AF6 Ungarn - Belgien

Dieses Thema im Forum "EM 2016 in Frankreich" wurde erstellt von WeizenOlli, 23. Juni 2016.

Diese Seite empfehlen

?

Wer gewinnt?

  1. Ungarn

    1 Stimme(n)
    25,0%
  2. Belgien

    3 Stimme(n)
    75,0%
  1. WeizenOlli

    WeizenOlli Moderator

    Ort:
    MH
    Kartenverkäufe:
    +85
    So. 26.06.2016 21:00 Toulouse
    Ungarn - Belgien
     
  2. DR AKR

    DR AKR Guest

    Die größtenteils hoffnungslos überforderten Ungarn warten kurz vor der Pause plötzlich mit zwei sehr guten Chancen auf.

    Ansonsten hat Belgien hier Chancen für 2 Spiele. Das Ergebnis ist absolut schmeichelhsft für die Magyaren, die ihrerseits mit dem Gruppensieg ja schon mehr erreicht haben, als vorher erträumt.

    Es würde mich wundern, wenn ihr Weg in diesem Turnier heute nicht enden würde.
     
  3. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Das sehe ich genau so. Aber so lange die Belgier nicht das zweite Tor machen, kann es auch kippen. Schließlich haben die Ungarn auch immer wieder mal Chancen.
     
  4. neuman

    neuman

    Ort:
    NULL
    Gerade geschrieben, dass es noch kippen könnte, und nun ist es geklärt.
     
  5. Belgien kommt in Schwung. Es war zwar nicht durchgehend souverän, aber der bisher beste Auftritt.
     
  6. DR AKR

    DR AKR Guest

    Jetzt wurde es doch noch deutlich. Am Ende hochverdient. Wir haben einen überragenden Kevin de Bruyne sehen dürfen, der dem belgischen Spiel seinen unverwechselbaren Stempel aufgedrückt hat.
     
  7. 0:4 jetzt etwas zu deutlich. Ein 1:3 hätte den tapferen Ungarn besser zu Gesicht gestanden.
     
    BOWLINGEFO und Bremen gefällt das.
  8. Bremen

    Bremen Moderator

    Kartenverkäufe:
    +2
    Jepp, einen Ehrentreffer hätten sie sich verdient
     
  9. Hazards Steilpass auf sich selbst war allerdings wirklich kurios. Natürlich auch ziemlich geschlafen die Ungarn, aber wer schnell schaltet gewinnt halt.
     
  10. Keine Ahnung, warum Belgien so hochgejubelt wird. Alles sehr gute Individualisten, aber mannschaftlich und spielerisch ist das schwach.

    Glänzen immer mal wieder über Einzelaktionen und kommen dadurch zu Chancen. Eigentlich haben die nur zwei Stärken - Standards und schnelle Konter. Da allerdings überragend. Und auf dem Niveau von Ungarn, Schweden oder Island natürlich ausreichend. Die drei Tore am Schluß zeigen es heute deutlich. Nach glücklichen Ballgewinnen blitzschnell gekontert, und/ oder Einzelaktionen. Sie haben halt für solche Situationen überragende Einzelkönner.

    Aber Spielaufbau können sie nicht. Gegen gestandene Teams mit ähnlicher individueller Qualität und vernünftiger Balance wird das nicht reichen.
     
  11. DR AKR

    DR AKR Guest

    Mit einem de Bruyne im Team ist der Individualismus quasi vorprogrammiert. Gerade ein Hazard beherrscht aber auch das Mannschaftsspiel.

    Heute war bei Belgien durchaus beides zu sehen.

    Sie werden nicht "hochgearbeitet", sondern erfahren die Wertschätzung, die ihnen gebührt. In dem Begriff "Geheimfavorit" kommt weniger die Exklusivität beim Erkennen des Potenzials zum Ausdruck als vielmehr die Erkenntnis, dass es (noch) kein Topfavorit ist.

    Aus verschiedenen Gründen, auch den oben angesprochenen.
     
  12. DR AKR

    DR AKR Guest

    PS: "... hochgejubelt..."
     
  13. Was hat das damit zu tun, dass sie kaum in der Lage sind, ein Spiel aufzuziehen? Hinzu kommt übrigens noch, das sie wenig kompakt auftreten, auch ein Thema des Teamspiels. Das alles führt zur nüchternen Feststellung, dass es auf hohem Niveau mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit nicht reicht. Ob Geheimfavorit oder nicht.

    Und heute war vor allem Hazard derjenige, der über die Einzelaktion kam. Im Aufbau funktioniert bei denen vieles nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Juni 2016