Aktuelle Situation (20): 3:4/Gladbach

Dieses Thema im Forum "Borussia Mönchengladbach - Werder Bremen" wurde erstellt von Christian Günther, 30. Januar 2010.

Diese Seite empfehlen

?

Wie ist die aktuelle Situation nach Gladbach einzuschätzen?

  1. Sehr gut

    7 Stimme(n)
    2,4%
  2. Gut

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. Zufriedenstellend

    4 Stimme(n)
    1,4%
  4. Mittelmäßig

    28 Stimme(n)
    9,6%
  5. Enttäuschend, mäßig

    103 Stimme(n)
    35,3%
  6. Schlimm. Katastrophal

    150 Stimme(n)
    51,4%
  1. döp dööp döp dödö döp döp döp....

    Für mich ist die Leistung immer noch zufriedenstellend, das mag aber auch daran liegen, das ich mich von der Hinrunde und dem zeitweise zweiten Platz nicht habe blenden lassen. Irgendwo zwischen Platz 5-8 werden wir landen.
     
  2. Ich meine eben ausschließlich heute.
     
  3. es (=derzeitige Situation auf Rasen und die Ergebnisse) auf das vorhandene oder nicht vorhandene Geld zu schieben ist mir eifach zu "billig"!
    Carlos Alberto hat viel gekostet
    Gustavo Nery hat viel gekostet
    Diego hat viel gekostet
    Marin hat viel gekostet
    Pizarro hat viel gekostet
    ...
    Bargfrede hat wenig gekostet
    Fritz hat wenig gekostet
    Wiese hat wenig gekostet
    Hunt hat wenig gekostet...
    Micound hat wenig gekostet
    ...
    Alles nur Beispiele - die Frage ist doch immer nur, was die Spieler auf dem Rasen alleine und mit ihren Kollegen zusammen bringen!
    Dereit einfach zu wenig fuer das eingesetzte Gesamtkapital.
    Aus Aktionismus jetzt noch mehr "schlechtes Geld" hinterherzuwerfen halte ich fuer fahrlaessig!
    Gruesse vom See,
    Stefan
    :svw_applaus:
     
  4. Situation nach diesem Spieltag: Wir müssen eigentlich ganz neu bei Null beginnen.
     
  5. SCHEI.....E !!!! Das kann doch alles nicht wahr sein. Man muss einfach feststellen, dass die Mannschaft das Geld einfach nicht wert ist. Wenn hier einige Fachleute meinen, dass Werder eh nur für die Plätze 5-8 in Frage kommt, dann sollte man der Vereinsführung Geldverschwendung vorwerfen! Darüber hinaus ist es lächerlich, was wir auf dem Transfermarkt gemacht haben. Wir hätten 5 36-jährige Spieler kaufen können, die über Erfahrung verfügen. Stattdessen holen wir Spieler, die mit dem Tempo in der Bundesliga überfordert sind bzw. das Tempo nicht gewohnt sind.

    Ich bin tierisch sauer und irgendjemand hat es vorher treffend ausgedrückt. Werders Problem ist leider vielschichtig:
    1. TS ist starrköpfig (TB aufzustellen setzt schon den festen Willen voraus, in den Abstiegskampf eingreifen zu wollen!)
    2. KA hat in den letzten 2 Jahren auf dem Transfermarkt nichts mehr gerissen.
    3. Die Mannschaft ist satt und muss sich nicht krummlegen. Die guten gehen einfach und die schlechten sitzen ihre Verträge aus!

    So langsam muss etwas passieren! Es ist ja nicht so, als würden die Gegner noch viel leichter! Aber wir wissen ja:

    Wir haben heute einfach nicht zu unserem Spiel gefunden. Die Mannschaft verfügt über die Qualität. Allein wer's glaubt!
     
  6. Pedda

    Pedda

    Ort:
    NULL
    Ich bin echt mal gespannt was KA sagt, wenn Werder in Pokal und EL rausgeflogen ist nach der kommenden Runde, und seine Liebglingsaussrede "Wir sind noch überall dabei" nicht mehr zieht!!!

    Nach heute bleibt leider nur zu sagen: Wenn sich nichts ändert (und das wird es sobald nicht) : Gute Nacht Werder...:wild:
     
  7. Man müsste eigentlich den Spielern nicht nur Bonuszahlungen in die Verträge schreiben, sondern auch Malusregelungen einführen! Vielleicht kommen dann einige mal aus dem Knick!
     
  8. ...wieder gegen eine Feld-Wald-und-Wiesentruppe verloren.
    Vielleicht auch falsche Taktik. Mal was neues probieren.
    Mauern und kontern angesagt. Wäre gegen so Maurervereine wie
    Gladbach und Frankfurt interessant....wenn keiner offensiv spielt.
    Werden zwar sch..Spiele, aber vielleicht effektiv.

    Jeder erwartet von uns den Offensivgeist und kann sich darauf optimal einstellen. Das ist falsch.

    Gegen die Hertha: Lassen wir die mal kommen. Das können sie jedenfalls nicht.
    Dann habe wir eine Chance und gewinnen das Ding 4:0.

    Gruss

    rave_66
     
  9. Haben kein Geld - blah blah.

    Die Spieler die DA AUF DEM PLATZ STEHEN sind doch schon da.

    Und wenn die es nicht auf die Kette bekommen, ist das a) die Mannschaft und b) der Trainer schuld.

    Die Verlernen ja nicht von jetzt auch gleich das Fußballspielen.

    TS und niemand anderes ist aktuell der Fehler im System.
     
  10. Ich habe in meinem Post zweimal erwähnt, dass wir nicht drüber streiten müssen, dass das heute von Abdennour ein miserables Spiel war.
    Selbstverständlich hat er heute Dinge vermissen lassen, die zu den Grundvoraussetzungen eines Profis gehören.
    Darum gings mir aber in meinem Post gar nicht, sondern es geht drum, dass es unsinnig ist, einem jungen Spieler nach dem dritten Bundesligaspiel sämtliche Qualitäten abzusprechen (wie du das ja machst).

    Weiss nicht wie lange du schon Werder Fan bist und die Spiele beobachtest, aber vielleicht kannst du dich ja an die ersten Spiele von Naldo, Ailton oder Ivan Klasnic erinnern. Wenn das so ist, dann brauchst du mir nicht erzählen, dass du da sofort die später bewiesene Klasse erkennen konntest.

    Mag sein, dass du im Endeffekt recht behältst und sich Abdennour tatsächlich als Flop erweist, aber um das zu beurteilen müssen schon noch ein paar Spiele gespielt werden.

    Auch wenn du es noch so ungerne hörst und wenns deiner Vorstellung noch so zuwider läuft: Fußballer, auch wenns Profis sind, sind keine Maschinen, die auf Anhieb perfekt funktionieren. Nicht in der realen Welt.

    Ich ärger mich auch über das verschenkte Spiel heute, ich hab auch keine Lust mich Montags im Büro auslachen zu lassen, mich nerven die Fehler die Abdennour heute gemacht hat auch, trotzdem muss man als Werder-Fan nicht so auf einen jungen Spieler draufhauen.
     
  11. zilli84

    zilli84

    Ort:
    NULL
    Ich finde es immer wieder schön, wenn ich am Wochenende die 2. Liga gucke und alle zehn Minuten vom Kommentator höre: "Was für eine tolle Technik hat denn der Harnik, Kruse etc, aber das ist ja auch kein Wunder, denn schließlich wurde er ja in Bremen ausgebildet!" Na vielen Dank für das Lob! Wir bauen lieber auf Spieler, die genauso alt sind und aus einem fussballerischen Drittland (sorry, aber Tunesien sehe ich genau da) kommen. Aber Werder nimmt ja momentan jeden Spieler bei sich auf, wie ein SOS-Kinderdorf.
    Noch schlimmer als die SOS-Haltung von Werder sind aber momentan die Kommentare nach dem Spiel. Vor einem Jahr fand ich die Interviews mit TS noch lustig, weil sich die Reporter die Zähne an ihm ausgebissen haben, mittlerweile ist es nur noch affig...würde mal zu gerne sehen, wenn mitten im Interview das Tonbandgerät unter seinem Pulli anfängt zu qualmen, weil es jedes Wochenende die selbe Textstelle abspielen muss.
    Für den nächsten Spieltag hoffe ich auf einen Sieg, aber Werder ist für die Herta in den letzten Jahren immer ein guter Aufbaugegner gewesen.
    Wie dem auch sei...ich geh schaukeln!!!
     
  12. P.S. Und "Ja", es kann helfen mal eine Nacht darüber zu schlafen bevor man sich nach einem verlorenen Spiel hier im Forum äußert.[/QUOTE]

    Schreibst du gestern nach dem Spiel um 20:32. Ja ne is klar. :)
    Ich glaub du hast dir gerade den falschen rausgesucht.
    Ich bin das erste mal dabei hier im Forum zu schreiben, das man vielleicht den Trainer und den Sportdirektor ersetzen sollte. Vorher habe ich auch lange versucht zu glauben, es läge allein an der Mannschaft.
    Aber nein es fängt mittlerweile schon bei den Verantwortlichen von Werder an.
    Und dein Argument mit dem Geld kann ich nicht verstehen. Ich bin seit 91 Fan von Werder und glaube mir, Werder hatte schon immer weniger Geld auf dem Konto als andere Verein. Trotzdem sprangen in den 90er einige Titel raus. Auch in den 2000 hatte man einige Erfolge gefeiert. Und damit meine ich nicht nur den Meistertitel 2004 und die Pokalsiege 2004 und 2009, sondern auch die Teilnahme an der CL die 5x hintereinander gelang und das erreichen des Finales im Uefa-Cup. Zudem sind wir offiziell der sympathischste Verein Deutschlands. Für mich auch ein Erfolg. Aber im Moment habe ich das Gefühl, das man sich darauf ausruht.
    Das kann am Geld also nicht unbedingt liegen.
    Schauen wir nach Schalke. Hochverschuldet. Und? Magath hat dort das Zepter in die Hand genommen, scheinbar das richtige Konzept mitgebracht und siehe da, er hat Erfolg. Auch wenn am Ende der Saison wohl kein Titel rausspringen mag, aber Schalke hat lange nicht mehr so konstant gut gespielt wie in dieser Saison.
    Geld alleine macht also keinen Erfolg!!!
    Und als Fan bin ich Realist. Ich denke ganz realistisch das mit dieser Mannschaft, dieser Qualität die darin steckt, Platz 3 - 5 machbar ist.
    Anhand der anderen Antworten von einigen Usern, wirst du gemerkt haben, das du dir mit diesem Post kaum Freunde gemacht hast.
    Als letztes möchte ich dir auf den Weg geben, die Farbe zu wechseln. Das grün, auch wenn es eine schöne Farbe ist, sticht zu sehr im Auge und wirkt leicht aggressiv.
     
  13. Naja hier hat wohl das kurzfristige Denken die Überhand genommen. Wer hier Schalke als Vorbild anbringt, die mit dem Arsch an der Wand stehen und quasi alles verkauft haben was irgendwie einen Wert besitzt, hat den Knall noch nicht gehört. Seriös wirschaftende Vereine haben nur langfristig Erfolg. Was ich bei Werder schade finde ist das aus der Jugend zu wenige Talente eingebaut werden. Aber dafür muss man erstmal weniger Druck haben um das Risiko eingehen zu können.
     
  14. Ich fand die Art und Weise erschreckend wie sich die Mannschaft präsentiert hat. Das war katastrophal schwach. In der Form werden wir keinen Blumentopf mehr gewinnen.
     
  15. Ach Quatsch, am Anfang habt ihr uns mordsmässig unter Druck gesetzt, mit ein bischen mehr Glück wären wir nach 20 Minuten schon erledigt gewesen. Werder hatte uns bis an den 16er gedrückt. das ist eigentlich immer tödlich
     
  16. opalo

    opalo Moderator

    Ort:
    Wettschulden sind Ehrenschulden ;-)
    Kartenverkäufe:
    +216
    Zufriedenstellend. Weil ich a) bis zum Spiel gestern immer noch der Auffassung war, die Situation ist gut und b) immer noch daran glaube, dass die Jungs jetzt aufwachen und kapieren, dass sie keine Punkte geschenkt kriegen. Allerdings müssen gegen Berlin am Freitag 3 Punkte her, denn wenn auch gegen den Tabellenletzten nicht gewonnen wird, weiß ich's auch nicht mehr...

    Sechs Mal sehr gut ist aber Galgenhumor, oder?
     
  17. Kiwinho

    Kiwinho

    Ort:
    NULL
    Also so langsam muss man sich als Verein wirklich mal hinterfragen ob das alles noch so ok ist! Auf keinen Fall sollten jetzt Diskussionen über Rücktritte von TS KA anfangen! Aber genau diese beiden sollten jetzt handeln! Es ist mir egal ob wir nicht mehr Potential haben, aber ich hab keine Lust mehr Spieler wie Borowski, Abdennour, Fritz etc. zu sehen! Dann sollen die lieber Spieler aus der u23 holen. Schlimmer kann es ja nun nicht mehr werden! Ich hoffe nur, dass die Geburtstagsfeier nä. Freitag noch nicht fanseitig in die Hose geht, aber sollten wir dieses Spiel nicht gewinnen, darf auch mal etwas wie bei anderen Vereinen passieren (natürlich gewaltfrei!)....
    Und zuletzt: Die Herren Özil und Hunt sollten sich mal wieder auf den Fußball kozentrieren, denn ansosten Verhandeln sie bald nicht mehr mit ManU, Barca etc. sondern mit Oberneuland oder wenn es gut läuft Koblenz!
    Man, auch nach einer Nacht drüber schlafen bekomm ich noch nen Hals beim schreiben! Bis Freitag, dann geben wir Vollgas und hoffen auf die Wende!:rolleyes:
     
  18. OMFG... gerade nach hause gekommen und nachgeschaut und sehe auf der startseite EINFACH FRUSTRIEREND :wall: :wild::wild::wild: :wall: :o :wild: :( ... der entgültige gang in das mittelmaß :rolleyes:
     
  19. Ja, ich bekenne: ich habe "mittelmäßig" angeklickt.

    Ihr glaubt, wir sollten höhere Ansprüche stellen, richtig, ich hatte auch auf Sieg getippt und ihn für machbar gehalten. Auch ich bin enttäuscht, wie alle!

    Aber trotzdem ist Platz 6 für mich noch Mittelmaß. Es blitzen immer Spielabschnitte auf, die unser Potenzial zeigen, wir brauchen uns nicht aufzugeben.

    Wir erwarten, dass die Mannschaft keine Zweikämpfe scheut und vor allem dass die Verteidígung nicht erst im Torraum vor Tim anfängt. Das sollte schon sehr helfen!

    Optimistisch auf das nächste Spiel hoffen, es kommt eine hochmotivierte Herta, die unser Spiel bestimmt gut analysiert hat und weiß, wie die letzten Gegner gegen uns zum Erfolg kamen.

    Also kämpfen und gewohnte Verhaltensmuster ändern ist m.E. unerläßlich!
     
  20. Die ersten 20 min waren ja wohl mal gar nichts !!!
    Mit so einem körperlosen Spiel gewinnst du gegen keine Mannschaft der Welt.
    Bremen scheint wieder in den alten Trott zu verfallen, nur schönen Offensivfußball spielen zu wollen. Was dabei rauskommen kann, hat man ja gestern gesehen :mad:
    Kann mich gar nicht mehr dran erinnern, wann Bremen zu letzt mal 5 Spiele in Folge verloren hat :confused:
    Gegen Hertha muss jetzt einfach gewonnen werden. Notfalls auch mal mit einem "Dreckigem" 1:0 !

    Euer
    zu 100% Werderaner