9 - Aron Johannsson

Dieses Thema im Forum "Mannschaft" wurde erstellt von koH, 4. August 2015.

Diese Seite empfehlen

  1. Tyson81

    Tyson81

    Ort:
    Marl
    Dann dürfen aber auch für Jugendspieler die Spiele gegen "Hintertupfingen" nicht als Massstab dienen ob diese als Einsatzoption in der ersten 11 in Frage kommen. Wenn man das zu Ende denkt, könnte man sich die Testspiele in Gänze sparen.

    Wieviel man FdS geboten hatte, weiss ich nicht. Aber 4 Mios halt ich für absolut weit hergeholt. Und selbst wenn würde der Nachfolger nicht bei 4 Mios einsteigen.
     
    Kappel1973 gefällt das.
  2. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Diese Argumentation verstehe ich nicht. Johannsson trifft in Testspielen aber wenn es drauf ankommt vergeigt er aussichtsreiche Möglichkeiten. Und deswegen sollten wir keine Testspiele mehr machen?

    Vielleicht reicht es bei Johannsson einfach nur für die Eredivisie.

    Ich wäre begeistert wenn Johannsson hier endlich durchstarten würde und konstant treffen, ich kann nur leider nicht dran glauben.

    Stand zumindest so in den Medien. Ich glaube auch nicht das der Nachfolger 4 Millionen bekommt aber mit einer 2 wirds wohl schon beginnen, befürchte ich zumindest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2017
  3. Wenn Johannsson in Testspielen trifft, dann war es gegen Hintertupfingen, aber wenn ein Nachwuchsspieler gut spielt, dann war es eine tolle Leistung, obwohl auch gegen Hintertupfingen. Das ist mit zweierlei Maß messen. Wenn man so bewertet, dann braucht man auch keine Testspiele.

    Ich glaube nicht, dass Johannsson (unter Eichin) so einen hoch dotierten Vertrag bekommen hat, denn dann würde Baumann ihn lieber los werden wollen. Für einen Reservisten wäre es dann in der Tat viel Kohle, Er kommt aus der niederländischen Liga und daher denke ich, dass er zwischen 1,5 und 1,8 Millionen bekommt. Gruß Franky
     
    Tyson81 gefällt das.
  4. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Johannsson ist ein Profi und kein Talent daher würde ich da schon mit unterschiedlichen Maßstäben messen.
     
  5. Das Talent möchte aber Profi werden bzw. auch gerne so behandelt werden. Wenn das Talent in der Bundesliga spielt, dann fragt der Gegner auch nicht, ob du Profi oder Talent bist. Er sieht dich als Gegenspieler. Gruß Franky
     
  6. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Ein Talent sollte aber deutlich mehr Kredit haben als ein Profi. Ich weiß auch nicht worüber wir hier diskutieren, habe ich irgendwo einen Jugendspieler hochgelobt?
     
  7. Nein, das nicht, aber Johannsson unterstellt, dass er nur gegen Hintertupfingen trifft. Er hat zumindest auch in der Bundesliga getroffen und das bei wenig Spielen. Das müssen unsere Talente erst einmal schaffen.

    Ich hoffe, dass Johannsson endlich komplett fit ist und er zeigen darf, dass er ein guter Knipser ist. Er hat auch schon einige Tore in der Nationalmannschaft geschossen und daher denke ich, dass er so schlecht nicht sein kann. Gruß Franky
     
  8. corox

    corox Moderator

    Ort:
    Bremen
    Kainz hat mit halb so vielen Einsatz Minuten übrigens genau so viele Scorerpunkte gesammelt.

    4 Stück übrigens gegen Panama, Kuba, Aserbaidschan und Dänemark.
     
  9. Stimmt, er trifft gegen kleinere Gegner. Das hat Klose auch geschafft und hat bei seinem WM Tor Rekord alleine 5 Dinger gegen die Saudis gemacht. Das sagt nicht viel aus. Er war einfach nie richtig fit und das werfe ich Werder vor, dass sie beim Medizincheck nicht richtig hingeguckt hatten. Die Hüftprobleme kommen ja nicht über Nacht.

    Da er nun einmal da ist und wir uns schwer tun einen stärkeren Stürmer zu finden, würde ich ihn mehr spielen lassen. Wenn bis zum Winter bei ihm nicht der Knoten platzt, dann muss er gehen. Er macht jetzt eine vernünftige Vorbereitung mit und trifft schon mal. Ich hoffe nur, dass er nicht Bargfrede 2.0 ist. Gruß Franky
     
    meister04 und tantekaethe72 gefällt das.
  10. stimmt er hat nun das erste mal seit längerer Zeit in einem Testspiel getroffen. das ist schon mal gut und sollte ihm Aufschwung geben. Aufschwung um MEHR zu wollen! um auch mal ein komplettes Spiel (bzw. solange er auf dem Feld ist) zu beissen, sich rein zu hauen, drauf zu gehen, mitzuspielen, NOCH ein Tor machen zu wollen! Das fehlt mir bei ihm noch. Er ist zu schnell zufrieden und lehnt sich zurück. Gerade als Profi ist das eine gefährliche Einstellung. Der Junge muss begreifen das er ALLES geben muss und eben nicht nur 95 % damit wir erfolgreich sind.
     
    Kappel1973 gefällt das.
  11. Gezeigt hat er es schon, nur ist sein Engangement bei uns wohl nur noch mit "unglücklich" zu beschreiben. Verletzungen und Sperren pflastern seinen weg, er kommt einfach auf keinen grünen Zweig und wenn er dann mal fit ist spielen Kruse/Bartels die Runde ihres Lebens. Das Tor gegen Osnabrück z.B. war sehr schön gemacht und zwar sowohl in der gesamten Entstehung von hinten raus als Kainz den Angriff startet bis zum Abschluss durch Johannsson. So einen Angriff kannst du z.B. mit Manneh nicht spielen.
     
    Tobzen, tantekaethe72 und Kappel1973 gefällt das.
  12. Wie willst du Hüftprobleme diagnostizieren, bevor sie da sind? "Wir wussten, daß da noch etwas kommen kann" ist der Satz von Eichin und bezieht sich auf die Leistenprobleme von Johannsson. Die medizinische Abteilung hat ihm also die Informationen vorgelegt, Eichin hat entschieden den Spieler zu verpflichten. Wo genau siehst du das Versäumnis?
     
  13. et ist aber die frage, ob die medizinische abteilung dat als so gravierend angesehen hat. offensichtlich haben sie nit komplett abgeraten.
     
    Tyson81 und Kappel1973 gefällt das.
  14. Du erkennst schon, ob ein Spieler damit Probleme bekommen kann oder nicht. Das ist ja eine Art Verschleißerscheinung / Hüftirritation und die kommt nicht über Nacht. Wenn dann noch was mit beiden Leisten vor der Verpflichtung festgestellt wird, dann sollte jeder Manager die Hände von einer Verpflichtung lassen. Unsere medizinische Abteilung ist für mich nicht die Beste.

    Es heißt immer der obligatorische Medizincheck, aber wir verpflichten oft schon verletzte Spieler. Auch wenn Sane gratis war, hätte ich ihn nicht gerne verpflichtet. Nicht unbedingt wegen seines Könnens, sondern weil der gute Mann schon Knieprobleme (vielleicht Chronisch) hat, die er nun auch bei uns öfter hat. Gruß Franky
     
    jaydee90 gefällt das.
  15. der dicke Tony hat schon recht. es gibt Verletzungen die sind wirklich schwer absehbar. es handelte sich bei Johannsson ja nicht um eine "sichbare" Verletzung (MRT, Röntgen etc.) sondern um eine Nervenirritation im Bereich der Hüfte. womöglich eine Folgeerkrankung seiner Leistenverletzung durch Schmerzkompensation bzw. geänderten Bewegungsabläufen.

    Unter dem Strich kann man also sagen: JA, es war ein Risikotransfer. NEIN, es war so nicht absehbar da die Chance gering war das da was kommt! JA, wir hatten Pech und es kam was!
     
  16. Das er Leistenprobleme hatte war aber bekannt. Die medizinische Abteilung wird auch Erfahrungswerte in dem Bereich was Folgeerkrankungen angeht haben. Wenn es dann zu viele Risiken gibt, dass wahrscheinlich was nachkommt, dann Finger weg. Vor allem, wenn Preise aufgerufen werden, die wir nicht so stemmen können.

    Eichin stand nach dem DiSanto Weggang unter Druck. so viele Stürmer gab es zu diesem Zeitpunkt nicht mehr und daher auch die Aussage, da kann vielleicht noch was kommen. Im Normalfall würdest du ihn nicht verpflichten. Gruß Franky
     
  17. Und nach den Leistenproblemen massive Leistungsprobleme. Es wäre wünschenswert, wenn Baumann den für eine moderate Ablöse losbekäme. Aber wenn, dann wohl höchstens nach Holland, von wo aus erfahrungsgemäß eher wenig Zaster zu erwarten ist, da er für die großen Drei dort eh uninteressant sein dürfte.
     
  18. ja, ich denke so ungefähr könnte man das sagen.
     
  19. Ja das denke ich auch. Pizarro war und ist ja bekannt dafür, dass er genau so unterwegs ist. Das hat Eggestein erst vor kurzem in seinem Interview bestätigt.

    Und ich denke auch, dass Pizarro die wenigen Einsatzzeiten in der Rüru nicht verdient hat. Er hat ja nun schon oft und sehr lange für uns gespielt und nur selten getroffen und seine Leistungen waren auch immer höchstens durchschnittlich. Ich glaube auch, dass AJ sehr oft getroffen hätte, wenn er an Stelle Pizarros gespielt hätte.

    An AJ werden wir - im Gegensatz zu Pizarro - noch viel Freude haben.
     
  20. es geht hier nicht darum wofür Pizarro bekannt ist oder nicht. man kann Menschen nicht in Schubladen stecken. glaubst Du etwa nur weil Piza so ein "gute Laune Bär" war der immer n Lächeln auf den Lippen hatte und für nen smarten Spruch gut war hatte der nicht auch seine negativen Seiten?
    Versteh mich nicht falsch. Pizza war/ist schon n super Typ, aber auch er war gewiss kein Heiliger!
    Nochmal zu Pizza: Es geht hier nicht um seine Verdienste in der Vergangenheit. Diese sind unbestritten riesengroß! ABER: wenn er der Mannschaft keine Hilfe mehr ist, dann gehört er nicht ins Team, basta. So fair sollte Piza sich selbst und dem Team gegenüber sein.
    Natürlich genoss Piza seine Machtposition innerhalb des Teams und er hat diese auch ausgenutzt. Ebenso wie Piza auch immer das getan hat was gut für ihn war. So war es damals bei dem Wechsel zu den Bayern, so war es auch beim Vertragspoker bei seiner erneuten Verpflichtung. Is ja auch nicht schlimm. Auch das ist Pizarro! Und trotzdem lieben wir ihn alle und sind ihm über alle Maßen dankbar dafür was er für unseren Verein geleistet hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Juli 2017
    Tyson81 gefällt das.