Aktuelle Situation (5): 5:2/Bayern München

Dieses Thema im Forum "FC Bayern München - Werder Bremen" wurde erstellt von dkbs, 21. September 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wie ist die aktuelle Situation nach dem 5:2 bei Bayern München einzuschätzen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 27. September 2008
  1. Sehr gut

    11 Stimme(n)
    8,7%
  2. Gut

    41 Stimme(n)
    32,5%
  3. Zufriedenstellend

    69 Stimme(n)
    54,8%
  4. Mittelmäßig

    24 Stimme(n)
    19,0%
  5. Enttäuschend, mäßig

    4 Stimme(n)
    3,2%
  6. Schlimm. Katastrophal

    5 Stimme(n)
    4,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stand der Dinge:


    Nach dem 5:2 bei Bayern München am 5. Spieltag steht Werder auf Platz 7

    Im DFB-Pokal wurde durch ein 9:3 bei Eintracht Nordhorn die zweite Runde erreicht.

    In der Champions League spielte Werder im ersten Heimspiel 0:0 gegen Anorthosis Famagusta.


    Statistik:

    Spiele

    Bundesliga:
    [table="head"]Siege|Unentschieden|Niederlagen
    2​
    |
    2​
    |
    1​
    [/table]

    Wettbewerbsübergreifend:
    [table="head"]Siege|Unentschieden|Niederlagen
    3​
    |
    3​
    |
    1​
    [/table]

    Tore/Gegentore Bundesliga
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    13​
    |
    2,60​
    |
    8​
    |
    1,6​
    |
    + 5​
    [/table]

    Tore/Gegentore wettbewerbsübergeifend (ohne Pokal gegen unterklassige Vereine)
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    13​
    |
    2,17​
    |
    8​
    |
    1,33​
    |
    + 5​
    [/table]

    Tabellensituation:
    3 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze (zuvor 5)
    2 Punkte Rückstand auf einen CL-Platz (zuvor 3)
    1 Punkte Rückstand auf einen UEFA Cup Platz (zuvor 2)
    5 Punkte Vorsprung vor einem Abstiegs-/Relegationsplatz (zuvor 3)

    Saisonverlauf:
    Nach schwachem Saisonstart (erste drei Spiele ohne Sieg) zwei Bundesligasiege hintereinander und Sprung in die oberen Tabellenhälfte mit Kontakt zu den Spitzenplätzen. Enttäuschender Auftakt in der CL, Pflichtsieg im DFB-Pokal.

    Resultate (R), Tabellenplätze (TB) und durschnittliche Punktzahlen pro Spiel (ø-Punkte) und aus der gegenwärtigen Punktzahl hochgerechnete theoretisch resultierende Endpunktzahl (->EPZ) in dieser Saison:

    [table="head"]Spieltag|Resultat|Tabellenplatz|ø-Punkte|EPZ
    1​
    |
    U​
    |
    8​
    |
    1,00​
    |34,0
    2​
    |
    U​
    |
    10​
    |
    1,00​
    |34,0
    3​
    |
    N​
    |
    13​
    |
    0,67​
    |22,7
    4​
    |
    S​
    |
    9​
    |
    1,25​
    |42,5
    5​
    |
    S​
    |
    7​
    |
    1,6​
    |54,4[/table]



    So hat Werder gegen die anderen Vereine abgeschnitten (in Klammern: Vergleich zum Vorjahrsergebnis gegen den selben bzw. vergleichbaren Gegner bei Auf- bzw. Absteigern):

    3 Punkte:
    Cottbus (±0)
    Bayern (+2)

    1 Punkt:
    Bielefeld (±0)
    Schalke (-2)

    0 Punkte:
    Mönchengladbach (-3)

    Gesamtvergleich mit den Ergebnissen der Vorsaison gegen die gleichen/vergleichbaren Gegner :
    -3

    Vergleich der tatsächlichen Punktzahlen gegenüber der Vorsaison:
    +1





    Vergleich zu den Vorjahren:

    Saison 99/00:

    1. 11 Punkte Leverkusen (am Ende 2.)
    2. 10 Punkte HSV (am Ende 3. )
    3. 10 Punkte Dortmund (am Ende 11.)
    ...
    8 Punkte Werder 08/09
    5. 8 Punkte Werder (am Ende 9.)

    Meister: Bayern mit 73 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte


    Saison 00/01:

    1. 12 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 12 Punkte Dortmund (am Ende 3.)
    3. 11 Punkte Schalke (am Ende 2.)
    ...
    8 Punkte Werder 08/09
    ...
    14. 4 Punkte Werder (am Ende 7.)



    Meister: Bayern mit 63 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte


    Saison 01/02:

    1. 15 Punkte Kaiserslautern (am Ende 7.)
    2. 12 Punkte Dortmund (am Ende 1.)
    3. 11 Punkte Leverkusen (am Ende 2.)

    8 Punkte Werder 08/09
    ...
    14. 4 Punkte Werder (am Ende 6.)



    Meister: Dortmund mit 70 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte


    Saison 02/03:

    1. 13 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 12 Punkte Rostock (am Ende 13.)
    3. 10 Punkte Bochum (am Ende 9.)
    ...
    5. 9 Punkte Werder (am Ende 6.)
    ...
    8 Punkte Werder 08/09


    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte


    Saison 03/04:

    1. 10 Punkte Leverkusen (am Ende 3.)
    2. 10 Punkte Stuttgart (am Ende 4.)
    3. 10 Punkte Dortmund (am Ende 6.)
    4. 10 Punkte Werder (am Ende 1.)
    ...
    8 Punkte Werder 08/09

    Meister: Werder mit 74 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte


    Saison 04/05:

    1. 12 Punkte Wolfsburg (am Ende 9.)
    2. 11 Punkte Stuttgart (am Ende 5.)
    3. 9 Punkte Werder (am Ende 2.)
    ...
    8 Punkte Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 77 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte


    Saison 05/06:

    1. 15 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 13 Punkte Werder (am Ende 2.)
    3. 11 Punkte HSV (am Ende 3.)
    ...
    ...
    8 Punkte Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte

    Saison 06/07:

    2. 10 Punkte Bayern (am Ende 5.)
    1. 10 Punkte Schalke (am Ende 2.)
    1. 9 Punkte Hertha BSC (am Ende 10.)
    ...
    8 Punkte Werder 08/09
    ...
    8. 7 Punkte Werder (am Ende 3.)


    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte

    Saison 07/08:

    1. 9 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 7 Punkte Bielefeld (am Ende 15.)
    3. 7 Punkte Frankfurt (am Ende 9.)
    ...
    8 Punkte Werder 08/09
    ...
    13. 7 Punkte Werder (am Ende 2.)

    Meister: Bayern mit 76 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 54,4 Punkte



    Eure Meinung, Analyse, Ausblick:

    Wie schätzt Ihr die aktuelle Situation nach den ersten fünf Spieltagen. dem Sieg bei den Bayern (sowie den ersten (Europa)Pokalspielen ein?

    War der überraschende Sieg bei den Bayern das Spiel, das den Knoten platzen lässt?

    Wie deutet ihr die teilweise unterschiedlichen Leistungen von Spiel zu Spiel? Bleibt die Unkonstanz Werder treu oder brauchte Werder so ein Spiel wie bei den Bayern, um wieder in die Spur zu kommen?
    Wohin geht der Weg von Werder?


    MFG dkbs


    Achtung:

    Ich habe wieder erlaubt, mehrere Antworten bei der Umfrage anzukreuzen, da es nach meiner Erfahrung vorkommt, dass man zwischen 2 Antworten schwankt. So sind u.U. weitere Nuancierungen möglich. Bitte dennoch nicht mehr Antworten als nötig angeben. Danke.
     
  2. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    Ähm, bin ich blind oder fehlt die Umfrage? :confused:

    Edit: Ich WAR blind ;) (bzw. zu ungeduldig)
     
  3. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +2
    Zufriedenstellend.

    Ich mache deinem zwei Schritte nach vorne, von enttäuschend auf zufriedenstellend. Denn für mich hat Werder mit diesem Spiel in München ebenfalls (mindestens) 2 Schritte nach vorne getan.

    Ein wunderbarer, ein historischer Sieg. Natürlich wird dadurch die Situation nicht gleich rosarot, aber doch deutlich besser.
    Wenn man sich jetzt, die Tabelle ansieht, sind wir zwar weiterhin "nur" auf Platz 7, aber sind ganz nah dran an der Spitze, also so nah, dass man schon nach dem nächsten Spieltag den aktuellen Tabellenführer hinter sich lassen könnte.
    Zudem stehen wir wieder vor den Bayern und der HSV ist auch in reichweite.

    Es ist absolute Pflicht die nächsten beiden Aufgaben (Aue und Hoppenheim) erfolgreich zu erledigen. Dann wird die Situation sogar auf "gut" wechseln.
    Auch wenn man diese Aufgaben nicht (wieder) unterschätzen darf, wird es danach nochmal deutlich schwerer: in Mailand und Stuttgart.

    Jetzt gilt es dran zu bleiben!

    Nach 2 BL-Siegen in Folge für mich die Situation nun also zufriedenstellend.
     
  4. Auch wenn wir gewonnen haben ist es noch eine zufriedendstellende bis mittelmäßige situation. Man sieht doch das man auch Topteams "abschießen" kann. Ich hoffe nur das sich TS mal zu herzen nimmt nach Leistung aufzustellen und nicht nach "Lieblingen" :)
     
  5. JackieX

    JackieX Guest

    Die Situation ist zufriedenstellend bis mittelmäßig. Werder liegt noch zwei Punkte unter dem Soll. Der Sieg in München muss jetzt in den nächsten Spielen bestätigt werden.
     
  6. Mittelmäßig.

    Der Sieg war ohne Frage ganz groß und auch in 30 Jahren unvergeßlich, aber was dieser Sieg wert war zeigt sich in den nächsten Spielen gegen Hoffenheim, Stuttgart und dem BVB. Sollte es dort ein Rückfall in alte Zeiten (Karlsruhe, Gladbach, Hannover, Stuttgart, Bielefeld etc. ) geben, dann wird es eine harte Saison.

    Tabellenmäßig sind wir zwar immernoch nicht da wo wir hinwollen, aber die Tabelle hat ja bekanntlich nach dem 5. Spieltag nichts zu sagen. Der schwache Start bleibt bis zum Saisonende bestehen und eine große Last . Der kurze Abstand zwischen CL Trottel und Bayern Bezwinger kann nicht das Ergebnis von gutem Training und einem plötzlichen Anfall von überragender Spielkultur sein, sondern wird eher andere Faktoren gehabt haben. Von daher ist nach diesem Spiel nicht mehr als ein Mittelmäßig drinne.

    In 4 Wochen sind wir sicher schlauer .
     
  7. Ich habs noch nicht geschafft von der super-geilen Stimmung zu lösen! Deswegen für mich gut, eigentlich eher zufriedenstellend, ich finde man sollte erstmal sehen, ob die Mannschft aus diesem Spiel Selbstvertrauen mitgenommen hat.
     
  8. Wenn Werder am nächsten Wochenende eine der spielstärksten Mannschaften der BL besiegt, würde ich sagen, ist der Saisonverlauf gut. Doch gegen Hoffenheim wird es deutlich schwerer als gegen die Bayern von gestern. Was uns nützen könnte ist ihre Spielphilosophie, die unserer sehr ähnlich ist.
     
  9. werderfan987

    werderfan987

    Ort:
    Berlin
    Kartenverkäufe:
    +5
    Das unterschreib ich voll und ganz!!
     
  10. Melly91

    Melly91

    Ort:
    593 km südlich vom Weserstadion
    Kartenverkäufe:
    +6
    Habe mich für zufriedenstellend entschieden, aber es müssen auch gegen die kommenden Gegener Siege kommen, sonst wird meine Ansicht der Situation wieder schlechter.

    Kann das ebenfalls wie werderfan987 nur unterschreiben!
     
  11. Christian Günther

    Christian Günther Moderator

    Ort:
    Mühlen/Münster/Turku
    Kartenverkäufe:
    +38

    ... und außerdem erst einmal die zweite Runde des DFB-Pokals erreicht.
     
  12. Pillapunk

    Pillapunk

    Ort:
    Bonn
    Kartenverkäufe:
    +2
    Die Situation ist für mich schon deutlich verbessert.
    Ich schwanke allerdings noch zwischen Mittelmäßig und Zufriedenstellend.

    Zufriedenstellend (ja eigentlich sogar gut) waren die Reaktionen nach dem Gladbachspiel und nach dem Famagusta-Spiel (nicht zu vergessen das Schalke-Spiel).Die Mannschaft lebt und das macht Mut.

    Mittelmäßig ist dann aber die zum Teil (systematisch wirkende) mangelnde Einstellung wie halt eben gegen Gladbach & Famagusta und dazu immerwieder diese Unkonzentriertheiten und Naivitäten (Bielefeld, Famagusta, Schalke).

    Wenn man jetzt gegen Aue die Konzentration hoch halten kann und dann gegen Hoffenheim gewinnen sollte, werde ich für gut stimmen.

    Denn wenn wir anfangen diese Leistung gegen die Bayern (gerade in der Rückwärtsbewegung und der Zielstrebigkeit nach vorn) zu bestätigen, dann würde ich sogar schon fast bei sehr gut liegen, weil ich mir dann sicher wäre, dass wir in der CL noch genug Punkte sammeln gegen Athen in den direkten Duellen.
     
  13. SebStar

    SebStar Guest

    hui, umfrage mit der tendenz "zufriedenstellend" hätt ich nach dem spiel nicht erwartet, lassen sich doch nich alle von der euphorie blenden

    zufriedenstellende situation im mom, sehr gutes spiel (gg allerdings sehr sehr schwache bayern) gezeigt, 2 siege inner buli hintereinander. die nächsten wochen werden ganz entscheidend für die tendenz dieser saison, ich hoffe das bayern-spiel war der stein des anstoßes für eine große serie: pokal, nä we gegen hoffenheim (und weitere starke gegener) und die enttäuschung inner cl will ausgemerzt werden, mailand wartet

    bin sehr gespannt auf die besetzung der startelf, ob die bayern-helden für ihre leistungen belohnt werden? was passiert mit den renommierten stammkräften? müssen sie um ihre stammplätze kämpfen? wenn ja (was ich hoffe), bringt es bei diesen spielern möglicherweise die vermissten prozente, respektive die bemängelte einstellung zurück. würd mich außerdem interressieren, was es mit der personalie pasanen auf sich hat! (prödl als lv war mir doch sehr suspekt, wenn pasanen fit war)

    edit: ok, kommando zurück, laut pasanen-thread (weser-kurier), war er nicht 100%tig fit
     
  14. Ein "Sehr gut" oder "gut" muß das Team noch einiges wieder gut machen. Nur Spiele wie gestern und es geht aber auch in meiner Analyse steil bergauf!

    Wir liegen noch 2-4 Punkte unterm Soll, dazu müssen wir 2 verlorene Punkte in der CL gegen Inter oder bei Panatinaikos mehr einfahren!

    Einzig der DFB-Pokal ist (bis morgen?) voll im Soll ;)
     
  15. Das Spiel gestern war einfach unrealistisch, sowas gibt es doch gar nicht! :D

    Bevor ich hier die Situation bewerten kann, will ich erst mal sehen, was in Aue und gegen Hoffenheim geht. Hebt die Mannschaft jetzt ab oder startet sie wirklich eine Serie, bei der vielleicht selbst unsere Nemesis Stuttgart Punkte abgenommen bekommt? Wird Aue ernstgenommen? Wird Werder die Hoppenheimer auf die Hörner nehmen können?

    In einer Woche sehen wir weiter...
     
  16. Zwei Fragen zur Umfrage:

    Zwischenergebnis:
    4 5,97%
    19 28,36%
    41 61,19%
    15 22,39%
    1 1,49%
    2 2,99%

    Weiß jemand, wie Summe von ca. 120% zustandekommt? Ich denke, es hat mit der Tatsache zu tun, dass mehrere Antworten erlaubt sind.

    Und wie kann man mehrmals abstimmen? Ich sehe bei mir nur "Sie haben schon an der Abstimmung teilgenommen".

    MFG dkbs
     
  17. Du hast die Umfrage als Multiple-Choice-Umfrage erstellt. :D Da sich scheinbar einige Leute nicht eindeutig festlegen wollten ... kommen so halt schicke 120% dabei raus. :D
     
  18. Ich bin nach wie vor bei sehr gut!

    (kann es sein, daß ich immer noch der Einzige bin, der das tippt :D )

    So ein Sieg gegen München, vor allem in der Höhe und die zwischenzeitliche 0:5 Führung haben in der Tat etwas irreales an sich. In mein Sparschwein passen gar nicht soviele Münzen, wie man jetzt phrasenweise da rein schmeißen müßte. Deshalb nur dieses Bonmot:
    Der Sieg ist erst etwas Wert, wenn man gegen Hoffenehim die Punkte einfährt.
    Ab jetzt beginnt die Saison, habe ich in einem der ersten Posts (ich glaube nach dem Gladbach Spiel) gesagt. Und so siehts aus. Richtig "wissen wo wir stehen" wissen wir nicht.
    Das Pokalspiel gegen Wismut Aue läuft auf nem anderen "Level". Spielerisch gesehen muß man die putzen und es ist dasselbe wqie gegen Gladbach und Famagusta: Sicher haben die eine Qualität, daß darf uns aber nicht davon abhalten, eine Runde weiterzukommen.

    In diesem Sinne hat mir Baumanns Kritik unter der Woche sehr gut gefallen und er hat ja in der Nachbetrachtung des Samstagspieles noch "eine Schippe drauf" gelegt.

    Der zweite Anzug sitzt, jetzt muß man sich "in die Saison" beißen, so wie man sich letzte Saison in die Rückrunde biß.

    Läuft
     
  19. Da wir jedesmal gewannen, wenn ich vorher "schlimm, katastrophal" ankreuzte und ich furchtbar abergläubisch bin, wird es für den Rest der Saison immer mindestens eine "Stimme" an der Stelle geben!:beer:
     
  20. Es sieht wieder gut aus.

    Aber: Man darf wegen dieses eines Spiels nicht zu euphorisch werden. Denn daß die Gegner so agieren wie die Bayern am Samstag, kommt in einer Saison vielleicht fünf, sechs Mal vor (Bayern, Inter, eventuell Schalke, HSV, Leverkusen). Das sind Spiele, in denen Werder abwartend und auf Konter spielen kann.
    Schwer tut sich die Mannschaft mit der eigenen Kreativität, wenn der Gegner nicht aufgrund der eigenen Offensive Werder Platz bietet. Daran ist Werder in der letzten CL-Saison gescheitert (was uns auch dieses Jahr drohen könnte); aber das ist der Normalfall. Da bedarf es des von Baumann angemahnten Sieger-Willens, der nicht immer auszureichen scheint.

    Schade ist, daß die mannschaftliche Geschlossenheit immer dann besser ausgeprägt zu sein scheint, wenn Verletzungen das Personal dezimieren. Dann rücken die Verbleibenden erfreulich eng zusammen, was zu guten Leistungen führt (siehe auch die Vorrunde der letzten Saison). Das muß aber, wenn Werder den selbst formulierten Ansprüchen gerecht werden will, auch dann funktionieren, wenn die Konkurrenzsituation vorhanden ist. Nur, wenn alle wirklich an einem Strang ziehen und sich (wie Juri-Vranjes-Fußballgott) uneitel und selbstlos in den Dienst der Mannschaft stellen, wird es auch dauerhaft gutgehen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.