor allem unabhängig vom eingesetzten Spielermaterial bekannt sind. Deshalb sehe ich z.Zt. auch wenig Luft nach oben, auch weil gegen die Teams, gegen die Werder sich für obere Ränge behaupten muß, bisher (LEV, BVB, H96) verloren hat.
     
  10. 13 Punkte müssen bis zur Winterpause noch her. Mit 30 Punkten läge man dann im Soll.
     
  11. GREEN HORNET

    GREEN HORNET Guest

    Also ich sehe das so das das was ich im Moment sehe mich nicht sooo optimistisch stimmt aber wie schon viele zuvor sagen im Gegensatz zum letzten Jahr wird’s um einiges besser!
    Also sollten wir Meister werden würde ich mich sehr freuen aber ich denke wenn wir nächstes Jahr wieder international spielen können ist das schon super!
    Denn das fehlt dieses Jahr total!

    Naja wir werden sehen und in Mainz mal eben 3. sichern :D:dance:
     
  12. Hallo wie heisst das noch so schön spiele gewinnt man in der abwehr
    das kriegen wir nicht hin
    das war fast immer so auch als die grossen erfolge da waren aber mittelfeld und angriff waren weitaus besser bzw überragend und kampfgeist war top
    defensive mittelfeldarbeit ist schlecht
    und im sturm gehts immer durch die mitte
    taktik umstellung wäre angesagt marin auf aussen
    als 10er überfordert
    wenn am nächsten wochende nen3er gelingt wäre das gut für die psyche
    sonst sieht es schlecht aus
    aber noch ist viel möglich wenn das selbstvertrauen wieder kommt
     
  13. Kann sein. Populistisch heißt aber nicht automatisch unwahr.
     
  14. So indifferent es bei der Ruebe 5000 klingt, genauso geht es mir auch.
    Nix ganzes, nix halbes und immer noch die düstere Erinnerung ans letzte Jahr.

    Marin bloß nach außen, den sieht in der Mitte eh keiner. Ekici hinter den Spitzen mal ein paar Scheißspiele machen lassen und dann kommt der schon rein. Schlechter werden kann es ja kaum.

    Aber derzeit ist irgendwie alles noch drin, das zeigen ja auch 7 Seiten Reaktion auf ein Spiel gegen Augsburg. Dramatische Ausdrücke wie Scheitelpunkt der Saison spar ich gerne aus.

    Wirklich überzeugen tut mich die Arbeit des defensiven Mittelfelds die ganze Saison schon nicht. Ich war immer ein großer Freund von Bargfrede, guter Mann an sich, aber seine Saison ist bislang nicht befriedigend. Und genau auf der Position hapert es in meinen Augen besonders. Eine ordnende Hand fehlt ihm ja nun bekannter maßen, aber insgesamt sehr wenig überzeugend.

    Was aber auch bei der "Anfangseuphorie" betont wurde, war, dass es sich nur um Siege gegen "Kleine" handelte (sind das viele Anführungszeichen in dem Satz). Aber gegen die mit höchstens zwei Toren Unterschied zu gewinnen (wie gegen den kleinen HSV), bringt die Psyche eben auch nicht ganz nach vorne. Dortmunds 5:0 hat mich insofern beeindruckt, weil sie gezeigt haben, dass der Kader richtig zünden kann. Den Beweis bleibt Werder diese Saison auf ganzer Linie schuldig.

    Kann mir leider auch nicht mehr als den 6. Platz vorstellen. Den würde ich schon mächtig abfeiern.
     
  15. :tnx::tnx::tnx:

    Kann dir da nur zustimmen!
    Zumal wenn morgen in Mainz wieder nichts zählbares rausspringt:(
     
  16. Dieser Thread müsste eigentlich gleich unter aktuelles zu finden sein;)

    So, in Augsburg "nur" einen Punkt geholt ( nervt gewaltig! ), aber dafür unverhofft in Main drei Punkte:applaus:

    Vier Punkte ist eigentlich in Anbetracht der Situation in der die Truppe nachweislich noch lange stecken wird, wirklich als sehr gut zu betrachten!

    Nehme ich Wiese, Naldo & Pizarro und ja sogar ein Hunt raus, gibt es in allen Mannschaftsteilen noch viel abzustimmen.

    In der Tat, ist gibt ganz andere Teams in der Liga die gerne unserer Probleme hätten - Wolfsburg, Leverkusen und natürlich der im Tiefschlaf zu findende Riese "Dino HSV" .

    Jetzt : Köln, M´Gladbach, Stuttgart, Bayern, Wolfsburg, S04

    Interessantes Restprogramm ;)



    P.S. O.k. M`Gladbach hat im München gewonnen, aber ich bin mir sicher, Werder wird die erste Truppe sein, die in der Allianz-Arena richtig dagegen hält ;) :applaus: