Aktuelle Situation (1): 2:2/Bielefeld

Dieses Thema im Forum "Arminia Bielefeld - Werder Bremen" wurde erstellt von dkbs, 17. August 2008.

Diese Seite empfehlen

?

Wie ist die aktuelle Situation nach dem 2:2 bei Bielefeld einzuschätzen?

Diese Umfrage wurde geschlossen: 23. August 2008
  1. Sehr gut

    4 Stimme(n)
    4,0%
  2. Gut

    9 Stimme(n)
    9,1%
  3. Zufriedenstellend

    20 Stimme(n)
    20,2%
  4. Mittelmäßig

    45 Stimme(n)
    45,5%
  5. Enttäuschend, mäßig

    26 Stimme(n)
    26,3%
  6. Schlimm. Katastrophal

    3 Stimme(n)
    3,0%
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Stand der Dinge:


    Nach dem 2:2 bei Arminia Bielefeld am 1. Spieltag ist Werder irgendwo im Miittelfeld.

    Im DFB-Pokal wurde durch ein 9:3 bei Eintracht Nordhorn die zweite Runde erreicht.




    Statistik:

    Spiele
    [table="head"]Siege|Unentschieden|Niederlagen
    0​
    |
    1​
    |
    0​
    [/table]


    Tore/Gegentore Bundesliga
    [table="head"]Tore|ø Tore|Gegentore|ø Gegentore|Tordifferenz
    2​
    |
    2​
    |
    2​
    |
    2​
    |
    ±0​
    [/table]


    Tabellensituation:
    2 Punkte Rückstand auf die Tabellenspitze
    1 Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz

    Saisonverlauf:
    Wie in der letzten Saison Start mit einem leicht enttäuschenden Auswärtsunentschieden und einem Mittelfeldplatz.


    Resultate (R), Tabellenplätze (TB) und durschnittliche Punktzahlen pro Spiel (ø-Punkte) und aus der gegenwärtigen Punktzahl hochgerechnete theoretisch resultierende Endpunktzahl (->EPZ) in dieser Saison:

    [table="head"]Spieltag|Resultat|Tabellenplatz|ø-Punkte|EPZ
    1​
    |
    U​
    |
    8​
    |
    1,00​
    |
    34​
    [/table]


    So hat Werder gegen die anderen Vereine abgeschnitten (in Klammern: Vergleich zum Vorjahrsergebnis gegen den selben bzw. vergleichbaren Gegner bei Auf- bzw. Absteigern):

    1 Punkt:
    Bielefeld (±0)

    Gesamtvergleich mit den Ergebnissen der Vorsaison gegen die gleichen/vergleichbaren Gegner:
    ±0

    Vergleich der tatsächlichen Punktzahlen gegenüber der Vorsaison:
    ±0





    Vergleich zu den Vorjahren:

    Saison 99/00:

    1. 3 Punkte Hertha (am Ende 6.)
    2. 3 Punkte Frankfurt (am Ende 13.)
    3. 3 Punkte Wolfsburg (am Ende 7.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09
    11. 1 Punkt Werder (am Ende 9.)

    Meister: Bayern mit 73 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte


    Saison 00/01:

    1. 3 Punkte Freiburg (am Ende 6.)
    2. 3 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    3. 3 Punkte Frankfurt (am Ende 17.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09
    4. 3 Punkte Werder (am Ende 7.)

    Meister: Bayern mit 63 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte


    Saison 01/02:

    1. 3 Punkte Kaiserslautern (am Ende 7.)
    2. 3 Punkte Freiburg (am Ende 16.)
    3. 3 Punkte Dortmund (am Ende 1.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09
    ...
    17. 0 Punkte Werder (am Ende 6.)

    Meister: Dortmund mit 70 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte


    Saison 02/03:

    1. 3 Punkte Bielefeld (am Ende 16.)
    2. 3 Punkte Bochum (am Ende 9.)
    3. 3 Punkte Rostock (am Ende 13.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09
    ...
    18. 0 Punkte Werder (am Ende 6.)

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte


    Saison 03/04:

    1. 3 Punkte Leverkusen (am Ende 3.)
    2. 3 Punkte Werder (am Ende 1.)
    3. 3 Punkte Hannover (am Ende 14.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09

    Meister: Werder mit 74 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte


    Saison 04/05:

    1. 3 Punkte Stuttgart (am Ende 5.)
    2. 3 Punkte Nürnberg (am Ende 14.)
    3. 3 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    ...
    6. 3 Punkte Werder (am Ende 3.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 77 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte


    Saison 05/06:

    1. 3 Punkte Werder (am Ende 2.)
    2. 3 Punkte Leverkusen (am Ende 5.)
    3. 3 Punkte HSV (am Ende 3.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte

    Saison 06/07:

    1. 3 Punkte Leverkusen (am Ende 5.)
    2. 3 Punkte Nürnberg (am Ende 6.)
    3. 3 Punkte Werder (am Ende 3.)
    ...
    1 Punkt Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 75 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte

    Saison 07/08:

    1. 3 Punkte Bayern (am Ende 1.)
    2. 3 Punkte Bielefeld (am Ende 15.)
    3. 3 Punkte Duisburg (am Ende 18.)
    ...
    7. 1 Punkt Werder (am Ende 2.)
    1 Punkt Werder 08/09

    Meister: Bayern mit 76 Punkten
    Werderpunkte hochgerechnet: 34 Punkte



    Eure Meinung, Analyse, Ausblick:

    Wie schätzt Ihr die aktuelle Situation nach dem erstem Spieltag und der ersten Pokalrunde ein?

    Enttäuschend wegen des verpassten Sieges in Bielefeld? Oder ist alles in Ordnung nach dem Erreichen der nächsten Pokalrunde und nachdem man zumindest nicht verloren hat?

    Gibt es eine Tendenz für die Saison, kann man aus den ersten Spielen Aufschlüsse gewinnen?

    Welche Aussagekraft haben die ersten beiden Pflichtspiele überhaupt?
    Ist schon abzuschätzen, in welche Richtung es für Werder geht?


    MFG dkbs


    Achtung:

    Ich habe versuchsweise erlaubt, mehrere Antworten bei der Umfrage anzukreuzen, da es nach meiner Erfahrung vorkommt, dass man zwischen 2 Antworten schwankt. So sind u.U. weitere Nuancierungen möglich. Bitte dennoch nicht mehr Antworten als nötig angeben. Danke.
     
  2. Mittelmäßig. Klar haben wir uns immer in Bielefeld schwer getan und im Vorfeld hätte ich ein Unentschieden noch als "zufriedenstellend" bezeichnet, aber wenn man zwei Mal führt, muss man das einfach über die Zeit bringen. Zudem war das Defensivverhalten teilweise dilettantisch...
     
  3. Sehr gut

    Die Feinabstimmung klappte nicht, aber nicht nur das, dennoch ist meistens in den ersten vier bis fünf Spielen keine tendenz für den Rest einer Serie auszumachen, weder in der Hin noch in der Rückrunde. Ab Spieltag 5 und in der Rückrunde ab Spieltag 23 holt der Bartel den Most. Vorsprünge aus den ersten fünf Spielen werden vergeben bzw. Abstände wieder aufgeholt - kaum eine Mannschaft weiß das besser als unsere.
    Dennoch - zwei ärgerlich hergeschenkte Punkte - weil man zweimal führte.
    Trotzdem sehr gut - da es weniger kollektive denn individuelle Fehler waren, die zu Gegentoren führten.
    Weiterhin deswegen sehr gut, weil Werder eine Mannschaft ist, die mit einem Holperstart traditionell gut klarkommt.
     
  4. Auch wenn es in Bielefeld immer eher schlecht bis mittelmäßig lief, ist das keine Entschuldigung für die desolate Leistung der Mannschaft. Ich habe mich während des Spiels mehrmals gefragt was eigentlich in der Vorbereitung so trainiert worden ist. Das hatte mit Feinabstimmung nicht wirklich was zu tun. Wenn das nur noch Fehler wegen mangelnder Feinabstimmung sind, möchte ich die Mannschaft nicht sehen wenn gar keine Vorbereitung stattgefunden hätte.
    Zeitweise hatte ich den Eindruck das einige in der Mannschaft die Lobhudelei nach dem Spiel gegen Nordhorn tatsächlich auf Bundesligamannschaften übertragen haben und meinten sie könnten das genauso locker durchziehen.

    Trotzdem bin ich fest davon überzeugt das es noch viel zu früh ist um sich Gedanken über den weiteren Verlauf der Saison zu machen. Wie absurd das ist zeigt ein kleines Beispiel:
    danach hätte Werder am Sonnanbend mit Bielefeld gegen den direkt für die CL qualifizierten Verein gespielt....wenn in der Saison 07/08 nach dem fünften Spieltag schluß gewesen wäre.
     
  5. Werderfan86

    Werderfan86

    Ort:
    Saarland
    Kartenverkäufe:
    +1
    Ich sehe das ganze erstmal als "mittelmäßig".

    1 Punkt in Bielefeld... nicht ideal, aber könnte schlimmer sein.
    Das Spiel gegen Schalke wird zeigen, in welche Richtung es (erstmal) geht.

    Es ist ein extrem wichtiges Spiel, da es danach nach Gladbach geht, von denen ich glaube, dass sie dann noch mit 0 Punkte dastehen und schon mit dem Rücken zur Wand stehen. Wenn es da ganz dumm für uns läuft sind wir vor der ersten kleinen Pause ganz unten zu finden.

    Es könnte aber auch anders laufen... wenn wir Schalke schlagen und mit neuem selbstvertrauen (und Diego) nach Gladbach reisen, uns dort durchsetzen und dann ganz oben stehen.

    Ich sehe Schalke also schon als erstes Schlüsselspiel. Danach könnte die Situation sowohl "sehr gut" als auch "enttäuschend" oder sogar "schlimm" sein.
     
  6. TBC

    TBC

    Ort:
    Cuxhaven ....... User sínce 2001
    Kartenverkäufe:
    +1
    Das "Problem" ist, dass man in Bielefeld gewinnen muss, wenn man in die CL will, aber Werder das scheinbar nicht kann. Ein Sieg in neun Spielen ist wirklich nicht das gelbe vom Ei.

    Als nächstes wartet Schei..e06. Das gibt entweder wieder einen Fehlstart, wie wir ihn schon aus den letzten Jahren kennen, oder den Start um etwas zu reissen.

    Andererseits sind wir es schon gewohnt, dass man nicht aus den Puschen kommt. Gegen die Grubenschnüffler muss mindestens ein Unentschieden her, dann gehts auch wieder auf Kurs.
     
  7. Ich habe mich für "Enttäuschend, mäßig" entscheiden, will das aber differenzieren:
    1. Die Leistung von Werder war für mich mäßig. Auch wenn "wir" es in der Vorbereitung und im Pokal nicht mit Übermannschaften zu tun hatten, so konnte man aber dennoch davon ausgehen, dass (die vergangenen Resultate in Bielefeld im Hinterkopf) es diesmal in Ostfestfalen wesentlich besser läuft. Ich hatte gehofft (und auch noch nie zuvor ein so gutes Gefühl), dass man an das Spiel herangeht, wie an ein End- oder Championsleaguespiel; dass man die 3 Punkte auf JEDEN FALL will. Das war leider nicht der Fall. Und daher:

    2. Enttäuschend, weil ich enttäuscht war :cool:

    Wenn es aber bedeutet, dass wir mit exakt dem gleichen Ergebnis am ersten Spieltag, am letzten da stehen, wo wir letzte Saison waren, dann war es ok!

    Jetzt aber trotzdem kein 0:4 gegen 04! Da muss mindestens ein Punkt her. Ob "wir" jedoch vom Verletzungspech der Schalker profitieren ist äußerst fraglich. Die sind leider nicht so schlecht drauf.
     
  8. Mittelmäßig

    Die Situation erinnert mich fatal an die letzte Saison. Auch da hatte man nach eigener Führung (damals 2:0 in Bochum) noch zwei Punkte gegen einen Abstiegskandidaten liegen gelassen. Auch damals machte man dilettantische Abwehrfehler (die sich dann wie ein roter Faden durch die ganze Saison ziehen sollten). Auch damals wartete ein Titelkandidat am zweiten Spieltag, der sein Auftaktspiel locker leicht 3:0 gewonnen hatte (letzte Saison Bayern, diesmal die Schalker).

    Schalke wird also schon so eine Art Schlüsselspiel werden und die Richtung aufzeigen, in die es in den ersten Wochen der neuen Saison gehen wird. Gelingt ein Sieg, könnte Werder gleich oben mitspielen. Werden die Punkte geteilt, dümpelt man im Mittelfeld der Tabelle rum. Und setzt es eine Niederlage (wie im Vorjahr 0:4 gegen die Bayern) schaut sich Werder die Tabelle zunächst einmal von unten an.

    Danach folgen dann nämlich zwei Spiele gegen Lieblingsmannschaften von Werder. Auswärts gegen Gladbach, da hat Werder die letzten 10 Jahre nichts mehr gerissen. Und dann zuhause gegen die geliebten Cottbusser - oh mein Gott!

    Der Start hat es also mal wieder in sich. Und nach dem Bielefeld-Spiel sprühe ich nicht gerade vor Optimismus.
     
  9. Enttäuschend!

    Gar nicht mal, weil man nur Unentschieden gegen Bielefeld gespielt hat. Aus irgendeinem Grund haben wir dort immer Probleme und liefern schlimme Spiele ab und andererseits scheinen wir der Arminia (zumindest auf der Alm) zu liegen.

    Nein, enttäuschend in erster Linie deshalb, weil man im ersten Spiel der neuen Saison den gleichen Schlendrian (oder soll man sagen: die gleiche Arroganz?) gegen vermeintlich schwache Gegner zeigt wie im vergangenen Jahr. Weil man in der Abwehr immer noch die gleichen haarsträubenden Fehler zeigt wie in der Vergangenheit und weil der Trainer dagegen entweder kein Mittel hat oder diese Spielweise auch weiterhin als die einzig mögliche für diese Mannschaft ansieht.

    Gerade im Defensivverhalten hatte ich sehr gehofft, dass sich in dieser Spielzeit einiges ändern würde. Anscheinend vergeblich.
     
  10. Ich habe gegen Bielefeld kein großes Spiel erwartet.

    Erstens weil der Gegner uns noch nie gelegen hat und zweitens weil man gegen so ein Betonauswahl einfach nicht zaubern kann, das kann kein Team der Welt. Es war spätestens nach 10 Minuten klar das Werder auf den Lucky Punch setzen muß. Ein Fernschuss, eine Standardsituation, ein Torwartfehler.

    Und dieser Lucky Punch ist uns in der 60. Minute dann gelungen. Da habe ich die 3 Punkte schon auf der Haben Seite verbucht, weil ich mich an das letzte Saisonspiel in Leverkusen erinnert habe. Damals war Werder durch die Ausgangsposition mit einem unentschieden schon der Sieger und Leverkusen musste gewinnen. Und da hat die Mannschaft das Tempo rausgenommen und dem Gegner die Initiative überlassen und stand hinten sicher und hat sich die 1:0 Führung herausgekontert. Sie haben so gespielt wie Millionen andere Mannschaften, von den Profis bis zur C Jugend, bei einer Führung spielen. Ich war wirklich schwer beeindruckt das die Mannschaft anscheinend wirklich lernfähig ist wenn es drauf ankommt.

    Aber den das Spiel als nach der Rosenberg Führung als Sieg abzuhaken war schwer naiv. Hoffnung auf Besserung besteht nicht wirklich, denn wie oft soll man denen noch ihre Abwehrschwächen vorhalten ohne das sie nicht dran arbeiten ?

    Die anderen Teams sind nicht schlechter geworden, sondern die Spitze und das obere Drittel ist stärker geworden. Für uns bleibt da kein Platz, der UEFA Cup sollte drin sein, aber mehr wird es nicht werden mit dieser Benny Hill Abwehr
     
  11. Slapstick-Abwehr reloaded. :rolleyes:

    Bleibt nur ein Mäßig.
     
  12. Whythat

    Whythat Guest

    Mittelmäßig!

    Pro:- Man hat es geschafft zweimal in Führung zu gehen und hatte eine fast 100%tige Torchance Auswertungen...denn viel Hochkaräter hatte man nicht bis auf die 2 Tore... Sturm hat insofern seinen Job erledigt

    - Nach dem 1:1 hat man Moral gezeigt und das 2:1 gemacht



    -Contra: Man hat aus dem 1:1 nicht gelernt...anstatt das Spiel hinten sicher zu gestalten und auf Konter zu lauern und mal energisch auf den Ballführenden zu gehen...ist man mit einer zu locker, lässigen Einstellung rangegangen

    Fazit: Gegen den HSV und Bayer, die qualitativ höher anzusiedeln sind als Bielefeld hat man es geschafft jeweils ein 1:0 über die Bühne zu bringen...Warum nicht gegen Bielefeld! Obwohl es doch klar ist,dass vermeintlich schwächere Teams gegen Bremen motiviert sind und die Mitte dicht machen,lernt man nix daraus...DIe Außen waren verwaist...DIe erste Hälfte war Sommerfussball in Reinkultur..Fritz wirkte saftlos! Hat er überhaupt einen wichtigen Zweikampf mal gewonnen? Bei der Vorwärtsbewegung ging meist alles durch die Mitte, während der Ball vor und um den 16er der Arminen hin und her geschoben wurde...standen die AV's in der Nähe der Mittelinie...beim Ausgleich zum 2:2 grätscht erst Fritz daneben und dann stand Bönisch 3 Meter von Wichniarek weg...wäre sein Mann gewesen in der Situation...

    ALs es noch 0:0 stand, hatte ich irgendwie nie Angst,dass Bielefeld nen Tor schiesst...Bremen begann dann hinten zu schwimmen als man geführt hatte bzw dann auch noch nach dem 2:2, weil das der Todesstoss für die Moral der Mannschaft war...

    Wie man das ändern kann? Keine Ahnung...Dieses Problem hat man seit der Saison 2004/05 und das Personal hat sich seitdem auch verändert... Vielleicht gestandene AV'S holen...weil das Kombinationsspiel durch die Mitte war der Schlüssel zur DM,aber mittlerweile hat jeder Gegner herausgefunden wie man Werder knacken kann... über aussen kommt mMn zu wenig offensiv und defensiv lässt man sich oft da überlaufen....Nur wenn die Mannschaft absolut motiviert und konzentriert auf dem Feld steht, sind sie anderen überlegen,da die SPieler,wenn gut drauf... doch zu den stärksten der BL gehören...
     
  13. Mittelmäßig

    Im DFB Pokal einen Pflichtsieg eingefahren. Gegen Bielefeld war letzlich nicht nur das Ergebnis enttäuschend, sondern besonders die Leistung. Da muss man sich schnellstens steigern, um gegen Schalke gewinnen zu können.
     
  14. Werder macht defensiv da weiter wo man letzte Saison aufgehört hat. :mad:
    Werder verschenkt jetzt schon wieder unnötig Punkte die evtl. wichtig wären für den Titlel.:mad:
    Werder war spielerisch erschreckend schwach.:wall:
    Werder nutzt 100 % seiner Chancen!!!:svw_applaus:
    Keiner ist schlimm verletzt:)


    Fazit: Werder muß einfach cleverer werden, denn so ein schlechtes Spiel zu gewinnen, dass macht oft den Unterschied zwischen einem Topteam und einer guten Elf aus.


    Nun muß Schalke dran glauben, und das nächste Auswärtsspiel muß halt auch gewonnen werden, auch wenn der Nordpark so verflucht ist wie die Alm!!!


    MfG:svw_schal:
     
  15. Eher machen sie das schon wieder, was in den letzten Spielen der vergangenen Saison ausgemerzt schien.

    Aber ohne Merte, dafür aber mit zwei unerfahrene Talenten in der Abwehr und einem Schatten-Fritz kann man wohl nicht mehr erwarten.
     
  16. Jana14

    Jana14

    Ort:
    NRW
    Ich finde die jetztige Situation Mittelmäßig.
    Es ist nicht sonderlich gut, aber auch nicht total schlecht.
    Vielleicht hat die Mannschaft im Spiel gegen Bielefeld ingesamt nicht so gut gespielt, daür aber trotdem 1 Punkt geholt. Immerhin...
    Ich habe das Spiel nicht gesehen, aber gehört, dass Almeida z.B. nicht so gut gespielt hat. Eigentlich wissen wir ja von ihm, dass er gut ist.
    Vielleicht musste sich die Mannschaft ja auch erst einspielen. Und am Samstag gegen Schalke wird es bestimmt besser.
     
  17. am Samstag gegen Schalke müssen wir 300% drauflegen, oder Schalke 300% abbauen. Hätten die beiden Mannschaften mit jeweils der Form vom Samstag gegeneinander gespielt, wäre das Spiel 7-2 fü Schalke ausgegangen...
     
  18. Werdimi

    Werdimi

    Ort:
    NULL
    Sehr Gut!

    Amtierender deutscher Vizemeister, Champions-League-Teilnehmer, Pokal eine Runde weiter (hat ja auch nicht immer gefunzt:cool:), und in dieser Saison noch nicht(s) verloren.

    Dazu einen der besten Bundesliga-Kader 08/09 und mit Diego einen Weltklassespieler!

    Hätte mir das einer vor zehn Jahren gesagt, "da hätte ich alles dafür gegeben"

    :svw_applaus::svw_applaus::svw_applaus:

    Aufwachen!!!!!!!!!!
     
  19. ist die Frage, wer hier aufwachen sollte....:rolleyes:
    Ich bin ja für Dich und unsere Abwehr!
     
  20. Wenn wir unsere Abwehrprobleme in den Griff bekommen bin ich guten Mutes, ansonsten einfach immer ein Tor mehr schießen als die Anderen. Damit müssen wir gegen Schalke wohl anfangen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.